Ladekarten in Europa

Ladekarten in Europa

USER_AVATAR
read
Da ich kommendes Jahr gern in Europa reisen möchte, wollte ich mal fragen, ob es irgendwo eine Übersicht gibt, in welchem Land man am besten welche ladekarten dabei haben sollte...

Oder habt ihr Tipps aus eigener Erfahrung?

Sollte das Thema woanders bereits behandelt werden, würde ich mich über einen Hinweis freuen.
Anzeige

Re: Ladekarten in Europa

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 6816
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 219 Mal
  • Danke erhalten: 720 Mal
read
Sagen wir mal so, es gibt hier Beiträge für Italien, Slowenien, Kroatien, Tschechien, Schweiz, Österreich, Ungarn... aber keinen für alle. Daher wäre es wichtig, wenn du ein oder zwei Länder besuchen willst, die dazugehörige Suchfunktion zu verwenden und den Empfehlungen für das Land zu folgen. Für mal kurz durchfahren allerdings ist das sicher zu viel Aufwand, nur für extreme Sparfüchse zu empfehlen, weil es gibt die zwei Klassiker mit denen du fast überall in Europa Erfolg hat, wenn auch nicht billig: NewMotion und PlugSurfing. Auf deren Webseiten findet man dann die möglichen Ladestellen und der dazu gehörige Preis.
https://my.newmotion.com/
https://www.plugsurfing.com/map


Die neue App mobility+ hat im Moment einen besseren Preis, wir wissen aber nicht wie lange, ist aber auch in Europa nicht so weit verbreitet.

Na ja, und dann geht es ins Detail des Landes, da gibt es keine allgemeinen Hinweise mehr.

Aber: Wenn du eine Wiki starten könntest, mit einer solchen Übersicht wären alle noch Glücklicher :)
also diese Seite auf Länder aufdröseln... https://www.goingelectric.de/wiki/#Stro ... everbuende
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 100.000 km

Re: Ladekarten in Europa

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 1899
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Wenn es nicht grad Österreich (60 Cent/kWh), Schweden (65 Cent/kWh) oder Dänemark (95 Cent/kWh) ist,
ist Maingau auch noch sehr attraktiv da man in allen übrigen Ländern einheitlich 40 Cent/kWh zahlt (als Nicht Hausstromkunde).
https://www.maingau-energie.de/e-mobili ... trom-Tarif
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model 3, Model S oder Model X
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Ladekarten in Europa

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben:Sagen wir mal so, es gibt hier Beiträge für Italien, Slowenien, Kroatien, Tschechien, Schweiz, Österreich, Ungarn... aber keinen für alle. Daher wäre es wichtig, wenn du ein oder zwei Länder besuchen willst, die dazugehörige Suchfunktion zu verwenden und den Empfehlungen für das Land zu folgen. Für mal kurz durchfahren allerdings ist das sicher zu viel Aufwand, nur für extreme Sparfüchse zu empfehlen, weil es gibt die zwei Klassiker mit denen du fast überall in Europa Erfolg hat, wenn auch nicht billig: NewMotion und PlugSurfing. Auf deren Webseiten findet man dann die möglichen Ladestellen und der dazu gehörige Preis.
https://my.newmotion.com/
https://www.plugsurfing.com/map


Die neue App mobility+ hat im Moment einen besseren Preis, wir wissen aber nicht wie lange, ist aber auch in Europa nicht so weit verbreitet.

Na ja, und dann geht es ins Detail des Landes, da gibt es keine allgemeinen Hinweise mehr.

Aber: Wenn du eine Wiki starten könntest, mit einer solchen Übersicht wären alle noch Glücklicher :)
also diese Seite auf Länder aufdröseln... https://www.goingelectric.de/wiki/#Stro ... everbuende
AbRiNgOi hat geschrieben:

Na ja, und dann geht es ins Detail des Landes, da gibt es keine allgemeinen Hinweise mehr.

Aber: Wenn du eine Wiki starten könntest, mit einer solchen Übersicht wären alle noch Glücklicher :)
also diese Seite auf Länder aufdröseln... https://www.goingelectric.de/wiki/#Stro ... everbuende
Da würde ich gern mitarbeiten... Melde mich freiwillig. Bild

Aber... Da die Daten ja alle bei den stromtankstellen in goingelectric gespeichert sind... Wäre es da nicht am einfachsten, eine suchfunktion / filterfunktion nach Ländern einzubauen?

Re: Ladekarten in Europa

M3SH
  • Beiträge: 119
  • Registriert: Mi 12. Dez 2018, 11:10
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Zumindest mit der Naturstrom Ladekarte sind die aktuellen Ladepauschalen Europaweit fix und alle Ladesäulen mit Nemotion Akzeptanz funktionieren. Für die Ladekarte muss man aber auch Hausstrom-Kunde sein.
So agil wie sich die Preise der verschiedenen Ladekarten aktuell entwickeln, sollte man aber eh nicht langfristig im Voraus planen sondern kurzfristig prüfen was geht.

Re: Ladekarten in Europa

USER_AVATAR
  • dibu
  • Beiträge: 1220
  • Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
  • Wohnort: Braunschweig und Bremen
  • Hat sich bedankt: 72 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Baecker06526 hat geschrieben:
Aber... Da die Daten ja alle bei den stromtankstellen in goingelectric gespeichert sind... Wäre es da nicht am einfachsten, eine suchfunktion / filterfunktion nach Ländern einzubauen?
So eine Suchfunktion fände ich auch ganz nett. Aber im Ernst: wenn ich ins Ausland fahre, komme ich nicht umhin, mich mit jedem einzelnen Land intensiv zu beschäftigen. Noch gibt es überall kleine Lade-Fürstentümer mit ihren eigenen Zugängen. Und mit den großen Anbietern komme ich nicht überall hin, ich muss an vielen Stellen die kleinen Anbieter berücksichtigen. Leider. Für meine Tour im Mai nach Rumänien brauchte ich mehrere Apps und RFID-Karten für Österreich, Ungarn, Tschechien und Rumänien. Echt mühsam! Es wäre einfacher, wenn ich einen Tesla hätte - habe ich aber nicht.
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Akku-Upgrade auf 41 kWh im März 2018 bei km-Stand 99500.
Eon-Wallbox 22 kW. Kia e-Niro Vision 64 kWh bestellt mit Lieferdatum Juni 2020.

Re: Ladekarten in Europa

schnaeutz
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Fr 12. Jan 2018, 00:00
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
Teilweise gibt es Ladekarten bei vielen Anbieter in diversen Ländern nur für Leute, die aus dem jeweiligen Land kommen. Ganz ehrlich bei den Verhältnissen: Entweder Tesla oder Diesel. Habe mehrfach im Routenplaner Fahrten nach Südfrankreich oder zum Nordkap oder durch Schottland durchgespielt. Es ist zum Verzweifeln. Es lebe das vereinte Europa. Anstatt neue Krümmungsradien für Bananen zu entwickeln, sollte die EU sich lieber um solche Fragen kümmern. Dabei ist die Sache so einfach: jede in der EU ausgegebene Karte muss jede Säule zu den Bedingungen, die der Kartenherausgeber für das Inland festgesetzt hat, freischalten. Wie der Telekommunikationsmarkt zeigt, geht das, auch wenn es die Mobilfunkfirmen noch wenige Jahre zuvor für unmöglich gehalten haben. Und jetzt redet kein Mensch mehr davon.

Re: Ladekarten in Europa

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 6816
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 219 Mal
  • Danke erhalten: 720 Mal
read
Baecker06526 hat geschrieben:
AbRiNgOi hat geschrieben:Sagen wir mal so, es gibt hier Beiträge für Italien, Slowenien, Kroatien, Tschechien, Schweiz, Österreich, Ungarn... aber keinen für alle. Daher wäre es wichtig, wenn du ein oder zwei Länder besuchen willst, die dazugehörige Suchfunktion zu verwenden und den Empfehlungen für das Land zu folgen. Für mal kurz durchfahren allerdings ist das sicher zu viel Aufwand, nur für extreme Sparfüchse zu empfehlen, weil es gibt die zwei Klassiker mit denen du fast überall in Europa Erfolg hat, wenn auch nicht billig: NewMotion und PlugSurfing. Auf deren Webseiten findet man dann die möglichen Ladestellen und der dazu gehörige Preis.
https://my.newmotion.com/
https://www.plugsurfing.com/map


Die neue App mobility+ hat im Moment einen besseren Preis, wir wissen aber nicht wie lange, ist aber auch in Europa nicht so weit verbreitet.

Na ja, und dann geht es ins Detail des Landes, da gibt es keine allgemeinen Hinweise mehr.

Aber: Wenn du eine Wiki starten könntest, mit einer solchen Übersicht wären alle noch Glücklicher :)
also diese Seite auf Länder aufdröseln... https://www.goingelectric.de/wiki/#Stro ... everbuende
AbRiNgOi hat geschrieben:

Na ja, und dann geht es ins Detail des Landes, da gibt es keine allgemeinen Hinweise mehr.

Aber: Wenn du eine Wiki starten könntest, mit einer solchen Übersicht wären alle noch Glücklicher :)
also diese Seite auf Länder aufdröseln... https://www.goingelectric.de/wiki/#Stro ... everbuende
Da würde ich gern mitarbeiten... Melde mich freiwillig. Bild

Aber... Da die Daten ja alle bei den stromtankstellen in goingelectric gespeichert sind... Wäre es da nicht am einfachsten, eine suchfunktion / filterfunktion nach Ländern einzubauen?
Sagen wir mal so: im Goingelelctric Verzeichniss muss man jede Säule einzeln anpassen, das geht nicht mehr. Wir brauchen zuerst eine richtige Datenbasis, die von allen geprüft und gepflegt wird. Dann kann man entweder anfangen das Verzeichnis zu pflegen oder überlegt eine Referenz die es ermöglicht auf der Datenbasis Änderungen schnell und effektiv vor zu nehmen.
Die Ausnahmen jeder einzelnen Säule die dann noch bestehen kann, wird über den Ladelog sichtbar und mache werden bei den Kommentaren etwas dazu schreiben. Mehr ist bei der raschen Veränderung der Vertragsverhältnisse nicht möglich.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 100.000 km

Re: Ladekarten in Europa

USER_AVATAR
read
Vielleicht könnte man auch eine Liste von ausländischen Elektroautoforen pflegen, so dass man im Zweifelsfall dort nachfragen kann? Auf englisch geht das doch meist irgendwie.

Ich war neulich (mit dem Zug) in Brüssel und dort gibt es jede Menge Ladestationen, aber die scheinen alle den Zencar-Carsharing-Autos zugeordnet zu sein (obwohl auch oft Stellplätze frei waren). Ob man da mit seinem eigenen Auto laden kann, weiß ich nicht. Müsste man mal in einem belgischen Elektroautoforum nachfragen, bevor ich einmal mit dem Auto fahre.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Ladekarten in Europa

USER_AVATAR
read
Ein Tipp von mir: schau mal in die jeweiligen Apps. Dort findest Du sowohl die verfügbaren Ladestellen, als auch die Preise.

Falls Du länger in einem Land bleiben willst, dann kannst Du auch mal wegen einer nationalen Ladekarte recherchieren. Für eine einfache Urlaubsreise ist das fast zu viel Aufwand.
Kona 64 kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag