Welche LADEKARTEN brauchst DU ? | Elektroauto Laden | VIDEO

Re: Welche LADEKARTEN brauchst DU ? | Elektroauto Laden | VI

menu
Benutzeravatar
    wp-qwertz
    Beiträge: 5867
    Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
    Wohnort: WupperTal
    Hat sich bedankt: 16 Mal
    Danke erhalten: 40 Mal
folder So 8. Apr 2018, 17:10
T.J.Curtes hat geschrieben:...
1) Sind die Kosten bei einem Ladevorgang an der Säule XYZ Kartenabhängig? Also würden Abrechnungen von der einen Karte günstiger/teurer als von der Anderen oder einer App?

2) ... ich bin verwirrt ...

Gruß T.J.
1) ja, dass kann uU vorkommen :!:
2) dass kannst du leider auch sein.

arbeite dich erst einmal ein. aber ich denke, es gibt - was das thema hier betrifft - wieder etwas aktuelleres :!:
schau mal hier:
https://www.youtube.com/watch?v=Gv3CktYq0Cg
werde kunde: http://links.naturstrom.de/ltx5 und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Anzeige

Re: Welche LADEKARTEN brauchst DU ? | Elektroauto Laden | VI

menu
sebbo
    Beiträge: 9
    Registriert: Di 7. Nov 2017, 09:22
folder Do 12. Apr 2018, 11:12
Danke für das Video! Gerade jetzt in Vorbereitung auf mein erstes Elektroauto macht man sich ja viele Gedanken und ich habe schon Karten und Ladeschlüssel von Plugsurfing und NewMotion bestellt. ^^

Re: Welche LADEKARTEN brauchst DU ? | Elektroauto Laden | VI

menu
Benutzeravatar
folder Fr 11. Mai 2018, 09:25
Hab
1. TNM
2. Plugsurfing
3. Innogy über BEW Vertrag (wichtig für T&R)
4. Maingau
5. Vattenfall

Die Vattenfall scheint bei mir eher überflüssig zu sein (abhängig von der Region), der Rest ist aber schon wichtig.
Bzw kommt ja immer drauf an. Wenn man das nur als Zweitwagen im Alltag nutzt, braucht man überhaupt nichts und kann komplett zuhause laden.
Mache Urlaub

Re: Welche LADEKARTEN brauchst DU ? | Elektroauto Laden | VI

menu
Benutzeravatar
folder Mi 16. Mai 2018, 12:41
Ich habe nur 5 Karten und 4 Apps.

Für den Alltag brauche ich aber nur eine Karte an meinen Stammladesäulen.

Geht es mal in Fremde Regionen, kommt man heute schon zu 90% mit der Maingaukarte oder App hin. Für die restlichen 9,9% dann sicherheitshalber noch Plugsurfing und NewMotion.

Also reicht unter dem Strich eigentlich eine einzige Karte. Und wenn die nicht geht sollte eigentlich an allen Säulen nach LSV der Spontanzugang sichergestellt sein.

Aber wegen der deutlich unterschiedlichen Preise empfiehlt es sich mehrere Anbieter in der Tasche zu haben um den jeweils günstigsten auszuwählen.

Extrembeispiel: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... r-1/13483/

An dieser Säule ist mit Plugsurfing kostenlos, mit TNM bezahlt man 0,27€/kWh mit Maingau 5 oder 2 Cent/min.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Welche LADEKARTEN brauchst DU ? | Elektroauto Laden | VI

menu
Benutzeravatar
folder Mi 16. Mai 2018, 20:21
Priusfahrer hat geschrieben: Geht es mal in Fremde Regionen, kommt man heute schon zu 90% mit der Maingaukarte oder App hin. Für die restlichen 9,9% dann sicherheitshalber noch Plugsurfing und NewMotion.
Kommt auf die Richtung an. Letztes WE in NRW waren 3 von 5 Ladehalte Innogy, 1x T&R gratis und 1x Allego (also Maingau).
Mache Urlaub

Re: Welche LADEKARTEN brauchst DU ? | Elektroauto Laden | VI

menu
BurkhardRenk
    Beiträge: 391
    Registriert: Di 4. Okt 2016, 15:36
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder Mi 16. Mai 2018, 23:28
Was hier nicht diskutiert wurde sind die Karten, die die Autohersteller ausgeben. Wenn Du einen VW/AUdi hast, ersetzt die Charge&Fuel einen ganzen Stapel lokaler Karten. Ich habe eine Charge&Fuel und einen BEW-Vertrag, mehr habe ich seit über einem Jahre nicht gebraucht, auch nicht die TNM für den Notfall, die einfach zu teuer ist.

Re: Welche LADEKARTEN brauchst DU ? | Elektroauto Laden | VI

menu
Shanau
    Beiträge: 111
    Registriert: Fr 23. Jun 2017, 19:49
    Wohnort: Bad Schwalbach
folder Do 17. Mai 2018, 20:15
Also um mir die Frage von letztem Jahr selbst zu beantworten:

Ja es geht auch Deutschlandweit. Dh ich habe eine App für meinen Autostromvertrag mit Lübbeke, die nutze ich ganz selten mal wenn es Bezahlsäulen sind. Zu 95% sind kostenlose Säulen verfügbar, die einfach losladen ohne App, Karte oder sonstwas. Im Alltag lade ich komplett kostenlos, für weitere Fahrten entweder so oder ganz selten doch mal mit der App.
Also Ladekartenchaos oder irgendwelche Probleme wegen fehlender Karten hatte ich noch nie. Und das gilt auch für die Nord-Süd Fahrt beim Abholen der Zoe oder auch bei Fahrten im Umkreis 200 km, die ich ab und zu mal mache.
Ich würde daher sagen: Ladekarten braucht man nicht.

Re: Welche LADEKARTEN brauchst DU ? | Elektroauto Laden | VIDEO

menu
Benutzeravatar
    harwin
    Beiträge: 340
    Registriert: Mi 2. Jan 2019, 16:16
    Hat sich bedankt: 48 Mal
    Danke erhalten: 47 Mal
folder Mi 13. Feb 2019, 20:27
Hallo,

Ich wollte jetzt extra keinen neuen Thread hervor holen. Der passt meiner Meinung nach ganz gut.

Ich bekomme Ende März/Anfang April meinen IONIQ. Und da sind bei mir schon noch einige Fragen offen bzw. Unklarheit vorhanden. Ich glaube (hoffe), das ging vielen so.

Da ich nicht weiß ob das Fahrprofil relevant ist, hier ein paar Eckdaten:
Geplant ist überwiegendes laden im Büro (so es denn klappt), genauso wie ab und zu zu Hause. Aber es geht ja um die Lösung für unterwegs und Langstrecke.

Ich bin überwiegend in Süddeutschland unterwegs (wohne in KA, arbeite in S). Ich fahre häufig in die Alpen (A, IT, CH, F), auch mal an die oberitalienischen Seen. Bin aber durchaus auch quer durch Deutschland unterwegs.

1. Ist der Stand der benötigten/sinnvollen Ladekarten in dem zuletzt verlinkten YouTube Video noch aktuell? Immerhin ist seither ein halbes Jahr vergangen.

Vattenfall-Karte
Maingau
New Motion und/oder Plugsurfing

2. Sind die Apps ergänzend oder alternativ zu den Karten zu sehen?
Aktuell habe ich die NewMotion und Chargemap auf meinem Handy
Was brauche ich noch?

3. Oftmals ist beim Antrag die Auswahl zu treffen zwischen Privat/Gewerblich. Hat das irgendeine Relevanz bzgl. Preise/Grundgebühren?
Hintergrund ist, es handelt sich um einen Firmenwagen der mir überlassen wird, die Ladekosten übernimmt die Firma. Daher sollten die Karten zur Vermeidung von unzähligen Reisekostenabrechnungen auch auf diese inkl. Bankverbindungen ausgestellt werden.
Mir ist es zudem wichtig die Kosten so niedrig wie möglich zu halten. Vom Herschenken kann nämlich kein Unternehmen leben. :-)

Ich weiß, die Frage kam schon zig mal. Vielleicht wäre es hilfreich irgendeinen hilfreichen Leitfaden für Neuankömmlinge hier anzupinnen. Ich bin überfordert, und es geht vielleicht anderen auch so. Also, ganz herzlichen Dank für die aufgebrachte Geduld und sicherlich hilfreichen Antworten.
--
Gruß
Harald
(Hyundai IONIQ premium platinum silver)

Re: Welche LADEKARTEN brauchst DU ? | Elektroauto Laden | VIDEO

menu
roadghost
    Beiträge: 94
    Registriert: Di 28. Feb 2017, 21:34
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mi 13. Feb 2019, 21:20
harwin hat geschrieben:
Mi 13. Feb 2019, 20:27


1. Ist der Stand der benötigten/sinnvollen Ladekarten in dem zuletzt verlinkten YouTube Video noch aktuell? Immerhin ist seither ein halbes Jahr vergangen.

Vattenfall-Karte
Maingau
New Motion und/oder Plugsurfing

2. Sind die Apps ergänzend oder alternativ zu den Karten zu sehen?
Aktuell habe ich die NewMotion und Chargemap auf meinem Handy
Was brauche ich noch?

3. Oftmals ist beim Antrag die Auswahl zu treffen zwischen Privat/Gewerblich. Hat das irgendeine Relevanz bzgl. Preise/Grundgebühren?
Hintergrund ist, es handelt sich um einen Firmenwagen der mir überlassen wird, die Ladekosten übernimmt die Firma. Daher sollten die Karten zur Vermeidung von unzähligen Reisekostenabrechnungen auch auf diese inkl. Bankverbindungen ausgestellt werden.
Mir ist es zudem wichtig die Kosten so niedrig wie möglich zu halten. Vom Herschenken kann nämlich kein Unternehmen leben. :-)

Ich weiß, die Frage kam schon zig mal. Vielleicht wäre es hilfreich irgendeinen hilfreichen Leitfaden für Neuankömmlinge hier anzupinnen. Ich bin überfordert, und es geht vielleicht anderen auch so. Also, ganz herzlichen Dank für die aufgebrachte Geduld und sicherlich hilfreichen Antworten.
Hi,

ich stehe selber noch am Anfang meines Elektromobilisten-Daseins, kann Dir aber evtl. von newbie zu newbie etwas sagen.

Zu 1. In den Tarifdschungel ist seit dem oder besser zum 01.02.2019 massig Bewegung gekommen. Hier ändert sich so viel, dass es sinnvoll ist, alle 4 oder 8 Wochen seine Ladegewohnheiten zu prüfen. Maingau, Telekom Ladestrom, TNM sowie PS sind sschon mal eine gute Wahl.

Zu 2: Beides. Wenn dein smartphone mal leer ist, oder der Mobilfunkempfaang schlecht, kann eine Karte Dir trotzdem das Laden ermöglichen. Ich habe von vielen Anbietern beides in der vorbereitung, einfach um auf Nummer Sicher zu gehen.

Zu 3. Genau weiß ich es nicht, ich denke aber es geht um die Preisanzeige, Privatkunden bekommen generell inkl. MwSt angezeigt, Gewerbetreibende bekommen den Nettopreis angezeigt. In deinem Fall würde ich es als Sinnvoll erachten, dass die Firma Dir die Karten beantragt bzw. die Verträge schließt.
Ioniq Premium aus 10-2017 seit 14.02.2019

Re: Welche LADEKARTEN brauchst DU ? | Elektroauto Laden | VIDEO

menu
Benutzeravatar
    harwin
    Beiträge: 340
    Registriert: Mi 2. Jan 2019, 16:16
    Hat sich bedankt: 48 Mal
    Danke erhalten: 47 Mal
folder Mi 13. Feb 2019, 22:03
roadghost hat geschrieben:
Mi 13. Feb 2019, 21:20

ich stehe selber noch am Anfang meines Elektromobilisten-Daseins, kann Dir aber evtl. von newbie zu newbie etwas sagen.

Zu 1. In den Tarifdschungel ist seit dem oder besser zum 01.02.2019 massig Bewegung gekommen. Hier ändert sich so viel, dass es sinnvoll ist, alle 4 oder 8 Wochen seine Ladegewohnheiten zu prüfen. Maingau, Telekom Ladestrom, TNM sowie PS sind sschon mal eine gute Wahl.

Zu 2: Beides. Wenn dein smartphone mal leer ist, oder der Mobilfunkempfaang schlecht, kann eine Karte Dir trotzdem das Laden ermöglichen. Ich habe von vielen Anbietern beides in der vorbereitung, einfach um auf Nummer Sicher zu gehen.

Zu 3. Genau weiß ich es nicht, ich denke aber es geht um die Preisanzeige, Privatkunden bekommen generell inkl. MwSt angezeigt, Gewerbetreibende bekommen den Nettopreis angezeigt. In deinem Fall würde ich es als Sinnvoll erachten, dass die Firma Dir die Karten beantragt bzw. die Verträge schließt.
Das klingt nach einem Plan. Ich werde dann mal Deinem Beispiel folgen. Dann lasse ich mal die Vattenfall weg, nehme stattdessen die Telekom Karte dazu und bitte meine Chefs sich um die Karten zu kümmern bzw. die Verträge zu schließen. Letztendlich ist das ohne Grundgebühr, also auch kein Risiko. Passende Apps kommen dann ebenfalls aufs Handy, die RFID's ins Auto. Dann sollte ich für (fast) alle Eventualitäten gerüstet sein.

Noch ein Off Topic: Wir freuen uns wohl beide auf das gleiche Auto. :-D
--
Gruß
Harald
(Hyundai IONIQ premium platinum silver)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag