Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7583
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 983 Mal
read
Die EVN in Österreich scheint auch nicht mehr auf, aber weder EVSE-ID Eingabe noch RFID Karte funktionieren. Es dürfte so einige Anbieter geben, die eine Maingau Karte nicht mehr akzeptieren. Wir sollten langsam eine neue Liste erstellen.

Was ich probiert habe, in Österreich geht nicht:
SMATRICS
EVN (ging noch am 26.8.2918, aber nicht am 15.1.2019)

Was funktioniert:
ELLA (Has.to.be?)
Energie Steiermark
Wien Energie
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

rigo-roso
  • Beiträge: 304
  • Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:36
  • Wohnort: 86470 Thannhausen, bayr. Schwaben
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
roadghost hat geschrieben: Können die innogy-Säulen nicht auch per QR-Code-Scan bzw. über manuelle EVSE-ID-Eingabe in der Maingau-App freigeschaltet werden ?? Dann wäre das "affinden" in der App nicht das problem.
Leider nicht, hab ich schon probiert. Wenn die Ladesäule nicht in der App gelistet ist kann man sie auch nicht mit Maingau über den QR Codescanner starten.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

churchi
  • Beiträge: 112
  • Registriert: Mi 24. Okt 2018, 23:33
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Für alle die wissen wollen wieso man Strom von Maingau nehmen könnte hier ein paar Gründe die man sich dazu überlegen kann:

Mein bisheriger Stromanbieter hat die Preise erhöht und war somit teurer als Maingau.
Wenn mein bisheriger Stromanbieter die Preise nicht so stark erhöht hätte, dann hätte ich keinen Grund gehabt zum Wechseln.
Ich wollte mir somit einen neuen Anbieter suchen.
Maingau war in der Liste der damals günstigsten Anbieter ganz vorne dabei. (Und das ändert sich teilweise täglich - ein Vergleich mit heutigem Datum ist nicht sinnvoll um einen Umstieg von früher zu bewerten)
Andere günstige Stromanbieter in der Liste haben einen Wechselbonus mit dämlichen Konditionen (z.B.: wird der Bonus erst bei der 2. Jahresrechnung berücksichtigt)
Der Wechselbonus von Maingau wird auch im ersten Jahr bei kürzerer Laufzeit aliquot berücksichtigt.
Sogar der Tarif ohne Wechselbonus war preislich günstiger als der neue Tarif bei meinem alten Stromanbieter.
Andere günstige Stromanbieter hatten bereits eine Preiserhöhung für Anfang 2019 angekündigt und waren danach wesentlich teurer.
Grünwelt Energie stand zu dem Zeitpunkt meines Wechsels sehr hoch im Kurs und wäre für mich um ein kleines bisschen pro Jahr günstiger gewesen als Maingau. Grünwelt hat keine Ladekarte.
Die Differenz habe ich beim auswärts Laden übers Jahr mehrfach gespart durch den günstigen Maingau Tarif.
Es gibt keinen anderen Ladekartenanbieter der in Österreich einen für mich passenderen/besseren Tarif für mein Ladeverhalten hat bei 0,15€ pro kwh.

Und das waren noch bei weitem nicht alle Punkte die ich mir überlegt habe.
Und nein ich habe nicht nur wegen der Ladekarte zu Maingau gewechselt.
Und nein ich werde jetzt nicht auf biegen und brechen ewig fix bei Maingau bleiben. Nächsten Winter werde ich die Sache wieder neu bewerten und schauen ob es was passenderes/günstigeres gibt.

Es kommt bei solchen Anbietervergleichen auf so viele Faktoren drauf an die man nur selber am Besten kennt:
* Muss/Sollte ich wechseln?
* Wann muss ich wechseln?
* Stromverbrauch (Personen pro Haushalt?, m²?, Wärmepumpe?)
* Datum
* Ort
* Bisheriger Anbieter
* Konditionen Wechselbonus
* Angekündigte Preiserhöhungen
* Aktuelle Angebote anderer Anbieter
* Ladekarte und Ladeverhalten (CCS, AC)


Mit den Informationen und möglichen Anbietern, war also damals (ca. Dezember 18) Maingau der beste Anbieter für mich.
Das muss jetzt nicht heißen, dass es jetzt auch noch so wäre, oder dass es auch für jemand anderen gilt.

Also bitte keine Fragen mehr dazu wieso man denn zu Maingau wechseln kann - jeder hat einen anderen Ausgangspunkt und wird somit ein anderes Angebot als passender für sich erachten.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Maggo
  • Beiträge: 105
  • Registriert: Do 1. Nov 2018, 15:58
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Habe Maingau mal angeschrieben wegen den fehlenden Säulen.

Das kam als Antwort.....

Aktuell gibt es eine Systemstörung in der Darstellung der Ladestationen in der App der MAINGAU.

Sie können weiterhin an Innogy Ladestationen laden, da eine Roaming-Partnerschaft besteht.

Viele Grüße
Marco

Re: Ladekarte der Maingau Energie

roadghost
  • Beiträge: 363
  • Registriert: Di 28. Feb 2017, 21:34
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Mir wurde telfonisch mitgeteilt, dass es je nach CPO vorkommen kann, dass einzelne oder sämtliche Säulen, die zum Innogy-Verbund gehören, für den betreffenden CPO, nicht in der App zu finden sind. Ich wurde für die Säule bei mir am Ort gebeten, die EVSE-ID zu Fotografieren, und an Maingau zu mailen.

Ich möchte hiermit auch gern alle anderen unter euch dazu aufrufen, gleiches zu tun. Laut Maingau sollten eigentlich alle Innogy-Säulen in der App zu finden, und auch mit dieser freischaltbar sein.
Ioniq Premium 14.02.2019 - 02.08.2019
Kia e-Niro 64 02.08.2019 - 30.09.2020
Tesla M3 LR seit dem 30.09.2020

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • Nathan
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Sa 8. Apr 2017, 09:35
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
roadghost hat geschrieben: Mir wurde telfonisch mitgeteilt, dass es je nach CPO vorkommen kann, dass einzelne oder sämtliche Säulen, die zum Innogy-Verbund gehören, für den betreffenden CPO, nicht in der App zu finden sind. Ich wurde für die Säule bei mir am Ort gebeten, die EVSE-ID zu Fotografieren, und an Maingau zu mailen.

Ich möchte hiermit auch gern alle anderen unter euch dazu aufrufen, gleiches zu tun. Laut Maingau sollten eigentlich alle Innogy-Säulen in der App zu finden, und auch mit dieser freischaltbar sein.
Und was macht man wenn die Vögel von innogy für ihre Ladesäule keine EVSE-ID beantragt haben?
Ein Leben ohne Stromer ist möglich, aber sinnlos!

e-Golf Atlantic Blue
Bestellt am 01.08.2017
Abholung DD 01.11.2017 :D

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • swes
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Di 12. Dez 2017, 10:04
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Seit heute sind wieder viele innogy Säulen (Essen/Mülheim/Duisburg) in der App zu sehen. Leider nicht alle.
Ich hatte in der letzten Woche an 2 innogy Säulen versucht zu laden.
1. An einer neuen Säule mit RFID-Leser, die jetzt immer noch nicht sichtbar ist. Versuch mit der Maingau-Karte.
2. An einer lange existierenden Säule ohne RFID-Leser, die jetzt in der App (wieder?) sichtbar ist. Versuch über Abscannen des QR-Codes.
Beides schlug fehl.
Toyota Prius 4 PHV

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Pitz
  • Beiträge: 273
  • Registriert: Mi 17. Jan 2018, 13:12
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
churchi hat geschrieben:

Und das waren noch bei weitem nicht alle Punkte die ich mir überlegt habe.
Und nein ich habe nicht nur wegen der Ladekarte zu Maingau gewechselt.
Und nein ich werde jetzt nicht auf biegen und brechen ewig fix bei Maingau bleiben. Nächsten Winter werde ich die Sache wieder neu bewerten und schauen ob es was passenderes/günstigeres gibt.

Vernünftige, nüchterne Betrachtung der Dinge.

Maingau subventioniert Dir als E - Auto Fahrer immer noch deinen Fahrstrom, warum das also nicht nutzen?

Allerdings denke ich, dass sich der Nutzerkreis der Maingau Karte stark ausdünnen wird.
Das wiederum wird dazu führen, dass man die "Kundenpflege" venachlässigt und diese Karte einen langsamen Tod sterben könnte.

Je mehr EV - Nutzer ihren Hausstrom bei Maingau beziehen, desto wichtiger werden die das Thema nehmen.
Leider haben sie durch ihre Lockvogel - Aktion und dem Versprechen auf Preisstabilität viel Vertrauen verspielt...

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Anduko
  • Beiträge: 196
  • Registriert: Fr 27. Jan 2017, 16:37
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Naja. Wir leben in einem Geiz ist geil Zeitalter.
Es muss alles billig sein.
Maingau hat gute Preise eingegeben. EnBW Halbwegs realitische.
Und die Telekom halt lock Preise.

Und da springen die Leute halt munter wo es billig ist.
Sobald die Lockangebote durch sind werden viele merken wie günstig Maingau eigentlich ist.

Ich bleibe dort. Außer sie drehen bei den Hausstrom Preisen am Rad.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Ich finde den Deal bei Maingau absolut in Ordnung.
Hat man den Hausstrom oder Gas dort, kriegt man (sogar in AT) faire 15c pro kWh.
Das ist günstiger als es daheim mit Netzstrombezug möglich ist.

Wer nicht viel fährt, kann sichs ja durchrechnen, aber wer wie ich viel fährt und nur öffentlich lädt, für den lohnt sich der höhere Preis beim Hausstrom (sofern zutreffend) und fährt dafür mit dem E-Auto die ganzen Kosten mehrfach wieder rein.

In AT hat man nämlich die Daumenschrauben flächendeckend enger gezogen.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag