Preise von Ladekarten vergleichen mit Chargeprice

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neues Service gestartet: Preise von Ladekarten vergleichen

USER_AVATAR
read
Das wäre aber dann EDV zu Fuß und nicht das, was ich mir vorstelle.

Wenn ich bei einem Preisvergleich schon wieder selbst nachrechnen muss, ob ich in der entsprechenden Situation mit einem meiner Anbieter nicht doch wesentlich günstiger laden kann, ist es nicht praxistauglich. Ich rede da jetzt nicht von uns hier - die einigermaßen den Durchblick haben - sondern von der kommenden Generation der E-Fahrer.
29,95kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq
Anzeige

Re: Neues Service gestartet: Preise von Ladekarten vergleichen

electic going
  • Beiträge: 1717
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 263 Mal
read
Super Sache. Und die ersten 3 deiner Erweiterungsideen würde ich sofort haben wollen ;-)

Vielleicht kannst du in der Säulenpreisansicht noch den Ladeverbund anzeigen. Das dürfte sicherlich hilfreich sein um sofort zu sehen, welche Karte und Probleme auf einen zukommen.

Die 3 Felder "Ladedauer", "Ladeenergie" und "Fahrzeug lädt Wechselstrom einphasig" würde ich direkt auf die Preisanzeige packen, sonst klickt man sehr viel und übersieht diese doch wichtigen Punkt.

Re: Neues Service gestartet: Preise von Ladekarten vergleichen

hoenic07
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 15:57
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
Waldbaer hat geschrieben: Kann man irgendwo den Ort eingeben?
Vielleicht stelle ich mich da auch nur dumm an.
Geht aktuell noch nicht. Habs mir aufgeschrieben: https://github.com/hoenic07/charge-compare/issues/12

Re: Neues Service gestartet: Preise von Ladekarten vergleichen

hoenic07
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 15:57
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Das wird eine gute Sache!
Mir ist derzeit noch nicht klar, wo die Daten herkommen. Denn auch innerhalb eines Betreibers können die Preise von Säule zu Säule gänzlich unterschiedlich sein. Wien Energie hat zum Beispiel bei den City-Säulen ganz andere Tarifkonstrukte als bei ihren herkömmlichen Ladesäulen.
Es gibt aber kein System in GoingElectric, das Tarifmodell darzustellen.
Die Tarife habe ich händisch zusammengesucht und mir ein Datenmodell gebaut, welches sehr viele Fälle unterstützt (Geschwindigkeit, AC/DC, Land, ob man Kunde ist...). New Motion und Plugsurfing Preise kommen direkt vom Anbieter. Ich weiß, bei Wien Energie werden die City-Säulen noch nicht unterstützt. Da muss ich noch schauen wie ich die von den normalen Säulen unterscheiden kann.

Re: Neues Service gestartet: Preise von Ladekarten vergleichen

hoenic07
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 15:57
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
phk hat geschrieben: Super!
Wollte so etwas gerade selbst entwickeln.
Das kann ich mir ja jetzt GsD sparen.

Tolle Arbeit!

Frage:
Wird es auch eine API geben, sodass Apps diese Infos ebenfalls nutzen können?

Renault Zoe ZE40 Q90
go-eCharger
Ja, es wird eine 3rd Party API geben. Es gibt auch jetzt schon die die von der Website benutzt wird. Die ist aber für 3rd party entwickler zu kompliziert. Ich hab auch schon von anderen die Frage bekommen. Es ist geplant. Bitte requirements an: https://github.com/hoenic07/charge-compare/issues/9

Re: Neues Service gestartet: Preise von Ladekarten vergleichen

hoenic07
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 15:57
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
JuGoing hat geschrieben: Super Tool !
Kannst du bitte den BEW Tarif für Innogy mit aufnehmen.
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... er-GmbH/6/

Kannst du bitte noch eine Stufe zwischen 10 und 25 kWh Ladeenergie anlegen.
Ist geplant: https://github.com/hoenic07/charge-compare/issues/1

Re: Neues Service gestartet: Preise von Ladekarten vergleichen

hoenic07
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 15:57
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
i3lady hat geschrieben: habe gerade die säulen in meiner Umgebung gecheckt, wie kann man aktuelle preise einpflegen ?

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk
Noch gar nicht selbst. Muss derzeit ich machen. Ist aber geplant: https://github.com/hoenic07/charge-compare/issues/3

Re: Neues Service gestartet: Preise von Ladekarten vergleichen

Helfried
read
hoenic07 hat geschrieben: Da muss ich noch schauen wie ich die von den normalen Säulen unterscheiden kann.
Derzeit gibt es nur das "City"-Präfix im Titel, und das noch weit nicht bei allen City-Stationen. Das könnte man aber relativ rasch reineditieren.

Re: Neues Service gestartet: Preise von Ladekarten vergleichen

hoenic07
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 15:57
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
roberto hat geschrieben: Super Idee, aber leider komplizierter als man erwartet! Ich hab auch schon einmal an sowas gebastelt. Aber leider ändern die Anbieter ständig die Tarife und man ist dann ständig beschäftigt damit, diese zu aktualisieren. (Z.B Enbw ab 01.03.) Die Tarife von WienEnergie stimmen bei den City-Ladesäulen schon jetzt nicht. Schau Dir die Tarife nochmal an.
Der neue Enbw Tarif ist schon eingepflegt und wird ab 01.03. aktiv.
ad Wien Energie City Säule sieht vorheriges Kommentar von mir.

Re: Neues Service gestartet: Preise von Ladekarten vergleichen

hoenic07
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 15:57
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
Schwani hat geschrieben: Super Sache, aber leider stimmt bei den Säulen in meiner Nähe einiges nicht.

Bei den von mir betriebenen Lolos von NM wird nicht EnBW mit ihrem 1€ Angebot angezeigt - bei der benachbarten Innogy schon. Dafür steht bei der Innogy mit Verrechnung über NM 3€ bei 10kWh und nicht 5,60€ wie in der App von NM.

Solch eine App zuverlässig zu programmieren dürfte extrem schwierig sein, da oft mehrere Faktoren berücksichtigt werden müssen - siehe Maingau mit Hausstromkunde und Gasttarif, BEW mit verbrauchsabhängiger Staffelung.
Außerdem müsste ein ganzes Team die sich ständig verändernden Tarife aktualisieren. Das wird alles sehr schwierig. Trotzdem sollte es mit viel Manpower machbar sein, wobei ich dies vom Aufwand her eher als kostenpflichtige App mit einer Vollzeitbetreuung dahinter und groooßem Potenzial für den baldigen Massenmarkt sehe. Siehe verschiedene Vergleichportale heute.
Könntest du mir bitte die Ladesäule schicken (z.B. Going Electric link)? Dann seh ichs mir an.
Ad Hausstromkunde: Ist geplant https://github.com/hoenic07/charge-compare/issues/11
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag