Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

mobafan
  • Beiträge: 1913
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 427 Mal
read
OT:
Weil mein Mailserver so konfiguriert ist, dass er das verwendete TLS-Protokoll und die verwendete Cipher protokolliert und in den Header packt. Und da weder Protokoll noch Cipher angegeben sind, hat der ausliefernde Mailserver unverschlüsselt übertragen - was das Logfile des Mailservers dann auch bestätigt.
Und das bedeutet, dass der ausliefernde Mailserver entweder gar keine Verschlüsselung kann oder nicht gepflegt ist und nur SSL kann, aber kein TLS (alle SSL-Versionen gelten als unsicher; selbst TLS 1.0 und 1.1 sollten möglichst keine Verwendung mehr finden, werden aber im Mailserverbereich als Fallback auch heute noch verwendet. Nur TLS 1.2 und 1.3 gelten noch als sicher, sofern sichere Ciphers verwendet werden).

Beispiel verschlüsselt:

Code: Alles auswählen

Received: from weemaes1.timmeserver.de (weemaes1.timmeserver.de [138.201.84.190])
    (using TLSv1.2 with cipher ECDHE-ECDSA-AES256-GCM-SHA384 (256/256 bits))
    (No client certificate requested)
    by xx (Postfix) with ESMTPS id 0E2B21F459
    for <xx>; Mon, 6 May 2019 09:01:19 +0200 (CEST)
Unverschlüsselt von Maingau:

Code: Alles auswählen

Received: from h00159.host-up.de (h00159.host-up.de [217.14.168.108])
    by xx (Postfix) with ESMTP id 2AACE1F4AD
    for <xx>; Sat, 4 May 2019 17:51:40 +0200 (CEST)
Wie gesagt: Ich finde es eine Auffälligkeit und ich hoffe, dass das nicht auf den restlichen Geschäftsprozess schließen lässt. Denn von gepflegter Infrastruktur zeugt das nicht. Und ja, mein Mailserver ist so konfiguriert, dass sogar eine Verifikation via DANE möglich ist.

Aber wir sind hier absolut OT, bitte jetzt wieder zurück zu Maingau.
Verbrennerfreier Haushalt im Energieplushaus.
ID.4 Pro Performance MJ23

Tibber Stromvertrag mit 50 € Bonus: https://invite.tibber.com/i5fn3545
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Als letzter OT Beitrag, nur um deine pauschalen Behauptungen zu kontern mal was mein Mailserver sagt:

Letzter Maingau-Newsletter der hier aufgeschlagen ist:

Code: Alles auswählen

Received: from ns03i22.newslettertogo.com ([91.228.144.87])
    by <meinemailserver> with esmtps (TLS1.2:ECDHE_RSA_AES_256_GCM_SHA384:256)
    (Exim 4.89)
    (envelope-from <return+<identifier>@newslettertogo.com>)
    id <removed>
    for <lokaleadresse>; Thu, 02 May 2019 17:34:25 +0200
Und da sich Rechnungsversand und Newsletter oft unterscheiden:

Code: Alles auswählen

Received: from smtprelay04.ispgateway.de ([80.67.18.16])
    by <meinemailserver> with esmtps (TLS1.2:ECDHE_RSA_AES_256_GCM_SHA384:256)
    (Exim 4.89)
    (envelope-from <info@einfachstromladen.de>)
    id <removed>
    for <lokaleadresse>; Sat, 30 Mar 2019 03:08:24 +0100
Sieht für mich erstmal gut aus.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Entschuldigt bitte wenn das hier schonmal angesprochen wurde, aber bei über 400 Seiten ist das recht mühsam die Infos zu finden...

Ich habe nun das erste Mal seit der Preisumstellung im Februar mit der ESL-Karte geladen. Der Ladevorgang erschien dann auch recht zeitnah im Ladelog. Was mich etwas verwundert hat war der Preis. Denn die angezeigte Strommenge passte nicht zu den 25ct/kWh. In den Ladedetails steht allerdings eine andere Strommenge (exakt 80% davon - zu dem dann auch der Preis passt). Woher kommt das? Was hat es damit auf sich?
seit 04/2024: Polestar 2 DM (MJ2021)
seit 05/2018: VW e-Golf (MJ2015 / 24kWh)
---
04/2021 - 04/2024: Skoda Enyaq iV60

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Ja das war schon Thema, auch nebenan im eVW Forum :)

An DC Ladestationen zieht Maingau aktuell 20% vom Endpreis der Ladung ab, sowohl für Hausstrom/Gaskunden als auch für reguläre Autostromkunden.
Vermutlich wegen dem Eichrechts-Thema.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
E-Auto-Tester hat geschrieben: Entschuldigt bitte wenn das hier schonmal angesprochen wurde, aber bei über 400 Seiten ist das recht mühsam die Infos zu finden...

Ich habe nun das erste Mal seit der Preisumstellung im Februar mit der ESL-Karte geladen. Der Ladevorgang erschien dann auch recht zeitnah im Ladelog. Was mich etwas verwundert hat war der Preis. Denn die angezeigte Strommenge passte nicht zu den 25ct/kWh. In den Ladedetails steht allerdings eine andere Strommenge (exakt 80% davon - zu dem dann auch der Preis passt). Woher kommt das? Was hat es damit auf sich?
Es werden pauschal 20% für die ungenaue AC Messung abgezogen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

PhoenixIQ
  • Beiträge: 253
  • Registriert: Mi 27. Dez 2017, 10:22
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Zu dem Thema kann ich folgende Erfahrung teilen:

Ich bin am Samstag eine Rundstrecke von 320km mit meinem Ioniq Electric gefahren und habe zweimal an Allego Säulen zwischengeladen.

Laut Abrechnung von Maingau Energie wurden 27,91kWh geladen. Ich bin mit 100% gestartet und mit 28% Rest zu Hause angekommen. Also waren noch 7,84kWh im Akku.

Laut Maingau kWh Zähler habe ich also 28kWh - 7,84kWh + 27,91kWh = 48,07kWh verbraucht. Bei 320km Strecke komme ich so auf 15kWh auf 100km.

Mein Bordcomputer sagt aber dass ich nur 13,9kWh auf 100km verbraucht habe. Somit werden mir zu viele nachgeladene kWh angegeben. Dies liegt vermutlich an den AC-Zählern welche AC-seitig die Energiemenge ermitteln aber im Auto kommen ja weniger kWh an da ja noch der Wechselrichter dazwischen liegt.

Jetzt passiert folgendes in der Abrechnung durch Maingau: Maingau zieht pauschal 20% ab. Wenn ich nun von der nachgeladenen Energiemenge (27,91kWh) die 20% abziehe komme ich auf 22,33kWh welche ich insgesamt nachgeladen habe.

Wenn ich nun meinen Verbrauch ausrechne komme ich auf folgendes: 28kWh - 7,84kWh + 22,33kWh = 42,49kWh. Das auf 320km verbraucht ergibt einen Durchschnittsverbrauch auf 100km von 13,3kWh.

Nochmal zur Erinnerung: mein Bordcomputer zeigte 13,9kWh auf 100km an.

Somit entspricht der pauschale Abzug von 20% exakter dem tatsächlichen Verbrauch und ist sogar leicht zu meinem Vorteil.

Sehr gut Maingau - großes Lob von meiner Seite.
Rundreise 4.5.2019 - 320km 01.PNG
Rundreise 4.5.2019 - 320km 02.png
Rundreise 4.5.2019 - 320km 03.png
Zuletzt geändert von PhoenixIQ am Mo 6. Mai 2019, 10:21, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

PhoenixIQ
  • Beiträge: 253
  • Registriert: Mi 27. Dez 2017, 10:22
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Rundreise 4.5.2019 - 320km 04.png

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Danke für die schnelle Erläuterung. Ist natürlich sehr kulant. Macht Maingau das an AC-Säulen dann auch?
Wenn ich da meinen monatlichen Zählerbetrag mit dem Fahrverbrauch vergleiche, liegt die "Abweichung" (Ladeverlust ohne Vorklimatisierung) irgendwo zwischen 10 und 15%.
seit 04/2024: Polestar 2 DM (MJ2021)
seit 05/2018: VW e-Golf (MJ2015 / 24kWh)
---
04/2021 - 04/2024: Skoda Enyaq iV60

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Hm, also unabhängig von der Frage ob Maingau das bei AC auch tut: du kannst schlecht erwarten das der Anbieter für die Ladeverluste im Auto aufkommt. Übergabepunkt ist der Stecker, ob dein Auto mit dem Strom den Akku läd, den Innenraum heizt, oder einfach 2kW für die Bord- und Ladeelektronik verbrät ist egal.

Das Thema Kulanz bei DC kommt ja nur daher, das es offenbar noch keine (Nachrüst)Lösung gibt die Eichrechtskonform auf der Ausgabe-Seite der DC-Säule misst.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Ladekarte der Maingau Energie

ToyToyToy
  • Beiträge: 743
  • Registriert: Do 7. Sep 2017, 19:44
  • Wohnort: Südhessen
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
PhoenixIQ hat geschrieben: Jetzt passiert folgendes in der Abrechnung durch Maingau: Maingau zieht pauschal 20% ab. Wenn ich nun von der nachgeladenen Energiemenge (27,91kWh) die 20% abziehe komme ich auf 22,33kWh welche ich insgesamt nachgeladen habe.
Zufall. Es gibt auch bei DC Ladungsverluste, die du nicht berücksichtigt hast. Außerdem kann man von den SOC-Prozentwerten nicht auf die zweite Nachkommastelle genau auf den Energieinhalt der Batterie schließen. Diese Prozentwerte sind eher Pi mal Daumen. Mein Soul beispielsweise fährt mit "hohen Prozenten" weiter als mit "niedrigen Prozenten".
Prius 2 von 8/2004 bis 9/2019 - Kia Soul EV von 11/2017 bis 12/2022 - Kia e-Soul 64 kWh seit 9/2019 - Renault Zoe Z.E.50 Riviera seit 4/2023
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag