Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

thomas1215
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
@bm3 NEIN, die Kunden sind nicht schuld wenn sie eine Ladekarte wie vorgesehen zum Laden nutzen. Sie sind keine "speziellen Kunden" nur weil Ladesäulenbetreiber unverschämte B2B Preise verrechnen.
Der Kunde hat KEINEN Einfluss auf diese B2B Abrechnung - ja er darf diese Preise nicht mal erfahren!

@teslaloaner Die EnBW Karte (bzw. App - man braucht keine Karte bei EnBW) ist dann wohl die nachhaltigere Lösung...

@enabler Deutschland ist da natürlich weit übers Ziel hinausgeschossen. Da ist noch nicht mal das Roaming reguliert, aber Hauptsache jeder Lade-Euro kann perfekt nachvollzogen werden.
Ich fürchte Österreich wird es ähnlich kompliziert machen, denn bei Registrierkassen war Österreich "vorn" (quasi jede Eisdiele braucht perfekt manipulationssichere Kassen...).

Und dieser Bürokratie-Wahnsinn führt dann natürlich zu schlechter Ladeinfrastruktur und hohen Preisen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Kosten für Verwaltung/Software/Erfüllung von Vorgaben... WEIT höher sind als die Kosten des geladenen Stroms.
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
Ich bin nicht mehr bereit als Österreicher diese neuen, stolzen Preise an Maingau zu bezahlen. Für mich wären es 68,24 Euro für DC und 58,49 Euro für AC pro kWh gewesen, da ich den teurer gewordenen Haushaltsstrom bereits vor ein paar Monaten gekündigt habe.

Good bye Maingau… auch andere Mütter haben schöne Töchter ;)
Hallo du Knauserer,

vielen Dank für Deine Nachricht.

Wir bedauern, dass Du EinfachStromLaden nicht mehr nutzen möchtest.

Wie gewünscht haben wir Dein EinfachStromLaden-Nutzerkonto deaktiviert.

Wir wünschen weiterhin eine gute Fahrt. 😊

Gerne sind wir bei Rückfragen 24 Stunden, an jedem Tag der Woche, telefonisch unter der kostenfreien Servicetelefonnummer für Dich da. Du erreichst uns innerhalb Deutschlandsunter 0800 98 98 444 und aus dem EU-Ausland unter 00800 1000 1300 oder per E-Mail unter info@einfachstromladen.de



Freundliche Grüße
dein Rumpelstilzchen
Zuletzt geändert von ChrKoh am Mo 24. Aug 2020, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
Seit 06.02.2024 mit dem Skoda ENYAQ Coupé RS unterwegs.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

MartinG
read
Jetzt habe ich die Tarife im Zusammenhang mit Ionity abgesucht.

Wenn man die herstellergebundenen Angebote weglässt: Maingau ist mit 73,11 Cent pro Kilowattstunde nach wie vor der günstigste Anbieter ohne monatliche Grundgebühr für einen Zugang zum Ionity-Netz. Das heißt natürlich nicht, dass das billig ist, aber als "Notladekarte" bleibt ESL für mich sogar bei Ionity eine erträgliche Rückfall-Lösung.

Die einzige herstellerunabhängige Alternative ist PlugSurfing Plus mit einer monatlichen Grundgebühr von 19,49 Euro und einem Energiepreis von 33,1 Cent pro Kilowattstunde (ohne Grundgebühr verlangt PlugSurfing extreme 1,01 Euro pro kWh).

Habe ich noch etwas übersehen?
Vollelektrisch seit 2015

Re: Ladekarte der Maingau Energie

thomas1215
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Harrona hat geschrieben: Nachdem sich ja seit einiger Zeit auch die Bundesnetzagentur eingeschaltet hat um gegebenfalls einzugreifen, wird auf electrive.net diskutiert wie es klappen könnte.

Ich gestehe allerdings, das ich nach dem Artikel auch nicht schlauer war, bis auf den Punkt, dass man als Ziel dahin möchte, wo Maingau Energie mit den 0,35 Euro Standard Tarif bereits war, den man nun aufgeben muss.

Und das bei einer zügigen Regulierung ggf. der weitere Infrastruktur Aufbau ins stocken kommen könnte.

Hier der Bericht:

https://www.electrive.net/2020/08/24/bu ... reundlich/
Ein sehr interessanter Bericht. Ich finde folgende Ansätze sinnvoll:

1) Regulierung der B2B Preise (Durchleitungsgebühr oder was auch immer) auf ein NIEDRIGES Niveau. Soweit möglich auch freie Wahl des Energieanbieters wie auch beim Hausstrom, damit es einen Wettbewerb gibt (lokale Monopole sind kein Wettbewerb...).

2) Kompensation der dadurch fehlenden Anreize mit ausreichend hohen Förderungen für Hardware und vielleicht sogar Betrieb der Ladestationen (zB Ladestationen an weniger frequentierten Orten, die zwar notwendig sind, sich aber nicht rechnen würden).

3) Finanzierung jeglicher Förderungen mit Steuern auf umweltverschmutzende Energieträger. Das ist auch fair, Schadstoffausstoß soll ja Geld kosten um ihn zurückzudrängen.

Sobald in 10-20 Jahren ein guter Teil der Mobilität elektrisch ist wird der Staat natürlich passende Abgaben einführen um Straßen etc. zu finanzieren. Höchstwahrscheinlich über eine Streckenabhängige Maut, die ja auf EU Ebene schon in Vorbereitung ist. Und dann muss man sich auch über "zu billigen Strom" keine Gedanken machen - die Straße wird einfach über die Maut bezahlt, egal ob man nun billigen Strom von der PV Anlage tankt oder vergoldeten HPC Strom an der Autobahn.
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
MartinG hat geschrieben: Wenn man die herstellergebundenen Angebote weglässt: Maingau ist mit 73,11 Cent pro Kilowattstunde nach wie vor der günstigste Anbieter ohne monatliche Grundgebühr für einen Zugang zum Ionity-Netz. Das heißt natürlich nicht, dass das billig ist, aber als "Notladekarte" bleibt ESL für mich sogar bei Ionity eine erträgliche Rückfall-Lösung.
Du hast Recht, bei diesem miesen Supercharger Netz braucht man auf alle Fälle ein Backup :D
Die Ironie lässt grüßen...
Seit 06.02.2024 mit dem Skoda ENYAQ Coupé RS unterwegs.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

MartinG
read
Wenn der SuC gerade vollgestellt ist und die Zeit drängt kann man sich schon überlegen, ob man für die Zeitersparnis über den Maingau-Tarif 20 Euro mehr für eine Ladung einwerfen möchte.

Entscheidungsfreiheit ist doch eine gute Sache! Für Berufsfahrer vermutlich sogar notwendig.
Vollelektrisch seit 2015

Re: Ladekarte der Maingau Energie

orinoco
  • Beiträge: 212
  • Registriert: So 28. Feb 2016, 22:28
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
MartinG hat geschrieben: [...]
Die einzige herstellerunabhängige Alternative ist PlugSurfing Plus mit einer monatlichen Grundgebühr von 19,49 Euro und einem Energiepreis von 33,1 Cent pro Kilowattstunde (ohne Grundgebühr verlangt PlugSurfing extreme 1,01 Euro pro kWh).
Habe ich noch etwas übersehen?
Plugsurfing Plus wird nur in D, B und NL angeboten. Für Länder wie Frankreich wo man mit CCS an Ionity kaum vorbei kommt (auch mit Maingau) gibt es kein vergleichbares Angebot. Dort gelten dann bei Plugsurfing auch Extrempreise

Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
  • benwei
  • Beiträge: 4198
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: Landkreis Peine
  • Hat sich bedankt: 505 Mal
  • Danke erhalten: 1478 Mal
read
MartinG hat geschrieben: Habe ich noch etwas übersehen?
EWE Go 0,49€/kWh
ChargePoint 0,66€/kWh

Gibt’s aber einen eigenen Thread für Bild

viewtopic.php?f=103&t=54300
seit 06/20 Renault ZOE ZE50 Intens (Blueberry Violett, EZ 06/20)
seit 07/21 Hyundai IONIQ 5 P45 (Atlas White / Full Black / VIN ..06xx, EZ 07/21)
seit 08/23 smart fortwo EQ Cabrio (Black/Black "Brabus Style", EZ 08/19)

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
  • FFF
  • Beiträge: 162
  • Registriert: Do 7. Sep 2017, 10:20
  • Hat sich bedankt: 221 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
bm3 hat geschrieben: Ich habe auch noch keine "individuellen" Preise bekommen, finde diese Verfahrensweise bei "speziellen" Kunden oder Ladesituationen aber durchaus i.O. so . Bezogen auf Maingau hat man jetzt das an der Preisstruktur geändert was meiner Meinung nach auch minimal nötig war. Für die unverschämten Preise und Verrechnungspreise anderer Ladestellenbetreiber kann/können nunmal Maingau noch deren Kunden etwas.
Dann sollte aber kommuniziert werden, welche Stationen man meiden soll.
So läuft man unwissentlich ins offene Messer.
i3s 120Ah - ernährt mit "Naturstrom"

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
Zu spät. Das Messer hab ich schon im Rücken.
50€ Gutschein für Tibber, Stromanbieter mit stündlich dynamischen Preisen, dadurch netzdienliches und oft günstiges Laden möglich: https://invite.tibber.com/33162001
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag