Ladekarten in Europa

Re: Ladekarten in Europa

menu
Benutzeravatar
    joschka
    Beiträge: 699
    Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
    Wohnort: Göppingen
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 30 Mal
folder Mi 25. Sep 2019, 07:07
ich hebe mal vorsichtig die augenbrauen wenn ich als reisetipp "plugsurfing" lese und warne, diesbezüglich allergenauestens auf den dort aufgerufenen jeweiligen preis zu schauen ... mit plugsurfing kann man aufs gemeinste überteuert laden was sich auch hier im forum schon häufig gezeigt hat

aus eigener erfahrung empfehle ich dir die karte von maingau und als backup die von nemmotion ... die maingau funktioniert gemeinsam mit der recht funktionalen app recht verlässlich und kostet stabile 35ct/kwh (als hausstromkunde sogar nur 25ct) und ist damit seit langem meine erste wahl (und ich bin regelmässig in D, A, CH, I) die würd ich mir vorrangig mal auf der homepage anschauen

die anderen genannten funzen natürlich auch ... nur wie gesagt ... bei plugsurfing gibts oftmals ein erschrecken wenn man nicht vorger ganz genau geschaut hat (die kombinieren häufiger kwh oder grundpreis mit minutentarif, der dann überteuert ist und was offenbar in der app nicht immer sauber dargestellt wird ... also dort augen auf
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

tesla model x 90 bei drivetesla.eu
tesla model☰ 03.2019 ... sold :(
tesla model☰ 10.2019 ... ordered :D
smart 451 - 22kw 09.2019


need a tesla ... https://ts.la/martin37532
Anzeige

Re: Ladekarten in Europa

menu
Kona E 64
    Beiträge: 117
    Registriert: Do 20. Dez 2018, 11:55
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 25 Mal
folder Mi 25. Sep 2019, 07:15
joschka hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 07:07
ich hebe mal vorsichtig die augenbrauen wenn ich als reisetipp "plugsurfing" lese und warne, diesbezüglich allergenauestens auf den dort aufgerufenen jeweiligen preis zu schauen ... mit plugsurfing kann man aufs gemeinste überteuert laden was sich auch hier im forum schon häufig gezeigt hat

aus eigener erfahrung empfehle ich dir die karte von maingau und als backup die von nemmotion ... die maingau funktioniert gemeinsam mit der recht funktionalen app recht verlässlich und kostet stabile 35ct/kwh (als hausstromkunde sogar nur 25ct) und ist damit seit langem meine erste wahl (und ich bin regelmässig in D, A, CH, I) die würd ich mir vorrangig mal auf der homepage anschauen

die anderen genannten funzen natürlich auch ... nur wie gesagt ... bei plugsurfing gibts oftmals ein erschrecken wenn man nicht vorger ganz genau geschaut hat (die kombinieren häufiger kwh oder grundpreis mit minutentarif, der dann überteuert ist und was offenbar in der app nicht immer sauber dargestellt wird ... also dort augen auf
In der Schweiz und Italien kostet Maingau 40 cent pro kw/h. Das ist noch ok. Aber Vorsicht in Österreich - dort verlangt Maingau 60 cent.

Re: Ladekarten in Europa

menu
Benutzeravatar
    joschka
    Beiträge: 699
    Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
    Wohnort: Göppingen
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 30 Mal
folder Mi 25. Sep 2019, 07:32
stimmt ... da mach ich mir als hausstromkunde bei maingau keine gedanken drüber ....... da ist der tarif perfekt
dennoch eine der funktionalsten karten/apps mit transparenter klarer tarifstruktur europaweit bei gelegentlichen fahrten denke ich
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

tesla model x 90 bei drivetesla.eu
tesla model☰ 03.2019 ... sold :(
tesla model☰ 10.2019 ... ordered :D
smart 451 - 22kw 09.2019


need a tesla ... https://ts.la/martin37532

Re: Ladekarten in Europa

menu
Baecker06526
    Beiträge: 50
    Registriert: Fr 15. Feb 2019, 19:55
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mi 25. Sep 2019, 07:39
Mir geht's um Reisen in oder durch das Land. Da möchte ich natürlich nicht an jeder dort stehenden Säule "falsche Karte" vorfinden...

Maingau und Newmotion hab ich. Telekom noch, Plugsurfing auch... Sollte dann wohl klappen, oder? Zur Not auch mal "überteuert", aber besser als liegen bleiben.

Wollte nur wissen, ob es Länder gibt, wo die und die ladekarten praktisch "zwingend" ist...

Da es wohl keine Übersicht gibt, muss ich mich dann wohl mal durch die Säulenverzeichnisse wühlen...

Re: Ladekarten in Europa

menu
Benutzeravatar
    joschka
    Beiträge: 699
    Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
    Wohnort: Göppingen
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 30 Mal
folder Mi 25. Sep 2019, 08:28
wenns auch italien sein soll schau dir mal die "juice-pass" app (enel) an
dort sind (leider auch via maingau) recht wenige säulen mit roaming abgedeckt ... da würde juice-pass deutlich helfen

wir haben vor 1-2 jahren mal mit plugsurfing für ca. 1,5 std 1phasigem laden irgendwas um die 17€ bezahlen dürfen.... daher der hinweis meinerseits dort ein wenig genauer zu schauen ;)
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

tesla model x 90 bei drivetesla.eu
tesla model☰ 03.2019 ... sold :(
tesla model☰ 10.2019 ... ordered :D
smart 451 - 22kw 09.2019


need a tesla ... https://ts.la/martin37532

Re: Ladekarten in Europa

menu
Benutzeravatar
folder Mi 25. Sep 2019, 09:33
Italien ging überall mit Nextcharge zu moderaten Preisen (45 ct/kWh).

Re: Ladekarten in Europa

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5942
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 191 Mal
    Danke erhalten: 609 Mal
folder Mi 25. Sep 2019, 09:52
Das Problem ist halt, es ändert sich so viel. Manchmal sind Informationen schon veraltet wenn man zu Hause an kommt.
Kroatien: Da gab es nur die Telekom und ELEN. ELEN konnte man eine Karte beantragen, geht jetzt nicht mehr, dafür funktioniert angeblich jede x-Beliebige Karte. (hier wäre ich mit PlugSurfing vorsichtig, die legen auch gerne bei kostenfreien Ladestationen eine Rechnung, daher eine abgelaufene PrePaid Karte von EnBW oder von den OMV/Petrol aus Slowenien), die Telekom in Kroatien haben gar keine Karte zum Freischalten die gehen nur mit der Plugsurfing App, dafür aber nachweislich bis jetzt Kostenfrei. Und jetzt gibt es neue Schnelllader an der A1. Hier im Verzeichnis steht barrierefrei und kostenlos... Betreiber ELEN ? stimmt das? Eine gute Seite für Kroatien und Slowenien war immer http://www.polni.si/#, da stehen aber die neuen Tripel nicht drinnen.
Wir werden wohl warten müssen, bis jemand von seinem Kroatien Urlaub zurück kommt.
Ansonsten hast du die ganze Historie von Kroatien unter einem eigenen Threat hier zum Nachlesen. Da gibt es auch Slowenien, Tschechien, Frankreich, Italien... viele Erfahrungen immer für ein einziges Land. Ungarn fehlt auffällig. Obwohl da etwas neues entsteht: https://e-mobi.hu/hu/map

Ich finde, jedes einzelne Land zu kompliziert um diese im Verzeichnis zu pflegen. Aber einzeln Seiten sind auch irgendwie unbrauchbar, daher wäre ich für eine Wiki. (Mit Datum der Änderung... )
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 95.000 km
Bild

Re: Ladekarten in Europa

menu
backblech
    Beiträge: 594
    Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
    Hat sich bedankt: 13 Mal
    Danke erhalten: 20 Mal
folder Mi 25. Sep 2019, 10:28
joschka hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 07:07
ich hebe mal vorsichtig die augenbrauen wenn ich als reisetipp "plugsurfing" lese und warne, diesbezüglich allergenauestens auf den dort aufgerufenen jeweiligen preis zu schauen ... mit plugsurfing kann man aufs gemeinste überteuert laden was sich auch hier im forum schon häufig gezeigt hat

aus eigener erfahrung empfehle ich dir die karte von maingau und als backup die von nemmotion ... die maingau funktioniert gemeinsam mit der recht funktionalen app recht verlässlich und kostet stabile 35ct/kwh (als hausstromkunde sogar nur 25ct) und ist damit seit langem meine erste wahl (und ich bin regelmässig in D, A, CH, I) die würd ich mir vorrangig mal auf der homepage anschauen

die anderen genannten funzen natürlich auch ... nur wie gesagt ... bei plugsurfing gibts oftmals ein erschrecken wenn man nicht vorger ganz genau geschaut hat (die kombinieren häufiger kwh oder grundpreis mit minutentarif, der dann überteuert ist und was offenbar in der app nicht immer sauber dargestellt wird ... also dort augen auf
plugsurfing nur in Schweden und Norwegen, da sollten die Preise ok sein weil einer der beiden norwegischen Ladenetzbetreiber den Laden gekauft hat. Also eigentlich kein roaming, da eigenes Netz. Dänemark bin ich mir nicht sicher.
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: Ladekarten in Europa

menu
ntruchsess
    Beiträge: 415
    Registriert: Mo 17. Dez 2018, 11:20
    Hat sich bedankt: 23 Mal
    Danke erhalten: 98 Mal
folder Mi 25. Sep 2019, 21:59
Baecker06526 hat geschrieben:
Mi 25. Sep 2019, 07:39
Maingau und Newmotion hab ich. Telekom noch, Plugsurfing auch... Sollte dann wohl klappen, oder? Zur Not auch mal "überteuert", aber besser als liegen bleiben.

Wollte nur wissen, ob es Länder gibt, wo die und die ladekarten praktisch "zwingend" ist...
Tschechien 'auf dem flachen Land' geht keine der genannten Karten (In Prag kann man mit Roaming laden) Für das Thema gibt's einen eigenen Thread
In der Slowakei, Polen, Litauen, Süditalien, Spanien und Portugal ist die Situation kaum besser... (auch diese Länder haben ihre Threads zum Thema).
Da muss man entweder vorab lokale Ladekarten besorgen oder die passende App dabeihaben. Teilweise geht es mit App adhoc, teilweise nur mit vorheriger Registrierung. Teilweise sogar nur Prepaid mit Guthaben.
Ich hab mittlerweile über 20 verschiedene Karten. Die meisten davon ausschließlich für das europäische Ausland. Die Karten würden teilweise zwar auch hier roamen, allerdings zu eher prohibitiven Preisen.
Wenn Du nur nach Österreich fahren willst, dann hast Du es einfacher. Wenn es nicht auf den letzten Cent ankommt, kommst Du mit Deinem Kartenset ganz gut hin.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag