ADAC mobility+ von EnBW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ADAC mobility+ von EnBW

Benutzeravatar
read
@Helfried Es ist durchaus praktisch, wenn man liegen bleibt, auch im Aktionsradius um die heimische Wallbox, wenn man ohne Probleme abgeschleppt werden kann, ohne ein mittleres Vermögen los zu werden. Je nach Fahrzeug kann das schon mal vorkommen (und damit meine ich nicht unbedingt ein BEV wegen Akkuproblemen).

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23
Anzeige

Re: ADAC mobility+ von EnBW

wadi1982
  • Beiträge: 438
  • Registriert: Mo 14. Dez 2020, 08:48
  • Wohnort: Losheim am See
  • Hat sich bedankt: 56 Mal
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
Wie könnte man sagen, man ist da so rein gerutscht ;-)
Wurden 2009 auf der IAA in Frankfurt vom ADAC angequatscht.
Mitgliedschaft für mich und meine Frau, erstes Jahr schenken sie uns.
Haben wir dann mitgenommen. Hatten dann im Jahr drauf den ADAC auch einmal gebraucht allerdings wie gesagt keine Reparatur vor Ort.
Dachten dann wir lassen ihn mal laufen, scheint man ja zu brauchen.

Zu der Zeit, ohne Kind und ohne Haus, machte der ADAC sicher auch noch Sinn da wir da einfach die Zeit (und das Kleingeld) hatten um 6-8 mal im Jahr in Urlaub zu fahren. Tatsächlich aber immer Pannenfrei.

Dann hat sich der Urlaub reduziert und für meine tägliche Strecke taten es auch immer ausgelutschte Benziner -> ADAC sollte man mal lassen.
Einmal hatte der ADAC den Wagen dann auch von Zuhause (sprang nicht mehr an) in die Werkstatt geschleppt.

Jetzt haben wir inzwischen die Zoes und können demnächst zu Hause laden (aktuell für 22 ct).
6-8 mal im Jahr wird es keinen Urlaub mehr geben da man nun irgendwie an Ferien gebunden ist und ein Haus bindet da auch ein wenig Kleingeld.
Wenn wir dann noch 1-2 mal im Jahr in Urlaub fahren dann laden wir wie gesagt da wo es dann passt.
Gruß
Michael
---------------
Meine Frau:
Zoe ZE50 135 Experience, Titanium Grau, Winter, Komfort, Klimaautomatik, PDC, GJR

Ich:
Tesla Model Y SR, Quicksilver

2 x Easee Home

Re: ADAC mobility+ von EnBW

e-tplus
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 17:48
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Kein Mensch braucht den ADAC Konzern. Ein Schutzbrief von der Versicherung für 15 Euro oder so bietet deutlich mehr Leistungen als die Mitgliedschaft.

So ein Schutzbrief (DA Direkt) hat mir schon einmal die Rückholung des Fahrzeugs aus Südfrankreich (lächerlicher Fehler aber Frankreich ist im August geschlossen) inkl. Flüge und aller Kosten bezahlt. Lief alles absolut perfekt!

Ihr könnt ja auch 'mal die Preise für Zubehör oder Versicherungen beim ADAC vergleichen. Dann seht Ihr, wie man da abgezockt wird.
Tesla Model 3 Long Range

Re: ADAC mobility+ von EnBW

i3wetzer
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 28. Mai 2021, 11:21
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Solange SMATRICS bei 26 ct/kWh bleibt, ohne Grundgebühr, muss die EnBW wohl im Tascherl bleiben.
(15ct/Minute an 43kW AC, bei 35kW durchschnittlicher Ladeleistung = 26ct/kWh :) )
bitte um Info wie du das machst! SMATRICS kannst du nur mit EMC günstig nutzen

Re: ADAC mobility+ von EnBW

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15403
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4749 Mal
read
Smatrics hat im Tarif Single.plus net 15ct/Minute an 43kW AC. (steht im kleingedruckten: "*Die Leistungsklasse 43kW bieten wir für Sie als Kunden günstiger zum Preis von 22 kW an."), wenn das Auto zu-mindestens 35kW im Mittel laden kann... irgendeinen Vorteil muss mein Oldtimer ja haben :)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: ADAC mobility+ von EnBW

keyfob
  • Beiträge: 1099
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
e-tplus hat geschrieben: Kein Mensch braucht den ADAC Konzern. Ein Schutzbrief von der Versicherung für 15 Euro oder so bietet deutlich mehr Leistungen als die Mitgliedschaft.

So ein Schutzbrief (DA Direkt) hat mir schon einmal die Rückholung des Fahrzeugs aus Südfrankreich (lächerlicher Fehler aber Frankreich ist im August geschlossen) inkl. Flüge und aller Kosten bezahlt. Lief alles absolut perfekt!

Ihr könnt ja auch 'mal die Preise für Zubehör oder Versicherungen beim ADAC vergleichen. Dann seht Ihr, wie man da abgezockt wird.
Es ist immer gut bei Versicherungen die Leistungen zu vergleichen. Ich hatte auch Mal so einen Schutzbrief blöd das der bei einer Panne 40km entfernt vom Wohnort nicht gegolten hat.

Re: ADAC mobility+ von EnBW

Benutzeravatar
  • corwin42
  • Beiträge: 1830
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 228 Mal
  • Danke erhalten: 506 Mal
read
Odanez hat geschrieben: Jetzt kann man zumindest die EnBW oder ADAC Ladekarte ins Reservefach legen und weiter mit Maingau laden, das ist jetzt die bessere Option ;)
Vorsicht. Hier ist irgendwo mal durchgesickert, dass EnBW von den Roamingpartnern 0,69€/kWh verlangt an seinen Schnelladern. D.h. ich werde an EnBW Säulen weiterhin mit der EnBW (bei mir Hyundai) Karte laden. Überall anders dann wieder mit Maingau. Evtl. verringert man damit die Chance, dass man bei Maingau einen Sondertarif bekommt.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: ADAC mobility+ von EnBW

i3wetzer
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 28. Mai 2021, 11:21
read
AbRiNgOi hat geschrieben:Smatrics hat im Tarif Single.plus net 15ct/Minute an 43kW AC. (steht im kleingedruckten: "*Die Leistungsklasse 43kW bieten wir für Sie als Kunden günstiger zum Preis von 22 kW an."), wenn das Auto zu-mindestens 35kW im Mittel laden kann... irgendeinen Vorteil muss mein Oldtimer ja haben :)
ok, aber wer hat das noch Bild

i3s 94Ah

Re: ADAC mobility+ von EnBW

Jupp78
read
keyfob hat geschrieben:
Es ist immer gut bei Versicherungen die Leistungen zu vergleichen. Ich hatte auch Mal so einen Schutzbrief blöd das der bei einer Panne 40km entfernt vom Wohnort nicht gegolten hat.
Sicher?
Denn üblich ist das nicht. Üblich ist, dass es im Umkreis (meist 50km) kein Ersatzfahrzeug gibt und auch keine Heimfahrt bezahlt oder ähnliches (beim ADAC übrigens auch nicht). Aber Pannenhilfe und Abschleppen in die nächtst Werkstatt ist Usus (mir ist noch keine Nummer untergekommen, die das nicht geleistet hat ... kenne aber auch nicht alle).

Re: ADAC mobility+ von EnBW

keyfob
  • Beiträge: 1099
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
Ja bin sicher. Daß ich zur Werkstatt gebracht wurde und der Schutzbrief von einer Versicherung nicht gegolten hat.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag