Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

USER_AVATAR
read
JuGoing hat geschrieben: Vielleicht könnte man die Qualität der Störungsmeldungen / Funktionsmeldungen ja verbessern, wenn man ein Schnittstelle zur Verfügung stellen würde, über die auch aus anderen Apps heraus gemeldet werden könnte.
+1
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)
Anzeige

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

USER_AVATAR
  • Smartpanel
  • Beiträge: 832
  • Registriert: Sa 16. Jan 2016, 16:26
  • Wohnort: bei München
  • Hat sich bedankt: 247 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Liebes eon-Team,

danke dass Ihr euch der Sache nun zunehmend annehmt.

Folgendes wäre ideal:
* Wenn eine Schnellladesäule nicht kommunizieren kann oder die Hotline keinen Zugriff hat, dann geht sie automatisch (!) in den kostenlosen Messemodus.
* Wenn eine Ladung innerhalb von 1 Minute abbricht wird diese bei der monatlichen Sammelrechnung nicht berücksichtigt
* Wenn die Ladung funktioniert, dann Abrechnung

Extrem vereinfacht sähe das Softwareprogramm so aus:
If COM = 0 then MESSEMODUS
IF COM = 1 AND TIME >60s then goto ABRECHNUNG

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

TeeKay
read
Smartpanel hat geschrieben: * Wenn eine Schnellladesäule nicht kommunizieren kann oder die Hotline keinen Zugriff hat, dann geht sie automatisch (!) in den kostenlosen Messemodus.
Und zwar mit folgender Begründung: Es besteht ein krasses Missverhältnis zwischen den Folgen eures Ziels (Strom soll bezahlt werden) und dem Aufwand, der euren Kunden durch das Verfolgen dieses Ziels auch im Falle von Kommunikationsstörungen entsteht. Nur weil ihr nicht Strom für 3 Euro verschenken wollt, wenn eure (!) Säulen technische Fehler haben, platzt u.U. die komplette Reiseplanung eures Kunden. Der verpasst Termine, Flüge, Fähren, Checkin-Zeiten bei Hotels und Ferienhäusern, kriegt Ehekrach, quängelnde Kinder und ist am Ende nervlich völlig fertig, weil er 6h zusätzlich unterwegs war. Und der einzige Grund für all das war eure Säule, die zwar vollständig funktioniert, frei, zugänglich und nutzbar war, aber aus welchen Gründen auch immer nicht mit eurem Backend kommunizieren konnte.

Im Übrigen würde das Verschenken des Stroms euch auch motivieren, die Probleme schneller zu erledigen. Und motiviert euch das nicht, dann kann das Verschenken ja nicht so schlimm sein. Vor einer funktionsfähigen Säule zu stehen und wegen eurer (!) Probleme nicht laden zu können, wird irgendwann zur vollständigen Zerstörung durch einen wütenden Nutzer führen.

Das schreibt euch jemand, der um 1:00 nachts vor einer funktionsfähigen Säule stand, die aus der Ferne zugreifbar war, auf die der Service aus der Ferne Zugriff hatte, die auch funktionierte, an der ich mich auch authentifizieren konnte, bei der ich aufgrund eines defekten Touchscreens aber nicht auf "Ladung starten" klicken konnte. Und statt die Ladung aus der Ferne freizugeben und zu starten, was bei diesem Säulentyp möglich ist, wünscht mir der Servicemensch eine gute Nacht. Die hatte ich dort auch für 3h. War in dem Fall Vattenfall und nicht E.ON - könnte genauso gut aber auch bei euch geschehen.

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

USER_AVATAR
  • akg
  • Beiträge: 512
  • Registriert: Do 4. Aug 2016, 17:18
  • Wohnort: Weimar
  • Hat sich bedankt: 87 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
drilling hat geschrieben: Diese Säulen haben einwandfrei funktioniert bis Eon anfing daran herumzubasteln. Auch funktionieren alle anderen ehemaligen T&R Säulen vom Typ Efacec bei anderen Betreibern weiterhin einwandfrei.
Das ist schlicht und ergreifend nicht wahr. Eichelborn Nord ist seit Anfang Dezember 2017 defekt. Hermsdorfer Kreuz macht hin und wieder Probleme. Altenburger Land Nord hinüber. Das ist die Strecke Chemnitz—Erfurt – 3 innogy-Säulen, 2 davon dauerdefekt.

Das ist nur ein kleines Beispiel von einem einzigen Anbieter.

Efacec produziert nachhaltig Schaden an der E-Mobilität.
Hyundai IONIQ Electric (bestellt: 22.3.17, produziert: 15.9.17, abgeholt: 22.11.17) – 100 tkm and counting

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

USER_AVATAR
read
Im Tank und Rast Verbund waren die Ausfälle deutlich geringer.
Die massiven Störungen sehen wir erst seit der Zerschlagung des Netzes.
Sogar das Schaufenster war da besser.
MS75D, Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

TeeKay
read
Na jetzt übertreibst du aber. ;-)

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

USER_AVATAR
read
Keineswegs. Beim Schaufenster erhielt ich auf Störungsmeldungen Rückmeldung und es wurde auch tatsächlich repariert.
Vogtland war trotz zig anrufen Wochenlang defekt, scheinbar landen Anrufe nur in der runden Ablage. Bis auf Facebook nochmal nachgetreten wurde und dann tatsächlich mal jemand zur Störungsbeseitigung hingefahren ist. Absolutes Unding.
MS75D, Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

USER_AVATAR
read
Smartpanel hat geschrieben: * Wenn eine Schnellladesäule nicht kommunizieren kann oder die Hotline keinen Zugriff hat, dann geht sie automatisch (!) in den kostenlosen Messemodus.
Ja, das ist eine gute Idee... Noch ein Sparschwein für freiwillige Spenden daneben stellen und EON macht Gewinn mit den kaputten Säulen :-D

Hihi...
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

USER_AVATAR
read
Tho hat geschrieben:...
Vogtland war trotz zig anrufen Wochenlang defekt, scheinbar landen Anrufe nur in der runden Ablage.
...
Ähnliche Erfahrungen habe auch ich mit E.On gemacht. Der Informationsfluss bzw. Überhaupt der technische Überblick über die Gesamtsituation scheint bei E.On völlig zu fehlen. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass E.On die Beschwerden auf Kanälen wie diesem hier gar nicht wirklich ernst nimmt, weil ihnen die Probleme gar nicht bekannt sind und dort mangels eigener Erfahrung alle denken, alles sei bestens in Ordnung. Das wirkliche Ausmaß der Probleme scheint dort jedenfalls unbekannt zu sein, sonst hätte man sicher schon viel mehr getan. Auch meine Anrufe bei der Hotline zeigten ein ähnliches Bild, dort war die Information immer eine Neuigkeit, dass eine Säule nicht funktionierte, die auf GE schon seit Wochen eine Störungsmeldung hatte. In einem Fall (Raststätte Medenbach an der A3) kam dies sogar am gleichen Tag zweimal vor. Jeder meiner beiden Anrufe wurde wieder als völlig neue Störmeldung behandelt, und beide Male gab man sich überrascht, dass die Säule nicht funktionierte. Da half es auch nichts, dass der Hotline-Mitarbeiter freundlich und hilfsbereit wirkte. Er konnte ja nichts machen...

Hier kann also etwas ganz gewaltig nicht stimmen. Und ja, auch meine Erfahrung ist, dass die Säulen viel zuverlässiger funktionierten, als sie noch unter dem Label Tank & Rast liefen, ohne die Betreiberspezifische Software mit dem "Branding", sondern nur mit der Standardsoftware vom Hersteller.
Wenn solche Probleme offenkundig werden, müsste jeder Verantwortungsvolle Anbieter sofort einen Rollback auf die alte Softwareversion durchführen, damit die Verfügbarkeit der Infrastruktur gewährleistet bleibt. Aber nicht einmal das scheint E.On zu schaffen...

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

JuGoing
  • Beiträge: 2138
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 501 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
@phonehoppy
Das berichten ja hier viele, dass das nicht klappt.

Ich hatte ja auch schon mal diese angemerkt. Da muss man aus meiner Sicht ansetzen.
Da nützen die Aufruf von EON wenig, sich mit jedem Problem an die Hotline zu wenden ....
JuGoing hat geschrieben:Transparenz ist ja Mal der erste Schritt, um an Lösungen arbeiten zu können.
Und noch eine Frage an dich direkt @Janina.
Hast du eine Chance raus zubekommen, warum bestimmte Säulen bereits mehrfach als gestört gemeldet wurden, aber jedesmal eine Aussage nach dem Motto kommt, dass darüber Nichts bekannt sei.
Das klingt ja nach irgend einem Fehler im Prozess oder es wird mit verschiedenen Datenbeständen gearbeitet.
Wenn die Störungsaufnahme und Verwaltung nicht sauber klappt, kann es im weiteren Verlauf auch nur schwerlich besser werden.
Ich würde da mal ansetzen.
05/17-11/22 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert, 02/23 storniert
11/22 KONA Elektro 150kW TREND Navi+Assistenz Dark Knight
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag