Ladekarte der Maingau Energie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Mein Ladevorgang (CCS ~20min) von gestern taucht nicht im Ladelog auf. Kommt der noch irgendwann? Ich brauch die Werte für meine Statistiken... :roll:
Bisher sind die Ladevorgänge immer schon am selben Tag erschienen.
seit 2012: 8,3 kWp PV
seit 05/2018: e-Golf (190) + KEBA P30 (22kW) Wallbox
Verbrauch ab Zähler: Bild

Skoda Enyaq iV60 bestellt am 16.10.2020 - voraussichtlicher Liefertermin: 05/2021
Anzeige

Re: Ladekarte der Maingau Energie

harlem24
  • Beiträge: 7544
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 223 Mal
  • Danke erhalten: 489 Mal
read
Odanez hat geschrieben:Mich würde interessieren ob die Säulen des neuen Rasthofs Fürholzen West auch mit dieser Karte funktionieren: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -A9/22771/

Sie ist in der App zwar nicht gelistet, aber das wäre für mich ein riesiger Vorteil für meine häufigste Langstrecke. In der App ist diese nicht gelistet, aber ich werde am 9. September diese mal mit der Karte ausprobieren, falls die bis dahin angekommen ist. Habe sie erst Anfang der Woche bestellt.

Hier im Verzeichnis ist die ESL Karte zwar gelistet, aber es gibt noch keine bestätigte Ladung mit der ESL
Innogy Säulen, die nicht in der ESL-App auftauchen können auch nicht genutzt werden, weil die App zur Freischaltung benötigt wird.
Es hat bisher noch niemand herausgefunden, nach welchem Schema Innogy seine Triple bei Hubject einträgt.
Von daher wird es nur mit der App von Innogy gehen.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Athlon
  • Beiträge: 1803
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 201 Mal
  • Danke erhalten: 428 Mal
read
Bei manchen Säulen von innogy fehlte in der App 1 Stecker und manche Säulen fehlen komplett. Diese habe ich deutschlandweit vor fast 2 Wochen an maingau gemeldet.
Meine eben gemachte Stichprobe ergab das fehlende Stecker ergänzt wurden aber fehlende Säulen wie Fürholzen liegen wohl echt an innogy. Einfach mal bei Facebook Druck machen. Von mir sind die schon genervt :mrgreen:

EDIT: Fehlende sind:
A2 Garbsen Süd
A1 Remscheid Ost
A9 Fürholzen West
Zuletzt geändert von Athlon am Do 23. Aug 2018, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14 AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Elestra hat geschrieben:manchmal mit der hinterlegten Kundennummer im RFID Chip Probleme gibt, glaub das bei Maingau 8-stellig hinterlegt ist und bei der EVN 10-stellig, oder halt umgekehrt kann mich nimmer an den genauen Wortlaut erinnern.
Die verwendeten RFID-Chips nach ISO 14443 Type A verwenden entweder eine ID mit 4 oder mit 7 Byte. Schreibt man die Bytes als Hexzahlen aus, sind es 8 bzw. 14 Zeichen. Die ID mit den 4 Byte ist weltweit nicht eindeutig (NUID = non unique ID), da zu kleiner Zahlenraum. Aber auch die 7 Byte-UID ist nicht für die Identifikation des Karteneigentümers vorgesehen, sondern wie die 4-Byte NUID nur für eine sog. Antikollision in der Kommunikations-Softwareschicht, wenn mehrere Karten gleichzeitig an den Leser gehalten werden.

Eine gesicherte Identifikation des Karteneigentümers wird von den meisten als Ladekarten ausgegeben RFID-Karten zwar unterstützt, aber nicht verwendet.

Falls die Sachverhalte keinen interessieren: passt bestens, denn auch die Maingau interessiert es nicht (keine Antwort auf Anfrage vor längerer Zeit).
^tom^ hat geschrieben:Scheint ja ein sehr schwieriger Fall zu sein so eine Ladekarte.
Wenn ich wo auf der Welt mit der Kreditkarte* bezahlen will, ist das jeweilen noch nie ein Problem gewesen.
*So eine Kreditkarte akzeptiert wird
Also wenn die Kreditkarte akzeptiert wird, dann wird sie akzeptiert? Aber sonst nicht? Gut zu wissen. Im Ernst: auch die Kreditkarten in der Kontaktlos-Version haben so eine UID, die wird aber nicht zur Identifikation des Karteneigentümers herangezogen. Pässe bzw. Personalausweise haben auch eine UID, die aber jedes mal neu ausgewürfelt werd (3 Byte Random ID), damit die UID nicht zur Identifikation des Karteneigentümers herangezogen werden kann. Die Zufallsverfahren für diese 3 Byte sind schneller, einfacher und nicht gegen Angriffe abgesichert - im Gegensatz zu den ebenfalls im Chip generierten Zufallszahlen für die kryptogrograhpisch abgesicherten Kommunikationsprotokolle.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladekarte der Maingau Energie

almrausch
  • Beiträge: 1165
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 08:44
  • Wohnort: Nordheide
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
harlem24 hat geschrieben:Innogy Säulen, die nicht in der ESL-App auftauchen können auch nicht genutzt werden, weil die App zur Freischaltung benötigt wird.
Auch nicht über den Punkt "DIREKT LADEN" mit Eingabe der EVSE-ID?
EV: IONIQ Elektro Premium 28 kWh, SW: 181002
Apps: IoniqInfo 0.7 | Dateimanager + 2.0.9 | EasyTouch 4.5.26 | Set Orientation 1.1.4 | ABRP Transmitter 3.1.5
PV: 5 kWp Ost + 5 kWp West mit E3/DC S10 13,8 kWh
Wallbox: go-eCharger

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
read
Ich konnte schon eine Innogy Ladesäule durch scannen der ID benutzen, obwohl sie nicht in der Maingau App gelistet war.
VW e-Golf 10/2020
BMW i3s 08/2020
Hyundai Ioniq Elektro 06/2018

E3/DC 22KW Wallbox an E3/DC Hauskraftwerk
Webasto 11KW Wallbox

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • ^tom^
  • Beiträge: 2410
  • Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
  • Wohnort: Nordwest-Schweiz
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Thema wir einfach ausgelagert...find ich cool!

So nochmals:
Ich verstehe nicht, warum das mit einer Maingau Karte nicht so gut geht wie mit einer Kreditkarte.
Offenbar wird das Rad neu erfunden, denn mit anderen Karten wie z.B. der TNM Karte gibt es doch nicht so viele Probleme.
Warum also mit der MAINGAUKARTE?
ID3 oder besser Polstar 2? i3 behalten?

Juli 2018-, BMW i3 94Ah-REx LCI, >45000km
REx Anteil: ~ 2200km

38m2 FlachK. > 200'000kWh
1.5kWp PV > 4'500kWh

Juli 15 - August 18 KIA Soul EV, 42000km
Sept. 14 - Juli 15 i-MiEV 13500km

Re: Ladekarte der Maingau Energie

harlem24
  • Beiträge: 7544
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 223 Mal
  • Danke erhalten: 489 Mal
read
Welche Probleme gibt es denn mit der ESL-Karte?
Sie funktioniert an den Säulen, mit denen Maingau einen Vertrag hat, genauso wie PS oder NM.
Im Gegensatz zu den beiden anderen Genannten haben sie aktuell weniger Säulen, sind dafür aber deutlich billiger und man muss sich keine Gedanken machen, ob man für 6kWh vielleicht 12€ zahlen muss, sondern hat einen festen, vorher bekannten Preis.
Das Anbieter wie Innogy keinen Bock haben, ihre Säulen ins Portal zu stellen, damit alle Anbieter sie nutzen können, kann Maingau nichts.
Außerdem gibt es bisher wenig bis keine Abrechnungsprobleme, die bei NM und PS eher an der Tagesordnung sind.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Ladekarte der Maingau Energie

Thorsten2906
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Do 22. Feb 2018, 11:50
read
harlem24 hat geschrieben:Welche Probleme gibt es denn mit der ESL-Karte?
Sie funktioniert an den Säulen, mit denen Maingau einen Vertrag hat, genauso wie PS oder NM.
Im Gegensatz zu den beiden anderen Genannten haben sie aktuell weniger Säulen, sind dafür aber deutlich billiger und man muss sich keine Gedanken machen, ob man für 6kWh vielleicht 12€ zahlen muss, sondern hat einen festen, vorher bekannten Preis.
Das Anbieter wie Innogy keinen Bock haben, ihre Säulen ins Portal zu stellen, damit alle Anbieter sie nutzen können, kann Maingau nichts.
Außerdem gibt es bisher wenig bis keine Abrechnungsprobleme, die bei NM und PS eher an der Tagesordnung sind.
BildBildBildBildBildBild

Re: Ladekarte der Maingau Energie

USER_AVATAR
  • ^tom^
  • Beiträge: 2410
  • Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
  • Wohnort: Nordwest-Schweiz
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
harlem24 hat geschrieben:Welche Probleme gibt es denn mit der ESL-Karte?
Nun sind keine Missstände bekannt?

3 Ladekarten an 3 verschiende Benutzer-accounts von Maingau und keine hat bisher funktioniert!

Ich habe nun eine neue Ladekarte bekommen und die funktioniert.
Kontaktlos per Debitkarte hier beim Lebensmitteldiscounter bezahlen ist alltäglich und scheint zu funktionieren.
Also liegt doch da wo der Wurm im System
ID3 oder besser Polstar 2? i3 behalten?

Juli 2018-, BMW i3 94Ah-REx LCI, >45000km
REx Anteil: ~ 2200km

38m2 FlachK. > 200'000kWh
1.5kWp PV > 4'500kWh

Juli 15 - August 18 KIA Soul EV, 42000km
Sept. 14 - Juli 15 i-MiEV 13500km
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag