Fusion innogy und E.On

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Fusion innogy und E.On

Benutzeravatar
read
PowerTower hat geschrieben: Generell haben alle Tank&Rast Ladesäulen Roaming, egal ob E.ON, innogy oder EnBW. Dass es bei drei innogy Säulen bislang nicht ging, habe ich mit innogy geklärt. Die haben da wohl vergessen ein paar Häkchen bei Hubject zu setzen und haben sich für den Hinweis bedankt.
Drei innogy Säulen? Kann ich kaum glauben, dass es nur so wenige sind.
Ich kenne alleine 2, die nur mit innogy und nicht mit anderen Anbietern gehen.
Generell scheinen die Innogy MA den Hubject Haken sehr häufig vergessen zu haben.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Anzeige

Re: Fusion innogy und E.On

Benutzeravatar
read
Es geht nur um die Autobahnladesäulen und ja, dort sind es nur drei. Bei den Ladesäulen in Städten und auf dem Land sieht das anders aus, das liegt dann aber an den Stadtwerken, die diese Ladestationen betreiben.
2012-2015: Think PIV4 || 2016-2018: VW e-up!
2018-2020: Mietfahrzeuge || 2021-2023: Renault Twingo Electric
Und nun Deutschlandticket Nutzer ohne Auto.

Re: Fusion innogy und E.On

Benutzeravatar
read
PowerTower hat geschrieben: Es geht nur um die Autobahnladesäulen und ja, dort sind es nur drei. Bei den Ladesäulen in Städten und auf dem Land sieht das anders aus, das liegt dann aber an den Stadtwerken, die diese Ladestationen betreiben.
Komisch, 2 von den 3 Autobahnladesäulen liegen direkt bei mir vor der Haustüre, wo ist die Dritte?
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -A5/17183/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -A5/17184/

Re: Fusion innogy und E.On

Benutzeravatar
read
Genau die beiden sind betroffen und die dritte ist "Remscheid Ost". Alle drei Fälle wurden gemeldet. Zunächst gab es die Info, dass die Ladesäulen im Hubject angebunden sind. Ich habe dann nochmal die Fakten auf den Tisch gelegt und dann haben sie erkannt, dass da wohl etwas nicht stimmt. Man will es korrigieren, aber wie lange das dauert, kann ich dir auch nicht sagen.
2012-2015: Think PIV4 || 2016-2018: VW e-up!
2018-2020: Mietfahrzeuge || 2021-2023: Renault Twingo Electric
Und nun Deutschlandticket Nutzer ohne Auto.

Re: Fusion innogy und E.On

Benutzeravatar
read
Na da bin ich ja mal gespannt ob sich da wirklich etwas tut, schön wäre es.
Auf meine Anfrage/E-Mail hin habe ich noch nicht einmal eine Antwort von Innogy erhalten!

Re: Fusion innogy und E.On

Benutzeravatar
read
PowerTower hat geschrieben: Es geht nur um die Autobahnladesäulen und ja, dort sind es nur drei. Bei den Ladesäulen in Städten und auf dem Land sieht das anders aus, das liegt dann aber an den Stadtwerken, die diese Ladestationen betreiben.
Bei uns werden die Säulen direkt von Innogy betrieben, es sind Hubjectaufkleber drauf und es interessiert keine Sau, dass die Dinger nicht im Roaming sind und das schon seit Monaten.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Fusion innogy und E.On

AndiH
  • Beiträge: 3173
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 368 Mal
  • Danke erhalten: 501 Mal
read
@harlem24: Wenn wir schon einen hier haben mit Kontakt zu Innogy wäre es besser du würdest die Säulen konkret auflisten.
Seit 02/2016 über 6.000 Liter Diesel NICHT verbrannt
Seit 03/2022 über 1.200 Liter Benzin NICHT verbrannt

Re: Fusion innogy und E.On

AndiH
  • Beiträge: 3173
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 368 Mal
  • Danke erhalten: 501 Mal
read
Ich hab jetz auch noch mal ein paar frühere Problemfälle geprüft und es sieht tatsächlich so aus das zumindest für das Roaming Besserung in Sicht ist. Verzerrt halt die Wahrnehmung wenn man nur die Ausnahmen vor der Nase hat.
Seit 02/2016 über 6.000 Liter Diesel NICHT verbrannt
Seit 03/2022 über 1.200 Liter Benzin NICHT verbrannt

Re: Fusion innogy und E.On

Benutzeravatar
  • Zweisam
  • Beiträge: 118
  • Registriert: Di 22. Jan 2019, 18:46
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Ich habe seit März bis zuletzt Anfang September die immergleiche Erfahrung zwischen Hamburg und Lörrach mit den Säulen gemacht: RFID deaktiviert, App tut nicht. Anrufen, dann machen sie die Säule 20 Minuten gratis auf. Reicht dem IONIQ Gen. 1 für 20>80%, will sagen es sind aus meiner Sicht (zeitfressende) Gratissäulen eines Anbieters, der sich ansonsten nicht mit Ruhm bekleckert.
EnBW-M-Tarif ohne Grundgebühr => PN | Hyundai IONIQ 5 Camper |
Mobilfunk-Roaming auch in der Schweiz: 10€/Monat, Tel.-Flat + 14GB 5G in DE/EU+CH mit Code PETR43

Re: Fusion innogy und E.On

roadghost
  • Beiträge: 433
  • Registriert: Di 28. Feb 2017, 21:34
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 115 Mal
read
Eine Info habe ich vielleicht noch, die etwas erklären könnte. Innogy hat von EnBw vor Jahren eine Hand voll Säulen übernommen, die von ABB stammen. Diese sind nur per RFID freizuschalten.

Per Hotline oder App geht es wohl nicht. Wenn dann der Kartenleser spinnt, ist die Säule quasi nicht nutzbar.

Traurig aber wahr.
Ioniq Premium 14.02.2019 - 02.08.2019
Kia e-Niro 64 02.08.2019 - 30.09.2020
Tesla M3 LR seit dem 30.09.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag