RFID Karte clonen

Re: RFID Karte clonen

USER_AVATAR
read
Also meine Karten schlummern auch schon seit 2 Jahren im Handschuhfach herum und sind auch nicht geschmolzen.
Anzeige

Re: RFID Karte clonen

ChristianW
  • Beiträge: 219
  • Registriert: Do 10. Aug 2017, 18:42
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Das wird schon auch ein bisschen aufs Handschuhfach ankommen. Golf z.B. ist ja eher tief und weit unten, da kann so viel Sonne gar nicht drauf knallen. i3 fällt mir z.B. ein, das klappt nach oben auf und ist auch "oben" am Armaturenbrett, wer weiß wie heiß es da drin wird. usw.

Re: RFID Karte clonen

Jomim
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Sa 27. Apr 2019, 21:56
  • Hat sich bedankt: 310 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Es gibt auch RFID Karten die einen höheren Temperaturbereich haben, allerdings kann es im Fahrzeuginneren wie wir alle wissen durchaus schon mal 50° heiß werden.
Vermutlich werden hier allerdings die billigeren RFID Karten eingesetzt worden sein, da diese logischerweise auch günstiger sind. Hatte auch schon RFID Karten die sich wie Wellblech verbogen hatten, lustigerweise haben die dennoch funktioniert.

Re: RFID Karte clonen

DiLeGreen
  • Beiträge: 1249
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Ich denke auch dass die Verformung keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit haben sollte, würde mal probieren sie bei 50° im Backofen wieder zurückzuformen ;)
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: RFID Karte clonen

meyma
  • Beiträge: 279
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: was ich mir schon überlegt habe:
https://play.google.com/store/apps/deta ... pp.android

Da kann man all seine Hundert Karten abspeichern und direkt vom Phone aus verwenden. Also statt alle Karten im Handschuhfach einfach die richtige Karte auswählen und an die Säule halten.
Ohne jetzt viel probiert zu haben, ist es mir mit der Ella Karte gelungen. Aber, die Daten sind nicht am Smartphone gespeichert sondern in der Cloud. Auch muss man so wie es aussieht eine Art Musterkarte erstellen, damit dann die eingelesene Karte auch gespeichert werden kann.

Wenn Elektromobilisten das verwenden wollen, müsste man irgendwie die einzelnen karten als Musterkarten teilen sodass dann "seine" zum Beispiel Plugsurfing RFID darauf gespeichert werden kann.

Wie auch immer, habe mich dann nicht weiter damit beschäftigt, war mir zu dubios... Aber vom Grundgedanken doch recht nett, alle die vielen Karten einfach immer bei der Hand zu haben. Wenn man der App glauben kann, funktioniert das auch mit Kreditkarten und Zutrittskarten.....

Ach ja, und mein Handy hat IP-68, sollte auch bei Regen kein Problem sein. (30Min unter Wasser geht auch)

Nachtrag: Ich habe gerade so einen Beitrag im Kopf, da ging einer mit dem Kartenterminal durch einen Supermarkt und hat das Ding versteckt den Leuten an den Hintern gehalten. Ein zwei mal hat es funktioniert und der Betrag der am Terminal eingegeben wurde ist von der Karte des Trägers abgebucht worden... Wenn man nun so eine Musterkarte von VSIA hat und dann auf lesen geht, im Supermarkt das Handy an den Hintern der Leute hält bis es eine Karte eingelesen hat, zur Kasse geht und zahlt... Klar, meine VISA ist in der Blechschachtel, aber bei weiten nicht alle....
Habe es mit meinen Karten probiert, aber bis auf zwei Ausnahmen hat schon das Einlesen nicht funktioniert. Schade, aber so fährt der Stapel Ladekarten weiter mit. Ist bisher noch zu keinem Problem mit der Temperatur gekommen.
Hauptwagen: Skoda Citigo e iV seit 05/2020
Zuvor gefahren: Renault Zoe, Mitsubishi iMieV, Tesla S85, BMW i3 120Ah, VW e-UP, Tesla P100D

Re: RFID Karte clonen

USER_AVATAR
read
Elektronenschieber hat geschrieben: Also meine Karten schlummern auch schon seit 2 Jahren im Handschuhfach herum und sind auch nicht geschmolzen.
Gummibärchen sind bei mir auch schon geschmolzen die Karten haben aber überlebt. Und ich habe schon zig Jahre Tankkarten im Auto rumliegen
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: RFID Karte clonen

bernhardh
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Mo 24. Aug 2020, 09:59
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ich spiele auch mit dem Gedanken meine Hyundai Ladekarte auf einen Schlüsselanhänger zu klonen. Nicht um diese doppelt zu verwenden, einfach das ich die Karte wo sicher verstauen kann, ich aber den Schlüsselanhänger verwende.
Hyundai Kona 150KW, Chalk White, Level4, gekauft am 8.September 2020
VESS abschaltbar, 3 Phasenlader
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag