Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • pjw
  • Beiträge: 284
  • Registriert: So 14. Feb 2016, 11:49
  • Wohnort: Amden
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
reinhardEV hat geschrieben:
Helfried hat geschrieben:
reinhardEV hat geschrieben: Wir waren gemütlich essen und nach 1,5 Stunden sind wir weitergefahren.
Komisch, das letzte Log dort ist von 2018?
Was für ein Log? Wenn du das Going Electric Ladeverzeichnis meinst - da poste ich nichts...
Da noch keine Antwort kam, frage ich jetzt auch noch, wieso postest du da nicht?
Das GE-Ladestationen-Verzeichnis verwendest du auch nicht und auch keine App, die dieses verwendet?
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1), 100% erneuerbare Energie, 220'000 km.
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

RedBleck
  • Beiträge: 102
  • Registriert: Sa 2. Feb 2019, 14:16
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Sorry ich wollte keine neue Diskussion entfachen!!
Wollte nur Maingau noch mal drauf aufmerksam machen dass es eben für einige schlecht ist.
Leider werden meine Fragen nicht beantwortet, schade.


EDIT: Es ging mir nämlich hauptsächlich darum das Maingau Ladepunkte in der APP einfach verschwinden und man dann da auch nicht mehr mit Maingau laden kann.
So gibt es jetzt viele Ladepunkt die im Stromtankstellen Verzeichnis von GE angezeigt werden, mit Maingau nutzbar, die in der App aber verschwunden sind.



@i3lady
Der ioniq kann auch CCS.
Zuletzt geändert von RedBleck am Mi 27. Feb 2019, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
Ioniq Style Fire Red seit 01.02.2019

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Eigentlich ja OffTopic, aber: Ich verwende mehrere Apps (auch da GE Verzeichnis). Alle nur beim planen unserer Route. Ich sehe auch keinen Mehrwert darin, den 10. Eintrag zu erstellen „Golf erfolgreich geladen“. Was anderes ist es, bei Störungen oder fehlgeschlagenen Ladeversuchen (wie bei dem von mir gemeldeten, beim IONITY Lader in St. Valentin)...

Also muss ich meine Aussage konkretisieren: Ich nutzte das GE Verzeichnis nicht, wenn alles funktioniert hat, und ich nichts Neues beitragen kann. Warum das so ist, möchte ich in diesem Thread nicht mehr beantworten.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Aber auch eine erfolgreiche Ladung ist ein wichtiger Hinweis. Bei so mancher Säule ist der letzte Hinweis auf eine erfolgreiche Ladung schon Monate her und daher kaum noch ein Anhaltspunkt für den aktuellen Zustand. Eine Säule, von der ich lese, dass vor 1 oder 2 Tagen noch jemand erfolgreich da geladen hat, ist für mich und meine Planung ganz sicher ein zuverlässigerer Waypoint als einer, der schon Ewigkeiten nicht bewertet und vielleicht Monate (möglicherweise) gar nicht benutzt wurde. Manchmal wäre da schon die Frage gerechtfertigt, obn eine Säule überhaupt noch existiert.
Auch kann ich/man anhand vieler erfolgreicher Ladungen in schneller Folge an einer bestimmten Säule ableiten, dass sich eben diese Säule als besonders zuverlässig zeigt.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Matze77
  • Beiträge: 684
  • Registriert: Sa 28. Okt 2017, 10:19
  • Wohnort: Bad Abbach
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 308 Mal
read
Zum Thema 2h: Wenn ich jetzt z.B. mit den Kindern zum baden fahre oder ins Kino, dann ist dieses "Event" meist schon etwas länger im voraus geplant und dann sorge ich für einen entsprechend niedrigen Akku-Stand (e-Golf 300). Dann wird die Säule auch nicht blockiert sonder der Wagen lädt mindestens 4-5h durch. Wenn ich jetzt also mit einen sehr niedrigen Stand ankomme, dann ist Maingau definitiv raus und schwenke lieber auf Telekom oder sogar auf Charge&Fuel um. Die 5.90€ pauschal bei C&F machen dann sogar echt Sinn. Viel lieber würde ich mit der Maingau ESL-Karte laden. Das mache ich aber seit Februar nur noch wenn ich mir 100%ig sicher bin das ich deutlich unter 2h bleibe. CCS ist mit 60min zumindest für den e-Golf ausreichend. Aber AC soll ja eigentlich als "Destination-Charging" genutzt werden. Ich hab auch schon eine Mail deswegen direkt an die Maingau geschickt da ich auch davon ausgehe das ihnen hier Umsatz entgeht. Ich bin fest davon überzeugt das 98% der Ladevorgänge in unter 2h beendet werden, weil keiner freiwillig in den 10ct. Strafraum einbrechen wird/will.
Auch kann ich nicht vom Kino oder vom Hallenbad "kurz" raus um die Ladung nach 2h erneut zu starten. Ergo: der eigentliche Start erfolgt nicht mit der Maingau und das finde ich echt schade.
1st. Max in Makena Türkis, ausgeliefert am 14.09.2020 / Softwarestand ME2.1 (0792) seit 04.03.2021
Tronity Empfehlungslink: https://app.tronity.io/signup/kD3SXziPZ

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Aber genau das hatten wir doch schon etliche Male durchgekaut. Maingau ist eben für diesen Anwendungsfall unattraktiv. Und das wissen die Makeraden bei Maingau auch. Die haben sich schon was dabei gedacht und werden ganz sicher nicht sich selbst bzw. ihren Umsatz durch unsinnige Regeln ausbremsen. Für Maingau geht es offensichtlich so am besten auf.
Die Konsequenz ist einfach: Man sucht sich in dem Falle einen Anbieter, bei dem es für den konkreten Fall besser passt, und gut is'. Die Seeligkeit hängt ja nun nicht allein daran, alles und jedes individuelle Ladebdürfnis mit Maingau befriedigen zu können.
Ja, ich finde die 2h-Grenze auch doof! Aber ich habe auch weitere Ladekarten an Bord, mit denen es im konkreten Fall besser aufgeht. Diese alternativen Ladekarten haben aber wieder für andere Anwendungsfälle ihre Nachteile. Man muss halt schauen, was gerade passt.
Glaub' bitte nicht, dass die bei Maingau pennen. Die können auch rechnen und wissen auch, dass die Kunden wohl eher die Ladung abbrechen als die 2h-Grenze zu reißen. Es passt für Maingau so besser. Ansonsten hätten die schon nach den ersten Hinweisen ihjr Tarife nachgebessert.
Ioniq28 - der gute alte noch....

Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Matze77 hat geschrieben:...dann sorge ich für einen entsprechend niedrigen Akku-Stand (e-Golf 300). Dann wird die Säule auch nicht blockiert sonder der Wagen lädt mindestens 4-5h durch...
Was machst du, wenn sich das vor dir schon 3 andere gedacht haben, und die Ladestation belegt ist (bis zum Abend, weil ja vollladen will)? Wäre es nicht besser für dich in dem Fall, dass du zumindest in 2 Stunden deinen Golf wieder mit 100km beladen kannst (an 11kW)?

Jetzt funktioniert deine Vorstellung ja noch, aber wenn in einem Jahr ein paar mehr e-Autos unterwegs sind, wie sieht es dann aus?



——
GOLFinger 00Bild || AT 4***

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • Tobi42
  • Beiträge: 239
  • Registriert: Mi 6. Sep 2017, 00:07
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 97 Mal
read
reinhardEV hat geschrieben:
Was machst du, wenn sich das vor dir schon 3 andere gedacht haben, und die Ladestation belegt ist (bis zum Abend, weil ja vollladen will)? Wäre es nicht besser für dich in dem Fall, dass du zumindest in 2 Stunden deinen Golf wieder mit 100km beladen kannst (an 11kW)?

Jetzt funktioniert deine Vorstellung ja noch, aber wenn in einem Jahr ein paar mehr e-Autos unterwegs sind, wie sieht es dann aus?
Mir geht es wie Matze. Ich möchte nicht öfter als nötig laden, ist auch jedesmal ein Umstand mit Hervorholen des Ladekabels, Freischaltung der Säule, hinfahren zur Säule usw.
Dann lädt der Golf so wie Matze schreibt eben zwischen vier und fünf Stunden. Bei mir ist es die Arbeit, wo es sehr gut hinkommt, dass ich genau dann Pause machen kann, wenn der Golf dann voll ist. Nach zwei Stunden könnte ich aber nicht von der Arbeit weg.

Zum Thema "andere ladende Fahrzeuge": Wenn sich ein ausgerechnet dann, wenn ich laden möchte, 10 Minuten vorher ein anderer das Gleiche gedacht hat, dann habe ich Pech, und zwar unabhängig davon, ob der zwei oder vier Stunden lädt.
Wenn immer nur 1,5 Stunden (nach)geladen wird, dann muss das entsprechende Fahrzeug dreimal so häufig an die Säule, als wenn immer 4,5 Stunden und somit von (fast) "leer" auf (fast) "voll" geladen wird. So lange Fahrzeuge nicht mit vollem Akku die Säule weiter blockieren, ist es rein statistisch irrelevant, ob andere Fahrzeuge häufiger kurz oder seltener lang laden. Die "Gefahr" einer belegten Säule bei meiner Ankunft ist gleich.

Wenn künftig mehr Elektrofahrzeuge unterwegs sind, gibt es nur eine logische Folge: Es muss mehr Ladepunkte geben.

Was Maingau angeht, so möchten die einfach nicht, dass AC Laden in größerem Umfang genutzt wird. Wahrscheinlich verdienen sie daran nichts oder nicht genug.
Von daher macht man durch den Tarif das AC Laden für viele potentielle Nutzer so unattraktiv, dass die Nutzung weit hinter dem zurückbleibt, was möglich wäre.
Alle Begründungen von Seiten der Maingau Energie wirken auf mich wie Ausreden.

Der Knaller ist dann, dass man das Nutzerverhalten prüfen wird und gegebenenfalls die 2-h-Regelung anpasst. Dass jetzt dabei herauskommen wird, dass quasi alle AC-Ladevorgänge unter zwei Stunden liegen, kann nun wirklich jeder vorhersagen. Das dann als Argument zu nutzen, dass die zwei-Stunden-Regelung in der Praxis keine Einschränkung ist, weil ohnehin jeder kürzer lädt, ist in meinen Augen Verarsche hoch zehn.
Gruß Tobi

eGolf 300 seit März 2018

Ladekarte der Maingau Energie

k_b
  • Beiträge: 1727
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 393 Mal
read
Ich überlege gerade, ob es sinnvoll ist 2 Karten zu kombinieren..

Also: Telekom Ladestrom zeitbasiert AC laden bis der Akku ca 90% voll ist.

Dann die Ladung unterbrechen und die letzten 10%, welche inklusive Balancing richtig Zeit brauchen, mit der Maingau Karte kW verbrauchsbasiert laden.

So kommt man im Moment etwas günstiger weg, als die Telekom Ladung bis zum bitteren Ende durchzuziehen.
Zuletzt geändert von k_b am Do 28. Feb 2019, 02:13, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Heute kam mal wieder eine Abrechnung von Maingau. Da ist jetzt auch eine Ladung von Allego aus dem November dabei.
Die Abrechnung kommt also wohl langsam wieder in Gang...
E-Golf 300 2017-2020, ID.3 Tech mit WP seit 23.12.2020 (Version 783/ME 2.0)
Wallbox Keba KeContact P30 c-series, PV 9,72 kWp-optimiertes Laden mit ioBroker
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag