Welche Ladekarte ist zur Zeit am universellsten?

Welche Ladekarte ist zur Zeit am universellsten?

BrecherXP
  • Beiträge: 42
  • Registriert: So 28. Okt 2018, 09:11
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Nun ist ja der ADAC raus aus Ionity, oh Schreck. Finde ich total komisch, grade der AdAC deckt doch extrem viele Kunden ab. Ionity führt sich, meiner Ansicht nach, bockig auf. Ätsch, wir haben soo tolle Dinger aufgestellt, nun zahlt mal fein. Ist uns egal, wenn da hinterher nur Porsches und Audis tanken. Tipp: Geht nach hinten los, Jungs.
Weiter: Bleibt Maingau dabei und wenn ja, wie teuer ist die Sache an CCS? Getcharge/Tkom: Auch nach April 39 Cent peo kwh/CCS an Ionity?
Ich suche endlich nach einer möglichst alles umfassenden Ladekarte. Könnte auch was mit Monatsbeitrag sein.
Anzeige

Re: Welche Ladekarte ist zur Zeit am universellsten?

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2114
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
BrecherXP hat geschrieben: Weiter: Bleibt Maingau dabei und wenn ja, wie teuer ist die Sache an CCS?
Im Moment hat sich noch nichts geändert, allerdings werde ich das Laden an Ionity vermeiden um Maingau nicht unnötig zu belasten. Mein Ioniq kann ja eh nur 40 kW.
Dann hab ich noch eine EnBW-Karte und eine Naturstrom-Karte, die auch als NewMotion-Karte genutzt werden kann. Die sind alle kostenlos und sollten ausreichen.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Welche Ladekarte ist zur Zeit am universellsten?

USER_AVATAR
read
GET CHARGE kostet bereits seit einiger Zeit 89 Cent/kWh an IONITY. Um die Frage zu beantworten, es gibt aktuell aus meiner Sicht nur zwei sehr universelle Fahrstromangebote mit leicht verständlichen Tarifen am Markt.

Das ist zum einen EnBW (inklusive ADAC) und zum anderen Plugsurfing Plus. Bei Plugsurfing Plus zahlst du 20 Euro Grundgebühr im Monat und kannst dann deutschlandweit an jeder mit Plugsurfing kompatiblen Ladestation für 0,34 Euro/kWh laden, inklusive IONITY. Die Abdeckung der Angebote ist ähnlich, bei Plugsurfing kann man halt noch die Plugsurfing Ladestationen und eben IONITY mit nutzen.

Aufgrund der hohen Grundgebühr tendiere ich dennoch zu EnBW und verzichte dann einfach auf IONITY. Es geht auch ohne. Für einen Vielfahrer, der gern die zusätzliche Sicherheits des IONITY Netzwerks einbeziehen möchte, lohnen sich die 20 Euro Grundgebühr dagegen schon.

Maingau könnte man unter Vorbehalt auch noch mit dazu zählen. Die Strafgebühr reduziert jedoch die Attraktivität. Lädst du ein Auto an einer öffentlichen Ladesäule über Nacht auf, kommen so schnell 60 Euro für einen Ladevorgang zusammen. Solche Tarife möchte ich persönlich nicht unterstützen.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Opel Ampera-e von 2018-2019 || nextmove Hyundai IONIQ seit 10/2019

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Welche Ladekarte ist zur Zeit am universellsten?

USER_AVATAR
  • wp-qwertz
  • Beiträge: 6283
  • Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
  • Wohnort: WupperTal
  • Hat sich bedankt: 129 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Wiese hat geschrieben: 1) ...Dann hab ich noch ...eine Naturstrom-Karte, die auch als NewMotion-Karte genutzt werden kann.
2) Die sind alle kostenlos ...
1) NewMotion = heute Shell - einfach als möglicher Hinweis für den fragenden.
2) dass kann - gerade was die naturstrom-karte anbelangt - zu missverständnissen führen, denn ist ist eignetlich nicht kostenlos für jeden zu haben. man muss naturstrom kunde werden (s. signatur unten)/ sein, um sie nutzen zu können. wenn das möglich ist,

ist sie - um die frage oben zu beantworten - mit einer der zZt günstigsten (bei größerem akku :!:) und universellsten auf dem markt.
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Welche Ladekarte ist zur Zeit am universellsten?

Badman
  • Beiträge: 506
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 02:07
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
ChargePoint für Ionity? Wer kein Naturstrom hat?

Re: Welche Ladekarte ist zur Zeit am universellsten?

USER_AVATAR
  • harwin
  • Beiträge: 446
  • Registriert: Mi 2. Jan 2019, 16:16
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Das hängt sicherlich auch von Deinem Ladeverhalten ab, sprich wie oft und viel Du öffentlich laden musst. Von meinem Jahreskontingent von 40.000 km sind alleine 30.000 mit der Ladesäule meines Arbeitgebers abgedeckt. Für den Rest komme ich gut mit EnBW (ADAC) und Maingau aus. Und Ionity meide ich seit der Preiserhöhung generell zu Gunsten meiner beiden Ladekarten Anbieter.
--
Gruß
Harald
(Hyundai IONIQ premium platinum silver)

Re: Welche Ladekarte ist zur Zeit am universellsten?

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2114
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
wp-qwertz hat geschrieben: man muss naturstrom kunde werden (s. signatur unten)/ sein, um sie nutzen zu können. wenn das möglich ist,

ist sie - um die frage oben zu beantworten - mit einer der zZt günstigsten (bei größerem akku :!:) und universellsten auf dem markt.
Stimmt, die gibts nur für Naturstromkunden, das hab ich nicht bedacht. Bei meinem Ioniq FL gehts grade so mit der Strommenge, denn ab 23 kWh ist Naturstrom billiger als "einfach Strom laden". Naturstrom geht aber, soweit ich bisher erfahren konnte, nur an Allego Säulen, also nicht bei Ionity.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Welche Ladekarte ist zur Zeit am universellsten?

Ungard
  • Beiträge: 1462
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 317 Mal
read
Naturstrom geht überall wo NewMotion = heute Shell geht. Also auch Ionity
i3 120Ah als FamilienErstwagen für 4 (einziges Auto)

Re: Welche Ladekarte ist zur Zeit am universellsten?

Badman
  • Beiträge: 506
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 02:07
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Ich finde aber gerade diese Spezialanbieter die da am Ende noch Geld mit beilegen müssen, sollten entlastet werden.

Re: Welche Ladekarte ist zur Zeit am universellsten?

Ungard
  • Beiträge: 1462
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 317 Mal
read
Bei Naturstrom weiß ich eh nicht wie die abrechnen mit Shell....
Je nach Ladestation z.b. AC zahlt man da in der Shell App 40-50 Euro wegen Standgebühr (Ladung über nacht als Beispiel)
Aber mit Naturstrom zahlt man nur 5,90.
Selbst wenn Naturstrom nur die kWh bezahlen muss, wenn ich den i3 fast voll lade, bei AC geht das gut sind das oft 30-35 kWh für 5,90.
Bei 25 Cent sind es aber schon 7,50-8,75.
Bei 35 Cent ensprechend.
Wenn man dann noch sein Tesla voll macht mit 60-80 kWh...

Ist jetzt etwas OT, sorry
i3 120Ah als FamilienErstwagen für 4 (einziges Auto)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag