Der E-Laden im LK Karlsruhe (Bruchsal, Bretten, Ettlingen)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der E-Laden im LK Karlsruhe (Bruchsal, Bretten, Ettlingen)

Optimus
  • Beiträge: 3232
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 445 Mal
  • Danke erhalten: 750 Mal
read
Lt. der Website sind sie dabei https://www.e-laden.info/html/page.php?page_id=8

Die Preise swerden öfter angepasst und sind selbst im Verbund sehr unterschiedlich.
Mittlerweile soll auch das Roaming mit Anbietern außerhalb des Verbundes besser gehen (zumindest SW Bruchsal und SW Weinheim).
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,3 kWh/100 km (netto) @65 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9
Anzeige

Kann die "E-Ladekarte" der SW Ettlingen nicht in das Verzeichnis einpflegen

wowi
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Do 23. Feb 2017, 01:11
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Liebe Foren-Moderatoren bzw. Administratoren,

in den letzten Wochen hatte ich mehrfach versucht, der GE Ladekartenliste meine Ladekarte, die "E-Ladekarte" der Stadtwerke Ettlingen (https://www.sw-ettlingen.de/de/Strom/E- ... ingen.html) hinzuzufügen.
Obwohl ich alle notwendigen Eingaben wie Links auf die Webseite des Betreibers, Adresse, Telefonnummer, E-Mail Adresse, Ladekosten usw. eingetragen habe, wurden meine Einträge jedes Mal nicht angenommen.
Es kam auch nie irgendeine Rückmeldung an mich.
Habe ich etwas falsch gemacht?

Zur Erläuterung: Die Stadtwerke Ettlingen betreiben zusammen mit weiteren 8 nordbadischen Stadtwerken den Ladeverbund "e-laden"(https://www.e-laden.info/html/page.php?page_id=8). Verbund bedeutet hier lediglich, dass mit den Karten eines dieser Stadtwerke an allen Ladesäulen innerhalb des Verbunds "e-laden" geladen werden kann.

ABER: Jedes dieser beteiligten Stadwerke gibt eine eigene Karte mit eigenen (sprich unterschiedlichen) Preisen aus. Auch die von den beteiligten Stadtwerken verwendete App "e-laden" muss mit den jeweiligen SW als Mandant aktiviert werden, der jeweils unterschiedliche Preise hat.
(Der Werbesatz "Innerhalb dieses Ladeverbundes können Sie an allen Ladestationen mit einem einheitlichen Zugangs-, Lade-, und Preissystem 100% emissionsfreien Ökostrom tanken. " bezieht sich lediglich auf das Preissystem, aber nicht auf die tatsächlichen verlangten Preise.)
Daher reicht es nicht aus, nur die Karte eines der beteiligten Stadwerke einzupflegen, da dessen Preise nicht identisch sind mit den Karten der anderen Stadtwerken.
Aktuell ist von allen Karten des Verbunds e-laden lediglich die Karte der SW Bruchsal mit der missverständlichen Bezeichnung "e-laden Ladekarte / App" eingepflegt (https://www.goingelectric.de/stromtanks ... chsal/257/). Diese Bezeichnung impliziert, dass es nur ein Preismodell bei allen Teilnehmern des "e-laden" Verbunds gäbe. Das ist aber nicht der Fall.

Ich würde mir wünschen, dass der Eintrag für die Ladekarte der SW Bruchsal umbenannt wird von "e-laden Ladekarte / App" nach beispielsweise "SW Bruchsal e-laden Karte/App" und meine Ladekarte als "SW Ettlingen e-laden Karte/App" in die Liste aufgenommen wird, damit im GE-Kostenrechner auch die entsprechenden Ladekosten korrekt berechnet und angezeigt werden.

Neben dieser Bitte hätte ich noch eine Frage, die nichts mit dem Thema oben zu tun hat:
Kann es sein, dass im Verzeichnis hinterlegte 'Ad-Hoc' Ladekosten, also für das Laden über QR Code > Webseite oder direkt über Girocard in den Ergebnissen des GE-Kostenrechner nicht auftauchen? Das fände ich schade, denn teilweise kann über eine Girocard günstiger geladen werden als über eine Ladekarte.

Edit wowi:
So, nach einigen Stunden Recherche stellt sich die Lösung für das Einpflegen der Girocard Zahlung für mich so da (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege):
Eine Zahlung per NFC Girocard ist nur über das System "Giro-e" der GLS Bank möglich.
Um eine solche Zahlungsmöglichkeit in die GE Datenbank einzupflegen, muss man den entsprechenden Ladepunkt kennzeichnen über
  • Tab 'Verbund/Zugang' > 'Freischaltung/Bezahlung' > 'EC Karte'
  • Tab 'Verbund/Zugang' > 'Weitere Angebote' > 'Ladekarten' die Girocard als "Pseudo"-Ladekarte 'Giro-e' hinzufügen
  • Abwarten und hoffen, dass der Änderungsvorschlag akzeptiert wird
  • Wenn das Hinzufügen der Ladekarte 'Giro-e' bestätigt ist, kann über Tab 'Kosten' > 'Preise Ladekarten/Angebote'> 'Preis hinzufügen' > 'Ladekarte/Angebot' die (Pseudo-) Ladekarte 'Giro-e' ausgewählt werden und die entsprechenden Kosten eingegeben werden.

    -> Dann wird im GE Kostenrechner der Girocard-Tarif als Ladekarte 'Giro-e' angezeigt.

    Das ist schon etwas tricky.
    Verständlicher für den Anwender wäre es m.M.n., wenn im GE Kostenrechner diese Bezahlvariante nicht als 'Giro-e' Karte angezeigt würde, -diese Bezeichnung dürfte den wenigsten E-Auto Fahren ein Begriff sein, zumindest mir ging das bis vorhin so- , sondern als 'Girocard-Zahlung'. Das könnte jeder Nutzer sofort verstehen.


    Ob "Ad-Hoc" Zahlungen per QR Scan und Website im Kostenrechner abgebildet werden kann, erschließt sich mir bisher nicht.

    Edit 2 wowi
    Eben herausgefunden: Wenn unter Angebot = 'Adhoc' die Preise hinterlegt wurden, wird beim GE Kostenrechner die "Karte" 'Spontanladen (adhoc)' mit den entsprechenden Kosten angezeigt.
    Wow, muss man halt wissen.



    Vielen Dank im Voraus und elektrische Grüße
    wowi
Renault Zoe R90 ZE40 EZ 04/2017

Re: Kann die "E-Ladekarte" der SW Ettlingen nicht in das Verzeichnis einpflegen

USER_AVATAR
read
Hier gibt es bereits eine Diskussion zum Verbund e-Laden. Vielleicht gibt es dort eine Idee wie man das vernünftig eintragen kann.
8 oder 9-mal e-Laden als Verbund ist vielleicht auch nicht die Lösung.

viewtopic.php?f=103&t=28928&p=1610387&h ... n#p1610387
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s

Re: Der E-Laden im LK Karlsruhe (Bruchsal, Bretten, Ettlingen)

wowi
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Do 23. Feb 2017, 01:11
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Hallo Major Tom,

vielen Dank für den Link. Ich bin nochmals alle Beiträge dieses Threads durchgegangen. Dessen Quintessenz deckt sich mit meinen Rechercheergebnissen:
Der "Verbund" 'e-laden' (https://www.e-laden.info) bedeutet, dass jedes SW eine eigene Karte mit eigenen Preisen herausgibt, und mit diesen Karten die Ladesäulen der "Verbundpartner" genutzt werden können.

Ideen, wie man diese Konstellation anders als über die Erfassung der einzelnen Ladekarten lösen kann, konnte ich diesem Thread nicht entnehmen.
Da in der GE Datenbank für eine Ladekarte nicht X verschiedene Preise hinterlegt werden können, sehe ich auch keinen anderen Weg, als die individuellen Ladekarten mit ihren individuellen Preisen separat in der Datenbank zu erfassen.

Nach meiner Zählung sind in der GE Datenbank aktuell ca. 429 Ladekarten erfasst, dann würden es halt 430 Karten werden.

Übrigens ist neben der 'e-laden' Karte der SW Bruchsal die Ladekarte der an dem Verbund 'e-laden' teilnehmenden SW Rastatt bereits im GE Verzeichnis angelegt. (https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -GmbH/360/)

Hättest du eine andere Idee, wie die "E-Ladekarte" der Stadtwerke Ettlingen in der GE Datenbank dargestellt werden könnte?

Viele Grüße
wowi
Renault Zoe R90 ZE40 EZ 04/2017

Re: Der E-Laden im LK Karlsruhe (Bruchsal, Bretten, Ettlingen)

USER_AVATAR
read
Ich würde nur einen Verbund e-Laden anlegen und dort auf die einzelnen Teilnehmer und die Preise verweisen.
Selbst würde ich gar keine Preise nennen. Die können sich nämlich schon nächste Woche ändern und ich bin mir sicher, dass nach spätestens einem Jahr die Preise, die hier stehen nicht mehr passen.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s

"E-Ladekarte" der SW Ettlingen in GE Datenbank einpflegen

wowi
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Do 23. Feb 2017, 01:11
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Ich würde nur einen Verbund e-Laden anlegen und dort auf die einzelnen Teilnehmer und die Preise verweisen.
Das halte ich für wenig hilfrreich für den Anwender.
Man sollte sich gedanklich von dieser "Verbund"-Vorstellung lösen, da es sich hier nicht um einen "echten" Verbund mit gleichen Konditionen für alle Verbundteilnehmer handelt.
Der Riesenvorteil der GE Datenbank ist doch, dass die unterschiedlichen Ladekarten zusammen mit den jeweiligen Preisen hinterlegt werden, und erst damit funktioniert der Kostenrechner direkt im GE und den angeschlossenen Apps.
Kann es sein, dass du den GE Kostenrechner nicht nutzt?
Selbst würde ich gar keine Preise nennen. Die können sich nämlich schon nächste Woche ändern und ich bin mir sicher, dass nach spätestens einem Jahr die Preise, die hier stehen nicht mehr passen.
Dass sich Preise ändern gilt ja für sämtliche hier hinterlegten Ladekarten. Natürlich ändern sich die Preise immer wieder, und müssen dann entsprechend von den Mitgliedern der Community aktualisiert werden. Das ist nach meinem Verständnis ja Sinn und Zweck und der Riesenvorteil dieser Datenbank.

Nochmal mein Use Case: Ich (und wahrscheinlich auch manch anderer) hätte gerne zu jeder Ladesäule einen Kostenvergleich zwischen meinen Ladekarten. Dies kann nur funktionieren, wenn die Ladekarten, verknüpft mit deren Preisen, eingepflegt sind.
Aktuell werden mir bei einer e-laden Säule im GE Kostenrechner lediglich die Karten der SW Bruchsal und der SW Rastatt (korrekt) angezeigt, aber nicht die Karte der SW Ettlingen.

Ich verstehe nicht ganz, warum es ein Problem sein soll, diese Karte, so wie bereits 429 andere Karten, zusammen mit den entsprechenden Preisen in die GE Datenbank einzupflegen.
Renault Zoe R90 ZE40 EZ 04/2017

Re: Der E-Laden im LK Karlsruhe (Bruchsal, Bretten, Ettlingen)

USER_AVATAR
read
Ich sehe es auch so, dass der Verbund kein wirklicher ist. Zumindest aus Kundensicht.
Daher wäre ich auch für getrennte Anlage im GE-Verzeichnis.
E-Golf 300 2017-2020, ID.3 Tech mit WP seit 23.12.2020 (Version ME 3.2)
Wallbox Keba KeContact P30 c-series, PV 9,72 kWp-optimiertes Laden mit ioBroker und Phasenumschaltung

Re: Der E-Laden im LK Karlsruhe (Bruchsal, Bretten, Ettlingen)

Optimus
  • Beiträge: 3232
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 445 Mal
  • Danke erhalten: 750 Mal
read
Ist es nicht auch möglich jedes "Verbund"-Mitglied mit seinen individuellen Preisen einzeln unter dem Reiter "Kosten" zu hinterlegen? Genau so wie auch jetzt die Roamingpartner.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,3 kWh/100 km (netto) @65 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

"E-Ladekarte" der SW Ettlingen in GE Datenbank einpflegen

wowi
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Do 23. Feb 2017, 01:11
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Ist es nicht auch möglich jedes "Verbund"-Mitglied mit seinen individuellen Preisen einzeln unter dem Reiter "Kosten" zu hinterlegen? Genau so wie auch jetzt die Roamingpartner.
@Optimus: Ich verstehe deinen Ansatz nicht so richtig.
Meinst du, eine GE-Ladekarte zu verwenden, und dann im Reiter 'Kosten' verschiedene Preise für "Unterkarten" einzupflegen?
Also in dieser Ansicht?
Kosten_je_Verbund.jpg
Das funktioniert m.M.n nicht, hier kann ja nur nach verschiedenen Verbünden bzw. Anschlussarten differenziert werden.
Und der Verbund wäre hier ja immer der selbe.
Oder meinst du was ganz anderes?

Noch einmal zurück zu meinem Ansatz bzw. meinem Wunsch:
Einfach diesen Verbund vergessen, und ganz pragmatisch die einzelnen Ladekarten mit Preisen einpflegen.
Hier ein Screenshot aus der Chargeprize App, die genau dies macht und damit die unterschiedlichen Preise der einzelnen Karten liefern kann.
E-laden_in_Chargeprice.PNG
Das sollte doch in GE Datenbank auch machbar sein, oder?
Renault Zoe R90 ZE40 EZ 04/2017

Re: Der E-Laden im LK Karlsruhe (Bruchsal, Bretten, Ettlingen)

Optimus
  • Beiträge: 3232
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 445 Mal
  • Danke erhalten: 750 Mal
read
@wowi Ja diese Seite/Ansicht meinte ich. Aber da müßte eben jedes Stadtwerk als eigener Verbund eingetragen werden.
Ich habe ohnehin nicht verstanden, warum die sich nicht dem Ladenetz-Verbund angeschlossen haben (SW Weinheim haben ja noch eine Runde mit PowerJames gedreht). Das unterschiedliche Roaming der einzelnen Mitglieder ließe sich so jedoch auch nicht abbilden.

Daher bleibt wohl nur der Ansatz wie bei ChargePrize: jedes einzelne SW als Anbieter/Verbund mit den eigenen Preisen eintragen.
Ergibt dann ja eine recht große Matrix: 9x9 plus Roaming zu anderen Verbünden.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,3 kWh/100 km (netto) @65 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag