ADAC mobility+ von EnBW

Re: ADAC mobility+ von EnBW

Triple-M
  • Beiträge: 127
  • Registriert: So 5. Nov 2017, 19:02
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Danke euch. Dann werde ich mich wohl doch mal anmelden.
Frage mich aber nur ob IONITY doch wohl wieder kommt bei EnBW und ich hoffe das Fastned noch dazukommt.
Anzeige

Re: ADAC mobility+ von EnBW

Rangarid
  • Beiträge: 1005
  • Registriert: So 23. Jun 2019, 10:56
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Denke nicht, das ist einfach nur da um mehr anzuzeigen als man unterstützt damit du trotzdem die App nutzt auch für andere Ladestationen. Setze einfach den Haken bei Mobility+ Kompatibilität dann siehst du nur die, die gehen.

Re: ADAC mobility+ von EnBW

Triple-M
  • Beiträge: 127
  • Registriert: So 5. Nov 2017, 19:02
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Fastned würde mir reichen zusätzlich. IONITY bräuchte ich aktuell nicht.

Re: ADAC mobility+ von EnBW

meyma
  • Beiträge: 279
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Es ist wohl weder mit Fastned als auch IONITY zu rechnen. Diese sind im Roaming mit 59ct/kWh bzw. 79ct/kWh einfach zu teuer und sind zudem direkte Konkurrenten für EnBW.

Bei Fastned kann man nur noch mit Maingau günstiger laden und dort wird man hochgestuft wenn zu viele der teuren Ladesäulen genutzt werden. Die werden wohl auch 59ct/kWh bezahlen müssen: https://support.fastned.nl/hc/de/articl ... verwenden-

Telekom Get Charge hatte mal Roaming mit Fastned, das ist aber seit dem Wechsel zu ALPIQ ausgelaufen.

Vermutlich möchte Fastned zukünftig eigene Kunden mit der Gold Mitgliedschaft gewinnen, die 12€/Monat kostet. Da sind zu günstige Roaming-Tarife natürlich kontraproduktiv.
Hauptwagen: Skoda Citigo e iV seit 05/2020
Zuvor gefahren: Renault Zoe, Mitsubishi iMieV, Tesla S85, BMW i3 120Ah, VW e-UP, Tesla P100D

Re: ADAC mobility+ von EnBW

USER_AVATAR
read
Up-Up-Baby hat geschrieben: In der Mitte links ist ein kW Button da kann beim drücken die kW höhe aussuchen und es werden nur noch die Säulen mit der kW Leistung angezeigt die man ausgewählt hat. Als Beispiel >50kW alle ab 50kW Leistung, >150kW alle ab 150kW Leistung usw. So einfach hab ich das noch in keiner App gefunden.
Es gilt allerdings zu beachten, dass viele Ladestationen keine Ladeleistung hinterlegt haben. In Dresden bspw. gibt es über 30 Ladestationen mit einer Ladeleistung von 150 kW. Stellst du jetzt in der App ein, dass du nur Ladestationen mit mehr als 50 kW sehen willst, werden alle diese Ladestationen ausgeblendet.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: ADAC mobility+ von EnBW

UPartig
  • Beiträge: 98
  • Registriert: Fr 10. Jan 2020, 18:21
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Endlich mal wieder eine gute Nachricht... jetzt wünsche ich mir bis zum nächsten Jahr noch Skandinavien dazu ( und möglichst keine größere Preiserhöhung), und dann ist alles gut 😊
E-Up!-Fahrer seit Februar 2020

Re: ADAC mobility+ von EnBW

USER_AVATAR
  • steiner
  • Beiträge: 546
  • Registriert: Mo 20. Mär 2017, 18:00
  • Wohnort: 78086 Brigachtal
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Sind immer noch in Verhandlungen mit Fastnet .
Noch ist nichts entschieden.
meyma hat geschrieben: Es ist wohl weder mit Fastned als auch IONITY zu rechnen. Diese sind im Roaming mit 59ct/kWh bzw. 79ct/kWh einfach zu teuer und sind zudem direkte Konkurrenten für EnBW.

Bei Fastned kann man nur noch mit Maingau günstiger laden und dort wird man hochgestuft wenn zu viele der teuren Ladesäulen genutzt werden. Die werden wohl auch 59ct/kWh bezahlen müssen: https://support.fastned.nl/hc/de/articl ... verwenden-

Telekom Get Charge hatte mal Roaming mit Fastned, das ist aber seit dem Wechsel zu ALPIQ ausgelaufen.

Vermutlich möchte Fastned zukünftig eigene Kunden mit der Gold Mitgliedschaft gewinnen, die 12€/Monat kostet. Da sind zu günstige Roaming-Tarife natürlich kontraproduktiv.
Gruss
Andreas

R90. Intens Bj. 10.2017

Re: ADAC mobility+ von EnBW

marcometer
  • Beiträge: 791
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 167 Mal
  • Danke erhalten: 239 Mal
read
Fastned wäre schon wirklich ein echtes Plus für EnBW/ADAC.
Damit könnte man sich noch mehr von Ionity lösen.

Re: ADAC mobility+ von EnBW

AndiH
  • Beiträge: 2251
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 86 Mal
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Wie schon früher erklärt wird das mit Fastned oder IONITY eher schwierig. Ich gehe davon aus das bei der EnBW keine "Umsatzbringer" erwünscht sind, bei denen man drauf legt und schon zweimal nicht wenn es Konkurrenten aus dem CPO Bereich sind. Die Alternative wäre die Abkehr vom Ein-Preis Modell wie es z.B. Maingau nun macht oder anheben der Preise. Beides halte ich nicht für Vorteilhaft. Wenn Ihr unbedingt Fastned und/oder IONITY dabei haben wollt besorgt euch eine Backup-Karte z.B. von TNM, da sind die beiden drin. Wenn Ihr bei Fastned oder IONITY häufig und günstig laden wollt müsst Ihr wohl oder übel deren "Angebote" annehmen.
Seit 02/2016 über 3.500 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: ADAC mobility+ von EnBW

USER_AVATAR
read
Ich bin selbst nicht beim ADAC, aber mein Vater. Kann ich mit seiner Mitgliedsnummer den Tarif aktivieren? An welche Adresse geht die Karte? Die von der EnBW App oder vom ADAC?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag