Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
UliK-51 hat geschrieben:wie schon jemand schrieb: Mischkalkulation. Eine Stunde laden kostet 3 €. Wenn man an einer Säule/Schukodose mal gerade 3 kWh schafft, dann hat der Anbieter dicken Gewinn gemacht.
Mischkalkulation klappt deswegen nicht, weil die 5 Cent/Minute für Lader <11 kW nicht attraktiv sind. Der Tarif dürfte praktisch nur von sparsamen Leuten mit 50 kW DC, 43 kW AC-Ladern o.ä. verwendet werden, wo Maingau kräftig draufzahlt.
*325ppm. Seit 32 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
Wenn erstmal die > 150 kw klasse aufschlägt...dann wird es richtig günstig.....oder teuer...

Prognose 24 monate ohne preisanstieg, aber dann wird etwas passieren

Für den slowmover bleibt ja noch die Bew...
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
  • sensai
  • Beiträge: 1408
  • Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
  • Wohnort: Graz Süd
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
geko hat geschrieben:.....
Da es bei EinfachStromLaden keine Grundgebühr und nur eine sehr kurze Vertragsbindung gibt, finde ich Diskussionen zum Bestand des Tarifes müßig und spekulativ. Selbst wenn der Preis signifikant steigt, gibt es praktisch keine Auswirkung auf Kunden, da diese von heute auf morgen die Ladungen einstellen können.

Der Preis von Strom für E-Autos wird mE in den nächsten Jahren gegen 0 Euro tendieren. Ich halte sogar ein reines Bezahlen mit Daten (Fahrprofil etc.) für ein realistisches Szenario.
1+
aus diesem Grund sehe ich eine Diskussion über eine mögliche Preisentwicklung, besonders in diesem Thread, für sinnlos.

Wie heißt es in der Werbung für einen Werkzeugmarkt:
"wenn ers nur aushaltet..."
"raunz net, kauf!!"
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit WP und PV

Zoe Intens (Q210) 12/2014 mit 17" TechRun bis xx
IONIQ Premium Blue Velvet: 03/2018 verkauft 06/2019
Model 3 LR RWD: 06/2019 verkauft 06/2022
Model Y AWD: 06/2022

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
Wenn aber nur so flitzepiepen mit den ioniq die dc säulen leersaugen, ja dann legt maingau drauf...[/quote]
Man gut ich lade mit Entega. Dann geht Maingau auch nicht pleite durch meinem Ioniq :mrgreen:
Bestellt 17.11.22 Ioniq 6 AWD, Unique Paket, Nocturne grey Matt. Unterwegs damit seit 24.3.23

Re: Ladekarte der Maingau Energie

enabler
  • Beiträge: 798
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 194 Mal
read
UliK-51 hat geschrieben:
enabler hat geschrieben:Meines Wissens verkauft kein Elektrohändler sämtliche Waren unterhalb des Einkaufspreises. Maingau Energie macht das derzeit - entweder haben die einen phantastischen Plan in der Hinterhand, oder sich einfach verschätzt.
wie schon jemand schrieb: Mischkalkulation.
Eine Stunde laden kostet 3 €. Wenn man an einer Säule/Schukodose mal gerade 3 kWh schafft, dann hat der Anbieter dicken Gewinn gemacht. Der zahlt nämlich sehr viel weniger im Stromeinkauf. Ich meine, es sind 3 ct/kWh?
Das wäre nur dann der Fall, wenn der Kunde bei einer Maingau Energie-Ladestation lädt (und nicht mal dort).

Lädt der Maingau-Kunde hingegen bei der Station eines anderen Betreibers, dann muss Maingau die Ladedienstleistung (bspw. via Hubject) einkaufen. Und dort zahlt Maingau bei deren derzeitigen Preismodell massiv drauf.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

roxxo_by
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
enabler hat geschrieben:
UliK-51 hat geschrieben:
enabler hat geschrieben:Meines Wissens verkauft kein Elektrohändler sämtliche Waren unterhalb des Einkaufspreises. Maingau Energie macht das derzeit - entweder haben die einen phantastischen Plan in der Hinterhand, oder sich einfach verschätzt.
wie schon jemand schrieb: Mischkalkulation.
Eine Stunde laden kostet 3 €. Wenn man an einer Säule/Schukodose mal gerade 3 kWh schafft, dann hat der Anbieter dicken Gewinn gemacht. Der zahlt nämlich sehr viel weniger im Stromeinkauf. Ich meine, es sind 3 ct/kWh?
Das wäre nur dann der Fall, wenn der Kunde bei einer Maingau Energie-Ladestation lädt (und nicht mal dort).

Lädt der Maingau-Kunde hingegen bei der Station eines anderen Betreibers, dann muss Maingau die Ladedienstleistung (bspw. via Hubject) einkaufen. Und dort zahlt Maingau bei deren derzeitigen Preismodell massiv drauf.
was heißt massiv und quelle bitte 8-)

Re: Ladekarte der Maingau Energie

UliK-51
  • Beiträge: 2192
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 834 Mal
  • Danke erhalten: 452 Mal
read
enabler hat geschrieben:Lädt der Maingau-Kunde hingegen bei der Station eines anderen Betreibers, dann muss Maingau die Ladedienstleistung (bspw. via Hubject) einkaufen. Und dort zahlt Maingau bei deren derzeitigen Preismodell massiv drauf.
Das hieße, die Maingauer verstünden nichts von ihrem Geschäft, und das glaube ich nicht. Bin überzeugt, die wissen, was sie tun. :)
Ioniq28 Ioniq 5 RWD LR
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

enabler
  • Beiträge: 798
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 194 Mal
read
roxxo_by hat geschrieben:
enabler hat geschrieben: Lädt der Maingau-Kunde hingegen bei der Station eines anderen Betreibers, dann muss Maingau die Ladedienstleistung (bspw. via Hubject) einkaufen. Und dort zahlt Maingau bei deren derzeitigen Preismodell massiv drauf.
was heißt massiv und quelle bitte 8-)
Relativ einfach zu valdieren: New Motion bietet die selben Ladepunkte an und reicht die B2B-Preise an den Kunden durch. Such Dir eine beliebige Ladesäule auf http://my.newmotion.com und rechne Dir das Delta aus.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

roxxo_by
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich sehe nur Vermutungen, damit ist das Thema durch.
Quelle für b2b Preise? Kein Aufschlag dabei? Alles was man sich selbst zusammenreimt, als Fakten zu verkaufen, bringt Diskussionen nicht weiter.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

geko
  • Beiträge: 2576
  • Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
  • Wohnort: München
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
enabler hat geschrieben:Relativ einfach zu valdieren: New Motion bietet die selben Ladepunkte an und reicht die B2B-Preise an den Kunden durch.
Häufig behauptet, aber nie belegt.
emobly. Das Magazin für Elektroautos. Unabhängig. Authentisch. Elektrisch.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag