Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

vanni54
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Mi 19. Jun 2019, 11:23
  • Wohnort: Hennef
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Heute Nachmittag an der Raststätte Ohligser Heide Ost (innogy) habe ich versucht, über die Hotline eine Freischaltung für ChaMeDo zu bekommen. Mit meiner Kundennummer von ESL war das angeblich nicht möglich, obwohl die Säule bei Maingau drinn steht. Ich solle es über die APP versuchen. Nur ich habe kein Smartphone und somit keine APP. Leider kann ich nirgendwo sehen an welchen Säulen nur APP´s funktionieren. Da wird die Reiseplanung mit der Maingau zur Lotterie.
  • Gruß Vanni
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
gleiches Problem - anderer Ausgang

im Chat berichtete jemand davon, dass er heute mit ESL laden wollte aber der RFID Reader nicht funktionierte... Glücklicherweise startete die Ladung trotzdem, heißt: ohne Karte und kostenlos.
Model S -> peace of mind:) sehr geil!
Ioniq ex (geile Karre! noch dazu 0 Probleme 50tkm)
Volt ex

Re: Ladekarte der Maingau Energie

vanni54
  • Beiträge: 78
  • Registriert: Mi 19. Jun 2019, 11:23
  • Wohnort: Hennef
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Habe soeben mit Maingau´s Hotline 0800 9898444 telefoniert. Alle Kundendaten sind bei ESL korrekt eingepflegt. Ich könne mir aber auch über ihre vorne genannte Hotline (nicht über innogy) die Säule freischalten lassen. Das funktioniere dann auf jeden Fall.
  • Gruß Vanni

Re: Ladekarte der Maingau Energie

sheridan
  • Beiträge: 1155
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 224 Mal
read
harlem24 hat geschrieben: Also die deutschen Standorte sind nicht in der App.
Kann ich nicht bestätigen, Fastned Herbolzheim und Hildesheim sind in der App.
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC

Re: Ladekarte der Maingau Energie

UliK-51
  • Beiträge: 1458
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 422 Mal
  • Danke erhalten: 225 Mal
read
vanni54 hat geschrieben: über die APP versuchen. Nur ich habe kein Smartphone und somit keine APP. Leider kann ich nirgendwo sehen an welchen Säulen nur APP´s funktionieren. Da wird die Reiseplanung mit der Maingau zur Lotterie.
Zum Kauf meines Ioniq habe ich mir eigens ein Galaxy S7 smartphone 'gegönnt'.
Das Umgehen damit ist komplizierter, als mit dem neuen Auto.
Ich schalte das Ding nur im Lade-notfall ein, und dann funktioniert es oft genug nicht.
ICH MAG ES NICHT!
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

p.hase
read
so. gerade habe ich meine letzte historische maingau ladung getätigt. morgen lasse ich mir erklären wie ich aus dem stromvertrag rauskomme.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 3113
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 226 Mal
  • Danke erhalten: 822 Mal
read
p.hase hat geschrieben:so. gerade habe ich meine letzte historische maingau ladung getätigt. morgen lasse ich mir erklären wie ich aus dem stromvertrag rauskomme.
Schriftliche Kündigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt an die genannte Postadresse: https://www.maingau-energie.de/service

So schwer kann das eigentlich nicht sein. Ich hab zwei Wochen Kündigungsfrist. Gibt’s Maingau-Kunden mit anderen Fristen?
06/2018 Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß
06/2020 Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry

IONIQ 5 "Projekt45" (Atlas White / Full Black) alias „Sangl Hyundai 45 Reservierung #59“ ... Juli 2021?
11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Ladekarte der Maingau Energie

mke2fs
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mi 3. Jul 2019, 09:00
read
Hinsichtlich des Problems, dass Laden per RFID-Karte nicht funktioniert hat, dass hatte meine Freundin gerade bzw. seit letzter Woche ging es an keiner Station (wobei es alle welche waren wo sie vorher noch nicht geladen hatte, es also nicht bekannt ist ob es normalerweise funktioniert hätte).

Bei ihr war ihre Karte in der Maingau-App nicht mehr unter Karten/Zugangsschlüssel hinterlegt.
Wir haben sie wieder hinzugefügt, ob dass das Problem löst ist noch nicht getestet.
Eventuell mal prüfen, ob die Karte noch mit dem Account verknüpft ist.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

almrausch
  • Beiträge: 1290
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
benwei hat geschrieben: So schwer kann das eigentlich nicht sein. Ich hab zwei Wochen Kündigungsfrist. Gibt’s Maingau-Kunden mit anderen Fristen?
Ja. War hier auch schon mehrfach zu lesen. Ich habe einen Gasliefervertrag mit 12 Monaten Laufzeit abgeschlossen (Tarif MAINGAU GasClever 12) und die Kündigungsfrist beträgt 1 Monat zum Vertragsende. Habe ich Mitte 2018 abgeschlossen läuft seit Dezember 2018. Mit Sofort- und Treuebonus war der Tarif auch ohne Ladevorteil sehr günstig (effektiv um 3,5 ct/kWh je nach tatsächlichem Verbrauch im ersten Jahr).
Ich werde beobachten, welcher Anbieter ab Dezember günstiger als Maingau ist (derzeit 5,52 ct/kWh ohne Bonus, keine Grundgebühr). Aktuell steht Maingau bei den Bonustarifen auf Platz 1 und ohne Bonus auf Platz 2 der Rangliste. Bei unserem Verbrauch könnte ich vielleicht 30 Euro im nächsten Jahr sparen, wenn ich einen anderen Anbieter mit Bonus nehme.

Dank der PV-Anlage kostet mich die kWh ca. 10 ct von März bis Oktober. Langstrecke kommt selten vor, so dass ich kaum einen Vorteil aus den jetzt 25 ct/kWh ziehen kann. Hausstrom liegt bei 26,5 ct/kWh, so dass es sich auch im Winterhalbjahr nicht lohnen wird, auswärts zu laden - gleichbleibende Preise vorausgesetzt.

Da ich vor dem Kauf meines Ioniq die Stromkosten mit 25 ct/kWh kalkuliert habe, betrifft mich das ganze hin und her bei den Preisen kaum. Ich habe auch zu den Einführungspreisen kaum mit ESL geladen, weil es bis Mai hier im Umkreis noch einige kostenlose CCS Ladestationen gab. Das hat dann ggü. der ursprünglichen Kalkulation schon mal über 1000 Euro eingespart. Dagegen sind die paar Euro, die ich mit ESL gespart habe, schon fast vernachlässigbar.

Ich schließe mich der hier schon geäußerten Meinung an, dass der Weg von Maingau, unbedingt alle Ladestationen zu einem Einheitspreis anbieten zu wollen, nicht der richtige ist. Da gefällt mir das Konzept bei GET CHARGE wesentlich besser, wobei es dort an der Umsetzung mangelt.
IONIQ 5 Project 45 bestellt
EV: IONIQ Elektro Premium 28 kWh, SW: 181002
Apps: IoniqInfo 0.7 | Dateimanager + 2.0.9 | EasyTouch 4.5.26 | Set Orientation 1.1.4 | ABRP Transmitter 3.1.5
PV: 10 kWp mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Ladekarte der Maingau Energie

ubit
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 853 Mal
read
almrausch hat geschrieben: Ich schließe mich der hier schon geäußerten Meinung an, dass der Weg von Maingau, unbedingt alle Ladestationen zu einem Einheitspreis anbieten zu wollen, nicht der richtige ist.
Der Weg "alle Ladestationen" einzubinden ist erstmal richtig - egal wie man das dann umsetzt. Für den Kunden soll langfristig gelten das er "überall" laden kann ohne sich Gedenken um die Zugangsvoraussetzungen machen zu müssen.

Der Weg von Get Charge macht die Sache halt wieder komplizierter, weil man eben unterscheiden muss zwischen "guten" und "bösen" Säulen. Vermutlich wird das nicht mal auf Dauer funktionieren und es werden irgendwann auch noch "ganz böse Säulen" dazu kommen müssen. Denn eigentlich macht Get Charge ja auch nicht sooo viel anders als Maingau. Beide Anbieter machen eine Mischkalkulation und reichen die tatsächlichen Kosten des Ladevorgangs nicht an den Kunden weiter. Maingau macht das mit EINEM Durchschnittspreis, Get Charge halt mit ZWEI Preisen.

Beide Anbieter wollen möglichst viele Säulen abdecken - das heißt dann aber auch das immer mehr "teure Säulen" hinzukommen. Was dann den Preis erhöht - geht nicht anders wenn es kostendeckend sein soll bzw. möglichst sogar noch profitabel.

Langfristig kann es da nur zwei Varianten geben:

Die Konzepte funktionieren und die Kunden sind bereit für die gebotene Bequemlichkeit den Preis zu bezahlen.

Oder die Konzepte funktionieren nicht und die Anbieter müssen teure Säulenbetreiber aus dem Roaming werfen.

Andere Möglichkeiten gibt es bei der aktuellen Lage nicht.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag