Abrechnung bei ADAC/ENBW Eichrechtskonform?

Abrechnung bei ADAC/ENBW Eichrechtskonform?

menu
Nzo195
    Beiträge: 13
    Registriert: Di 21. Aug 2018, 14:16
    Wohnort: Nürnberg
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Di 20. Aug 2019, 15:18
Mir ist aufgefallen, dass in der Mobility+ App bei den Ladesäulen vom Ladeverbund+ immer ganze kWh verechnet werden.
Bei anderen Ladesäulen, z.B. NewMotion, wird wiederum aufs zehntel genau abgerechnet.

Bei MAINGAU und TIWAG hingegen wird an den gleichen Ladesäulen immer auf zehntel kWh gerundet.

Das macht jetzt zwar das Kraut nicht fett, aber ob man nun z.b. 5,5 kWh lädt und 5,5 kWh = 1,60 €
oder 6 kWh = 1,74 € verrechnet bekommt macht immerhin 9% aus.

Und wozu muß dann die Ladesäule geeicht sein, wenn eh so großzügig gerundet wird.

Man stelle sich nur mal vor, an der Tankstelle würden auch nur volle Liter abgerechnet.
Anzeige

Re: Abrechnung bei ADAC/ENBW Eichrechtskonform?

menu
Karl8901
    Beiträge: 369
    Registriert: Sa 2. Dez 2017, 17:39
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Di 20. Aug 2019, 16:08
Wie sieht denn die endgültige Abrechnung aus? Also nicht in der App, sondern das PDF.

Re: Abrechnung bei ADAC/ENBW Eichrechtskonform?

menu
Solarmobil Verein
    Beiträge: 1222
    Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 37 Mal
folder Di 20. Aug 2019, 16:08
Bei mir werden bei den Ladeverbund-Säulen auch nur runde kWh-Beträge angezeigt.
ABER: Selbst bei gleichen Werten ist der Betrag mitunter abweichend. Eventuell ist es nur eine Darstellungssache.

Insgesamt, unabhängig vom Betreiber/Verbund:
Die Euro-Beträge sind tendenziell sogar etwas niedriger als es vom reinen kWh-Preis nach Dreisatz der Fall sein müßte.

Re: Abrechnung bei ADAC/ENBW Eichrechtskonform?

menu
Nzo195
    Beiträge: 13
    Registriert: Di 21. Aug 2018, 14:16
    Wohnort: Nürnberg
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Di 20. Aug 2019, 17:26
Karl8901 hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 16:08
Wie sieht denn die endgültige Abrechnung aus? Also nicht in der App, sondern das PDF.
Die aktuelle Rechnung steht noch aus, und im Juli habe ich nur MAINGAU genutzt.

Re: Abrechnung bei ADAC/ENBW Eichrechtskonform?

menu
Solarmobil Verein
    Beiträge: 1222
    Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 37 Mal
folder Di 20. Aug 2019, 18:22
In der PDF-Rechnung sind beim LVF auch nur gerade kWh-Beträge, z.B. 8,000.
Die anderen sind auf 3 Stellen nach dem Komma genau, da habe ich z.B. 6,345 stehen.

Abrechnung bei ADAC/ENBW Eichrechtskonform?

menu
DiLeGreen
    Beiträge: 1042
    Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
    Wohnort: Würzburg
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Di 20. Aug 2019, 19:26
Ja das ist schon lustig. Wenn du per SMS zahlst sind im Portal die Zählerstände mit 3 Nachkommastellen, die Tarifinfo gar mit 4 Nachkommastellen angegeben, Abrechnungsintervall ist trotzdem 1 kWh.

Aber ganz ehrlich, das ist mir vollkommen wurscht und bisher auch nicht aufgefallen ;)
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: Abrechnung bei ADAC/ENBW Eichrechtskonform?

menu
Karl8901
    Beiträge: 369
    Registriert: Sa 2. Dez 2017, 17:39
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Di 20. Aug 2019, 19:28
DiLeGreen hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 19:26
Aber ganz ehrlich, das ist mir vollkommen wurscht und bisher auch nicht aufgefallen ;)
Ganz im Gegenteil, hier bezahlt man Leistungen die nicht erbracht wurden.

Wird bei EnBW denn evtl. kaufmännisch abgerundet?

Re: Abrechnung bei ADAC/ENBW Eichrechtskonform?

menu
Solarmobil Verein
    Beiträge: 1222
    Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 37 Mal
folder Di 20. Aug 2019, 23:02
Karl8901 hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 19:28
Wird bei EnBW denn evtl. kaufmännisch abgerundet?
Kann schon sein.
Ich habe schon 2x Testladungen an neuen LVF-Säulen mit ca. 10 Minuten gemacht. Abgerechnet wurde beide Male 0kWh zu 0,00 Euro, obwohl definitiv was in den Akku reingegangen ist.

Re: Abrechnung bei ADAC/ENBW Eichrechtskonform?

menu
c2j2
    Beiträge: 1119
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 40 Mal
    Danke erhalten: 49 Mal
folder Mi 21. Aug 2019, 07:20
Karl8901 hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 19:28
Wird bei EnBW denn evtl. kaufmännisch abgerundet?
Das Kaufmännische Runden (nicht negativer Zahlen) geschieht wie folgt: (Wikipedia)

Ist die Ziffer an der ersten wegfallenden Dezimalstelle eine 0, 1, 2, 3 oder 4, dann wird abgerundet.
Ist die Ziffer an der ersten wegfallenden Dezimalstelle eine 5, 6, 7, 8 oder 9, dann wird aufgerundet.

Nix "kaufmännisch abrunden". Wunschtraum ;)
Seit 12. Oktober 2018 mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...

Re: Abrechnung bei ADAC/ENBW Eichrechtskonform?

menu
Benutzeravatar
    harwin
    Beiträge: 419
    Registriert: Mi 2. Jan 2019, 16:16
    Hat sich bedankt: 67 Mal
    Danke erhalten: 63 Mal
folder Mi 21. Aug 2019, 08:02
hier mal auszugsweise ein Posten aus meiner letzten EnBW Abrechnung:
Ladevorgang
Produkt: ADAC e-Charge Tarif
08.07.19 07:44 bis 08.07.19 09:37 (113 Min.)
Ladekosten für 12,689 kWh zu 29 ct/kWh = 367 ct
Medium: Ladekarte
keine Rundung auf volle kWh.
--
Gruß
Harald
(Hyundai IONIQ premium platinum silver)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag