Wie gehen Betreiber mit dem Eichrecht um?

Re: Wie gehen Betreiber mit dem Eichrecht um?

menu
zoppotrump
    Beiträge: 1265
    Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 38 Mal
folder So 15. Jul 2018, 16:28
Schwani hat geschrieben:Mit den Umsatzabhängigen Gebühren ist es aber nicht getan, der Händler zahlt noch einiges mehr wie zb die Terminalmiete.
Und das soll jetzt der Grund sein, weshalb das nicht angeboten werden kann?
Nee, is klar... ;)
Anzeige

Re: Wie gehen Betreiber mit dem Eichrecht um?

menu
Schwani
    Beiträge: 2043
    Registriert: Sa 15. Apr 2017, 14:55
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 89 Mal
folder So 15. Jul 2018, 16:43
Kann schon - will nicht.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Wie gehen Betreiber mit dem Eichrecht um?

menu
Benutzeravatar
folder So 15. Jul 2018, 17:15
zoppotrump hat geschrieben:Wie kommst Du denn auf diese Werte?
Beim EE-Strom meine ich heutigen Nettokilowattstundenkosten von 4-12 Cent/kWh. Durch Steuern und Abgaben kann man die auf dem Weg zum Kleinverbraucher freilich beliebig erhöhen, so wie man es beim Sprit nicht macht. DIe Ladesäulen müssten aber nicht unbedingt einen Kleinverbrauchertarif haben. Auf die 25 €/kWh kommt man bei diversen heutigen Tarifmodellen an Ladesäulen mit Zeitabrechung+Pauschalstartkosten.
Seit 27 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3).
Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Wie gehen Betreiber mit dem Eichrecht um?

menu
Benutzeravatar
    Tho
    Beiträge: 7268
    Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
    Wohnort: Drebach/Erzgebirge
    Danke erhalten: 11 Mal
    Website
folder So 15. Jul 2018, 18:54
Doch muss sie, weil jeder Ladestandort einen eigenen Zähler hat und keiner über 10.000kWh Ausschank im Jahr kommt,wo es minimal billiger wird. Interessant wird’s ab 100.000kWh....
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Wie gehen Betreiber mit dem Eichrecht um?

menu
enabler
    Beiträge: 466
    Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder So 15. Jul 2018, 23:01
zoppotrump hat geschrieben:
enabler hat geschrieben: Aber bei einzelnen Wallboxen hingegen - Lolos, Kebas, Mennekes - da vervielfacht diese Zahlungsmöglichkeit die Kosten und machen diese endgültig unfinanzierbar. Zudem sind diese im Versorgungsgebiet verteilt und die Vorstellung, dass man einen Techniker auf den Weg schicken muss, um Thermopapierrollen zu ersetzen ... :shock:
Diesen Gedankengang verstehe ich nicht. Das Ziel der Provider und Versorger ist es doch mehr Strom zu verkaufen. Wenn nun Leute nicht laden können, weil sie die Säule nicht freischalten kann, dann machen die keinen Umsatz.
Dann war die Säule zwar billig, aber Umsatz bringt sie keinen. DAS kann doch nicht das Ziel sein, oder?
Doch, sie bringt Umsatz: mit Ladekarte, App und Direct Payment mittels Kreditkarte oder PayPal. Das sind die etablierten Zahlungsmethoden bei Elektromobilität.
Zumal man ohne Bon oder Rechnung alle Geschäftskunden verprellt. Das Parkhaus kann üch über die Spesenrechnung abrechnen, das Laden aber nicht. Das kann´s doch nicht sein... :(
Doch, bei direct-payment kann man per Mail eine Rechnung zusenden lassen.

Re: Wie gehen Betreiber mit dem Eichrecht um?

menu
Benutzeravatar
folder So 15. Jul 2018, 23:30
enabler hat geschrieben: mit Ladekarte, App und Direct Payment mittels Kreditkarte oder PayPal. Das sind die etablierten Zahlungsmethoden bei Elektromobilität.
Das mag in deiner Gegend so sein, von etabliert kann aber keine Rede sein, denn in meiner Umgebung z.B. kann man an den AC Säulen überall mit SMS zahlen und an vielen DC Säulen mit Girokarte und Kreditkarte direkt am Lesegerät an der Säule (also ohne Umweg über ein webbasiertes System).

In Zukunft werden sich Giro- und Kreditkartenleser an DC Säulen mit Sicherheit überall durchsetzen, denn sonst wird die E-Mobilität nie von der Masse akzeptiert werden.

Re: Wie gehen Betreiber mit dem Eichrecht um?

menu
enabler
    Beiträge: 466
    Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Mo 16. Jul 2018, 00:14
drilling hat geschrieben:In Zukunft werden sich Giro- und Kreditkartenleser an DC Säulen mit Sicherheit überall durchsetzen, denn sonst wird die E-Mobilität nie von der Masse akzeptiert werden.
Und täglich grüßt das Murmeltier.

Der Erfolg der bisherigen Karten- und App-Herausgeber (Tnm, maingau, etc.) zeigt bereits jetzt, dass die Mehrkosten für „Girokartenleser“ hinausgeworfenes Geld sind. Als nächstes kommt ISO15118 und dann ist das Thema durch.

Aber das Thema haben wir schon x-mal durchgekaut und ich nehme Deine Resistenz zur Kenntnis. Mit „Eichrecht“ hat das Ganze nichts mehr zu tun.

Re: Wie gehen Betreiber mit dem Eichrecht um?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 16. Jul 2018, 00:16
enabler hat geschrieben:Und täglich grüßt das Murmeltier.
Ja das denke ich auch immer wenn ich deinen ewige weltfremde Leier lese... :roll:

Re: Wie gehen Betreiber mit dem Eichrecht um?

menu
enabler
    Beiträge: 466
    Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 19 Mal
folder Mo 16. Jul 2018, 00:35
drilling hat geschrieben:
enabler hat geschrieben:Und täglich grüßt das Murmeltier.
Ja das denke ich auch immer wenn ich deinen ewige weltfremde Leier lese... :roll:
@Admin: können wir bitte zurück zum Topic kommen?

Re: Wie gehen Betreiber mit dem Eichrecht um?

menu
zoppotrump
    Beiträge: 1265
    Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 38 Mal
folder Mo 16. Jul 2018, 09:57
enabler hat geschrieben: Doch, bei direct-payment kann man per Mail eine Rechnung zusenden lassen.
Aber genau diese direct-payments werden hier bei mir (in meiner Welt ;) ) nicht angeboten. Ich kann auch an nagelneuen Säulen nicht ad-hoc laden. Das ist das Problem und ich finde, das ist ein riesen Problem für die E-Mobilität.
Ich muss hier zwingend eine Ladekarte von irgendeinem Verbund haben und meistens ist es die falsche.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag