Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

Klausi999
  • Beiträge: 161
  • Registriert: Sa 11. Aug 2018, 22:30
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
nutze ich die "Optionen", aber das wird nicht vorkommen, da werden dann die Anbieter die Optionen sauber gestalten. Schaut alle mal nach, vor nicht langer gab es hier einen Threat Plugsurfing mit 1400 Euro für 140 KW, neben "parkfehler" des users m.E. eindeutig auch auf mangelnde Preistransparenz des Anbieters zurückzuführen
Anzeige

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

ntruchsess
  • Beiträge: 561
  • Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 156 Mal
read
also mir persönlich würde es erst mal reichen dass mir der MSP in dem Moment, in dem ich seine Karte an den RFID-leser einer Säule halte über einen anderen Kanal (z.B. per SMS, seine App, email oder auch per Anruf) den Preis mitteilt und um Bestätigung (per Anwort-sms, Click auf einen Link in der email, App oder Sprachmenue beim Anruf) bittet.
Wie ich benachrichtigt werden will kann ich ja selber beim MSP hinterlegen.
Dafür braucht es überhaupt keine Erweiterung des Protokolls.
Damit umzugehen schafft jeder, der ein Mobiltelefon bedienen kann. Das traue ich sogar meiner 85 jährigen Mutter noch zu.
Damit hätte man (über den nötigen 2ten Faktor) gleichzeitig auch das Sicherheitsproblem der (einfach kopierbaren) RFID-karten zumindestens eingedämmt.

Das Protokoll könnte man ja trotzdem erweitern, damit alle Säulen mit Display und upgradefähiger Software den Preis anzeigen und direkt an der Säule um Bestätigung bitten. (ok - dann wäre die erhöhte Sicherheit wieder dahin, dafür müsste die Säule dann einen PIN oder so erfragen).

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

Blueskin
  • Beiträge: 834
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1390 Mal
  • Danke erhalten: 284 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben:
.... Optimal....anstöpseln...im Auto am Display Kosten einblenden und anklicken oder gewünschte Menge vorwählen.
Als ich den Vorschlag gelesen habe, war ich erst mal "baff" - im positiven Sinn.

Das umgeht auch gleich jede Diskussion bezüglich Zwang zum Smartphone, fehlender Netz-Empfang, sich aufhängende Apps etc.

Und Auto und Säule kommunizieren ja sowieso miteinander.... also Software - Sache (oder?)

Einziger (kleiner) Nachteil: man erfährt den Preis erst, wenn man schon eingesteckt hat.
Aber die meisten dürften ja sowieso Roaming mit einem - dann im Auto-System hinterlegten - Anbieter haben. Da sind Preis-Überraschungen eher selten...

Aber wahrscheinlich ist diese Variante "zu einfach" (Elton)??

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

lucas7793
  • Beiträge: 690
  • Registriert: Mi 31. Aug 2016, 17:45
  • Wohnort: Perchtoldsdorf, Österreich
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
Weil es ein paar Seiten vorher aufgekommen ist: OCPP hat in Version 2.0 die Möglichkeit bekommen Tarife und Preise dem Benutzer anzuzeigen.
6) Display and messaging support:
To provide the EV driver with information on the display, for instance regarding rates and tariffs.
Quelle: https://www.openchargealliance.org/protocols/ocpp-20

Soweit ich mich erinnere (ist schon etwas her als ich die Dokumentation dazu gelesen hab), werden da eben die Tarife entsprechend der Ladekarte übertragen und können dem Benutzer angezeigt werden. Natürlich vorausgesetzt die Ladestation hat eine entsprechende Anzeige ;)
Hyundai IONIQ Electric: seit 12/2017 | Zoe Intens Q210: 03/2017 - 03/2018
Elektrisierte Reiseberichte: Zoe Nordkap 2017 | IONIQ Nordkap 2018 | IONIQ Nordlichter 2020
IONITY Status Tracker

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

Paranormal
  • Beiträge: 235
  • Registriert: So 4. Aug 2019, 19:42
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Klausi999 hat geschrieben: @Hellfried, das ist mir klar, aber ich setzte jetzt noch ein Statement drauf: hoffentlich liest ein Jurist von einer Verbraucherzentrale mit:

Sowohl in Deutschland, als auch in der EU ist Bargeld das einzige gesetzl. Zahlungsmittel, mit der Option das elektronisch zu vereinfachen.
Wenn die Anbieter also "Schindluder" mit den angebotenen Optionen treiben, dann müssen die eben bargeld nehmen:-)
Wenn dann diese "Drohung" im Raum steht, werden die Anbieter ganz schnell Ihre Apps überarbeiten:-)
Immer wieder dieser Bargeldkäse. Wenn ich den Kunden vorher aufkläre, dass ich kein Bargeld akzeptiere, dann muss ich auch keins annehmen.

Kann ich auch teilweise ausschließen, z. B. in Form von 500 und 200 Euro Scheinen.

Wenn man es nicht glaubt, hier ein Urteil, dass nicht einmal eine Behörde Bargeld annehmen muss.
https://www.lareda.hessenrecht.hessen.d ... E190001782

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

USER_AVATAR
read
Klaus999 hat ja nicht behauptet, dass irgendjemand Bargeld annehmen muss. Er hat lediglich darauf hingewiesen, dass bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit man Zahlungen unbar abwickeln darf. Das ist doch kein Käse!

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

AndiH
  • Beiträge: 2124
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Warum zu Teufel will man eine Anzeige der Kosten an der Ladesäule?
Wenn man die Kosten unbedingt vorher wissen will, nimmt man einen Anbieter der immer den selben Tarif abrechnet egal an welcher Säule geladen wird. Wenn man unbedingt einen Ladepunkt braucht der bei diesem Anbieter nicht zu finden ist nimmt man den zweiten mit besserer Abdeckung aber eventuell unterschiedlichen Preisen pro Roaming Partner. Dort schaut man in die App oder auf der Webseite und weiss was einem bevor steht.
Der Standard Ladevorgang sollte so einfach wie möglich sein und so schnell wie möglich gestartet werden, da will ich nicht darauf warten bis sich mehrere Backend Systeme darauf geeinigt haben welchen Preis sie mir anzeigen wollen und das der Säule mitgeteilt haben.
Was sinnvoll ist besonders bei Systemen wie TNM das eine Bestätigung raus geht was abgerechnet werden wird, dann kann man schon vor der Monatsabrechnung kontrollieren. Alles andere macht das Laden nur langsamer und unzuverlässiger.
Seit 02/2016 über 3.300 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

USER_AVATAR
read
AndiH hat geschrieben: Warum zu Teufel will man eine Anzeige der Kosten an der Ladesäule?
Damit man vorher den Preis erfährtvor dem Kauf. Preise sind ja im allgemeinen nicht in Stein gemeißelt.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

USER_AVATAR
read
AndiH hat geschrieben: Warum zu Teufel will man eine Anzeige der Kosten an der Ladesäule?
Die Frage ist ja wohl nicht dein Ernst oder?
Warum zum Teufel sind Verkäufer überhaupt verpflichtet die Preise ihrer Waren anzugeben? :roll:


Der Standard Ladevorgang sollte so einfach wie möglich sein und so schnell wie möglich gestartet werden, da will ich nicht darauf warten bis sich mehrere Backend Systeme darauf geeinigt haben welchen Preis sie mir anzeigen wollen und das der Säule mitgeteilt haben.
Wenn jemand anders für meine Ladevorgänge zahlen würde oder wenn ich Miliardär wäre wäre würde ich eventuell auch so denken.
Von Privat abzugeben: Peugeot iOn 2012, 42000 km, Ganzjahresreifen, VB 6000€, bei Würzburg, Kontakt bitte per PN

Re: Anfang vom Ende des Lade-Preis-Chaos?

AndiH
  • Beiträge: 2124
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Wie im nachfolgende Satz erwähnt ist das der Fall wenn man den passenden Anbieter hat, da weiss man den Preis bereits wenn man zuhause losfährt. Wenn man allerdings um z.B. ein paar Cent an manchen Säulen zu sparen einen Anbieter mit wechselnden Preisen nimmt, sollte man auch dessen Möglichkeiten nutzen den Preis zu erfahren und nicht verlangen das das System für alle komplizierter, langsamer und teurer wird.
Seit 02/2016 über 3.300 Liter Diesel NICHT verbrannt...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag