Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
MAINGAU Energie 2 hat geschrieben:
Beau Riese hat geschrieben:Ein Zeittarif, der nach einer festen Zeit beginnt, ist nicht zielführend. Überhaupt sollte man stets das adressieren, was man meint, und das am besten so direkt wir möglich. Wenn man also "Fake-Lader" am Blockieren hindern möchte, damit "echte Lader" laden können, kann und sollte man ganz einfach auf die Ladetätigkeit abzielen. Also Standgebühren erst dann erheben, wenn nicht (mehr) geladen wird. Damit der "echte Lader" entspannt bleiben kann und nicht in Stress verfällt, wäre noch ein akademisches Viertel schön. Und um Laternenparker nicht komplett auszuschließen, bräuchte es eine Pause von der Parkgebühr in der Nacht.

Eine feste Zeitregelung, ab der die Parkgebühr beginnt, ist immer nur eine Schätzung, die für den Einen unnütz lang, für den Anderen schmerzhaft kurz sein wird. Deshalb: auf die tatsächliche Ladedauer abstellen, das ist das einfachste, fairste und angenehmste.
Hallo Beau Riese,

Dem ist prinzipiell nichts hinzuzufügen und es wäre auch für uns die beste Lösung. Um zu wissen, wann unsere Kunden nicht mehr „aktiv“ laden, brauchen wir allerdings die Live-Daten der Ladesäulenbetreiber. Diese bekommen wir Stand heute aber leider nicht. Manche Betreiber brauchen sogar Wochen um uns die Informationen zu Ladevorgängen unserer Kunden an ihren Säulen zur Verfügung zu stellen. Das ist leider die aktuelle Lage im „digitalen Deutschland“. An einer festen Grenze hat für uns daher zum aktuellen Zeitpunkt leider kein Weg vorbeigeführt.

Sobald die Technik aber auf dem benötigten Stand ist, sind wir mit Sicherheit unter den ersten, die diese Variante in die Tat umsetzen. :)

Viele Grüße
Na dann einfach hören kWh Preis statt Minutenpreis ab 2-4h verlangen, dann sind alle Happy.
Model ≡ (LR AWD, Deep Blue, AP, 18") seit 6.6.2019
Für Dich und für mich 1.500 km kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

no6mis
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Di 22. Aug 2017, 19:58
read
MAINGAU Energie 2 hat geschrieben:Um zu wissen, wann unsere Kunden nicht mehr „aktiv“ laden, brauchen wir allerdings die Live-Daten der Ladesäulenbetreiber. Diese bekommen wir Stand heute aber leider nicht. Manche Betreiber brauchen sogar Wochen um uns die Informationen zu Ladevorgängen unserer Kunden an ihren Säulen zur Verfügung zu stellen. Das ist leider die aktuelle Lage im „digitalen Deutschland“. An einer festen Grenze hat für uns daher zum aktuellen Zeitpunkt leider kein Weg vorbeigeführt.
Wieso führt ihr diese Grenze denn ein? Wenn ihr technisch noch nicht so weit seid, es richtig zu machen, überlasst die Vertreibung der Ladesäulenblockierer doch der Parkraumüberwachung bzw. dem Ordnungsamt. Ich finde die neuen Tarife absolut in Ordnung, auch die Gebühr nach einer Stunde an DC-Ladestationen. Nur die Gebühr an AC-Stationen geht gar nicht.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

0cool1
  • Beiträge: 1471
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
prophyta hat geschrieben:
corwin42 hat geschrieben:Zu den Auswertungen eurer AC Ladevorgänge:
Und ganz wichtig !
In Hamburg muss man nach 2 Stunden weg, sonst wird es richtig teuer.
Bin da immer nach 1:55 weg. :lol:
Warum? Man stellt die Ankunftszeit doch auf die nächste halbe Stunde ;) Also um 11:31 ankommen, Parkscheibe auf 12 Uhr und bis 14 Uhr laden ;)

Von 20-9 Uhr darf man übrigens so lange dort stehen wie man will
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Maximale Verfügbarkeit würde aber auch das Ladenetz inkludieren, oder?
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 AWD LR 800V booked

Re: Ladekarte der Maingau Energie

0cool1
  • Beiträge: 1471
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
Eugenius hat geschrieben:Na dann einfach hören kWh Preis statt Minutenpreis ab 2-4h verlangen, dann sind alle Happy.
Genau, dürfen dann gerne 30 oder 35ct/kWh sein. So zahlt man ja auch drauf.
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
MAINGAU Energie hat geschrieben: Unser Ziel ist es, ein Tarif anzubieten. Wir sehen den Markt heute als zu klein an, um alle Nischen zu bedienen. Der größte Schmerz, den wir sehen, ist Intransparenz im Markt und Verfügbarkeit. Hierauf möchten wir einwirken und stellen deshalb ein Produkt zur Verfügung mit maximaler Verfügbarkeit.
DANKE! :danke: :applaus:
Model ≡ (LR AWD, Deep Blue, AP, 18") seit 6.6.2019
Für Dich und für mich 1.500 km kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
no6mis hat geschrieben:
MAINGAU Energie hat geschrieben: Frage 3: Wir wissen um die Problematik und können nicht immer gewährleisten, dass jedes Auto wirklich fair behandelt wird. Allerdings erhalten wir technisch heute nicht die notwendigen Informationen, um zu unterscheiden, wer noch lädt oder schon fertig ist. Deshalb haben wir die 2 Std. im AC-Bereich definiert. Unsere Daten zeigen, dass über 90% der AC-Ladungen den Zeitraum nicht überschreiten :) Wir arbeiten aber zukünftig an einer besseren Lösung, wenn wir diese Informationen verarbeiten können.
Liebe Maingau,
kann es sein, dass euch bei den 90 % auch die DC-Lader mit reingerutscht sind? Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass 90 % aller AC-Lader unter den 2 Stunden bleiben. Soviele ZOE-Fahrer kann es gar nicht geben. Für mich ist die ESL (und damit auch der Hausstrom-Tarif) nun völlig uninteressant geworden, da mein Fahrzeug nur 1-phasig laden kann. Allein für die DC-Ladestationen benötige ich keine ESL-Karte, denn die sind in meiner Umgebung entweder bislang noch kostenlos oder eh nicht mit der ESL zu benutzen.
Hi no6mis,
durchaus hat unser Tarif gewisses Ladeverhalten gefördert. Für viele AC-Lader war unser alter Tarif bereits teuer. Der neue wird ein wenig fairer für 1-Phasen-AC-lader, aber nur bis 2 Stunden. Unser Ziel ist es, dass jeder Laden kann und wir empfinden 15 ct/kWh bzw. 25ct/kWh immer noch als günstig. Das Autos mit niedriger AC-Ladegeschwindigkeit ein grundsätzliches Problem haben, ist uns immer noch bewusst. In diesem Fall hilft leider nur der örtlicher Ladestationsbetreiber, da dieser die Preise steuert und entscheiden kann, ob er auch geringe Ladegeschwindigkeiten zulassen möchte. Wir können dies leider nicht anders darstellen und glauben, dass andere Flächenanbieter im Roaming dies ebenfalls nicht können.

Freundliche Grüße
MAINGAU Energie GmbH
Ringstraße 4 - 6
63179 Obertshausen
Tel.: 0800 - 98 98 444
E-Mail: info@einfachstromladen.de

Folgt uns gerne auch auf Facebook

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Beau Riese
  • Beiträge: 171
  • Registriert: Sa 3. Nov 2018, 14:37
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
MAINGAU Energie hat geschrieben: Frage 2: Wir haben diese Klausel ergänzt, weil der Elektromobilitätsmarkt teuer sein kann. Wie einige vermutet haben, lassen sich mit 2ct/Minute die Kosten nicht vollständig decken.Wir möchten allerdings die Elektromobilitätsfahrer unterstützen und nicht gewerbliche Anbieter. Vor diesem Hintergrund werden wir auch hier kulant sein und nicht bei 300 kWh jeden kündigen. Wenn wir allerdings mehrere 500 kWh im Monat sehen, würden wir dieses gerne unterbinden.
Dazu wäre es für das Verständnis sicher hilfreich, wie profitabel das für Maingau Energie ist. Nach dem ersten Eindruck klingt es nach Zuschussgeschäft, was ich mir aber nicht so recht vorstellen mag. Wenn 500 oder 600 kWh als Obergrenze (!) auch noch in Ordnung wären, sollte man sich genauer anschauen, wo man diese ziehen möchte. Der Durchschnitt wird ja immer unter einer Obergrenze liegen, und für den Nutzer ist es wichtig, dass er bildlich gesprochen nicht irgendwann liegenbleibt. Und der wesentliche Charme ist ja, dass es einfach sein soll, nur eine Karte für alles, und gut. Wenn man dann doch wieder einen bunten Strauß Karten braucht, um auf der sicheren Seite zu sein, ist dieser Vorteil perdu.

Was mich außerdem interessiert: was hat Maingau Energie gegen gewebliche BEV-Fahrer? Diese entlasten die Umwelt doch mindestens genauso wie reine Privatleute und fördern die Verbreitung von E-Mobilität.

Allerdings erhalten wir technisch heute nicht die notwendigen Informationen, um zu unterscheiden, wer noch lädt oder schon fertig ist.
Daran sollte dann dringend gearbeitet werden. So schwer kann es technisch doch nicht sein, das zu unterscheiden.
Deshalb haben wir die 2 Std. im AC-Bereich definiert. Unsere Daten zeigen, dass über 90% der AC-Ladungen den Zeitraum nicht überschreiten :)
Für den Kunden, der gerade Bedarf hat, ist es nicht wichtig, was im Durchschnitt passiert, sondern welchen Bedarf er gerade jetzt hat. Für ihn ist also der Maximalfall ausschlaggebend, weniger der Durchschnitt.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

MAINGAU Energie 2
  • Beiträge: 35
  • Registriert: Do 20. Dez 2018, 14:49
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Eugenius hat geschrieben:@MAINGAU Energie
wären 35cent/kWh ab 2h Ladezeit eine Alternative anstatt 10cent/Minute als "Strafe"?

Gruß
Eugenius
Hi Eugenius,

Mit dem Parkzuschlag möchten wir das Blockieren von Ladesäulen durch bereits vollgeladenen Fahrzeuge verhindern. Wenn ein Fahrzeug vollgeladen ist, können wir auch nicht mehr nach kWh abrechnen. Die 35 Cent/ kWh laufen dann leider ins Leere. Nur eine zeitbasierte Abrechnung gibt einen Anreiz die Säule nicht unnötig lang zu blockieren.

Die 120 Minutengrenze ist dabei für uns nur ein erster Wert um mit dem neuen Modell zu starten. Es ist in unserem Interesse, dass möglichst wenige Kunden davon betroffen sind. Die Analyse der Ladevorgänge des letzten Jahres hat uns allerdings gezeigt, dass nur 15% der AC Ladevorgänge über 2h gedauert haben. Wir werden uns die Entwicklung genau anschauen und sind jederzeit für Änderungen offen.

Viele Grüße

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
0cool1 hat geschrieben: Warum? Man stellt die Ankunftszeit doch auf die nächste halbe Stunde ;) Also um 11:31 ankommen, Parkscheibe auf 12 Uhr und bis 14 Uhr laden ;)
Von 20-9 Uhr darf man übrigens so lange dort stehen wie man will
Nachts werde ich meinen e-Golf nicht in HH an der Laterne parken. :mrgreen:

Wenn du bei uns den Wagen nach 2 Stunden nicht bewegst bist du dran.
Nur die Parkuhr neu einstellen reicht nicht aus. Ganz im Gegenteil : Vorsatz !!!
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag