Dänemark, Schweden: welche Karten sind zu empfehlen?

Dänemark, Schweden: welche Karten sind zu empfehlen?

USER_AVATAR
read
Ahoi!
Wir haben den NV200 vor der Tür stehen, die Heimfahrt von NextMove war schon mal sehr erfreulich.

Jetzt haben wir neben Schweden auch Dänemark in unsere Reisepläne aufgenommen, da hab ich schöne Kindheits-Strand-Erinnerungen.

Aber wie laden? Mit den deutschen Roamern könnte das bitter teuer werden, lese ich aus so manchen Verträgen raus.

Macht es Sinn, sich Karten von Dänen und Schweden können zu lassen? Oder gibt es einen supertollen "Nordeuropa-Anbieter"?

Bis jetzt ist angefordert/vorliegend:
  • newmotion (Shell)
    EinfachStromLaden (Maingau)
    GETCharge (Telekom)
    EWS (da sind wir Hausstromkunde)
und eine Box von NextMove mit verschiedenen Adaptern aud CEE und Drehstrom kommt auch noch mit, sofern lagernd. Die wird uns dann auch daheim vorerst reichen müssen, wir fahren nicht regelmässig oder viel.
Dazu eine anderes Posting!!

Gruss,
Dirk
Nissan e-NV200 40kWh Kasten Bj.19, KW28-34 Tour Dänemark-Schweden-Norwegen mit Campingausbau
Anzeige

Re: Dänemark, Schweden: welche Karten sind zu empfehlen?

USER_AVATAR
  • Hanseat
  • Beiträge: 437
  • Registriert: Do 17. Sep 2015, 13:13
  • Wohnort: Ahlerstedt
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Zu Dänemark bin ich ein bisschen überfragt, wie es aktuell aussieht.
Das Prepaid-Angebot von Clever scheint es nicht mehr zu geben.
Maingau würde wohl funktionieren, ist aber für Nicht-Kunden halt recht teuer.

In Schweden kommt es auch drauf an, wo Ihr hin wollt.
Wenn Fortum-Ladesäulen auf dem Weg liegen, sind die mit ihren 2 SEK/Minute zu empfehlen. Müsste mit App funktionieren, ich würde aber einen RFID-Tag bestellen. Habe ich auch im Auto liegen.

Bei EON soll mit Kreditkarte direkt am Kartenleser geladen werden können für 5 SEK/kWh.

Ansonsten funktioniert auch Plugsurfing wohl bei allen Anbietern inkl. Vattenfall, scheint aber auch extrem teuer zu sein, wie ein Blick in die App verrät.
ZOE ZE50
Chevrolet Volt

Re: Dänemark, Schweden: welche Karten sind zu empfehlen?

USER_AVATAR
  • jaale
  • Beiträge: 123
  • Registriert: Sa 24. Dez 2016, 10:23
  • Wohnort: Lahr
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Zumindest für Dänemark hat das vor ein paar Tagen auch schon jemand gefragt, da habe ich meine Erkenntnisse der letzten Recherche eingetragen: viewtopic.php?f=104&t=49573
Unterwegs in iOn (seit 04/2017) und IONIQ (seit 03/2019).

Re: Dänemark, Schweden: welche Karten sind zu empfehlen?

USER_AVATAR
read
wir sind in dänemark gut mit der ews-karte durchgekommen...allerdings ohne genauer auf die kosten zu achten.

ein däne hat mir von einer flatrate irgendwas um 60eur/monat erzählt...aber sicher nur für hauskunden.

gruss,
dirk
Nissan e-NV200 40kWh Kasten Bj.19, KW28-34 Tour Dänemark-Schweden-Norwegen mit Campingausbau

Re: Dänemark, Schweden: welche Karten sind zu empfehlen?

M3SH
  • Beiträge: 119
  • Registriert: Mi 12. Dez 2018, 11:10
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Wir sind in 3 Wochen auch in Dänemark (d.h. ich habe noch keine bestätigte Erfahrung), EasyPark (https://easypark.de/howItWorks/de) ist aber eine interessante Option für alle E.ON.dk Ladesäulen. Die Anmeldung ist kostenlos und an den E.ON Säulen zahlt man 5,4Kr/kWh (wird in der EasyPark App angezeigt).
Ich habe allerdings auch eine Naturstrom Ladekarte (gibt's nur für Haushaltsstromkunden) und Naturstrom hat mir bestätigt, dass Ihre aktuellen Pauschalpreise (EUR 5,90 <20kW / 7,90 >20kW) europaweit im NewMotion Verbund gelten, d.h. ich werde vermutlich nur diese verwenden (aber beides mal ausprobieren).

Laden in Skandinavien (DK, S, N)

LaWi2014
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Sa 4. Mai 2019, 13:41
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
read
Ich bin sicher, dass es schon Beiträge dazu gibt... aber ich frage trotzdem...
Welche Tipps, Hinweise, Erfahrungen habt ihr für mich zum Laden und Bezahlen in Dänemark, Schweden und Norwegen?
Ich will Ostern von Nürnberg aus über DK -> S -> N (Bergen) mit meinem BMW i3 94Ah...
Vorab 1000Dank!

Re: Laden in Skandinavien (DK, S, N)

meinereinerbln
  • Beiträge: 29
  • Registriert: Do 15. Aug 2019, 09:58
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Für Schweden: Fortum.se; goincharge (vattenfall), bee.se

Ladekarten können ohne Probleme bestellt werden und werden schnell geliefert - für die Durchreise vielleicht zu aufwendig.

Bei eon.se können Kreditkarten direkt an der Ladestation genutzt werden. Bei Nutzung der app oder Homepage 2,85 sek/min, bei Buchung direkt an der Station 95 SEK für den gesamten Ladevorgang.

Um Ladestationen zu finden: uppladdning.nu - bei vorhandenden Sprachkenntnissen findet man auch kostenlose Ladestationen.
citigoe bestellt.

Re: Laden in Skandinavien (DK, S, N)

USER_AVATAR
  • DKH
  • Beiträge: 121
  • Registriert: Mi 26. Jun 2019, 15:14
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
meinereinerbln hat geschrieben: Für Schweden: Fortum.se; goincharge (vattenfall), bee.se

Ladekarten können ohne Probleme bestellt werden und werden schnell geliefert - für die Durchreise vielleicht zu aufwendig.

Bei eon.se können Kreditkarten direkt an der Ladestation genutzt werden. Bei Nutzung der app oder Homepage 2,85 sek/min, bei Buchung direkt an der Station 95 SEK für den gesamten Ladevorgang.

Um Ladestationen zu finden: uppladdning.nu - bei vorhandenden Sprachkenntnissen findet man auch kostenlose Ladestationen.
Danke für die gute Übersicht.
Gibt es auch eine Preisübersicht? Meines Wissens nach sind die Stromkosten für den Endkunden deutlich geringer als in Deutschland. Das sollte hoffentlich auch Einfluß auf die Ladekosten dort haben.
VW eGolf 300, BJ. 2020
Bremst du noch oder rekupierst du schon?

Re: Dänemark, Schweden: welche Karten sind zu empfehlen?

nurmaso
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Di 19. Nov 2019, 11:22
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich habe Eins (Energie in Sachsen) in Dänemark verwendet. App laden, über die App Ladechip bestellt, war innerhalb weniger Tage da.
An allen Stationen, soweit ich das gesehen habe, die in der App auftauchen, ca. 26ct pro kWh. Z.B. Ionity Stationen.
Mit dem Chip konnte ich auch an einer Cleversäule laden. Den Preis weiß ich aber nicht.

Re: Laden in Skandinavien (DK, S, N)

meinereinerbln
  • Beiträge: 29
  • Registriert: Do 15. Aug 2019, 09:58
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
DKH hat geschrieben: Danke für die gute Übersicht.
Gibt es auch eine Preisübersicht? Meines Wissens nach sind die Stromkosten für den Endkunden deutlich geringer als in Deutschland. Das sollte hoffentlich auch Einfluß auf die Ladekosten dort haben.
Ich versuche mich mal mit meinen bisherigen Erfahrungen in Schweden bei Anreisen mit Zug, E-Autos vor Ort gemietet. Ansonsten einfach mal nett beim Vermieter oder im Hotel nachfragen, wenn man Urlaub vor Ort macht - von kostenlos bis 1 SEK/kWh war alles dabei. (Ein Euro entspricht heute 10,55 SEK)

Fortum.se (Bestellung einfach über Homepage möglich)
(Freischaltung über App, Ladekarte, SMS, ob über deutsche Mobilfunknummer möglich, kann ich aber nicht sagen): gelegentlich kostenlos, in der Regel ab 1 SEK/kWh (Typ2) bis 3,5 SEK/kWh (CCS - im Schnitt 2,5 SEK/kWh) ist vorab in der App zu erkennen.

goincharge.se (Bestellung einfach über Homepage möglich, bei schwedische Personennummer einfach nach notwendigen Muster Nullen eintragen)
(Freischaltung über App, Ladekarte) Typ 2 Abrechnung nach kWh (kostenlos bis 3 SEK/kWh); CCS; Chademo meistens nach Zeit von kostenlos bis 3 SEK/min; vorab über APP oder Internet abzufragen. An sehr zentralen Orten auch teurer.

bee.se (nicht bestellt, da für gelegentliche Nutzung zu teuer)
(App oder Ladekarte) hier gibt es eine Art Prepaidkarte, welche z.B. bei allen alle Circle K-Tankstellen gekauft werden kann, aber mit 5 SEK/kWh am teuersten ist. Es gibt auch ein Abo, welches aber nur interessant ist, wenn man sich länger oder regelmäßig in Schweden aufhält 400 SEK je Monat und man hat eine Flatrate zum Laden, jedoch mit Laufzeit.

eon.se (nicht bestellt, da automatische regelmäßige Aufladung)
(App, Ladekarte, Kreditkarte)Für die Nutzung der App muss eine Ladekarte bestellt werden, ABER das Kundenkonto wird bei Bestellung auf 200 SEK aufgeladen und sobald man unter 100 SEK auf dem Kundekonto hat, wieder aufgeladen - für spontanes Laden eher nicht zu gebrauchen, aber mit die günstigen Preise. Mit Kreditkarte vor Ort 95 SEK je Ladevorgang; 1,71 SEK/min (AC-Schnellladeer) 2,85 SEK/min (DC-Schnelllader); Destinationslader (2,85 SEK/kWh) bei Buchung über Homepage

Viele Kommunen haben lokal betriebene oft kostenlose Ladestationen, ebenso viele Supermärkte - gerade direkt an Fernstraßen gelegene Märkte sind oft nicht kostenlos. Für die kostenlosen Ladestationen der Kommunen braucht man für die Recherche aber schon Sprachkenntnisse, da oft für Einheimische oder Besucher, nicht für Durchreisende gedacht.

Ansonsten: naturstrom-Ladekarte funktioniert bestens, ebenso Maingau (hier Achtung beim Preis, wenn man nicht Kunde ist) - andere Ladekarten waren mir nach Vorabrecherche für die Auslandsnutzung zu teuer und habe diese nicht bestellt - das ändert sich, wenn in diesem Jahr das/die eigene/n E-Auto/s den Weg unters Carport finden, dann gibt es gerne wieder Infos.
Zuletzt geändert von meinereinerbln am Mi 15. Jan 2020, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
citigoe bestellt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag