Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

rgoetz
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Mi 26. Jul 2017, 23:21
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
Sneak-L8 hat geschrieben:... das hat jetzt dann aber nicht mehr viel mit der ESL-Karte zu tun...
=> back to topic
Finde ich schon das es was damit zu tun hat. ist nicht unerheblich wo die ihren strom herbekommen.
IMHO entscheidet der Betreiber der Säule (Allego, innogy, jeweiiges Stadtwerk etc.) drüber woher der Strom kommt und
nicht der Roamingpartner, über den du abrechnest.
Was anderes wäre es bei deinem Hausstromvertrag, aber hat dann wieder nichts mit der ESL-Karte zu tun.

Bis dann

R"udiger
Renault Zoe Q90 (41kWh) seit 11/1017
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
  • Plan B
  • Beiträge: 191
  • Registriert: So 2. Aug 2015, 17:30
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Danke an die Maingau...
Für das Stromladen im Vinschgau an den alperia-Säulen.

PS: Detaillierter Ladevorgang mit Kosten war keine 5 min nach Ladeende auf dem Handy zu sehen.

Gruß Oliver
und Nachts nehmen wir den Besen ;)

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
read
rgoetz hat geschrieben: IMHO entscheidet der Betreiber der Säule (Allego, innogy, jeweiiges Stadtwerk etc.) drüber woher der Strom kommt und
nicht der Roamingpartner, über den du abrechnest.
Was anderes wäre es bei deinem Hausstromvertrag, aber hat dann wieder nichts mit der ESL-Karte zu tun.
Bekomme ich nicht die Minute für 2cent wenn ich zu denen wechsle?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Ladekarte der Maingau Energie

NatroN
  • Beiträge: 177
  • Registriert: So 3. Jun 2018, 23:39
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Mir ist es relativ egal wo der Stom herkommt.

Ich bin für 5,05€ nach München und wieder nach Hause gefahren! (~ 900km )

Danke Maingau

Re: Ladekarte der Maingau Energie

theMario
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Do 28. Jun 2018, 00:42
read
Woher Maingau Energie seinen Strom bekommt, den sie dann ihren Kunden verkaufen, hat wohl etwas mit deren Ladekarte zu tun.
Selbst ich als Kunde des Stadtwerkes, welches mir auch den Strom aus ihren Säulen schon teuer verkaufen möchte, haben den Vorteil der Nähe zu mir, bzw. meinem zu Hause. Jetzt kommt ME ins Ladenetz und bietet seinen Haushaltsstromkunden den Strom aus den gleichen Ladesäulen günstiger an, als denen anderer Hausstromanbieter. Das ist nichts ungewöhnliches oder neues. Auch völlig ok.
So kommt bei der Überlegung, mit dem Haushaltsstrom zu ME zu wechseln, schon die Verbindung zur Ladekarte. Die Überlegung ist nicht falsch, gibt es doch auch Haushalte, bei denen die Mobilitätskosten höher sind, als die des Strom im Haushalt. Die Pauschale von € 3,- für die Nebenkosten ist für viele kleinen Haushalte schon ein Argument allein. Da fragt man sich schon, wie sich das zusammensetzt. Mein Stadtwerk erklärt da einen 5x höheren Preis in Zählermiete, Netzentgeld, Ablese- und Rechnungsservice.
Wem also die Jacke des grünen Stromes aus den Händen eines äußerlich gelben Anbieters passt, überlegt und rechnet da sicher.
Ob es sich nun lohnt, oder günstig ist, müssen wir ja hier nicht feststellen. Nur, ob der grüne Strom grün genug ist, vllt schon.


LG

theMario

Re: Ladekarte der Maingau Energie

almrausch
  • Beiträge: 3058
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 314 Mal
  • Danke erhalten: 950 Mal
read
theMario hat geschrieben:Woher Maingau Energie seinen Strom bekommt, den sie dann ihren Kunden verkaufen, hat wohl etwas mit deren Ladekarte zu tun.
Hmm. Ich wechsle im Dezember mit dem Gasanschluss zu ME. Natürlich ausgelöst durch den noch einmal deutlich günstigeren Ladetarif (der bereits gilt). Strom wollen sie mir nicht verkaufen, weil der Netzbezug dank PV unter 1000 kWh liegt. Da fehlt (zumindest mir) der Zusammenhang zwischen Strombezug und Ladekarte.

Wir wissen nicht, welche Konditionen ME als Roaminganbieter bei den Betreibern der jeweiligen Ladesäulen erhält, aber wir sind uns hier alle sicher, dass die von uns verlangten Preise nicht kostendeckend sein können. ME hat auch keinen Einfluss auf den Strommix, der aus der Ladesäule kommt.
theMario hat geschrieben:So kommt bei der Überlegung, mit dem Haushaltsstrom zu ME zu wechseln, schon die Verbindung zur Ladekarte. Die Überlegung ist nicht falsch, gibt es doch auch Haushalte, bei denen die Mobilitätskosten höher sind, als die des Strom im Haushalt. Die Pauschale von € 3,- für die Nebenkosten ist für viele kleinen Haushalte schon ein Argument allein. Da fragt man sich schon, wie sich das zusammensetzt. Mein Stadtwerk erklärt da einen 5x höheren Preis in Zählermiete, Netzentgeld, Ablese- und Rechnungsservice.
ME ist nicht der einzige Anbieter, der solche Entgelte nicht in der Pauschale, sondern im Preis für die kWh unterbringt. Der Preis je kWh ist auch nicht konstant, sondern unterscheide sich je nach geplantem Jahresbezug. Ein Blick in die Bedingungen hilft da weiter. Für mich jedenfalls kein Kriterium ob grün oder nicht.
IONIQ 5 P45 | 20" GJR | 72.6kWh | 07/21 | VIN …0008xx | SW:231102 | 43.000km | 16,4 kWh/100km | ICCU ok

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
  • ^tom^
  • Beiträge: 3129
  • Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
  • Wohnort: Nordwest-Schweiz
  • Hat sich bedankt: 125 Mal
  • Danke erhalten: 177 Mal
read
innogy in Luzern geht auch mit der Karte.
Abrechnung: 15 Minuten 32 Eurocent...wie immer der Betrag auch zustande kommen mag

Bringen die Säulen wirklich viel Leistung?
Das wären bei 11kWh nähmlich nur 44kWh per Stunde (also eine Ladeleistung von ca. 44kW)....das beim i3 von 30 auf ca. 64%.....eine Espresso von Evtec schaft laut Anzeige 49kW beim i3.
Jan. 2024-, i3s 120Ah, >8000km

38m2 FlachK. > 270'000kWh
1.5kWp PV > 12'000kWh

07.18 - 12.23 BMW i3 94Ah-REx 73'000km REx: ~ 4%
07.15 - 08.18 KIA Soul EV 42000km
09.14 - 07.15 i-MiEV 13500km

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Anduko
  • Beiträge: 201
  • Registriert: Fr 27. Jan 2017, 16:37
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
^tom^ hat geschrieben:innogy in Luzern geht auch mit der Karte.
Abrechnung: 15 Minuten 32 Eurocent...wie immer der Betrag auch zustande kommen mag
Ganz einfach.
Du hast 15 Minuten und X Sekunden geladen.
Für jede begonnene Minute zahlst du 2 Eurocent
16*2= 32

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Odanez
read
Wie lange hat es denn bei euch gebraucht bis ihr die Karte bekommen habt? Ich warte schon seit ein paar Wochen...
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Benutzeravatar
  • Mad
  • Beiträge: 247
  • Registriert: Mo 22. Aug 2016, 11:25
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
Odanez hat geschrieben:Wie lange hat es denn bei euch gebraucht bis ihr die Karte bekommen habt? Ich warte schon seit ein paar Wochen...
Mail mit Auftragsbestätigung kam am 5.09. und die Karte am 07.09.
Den Zugang habe ich 1-2 Wochen vorher beantragt, dass kann ich jetzt aber nicht mehr exakt nachvollziehen.
Rhöner mit Smart EQ
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag