Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Also Karte doch nicht wegwerfen? Und den Gasvertrag trotz jederzeitiger Kündbarkeit erst mal behalten?

Ich sehe das Problem auch AC irgendwie nicht so recht. Da gibt es durchaus Alternativen. Recht prominente sogar, die ich ja schon aus dem Bauch heraus im letzten Post nennen konnte.
Maingau AC wurde doch schon im Februar für unerträglich und quasi nicht mehr nutzbar erklärt - wegen der Zeitgrenze. Da müssten etliche Nutzer ja schon auf bessere Alternativen ausgewichen sein. Umso leichter sollte es dann fallen, auch weiterhin die besseren Anbieter zu nehmen. Zumal man diesmal nicht wegen eines extrem günstigen Preises seine Prinzipien über Bord werfen und doch Maingau wider besseren Wissens nutzen muss.
Jetzt ist die Chance da, es Maingau mal so richtig zu zeigen und mit den Füßen abzustimmen. Ich denke allerdings nicht, dass man bei Maingau Tränen vergießen wird, wenn ein Angebot, das eh vermutlich aus einem Werbeetat des eigenen Hauses gesponsert wird, weniger genutzt wird.

Warum wird Maingau angegangen, wenn sie - trotz zugegeben sehr starker Preiserhöhung - im Grunde lediglich allen anderen folgen, dabei aber immer noch (bei ihren Kunden) preislich hinter den anderen bleiben?
Warum verlangt man von EINEM Unternehmen, dass es den Robin Hood der E-Mobilität gibt, wâhrend praktisch alle anderen, die z.T. ein ganz anderes Finanz-Potenzial haben, deutlich weniger Idealismus beweisen?
Ioniq28 - der gute alte noch....
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

ubit
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 853 Mal
read
Naja - dieses "Koppelgeschäft" mit dem Kunden zum "Hausstrom" gelockt werden ist schon grenzwertig. Besonders da offenbar ja etliche auf diese Weise gewonnenen Neukunden eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten haben. Wenn man da zu Maingau gewechselt ist um von dieser "Kopplung" zu profitieren, jetzt aber bei einer Preiserhöhung des Fahrstroms kein Sonderkündigungsrecht für den Haushaltsstrom bekommt ist das schon ziemlich fies. Zumindest für die Stromkunden die auf Grund des günstigen Fahrstroms bewusst einen teureren Haushaltsstrom in Kauf genommen haben.

Die Kurzfristigkeit der Preiserhöhung ist auch nicht sonderlich kundenfreundlich.

Das der Preissprung so "gewaltig" ist finde ich "nur" ärgerlich - und bei DC sind sie ja immer noch vorne dabei.

So lange ESL pauschal fast überall der günstigste Anbieter war gab es keine Probleme.

Aber:

JETZT gibt es an vielen Säulen günstigere Anbieter. Viele Nutzer werden daher die ESL-Karte nur noch dort nutzen wo andere, günstigere Tarife nicht funktionieren oder wo die Preise anderer Roamingverbünde oder der lokalen Anbieter höher sind als der ESL-Tarif.

Damit wird sie die Nutzung der Karte verschieben. Wo es möglich und günstiger ist vermeidet man den Einsatz der ESL-Karte, an den "teuren Säulen" nutzt man sie.

Eigentlich absehbar wozu das führt, oder? Die Mischkalkulation von Maingau passt nicht mehr - die Kosten werden höher - und natürlich wird man sie dann wieder in den Tarif einpreisen. Und dann geht das Spiel von vorne los....

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • LtSpock
  • Beiträge: 2004
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 379 Mal
  • Danke erhalten: 381 Mal
read
Hinundher hat geschrieben: Hab ich schon erzählt das auf Reisen ..Camping - Mobilhome-Ferienwohnung ......Strompreise von 60 cent - 95 cent pro Kwh um Strom aus Schukos zu ziehen "normal" sind , oft "nur" mit 6-10 Ampere abgesichert !

Da ist Maingau Fahrstrom aus Modernen Ladestationen mit Leistung die nur ein paar Prozent der E-Mobile nutzen können um 60 Cent pro Kwh ein Schnäppchen !
Wenn man 365 Tage im Jahr Urlaub macht, dann mag das stimmen. Da ist es mir mit dem WoMo auch wurscht, wenn ich Diesel mal für 1,75€/L tanke. Fährt aber keiner sein EV nur im Urlaub.
Darum absolut sinnfreier Vergleich!
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • LtSpock
  • Beiträge: 2004
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 379 Mal
  • Danke erhalten: 381 Mal
read
GAF5006 hat geschrieben: Ich frage hier schon immer wieder nach einer konkreten Alternative zu Maingau beim Ladestrom.
eins E-mobil für pauschal 5€. Wenn man mindestens 20kWh laden kann ist das eine brauchbare Alternative.
Da schöne ist für mich, dass ich sogar direkt neben dem Arbeitsplatz während der Arbeit beim Landratsamt AC-Schnarchladen kann ohne Zeitmalus wie bei ESL. Der Lader ist quasi immer frei.
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: Ladekarte der Maingau Energie

yxrondo
  • Beiträge: 796
  • Registriert: Do 4. Mai 2017, 17:15
  • Wohnort: Schönwalde-Glien
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 150 Mal
read
Ist für mich keine Alternative. Mag für den einzelnen vielleicht zutreffen, nicht für die Masse.
Ioniq Premium schwarz, seit dem 30.05.18 abgasfrei unterwegs, und ab 30.11.20 zusätzlich mit e-niro Vision 64kw

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Ich mag diese Art der Pauschaltarife nicht wirklich weil er die großen Fahrzeuge mit großem Akku bevorzugt. Wirklich gerecht sind einzig kWh-basierte Tarife wie Maingau.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4444
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
LtSpock hat geschrieben:
Wenn man 365 Tage im Jahr Urlaub macht, dann mag das stimmen. Da ist es mir mit dem WoMo auch wurscht, wenn ich Diesel mal für 1,75€/L tanke. Fährt aber keiner sein EV nur im Urlaub.
Darum absolut sinnfreier Vergleich!
Warum ...Unternehmen die schon viele Jahre Strom an Kunden verkaufen rechnen mit 65 -95 cent / kWh ...aus Schuko 16 A abgesichert ..eher selten...meist darunter , jetzt soll Fahrstrom aus Modernen Ladestationen per Maingau günstiger sein ??.
Nachdenklicher Gruß
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Blueskin
  • Beiträge: 1189
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 2096 Mal
  • Danke erhalten: 469 Mal
read
rockfred hat geschrieben:
Blueskin hat geschrieben:...15ct eingerechnet haben, sind jetzt natürlich die Gelackmeierten.

Aber hier im Thread können diese ja erfahren, dass das nur eine "Happy hour" war und dass sie das ja gefälligst von vorneherein hätten wissen MÜSSEN, dass die Preise nicht von Dauer sein KÖNNEN. ...
Aber es stimmt doch. Wer mit Preisen unterhalb üblicher Haushaltsstrompreise kalkuliert, macht keine ernsthafte Rechnung auf. Es sei denn, man hat eine PV-Anlage und kann günstiger Laden auch zu Hause. Oder man kann gar nicht zu Hause laden, die hätten aber besser direkt mit Haushaltsstrom plus x kalkuliert um solche Preiserhöhungen erstmal Puffern zu können.

So viel Weitsicht muss sein.
Ach ja?
Aber jetzt ist sicher die "Happy Hour" bzw. die Zeit der Locksngebote zu Ende? Oder war das erst mal nur die "Super Happy Hour" mit noch viel Luft zu den endgültigen Preisen?

Und in Kürze wird dann die nächste Erhöhung kommen und dann heißt es wieder, man hätte sich doch denken können, dass zu Haushaltsstrom-Preisen kein Autostrom machbar ist, sondern mindestens 50% drauf MÜSSEN.

Und wenn dann erst mal das Ladestellen-Netz so dicht ist, dass auch viele Laternenparker auf BEV umgestiegen sind, heißt es (von allen Anbietern) "Sorry liebe Kunden, aber der dreifache Preis des Haushaltsstroms muss leider einfach sein."

SO VIEL Weitsicht darf bzw. muss dann wohl auch sein!

Ach nee, das ist ja Schwarzmalerei. Weitsicht bitte nur so weit, wie es tatsächlich bereits gekommen ist?
Zuletzt geändert von Blueskin am Fr 26. Jul 2019, 15:28, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

ubit
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 853 Mal
read
Hinundher hat geschrieben: Warum ...Unternehmen die schon viele Jahre Strom an Kunden verkaufen rechnen mit 65 -95 cent / kWh ...a
Diese Unternehmen müssen auch innerhalb der Sommermonate genug verdienen um über den Winter zu kommen.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Ladekarte der Maingau Energie

k_b
  • Beiträge: 1731
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 396 Mal
read
LtSpock hat geschrieben: Da schöne ist für mich, dass ich sogar direkt neben dem Arbeitsplatz während der Arbeit beim Landratsamt AC-Schnarchladen kann ohne Zeitmalus wie bei ESL. Der Lader ist quasi immer frei.
Wahrscheinlich, weil du die ganze Zeit dranhängst???
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag