Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

djar
  • Beiträge: 17
  • Registriert: So 12. Jan 2020, 14:19
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Volker.Berlin hat geschrieben:

Ich möchte dazu anmerken:
  • Diejenigen, die jetzt die Maximalpreise zahlen sollen, sind genau diejenigen, denen es Maingau bisher -- zu gut Deutsch -- vorn und hinten reingeschoben hat. Ein Danke wäre eher angebracht als ein Arschtritt.
Ich lade nur AC, und habe jetzt 68 Cent pro kWh für AC genannt bekommen. Ich habe keine Ahnung warum. Ich habe einfach nur an allen Säulen immer Maingau als erstes benutzt, der Einfachheit halber.
Mir ist nicht bekannt, das ich mich dadurch irgendwie bereichert habe.

Ich finde die random Preise nicht nachvollziehbar. Mit einer Preiserhöhung wäre ich einverstanden, ist dann halt so. Evtl. ist ja auch eine Tarif mit "einem Preis" nicht machbar, und sie haben das jetzt bemerkt. Dann wäre es mir lieber, man sagt es mir, und stellt den Tarif ein. Auch das würde ich verstehen. Die individuellen Preise verstehe ich nicht.
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

thomas1215
  • Beiträge: 332
  • Registriert: Fr 23. Okt 2015, 14:10
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
MAINGAU Energie 2 hat geschrieben: 4.) Warum haben einige Kunden einen individuellen Preis erhalten?

Unser Ziel ist es Euch nach wie vor einen möglichst transparenten und einheitlichen Preis anbieten zu können. Abgesehen von Säulen des Betreibers IONITY, können wir dem Großteil unserer Kunden einen einheitlichen AC- und DC-Preis an allen Ladesäulen in unserem Netzwerk anbieten. Um dies sicherzustellen, haben wir in den letzten Monaten das Ladeverhalten jedes einzelnen Kunden betrachtet und somit individuelle und auf das Ladeverhalten des jeweiligen Kunden abgestimmte Preise ermittelt. Berücksichtigt wurde dabei nicht nur wie viel, sondern auch wo und wie lange geladen wurde. Diesen Kunden wurden dann entsprechend verschiedene Preise zugeordnet.
Ich habe aus Solidarität mit den Kunden die einen "Straftarif" bekommen haben meinen Vertrag gekündigt. Vor 2 Tagen, bisher ohne Bestätigung, war wohl nicht der Einzige.

Gegen eine solche Preispolitik kann man nur protestieren, es wäre falsch den Vertrag noch (ungenutzt) laufen zu lassen.

Wer gerne hohe Preise, je Ladestation unterschiedlich, zahlen möchte kann das mit anderen Anbietern (Plugsurfing/Shell?) machen, und das transparent. Wer weiter einen Pauschalpreis zahlen möchte bekommt den bei EnBW.
Hyundai Ioniq Electric Facelift - Iron Grey - Level 5 - seit 12.3.2020

Re: Ladekarte der Maingau Energie

harlem24
  • Beiträge: 7562
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 224 Mal
  • Danke erhalten: 489 Mal
read
djar hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:

Ich möchte dazu anmerken:
  • Diejenigen, die jetzt die Maximalpreise zahlen sollen, sind genau diejenigen, denen es Maingau bisher -- zu gut Deutsch -- vorn und hinten reingeschoben hat. Ein Danke wäre eher angebracht als ein Arschtritt.
Ich lade nur AC, und habe jetzt 68 Cent pro kWh für AC genannt bekommen. Ich habe keine Ahnung warum. Ich habe einfach nur an allen Säulen immer Maingau als erstes benutzt, der Einfachheit halber.
Mir ist nicht bekannt, das ich mich dadurch irgendwie bereichert habe.

Ich finde die random Preise nicht nachvollziehbar. Mit einer Preiserhöhung wäre ich einverstanden, ist dann halt so. Evtl. ist ja auch eine Tarif mit "einem Preis" nicht machbar, und sie haben das jetzt bemerkt. Dann wäre es mir lieber, man sagt es mir, und stellt den Tarif ein. Auch das würde ich verstehen. Die individuellen Preise verstehe ich nicht.
Die Preise sind nicht random. Wo wohnst Du und was ist der AC-CPO bei dem Du am häufigsten lädst?
Wenn es Ladenetz oder Ladeverbund+ sind oder Du vielleicht in Österreich wohnst oder häufig dort lädst hast Du schon einen Grund.
Sollte es ein anderer Betreiber sein, wissen dass es außer den beiden o.g. noch andere Preistreiber gibt.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Ladekarte der Maingau Energie

TorstenW
  • Beiträge: 1908
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 536 Mal
read
Moin,

individuelle Preise könnte man vielleicht noch verstehen, wenn das Zustandekommen plausibel erklärt werden würde. Aber Preise in DIESER Höhe (die ja quasi einen "Strafaufschlag" für das bisherige Laden beinhalten) im Nachhinein festzulegen, das geht gar nicht! Das ist IMHO auch rein rechtlich ganz schönes Glatteis, weil es gegen das Gebot der Gleichbehandlung verstößt.....

Grüße
Torsten
PS: Vielleicht sollten sich alle so "bestraften" Kunden (über den Ehepartner oder so) einfach neu anmelden?!

Re: Ladekarte der Maingau Energie

harlem24
  • Beiträge: 7562
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 224 Mal
  • Danke erhalten: 489 Mal
read
Wer weiter einen Pauschalpreis zahlen möchte bekommt den bei EnBW.
Frage ist halt nur wie lange noch...
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Ladekarte der Maingau Energie

enabler
  • Beiträge: 736
  • Registriert: Sa 19. Mär 2016, 22:49
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Jetzt tritt endlich die lange erwartete Marktbereinigung ein.

Zuerst mal ein Dank an Maingau für das super Angebot der letzten Jahre und den langen Atem, die schlechten Einkaufspreise zu kompensieren.

Ich (aus der Branche) freue mich aber, dass langsam mal bei den Kunden transparent die Marktpreise ankommen. Und die sind derzeit absolut zu hoch.
Teure Netzgebühren, teure Hardware, hohe Personalaufwände, teure Lizenzkosten, teures (ungenutztes) direct payment.
Und alle, die kostenwahr agierten, waren die Wucherer und die Dumper (wie Maingau) die heroes.

Jetzt liegen die Karten auf dem Tisch und nun gilt es - u.a. mit Hilfe des Bundes - diese Kosten zu reduzieren oder zu sozialisieren.

Packen wir’s an.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • est58
  • Beiträge: 460
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 21:50
  • Wohnort: Raum Böblingen
  • Hat sich bedankt: 120 Mal
  • Danke erhalten: 105 Mal
read
Nun hab ich mir doch noch die EWE GO-Ladekarte bestellt, aber bis ich die brauche, haben die vielleicht auch Preise nach Alter, Gewicht und Geschlecht des Kunden in ihre AGB´s gemeiselt.


Maingau hab ich grad gekündigt. Never ever again Maingau
Kia E-Soul ab 21/01/2020, davor 6 Wochen Interims-ZOE 40, davor bis 11/2019 Niro PHEV 12 Monate. ZOE-ZE40 als Zweit-BEV ab 13.8.20

E-Soul und ZOE Bild Bild

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • Sawok
  • Beiträge: 328
  • Registriert: So 1. Jan 2017, 11:33
  • Wohnort: Zentral
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Volker.Berlin hat geschrieben:
k_b hat geschrieben: was ist denn das für ein Englisch?
Das sprachliche Niveau ist genau abgestimmt auf das inhaltliche Niveau des Beitrags.
🤭Nur OT zu produzieren ist aber auch kein Top Niveau, gesprochen habe ich gar nichts, somit kannst du das gar nicht beurteilen, inhaltlich war das schon so gewollt.

Zum Thema, es ist wohl so das Maingau, ob mit Querfinanzierung oder als Werbeaktion, sich ordentlich verrechnet hat und die ganze Sache jetzt auch einen gewissen Werbeeffekt hat, das ist Betriebswirtschaft wie sie in keinem Buche steht. Vertrauen aufbauen dauert lang, verspielen recht schnell, das Internet vergisst nicht. Wieso gehen alle davon aus das nur das Ladeverhalten der bösen User, die einfach das Angebotene genutzt haben, diese Preiserhöhungen verursacht haben, kann auch sein das dies nie anders geplant war, niemand kennt die Einkaufspreise. Kunden werden angelockt, später zahlen diese das gleiche wie bei den Mitbewerbern, oder mehr. Genau so läuft es bei den Energielieferverträgen bei Maingau auch, ein Jahr locken und dann abschöpfen, bei beiden Verträge bisher so gewesen, einen (läuft aus da der Lock-Rabatt zum Autostrom Geschichte ist durch individuelle Kundenpreise) habe ich noch. Egal das Thema Maingau ist durch, da werden sich die anderen freuen😎

Re: Ladekarte der Maingau Energie

UliK-51
  • Beiträge: 1150
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 268 Mal
  • Danke erhalten: 150 Mal
read
Volker.Berlin hat geschrieben: Merke: Wenn die Kundschaft eine Shitstorm lostritt und schlagartig alle Verträge kündigt, sobald der persönliche Vorteil zu schwinden droht, ist der Begriff "Treue" fehl am Platz.
Treue ist im Geschäftsleben heute- und schon lange- fehl am Platze.

Ich werde so laden, daß ich am billigsten dabei rumkomme. So, wie die Stromverkäufer nichts zu verschenken habe, so habe ich als Rentner mit Einkommen 'unterhalb des Freibetrages für die Einkommenssteuer' auch keinen Cent zu viel für irgendwelche Treue.
Also- ist Maingau der billigste: Dann lade ich per Maingau. Ist ein anderer 1 ct/kWh billiger, dann bei jenem.
Genau so behalte ich als Maingau Energiekunde den Preis und das Verhältnis zum voraussichtlichem Ladestromvolumen im Auge.

Einzig habe ich jetzt noch eine Bitte an Maingau:
Nehmt Abschied von Eurem Slogan: Einfach Strom Laden.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Sawok hat geschrieben: Alle die ab 1.9. die maximal Preise zahlen sollen, die letzten Tage bis dahin schön den Akku vollmachen, am besten bei Ionity, so als Goddy zu, Abschied.
... verbunden mit einer Sternfahrt nach O. (Die Agraroekonomen machen ´s ja ständig vor...) ;-)
Gruß
Hel

2x Renault Zoe weiss - 1x Hyundai Ioniq electric Premium weiss - ich weiss, sehr viel weiss...
lieber BEVegt als beSUVen
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag