Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Helfried
read
Elestra hat geschrieben:NICHT bei der DC Ladung und auf die Beziehe ich mich hier.
Nein, DC würde 4,80 € pro halbe Stunde kosten, nicht 2,40 €.
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7094
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 488 Mal
  • Danke erhalten: 339 Mal
read
Elestra hat geschrieben:
Tigger hat geschrieben:Und mit welcher Begründung sollte das Laden an einer Station, die instand gehalten werden muss, billiger sein, als das Laden zu Hause?
Die Begründung ist das wir für Strom eigentlich nur 5 Cent bezahlen und die restlichen 13-14 (!) Cent NETZGEBÜHREN sind.
Und an einer Ladesäule fallen keine Netzentgelte und Umsatzsteuer an?
Für 5Cent/kWh schaffst du ja kaum deinen selbstgemachten PV-Strom!
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
das mit den 300kWh habe ich noch nicht verstanden, weil noch nicht nachgelesen in den AGB´s.
lese ich das richtig, dass die genannten preise für dieses kontingent gelten?
danach passiert was?

da ich sie absolut selten nutze, werde ich sie erst einmal nicht eintauschen. zumal ich damit rechne, dass - wie maingau jetzt - auch die telekom ein fangnetz auswirft und dann zuzieht. das war mit der maingau nicht anders...

aber jeder, der sich aufregt und berechtigte kritik an den AC-"park"gebühren hat s o l l t e eine eMail an die maingau schreiben. vlt. lassen die sich ja überreden, gerade hier noch 1-2 std. drauf zu schlagen. was ich nur fair fänd :!:

ps: sehe ich das eigentlich richtig, dass die telekom das gleiche ladenetz abdeckt, weil hubject - oder wie das heißt?!?
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Schon erledigt, Maingau hat ja auch um Feedback gebeten.

Wichtig dabei: immer schön höflich und sachlich bleiben!
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Es hat doch jeder die Wahl, einen anderen Tarif zu nutzen. Habe ESL fast ausschließlich für DC genutzt. Das kostet mich nun für eine Stunde (45 kWh) 11,25 €. Angemessener Preis, aber bei der eins in Chemnitz kostet dieselbe Dienstleistung eben nur 3,20 €. Die Frage ist halt, wie lange.

Ich habe von Anfang an gesagt, dass mir Anbieter mit einem nachhaltigen Tarif lieber sind, als diejenigen die mit Dumpingpreisen voranpreschen. Die 25 Cent/kWh sind natürlich im Vorteil bei Stationen mit sonst unbekannten Bedingungen. Die Strafgebühr nach 2 Stunden AC gefällt mir auch nicht, da wird dann eben ein anderer Zugang genutzt. Damit wird aus Einfach Strom Laden wieder nur Strom Laden.

Aber herzlichen Dank für euer Engagement die letzten Monate. Ich bin mir sicher, dass die Tarife bei der E-Mobilität auch weiterhin sehr dynamisch sein werden.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladekarte der Maingau Energievermarkete k,

USER_AVATAR
read
Berndte hat geschrieben: Der Preis von 25Cent/kWh ist unter meinem Haustarif und absolut fair. Ich bin immer noch der Meinung, dass mit diesem Tarif Maingau bei jedem draufzahlt. Gewinn machen die bestimmt nicht!
Bei meinem regionalen Stromversorger Energie Calw (ENCW) wurde mir erzählt, dass der Abrechnugns-Vermittler Hubject den Roaming-Anbietern 9 EUR/Stunde in Rechnung stellt. Deren eigenes Fahrstrom-Angbot, vermarket unter der Marke deer, spiegelt diese exorbitanten Preise wider.

Hat jemand Einblick, ob Maingau oder die Telekom und andere die Ladezeiten ihrer Fahrstrom-Kunden günstiger verrechnet bekommt? Oder legen die alle drauf?
ZOE 2014-18 / BMW i3 (2018 - Febr. 2020)
Unterwegs mit Model 3 & registriert für ID.3
pro e-Mobil.de - Initiative e-Mobilität Schwarzwald-Neckar-Alb

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Volker.Berlin hat geschrieben:Ich finde es immer noch übersichtlich und die Preise sind so fair
Finde ich gar nicht. Einfach die sicherlich zeitkritischen DC-Ladezeiten mit den Ladezeiten an AC-Ladepunkten, die ganz normal über mehrere Stunden gehen, in einen Topf zu werfen?

Nach 2 Stunden an einer billigen AC-Säule ist mein Smart zu ca. 40% und nicht zu 80% voll wie von denen fabuliert! Danach müsste ich 6 Euro pro Stunde Aufpreis zahlen, also 18 Euro extra für die fehlenden 10 Kilowattstunden!

An den einfachen AC-Ladesäulen kann man so lange laden wie es erlaubt ist, da braucht mir der ich seit 1992 Elektromobile fahre, kein kurzlich die E-Mobiltät entdeckt habender Stromanbieter eine fadenscheinig-falsche Begründung zum Ladezustand bzw. Lebenszyklus der Batterie hinzuwerfen.

Haben die es vielleicht nicht kapiert, dass 90% der Elektroautos in Deutschland an den simplen AC-Säulen gar nicht mit 22 kW laden können? Selbst neue Fahrzeuge wie BMW i3 oder Tesla Model 3 werden in den 2 Stunden an den AC-Säulen nur zu 50% bzw. zu 33% voll. Danach wollen die eine Strafgebühr erheben, weil das eine "unnötig blockiert Ladesäule" ist? Krank so etwas zu lesen.

So ein Dreck, dass ich kürzlich zu denen als Hausstromkunde gewechselt bin!
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Ich denke die haben nur an den AC Anschluß an Triplechargers gedacht.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Elestra
  • Beiträge: 266
  • Registriert: Sa 24. Mär 2018, 13:34
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
Elestra hat geschrieben:NICHT bei der DC Ladung und auf die Beziehe ich mich hier.
Nein, DC würde 4,80 € pro halbe Stunde kosten, nicht 2,40 €.
Hab es eben auch gesehen. Somit ist Maingau noch immer der "günstigste" DC BEÖ Ladeanbieter in Österreich.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Tja, jetzt kommt halt das, was wir schon von Anfang an vermutet haben - die Preise nähern sich den Kosten an.

Als Maingau Kunde kann ich mit den neuen DC-Preisen gut leben und halte sie immer noch für sehr günstig. Für 15Cent wird man an meinem Schnelllader mit Sicherheit nicht laden können - da läge der Einkaufspreis ja schon deutlich drüber - mal ganz abgesehen von 50t€ Invest.

Kritisch sehe ich allerdings auch den Zeitfaktor bei AC-Ladung. Dieser sollte dann eher ab vier Stunden gelten.
Ebenso unschön ist die Grenze von 300kWh/Monat. Wie oben schon vorgeschlagen wurde, sollte daraus lieber 3.600kWh/Jahr gemacht werden, um Sondermonate wie Urlaub auszugleichen.

Außerdem bräuchte es eine klare Aussage seitens Maingau zur Situation, was passiert wenn die Grenze überschritten wird. Wird der kWh-Preis dann höher, oder der Vertrag gekündigt, oder gibt es keinen Strom mehr (Supergau).
29,95kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag