Mein Gau mit Maingau

Re: Mein Gau mit Maingau

menu
PhoenixIQ
    Beiträge: 230
    Registriert: Mi 27. Dez 2017, 10:22
    Hat sich bedankt: 20 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Fr 1. Mär 2019, 09:26
Bigdee hat geschrieben:
Do 28. Feb 2019, 21:23

Ich bin natürlich wenig begeistert über das alles und werde mal sehen, ob ich beim Verbraucherschutz irgendetwas erreichen kann.

Ich verstehe dieses Rumgejammere nicht. Auch verstehe ich nicht inwiefern der Verbraucherschutz hier helfen sollte.

Das Preismodell ist bekannt. Ladesäulen zu blockieren soll damit verhindert werden. Du hast die Säule blockiert obwohl du nicht geladen hast. Du nimmst lediglich an dass nachts niemand sonst die Säule benutzen würde kannst das aber gar nicht sicher sagen weil du die Säule ja nicht die ganze Nacht beobachtet hast.

Insofern finde ich deinen Beitrag ein Lehrstück für alle Anfänger.
Danke dafür.
Ioniq Electric seit 12.02.2018 :D - 43.000km - 100% SOH - ~15kWh/100km
9,99kWp mit 13,5kWh Tesla PowerWall 2 :D
Anzeige

Re: Mein Gau mit Maingau

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5591
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 172 Mal
    Danke erhalten: 492 Mal
folder Fr 1. Mär 2019, 09:55
Generell bin ich natürlich ein Freund des Zeittarifes bei AC, allerdings nur insoweit, als die richtige Verwendung einer Säule damit sichergestellt ist. Also zum Beispiel an Schnellladesäulen an Autobahnen und Hauptverkehrsrouten ist dies rund um die Uhr eine gute Sache. Bei Destination Ladestellen sieht die Sache schon anders aus, und bei Laternen Parkplätzen erst recht. Mir ist schon aufgefallen, das die ESL Karte zum Beispiel an den 1000 Laternenparkplätzen in Wien auch funktioniert, aber den gerechten Tarif der Wienenergie zwischen 22:00 und 8:00 nicht weiter gibt. Die Karte ist durch den Versuch "einfaches Tarifmodell" leider zu einer Karte geworden, die gar nicht mehr einfach ist. Wegen dem immer gleichem Tarifmodell, egal ob Schnellladestelle zur Hauptverkehrszeit aber auch Laternenparkplatz ist es echt kompliziert geworden diese Karte sinnvoll zu nutzen.
Man muss einfach wissen, die ESL ist keine Laternenladekarte auch wenn die Ladesäule eine solche ist. Zum Übernachten an der Ladesäule ist immer die Ladekarte des Aufstellers zu verwenden, weil nur der entscheiden kann was die grundsätzliche Verwendung der Säule sein sollte. Also an diesem Hotel, aber auch an den 1000 Laternenparkplätzen in Wien über Nacht niemals die ESL verwenden. Das müssen wir irgendwie lautstark verbreiten. ESL ist keine Laternenladeplatzkarte.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 95.000 km
Bild

Re: Mein Gau mit Maingau

menu
Benutzeravatar
folder Fr 1. Mär 2019, 10:03
AbRiNgOi hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 09:55
Die Karte ist durch den Versuch "einfaches Tarifmodell" leider zu einer Karte geworden, die gar nicht mehr einfach ist.
So ist es! Es fehlt der Hinweis, dass die Kilowattstunde selbst an billigsten AC-Steckdosen ab der 120. Lademinute bis 1,80 € oder mehr kosten kann. Die Maingau wird von den Verbraucherschützern abgemahnt werden.
Seit 27 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3).
Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Mein Gau mit Maingau

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5591
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 172 Mal
    Danke erhalten: 492 Mal
folder Fr 1. Mär 2019, 10:18
mweisEl hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 10:03
Die Maingau wird von den Verbraucherschützern abgemahnt werden.
Ich bin mir ganz sicher, dass dieser Tarif der neuen Ladesäulenverordnung gerecht wird. Dort ist genau festgelegt, dass eine Parkgebühr eingehoben werden darf. Der Unterschied gegenüber früher ist aber, dass es nicht mehr als Ausnahmeregelung der Parkuhr Abrechnung ohne Eichung gemacht werden darf, sondern dass die Zeit geeicht erfasst werden muss. Das ist aber kein Problem von Maingau sondern von den Ladesäulenbetreibern.
Das Problem der falsch abrechnenden Säulen allerdings ist sicher nicht konform, weil die Ladezeiten genauestens und Verfälschungssicher gespeichert werden müssen, was eben bei der Parkuhr Ausnahmeregelung nicht der Fall war.
Ja, ich denke es ist eine Enttäuschung, diese Ladesäulenverordnung für alle die Schamlos an 43kW AC Tagelang 2kW nuckeln wollten...
Zuletzt geändert von AbRiNgOi am Fr 1. Mär 2019, 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 95.000 km
Bild

Re: Mein Gau mit Maingau

menu
electic going
    Beiträge: 845
    Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 69 Mal
folder Fr 1. Mär 2019, 10:41
Die Säule hat doch sicherlich auch bei 100% Akku noch Strom geliefert. Sicherlich hätte die Heizung aktiviert werden können und hätte Strom von der Säule bekommen. Damit war die Säule auch klar noch von dir belegt und nutzbar.

Re: Mein Gau mit Maingau

menu
geko
    Beiträge: 2523
    Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
    Wohnort: München
    Danke erhalten: 25 Mal
folder Fr 1. Mär 2019, 11:32
Seltsamer Beitrag. Kunde kenn Bedingungen, nutzt das Angebot und beschwert sich dann. Wer hat hier mit wem den "Gau"?

Re: Mein Gau mit Maingau

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5591
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 172 Mal
    Danke erhalten: 492 Mal
folder Fr 1. Mär 2019, 11:48
geko hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 11:32
Seltsamer Beitrag. Kunde kenn Bedingungen, nutzt das Angebot und beschwert sich dann. Wer hat hier mit wem den "Gau"?
Es ist halt durch Maingau nicht einfacher geworden, sondern jede Karte verkompliziert das System. Aber das "EinfachStromLaden", also den Werbeslogen ein zu fordern wäre wahrscheinlich genauso Erfolgreich wie von RedBull die Flügel ein zu fordern... :ironie:
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 95.000 km
Bild

Re: Mein Gau mit Maingau

menu
Benutzeravatar
    hghildeb
    Beiträge: 653
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
    Wohnort: WUG
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 73 Mal
folder Fr 1. Mär 2019, 13:06
Ruhig Blut, Kollegen. Wir sollten den TE nicht im Shitstorm ertränken - ich glaube, sein Lehrgeld war teuer genug.

Lasst uns vielleicht statt dessen gemeinsam die Lehren aus seinem Missgeschick ziehen:
1. Nur weil eine Karte an einer Ladesäule funktioniert, muss sie nicht die richtige Wahl sein.
2. Für den Kunden ist immer der Tarif des Kartenanbieters maßgeblich.
3. Tarife mit Zeitkomponente sind für Destination Charger generell ungeeignet.
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Mein Gau mit Maingau

menu
Benutzeravatar
    harwin
    Beiträge: 430
    Registriert: Mi 2. Jan 2019, 16:16
    Hat sich bedankt: 72 Mal
    Danke erhalten: 64 Mal
folder Fr 1. Mär 2019, 13:12
hghildeb hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 13:06
Ruhig Blut, Kollegen. Wir sollten den TE nicht im Shitstorm ertränken - ich glaube, sein Lehrgeld war teuer genug.

Lasst uns vielleicht statt dessen gemeinsam die Lehren aus seinem Missgeschick ziehen:
1. Nur weil eine Karte an einer Ladesäule funktioniert, muss sie nicht die richtige Wahl sein.
2. Für den Kunden ist immer der Tarif des Kartenanbieters maßgeblich.
3. Tarife mit Zeitkomponente sind für Destination Charger generell ungeeignet.
Zustimmung. Und eine Frage zu 1.
Das ist wahrscheinlich korrekt. Welche Möglichkeit hat man denn (vor Ort) zu überprüfen welches letztendlich die günstigste Karte/App ist? Oder muss ich das vorher checken? Sorry wenn ich Frage, oute mich als Newbie. Die Antwort wäre aber sehr wertvoll für mich.
--
Gruß
Harald
(Hyundai IONIQ premium platinum silver)

Re: Mein Gau mit Maingau

menu
Odanez
    Beiträge: 2851
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
    Hat sich bedankt: 50 Mal
    Danke erhalten: 255 Mal
folder Fr 1. Mär 2019, 13:16
eigentlich muss man sich vorher informieren. Oft ist es so, dass man an der Säule selber überhaupt keine Information zu den Kosten erhält. Bei manchen steht es dran, aber sobald man Roaming verwendet ist man der Willkür des Roaminganbieters ausgeliefert. z.B. Newmotion, da kann es schnell mal richtig teuer werden wenn man sich nicht vorher schlau macht.
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 85%, 70.000km
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag