Anbieter Österreich:SMATRICS

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

axlk69
  • Beiträge: 1459
  • Registriert: Fr 21. Sep 2012, 13:37
  • Wohnort: Sinabelkirchen
read
ChrisZero hat geschrieben:

.....Die letzte Seite des freds brachte Klarheit und Ernüchterung :cry: :evil: :evil: :evil: :evil:

Gruß Chris
Er bzw. Ausnüchterung wäre bei Smatrics vielleicht auch nicht schlecht!!

Hab übrigens bei TNM gestern eine Anfrage gestellt, ob die auch uns, die wir bereits Vertrag und Ladekarte haben, rausschmeißen wollen, oder ob die Bestandskunden bleiben dürfen. Werde berichten, wenn ich Antwort bekomme!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
Anzeige

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

me68
  • Beiträge: 531
  • Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
  • Wohnort: Burgenland/Österreich
  • Danke erhalten: 38 Mal
  • Website
read
Man kann von der Smatrics-Firmenpolitik halten was man will, ich verstehe aber das Problem mit der €9,90 oder €14,90 Monatspauschaule nicht.

Alle hier haben viel Geld für ein Elektroauto ausgegeben. Haben da alle eine Gesamtkostenrechnung angestellt und festgestellt, dass die niedrigen Betriebskosten die hohen Anschaffungskosten egalisieren können und nach rein wirtschaftlichen Überlegungen entschieden?

Oder geht es auch um eine Grundeinstellung wie wir mit unserer Umwelt umgehen? Den Anspruch zu haben kein Öl zu verbrennen? Und dann gibt es da einen Provider, der es mir ermöglicht meinen Aktionsradius zu erweitern und auch für die Fahrten/Ziele, die mit nur der Ladestelle zuhause nicht zu machen wären, und den soll ich dann prügeln wegen seinem Abrechnungsmodell? Hallo? Smatrics hat keine EVU-Lizenz und darf daher rein rechtlich gar keinen Strom verkaufen!

Wenn ich das jetzt aber tatsächlich nach rein wirtschaftlichen Überlegungen abhandle, dann "muss" ich für die €9,90 bei einem Haushaltsstrompreis all inklusive von angenommen €0,20 knapp 50kWh Strom konsumieren. Das macht umgerechnet bei einem Durchschnittsverbrauch von angenommen 15kWh ca. 330km pro Monat oder 4.000km pro Jahr. Es ist aber kaum zu erwarten, dass man an einer Schnellladestation bei Abrechnung auf kWh-Basis den Strom um €0,20 bekommen wird, wohl eher das doppelte bis dreifache. Und dann fange ich schon zu überlegen an, ob es mir das Wert ist. Da habe ich lieber die Monatspauschaule mit Fair-Use. Mir gefällt es so wie es ist.


Martin
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

axlk69
  • Beiträge: 1459
  • Registriert: Fr 21. Sep 2012, 13:37
  • Wohnort: Sinabelkirchen
read
me68 hat geschrieben:Man kann von der Smatrics-Firmenpolitik halten was man will, ich verstehe aber das Problem mit der €9,90 oder €14,90 Monatspauschaule nicht.

Alle hier haben viel Geld für ein Elektroauto ausgegeben. Haben da alle eine Gesamtkostenrechnung angestellt und festgestellt, dass die niedrigen Betriebskosten die hohen Anschaffungskosten egalisieren können und nach rein wirtschaftlichen Überlegungen entschieden?

Oder geht es auch um eine Grundeinstellung wie wir mit unserer Umwelt umgehen? Den Anspruch zu haben kein Öl zu verbrennen? Und dann gibt es da einen Provider, der es mir ermöglicht meinen Aktionsradius zu erweitern und auch für die Fahrten/Ziele, die mit nur der Ladestelle zuhause nicht zu machen wären, und den soll ich dann prügeln wegen seinem Abrechnungsmodell? Hallo? Smatrics hat keine EVU-Lizenz und darf daher rein rechtlich gar keinen Strom verkaufen!

Wenn ich das jetzt aber tatsächlich nach rein wirtschaftlichen Überlegungen abhandle, dann "muss" ich für die €9,90 bei einem Haushaltsstrompreis all inklusive von angenommen €0,20 knapp 50kWh Strom konsumieren. Das macht umgerechnet bei einem Durchschnittsverbrauch von angenommen 15kWh ca. 330km pro Monat oder 4.000km pro Jahr. Es ist aber kaum zu erwarten, dass man an einer Schnellladestation bei Abrechnung auf kWh-Basis den Strom um €0,20 bekommen wird, wohl eher das doppelte bis dreifache. Und dann fange ich schon zu überlegen an, ob es mir das Wert ist. Da habe ich lieber die Monatspauschaule mit Fair-Use. Mir gefällt es so wie es ist.


Martin
Das ist hier doch schon bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter diskutiert worden!
Natürlich ist dieses Anrechnungssystem für Fahrer die auswerts laden in Ordnung und sogar günstig!
Das ist aber bei Weiten nicht die Mehrheit!
Die Meisten haben Ihre Ladesäule zu Hause und laden eben auch dort!
Wenn man dann 1 bis 2 mal im Jahr vielleicht 10KWH aus einer Smatrics Säule benötigen würde, ist ein ABO halt nicht der richtige Weg!
Mir wäre es quasi auch ziemlich egal, was die KWH für Leute ohne ABO kosten oder noch besser, wie hoch die Pauschalgebühr wäre, wenn nicht nach KWH abgerechnet werden darf!
Wäre gerne bereit einen Fünfer für 10 KWH zu zahlen, wenn ich Sie gerade mal brauche, wahrscheinlich sogar mehr, nur Bitte bitte zwingt mich nicht in ein Abo!
Die TNM Variante wäre ja auch nicht sooooo billig gewesen. Es hätte 38 Cent pro KWH plus Auslandszuschlag 90Cent gekostet.
So schlecht wäre Smatrics also nicht gefahren!
Worum es vielen hier geht ist der "Zwang" ein Abo zu nehmen, zumal Smatrics ja vorher fremde Ladeinfrastruktur übernimmt und somit das Ladenetz für "Nicht Smatrics Kunden" dünner statt dichter wird!
Und eben da liegt das Ärgernis!
Abos sind nicht für Jedermann das gelobte Land!
Es freut mich ja, dass für Dich Smatrics passt, aber versuch bitte auch die anderen zu verstehen, denen durch ein Abo System die KWH auf mehrere Euro kommen würde, da sie im Jahr keine 50 KWH bei Smatrics laden werden!
Eben das sind die Fahrer, die den Weg über TNM nehmen wollten! Und eben das versucht Smatrics jetzt abzuwürgen! Nicht nett und nicht gut für die emobility!
Übrigens, was wirst Du machen, wenn sich fünf verschiedene Abogeier die verfügbaren Ladesäulen teilen?
Fünf Abos? Findest Du das dann auch noch gut? :evil:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

axlk69
  • Beiträge: 1459
  • Registriert: Fr 21. Sep 2012, 13:37
  • Wohnort: Sinabelkirchen
read
So, Rückmeldung von TNM bezüglich "Bestandskunden" aus Österreich!
Klingt sehr positiv, nur das Wort "voraussichtlich" macht mich ein wenig stutzig!

"Herzlichen Dank für Ihre Rückkopplung und Frage. Es freut mich Ihnen mit zu teilen, dass, voraussichtlich, österreichische Kunden mit einer TNM-Ladekarte noch das ganze Netzwerk (TNM und Roamingpartner) benutzen können.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Information helfen zu können. Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen"

Eins möchte und muss ich wirklich noch sehr loben erwähnen: Das Kundenservice und die Geschwindigkeit bei TNM ist außergewöhnlich! Hoffe wirklich, dass die von Smatrics auferlegten Schranken wieder bald fallen, dass auch andere Österreicher wieder TNM Kunden werden "dürfen"
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
  • Hinundher
  • Beiträge: 4424
  • Registriert: Mo 3. Jun 2013, 10:43
  • Wohnort: In Kärnten
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
@ axlk69

Danke für dein aussagekräftige Antwort zu dem Problem

beim Wechsel zu Smatrixs bei diesem Einkaufszentrum

http://www.suedpark.at/gasteservice/#&panel1-3

Sind diese nur Schuko Suportlader schon mal wegen der Technik
20140723_143910 - Kopie.jpg
Südpark Klagenfurt 23 07 2014
Ausgeschlossen :o :evil:

Interventionen beim Betreiber/Centermanagement

SÜDPARK Betriebs- und Verwaltungs-GmbH haben ergeben diese Ladesäule BLEIBT :twisted: :mrgreen:

eine NEUE von wem auch immer kommt dazu ;)

lg.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn, 100% electric auf der Strasse !
Juli 2018 Rasenmäher "electric" mit Kabel ,der Verbrenner geht in Rente !

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

me68
  • Beiträge: 531
  • Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
  • Wohnort: Burgenland/Österreich
  • Danke erhalten: 38 Mal
  • Website
read
axlk69 hat geschrieben: Die Meisten haben Ihre Ladesäule zu Hause und laden eben auch dort!
Wenn man dann 1 bis 2 mal im Jahr vielleicht 10KWH aus einer Smatrics Säule benötigen würde, ist ein ABO halt nicht der richtige Weg!
Mir wäre es quasi auch ziemlich egal, was die KWH für Leute ohne ABO kosten oder noch besser, wie hoch die Pauschalgebühr wäre, wenn nicht nach KWH abgerechnet werden darf!
Wäre gerne bereit einen Fünfer für 10 KWH zu zahlen, wenn ich Sie gerade mal brauche, wahrscheinlich sogar mehr, nur Bitte bitte zwingt mich nicht in ein Abo!
Ich kenne keine Statistik zum Ladeverhalten der Leute. Gibt es da was? Ich lade auch hauptsächlich zuhause. Wenn ich aber nach Wien fahren möchte, brauche ich genau den einen Schnelllader in der Triesterstraße 248. Ich könnte mir jetzt einen Münzautomaten genau dort wünschen für die paarmal, die ich dort lade. Obwohl €2,- oder mehr für die kWh würde ich nicht bezahlen wollen ...

Vielleicht findet ja Smatrics noch eine Lösung für die GanzwenigöffentlichLader. Die Infrastruktur muss aber auch bezahlt werden, ob da jetzt wer lädt oder nicht. Ist sicher schwierig da ein funktionierendes Geschäftsmodell zu finden, zumal, wie schon erwähnt, Smatrics in dem Dilemma steckt keine EVU-Lizenz zu haben. Ich kenn die rechtliche Situation nicht im Detail, aber so eine Lizenz sollte man doch erwerben können, erst recht, wenn die Mutter ein EVU ist.

Zur Zeit darf Smatrics keinen Strom verkaufen. Daher bietet Smatrics zur Zeit auch dieses Flat Rate Modell an - mittlerweile gibt es auch noch so eine Monatskarte - hmmm - passt auch nicht so recht, oder?

Hast Du einen konkreten Vorschlag unter dem Gesichtspunkt, dass Smatrics keinen Strom verkaufen darf?

Martin
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

axlk69
  • Beiträge: 1459
  • Registriert: Fr 21. Sep 2012, 13:37
  • Wohnort: Sinabelkirchen
read
me68 hat geschrieben: 1. Ich kenne keine Statistik zum Ladeverhalten der Leute. Gibt es da was?...........
2. Obwohl €2,- oder mehr für die kWh würde ich nicht bezahlen wollen ...
3. Vielleicht findet ja Smatrics noch eine Lösung für die GanzwenigöffentlichLader....Hast Du einen konkreten Vorschlag unter dem Gesichtspunkt, dass Smatrics keinen Strom verkaufen darf?
Martin
1. Offizielle Statistik wist Du keine finden, da den Steckdosen zu Hause relativ egal ist, ob Omas Fön oder meine Flunze dran hängt! Wenn Du Dir aber den Netzausbau und die Anzahl der Langsamlader vor Augen hältst, wird Dir klar werden, dass öffentliches Laden hauptsächlich für Zoe und Tesla Fahrer sowie für Laternderlparker in Frage kommt!
ZB mit meinem Fluence täglich 7 Stunden an einer Smatricssäule zu stehen, wird wenig Sinn machen!

2. In meinem Fall wären es nicht 2€ sondern eher 20 € pro KWH. Dass ich das nicht will, ist selbsterklärend!

3. Steht zu hoffen.
Lösung ist einfach: Prepaidkarte nach Zeit abrechnen, wahlweise 2 Tarife Schnell und Langsamladen!
zB 1 Stunden mit 3,7 KW 3 Euro; 1 Stunde mit 22 KW 10 Euro!
Wäre dann kein Strom Verkaufen sondern Parkplatz inkl Stromaschluss zur Verfügung stellen!
Wäre zwar nicht billig, aber für viele Seltenlader akzeptabel, weil wir ja sowieso nur quasi im Notfall dort laden!

Im Übrigen scheint sich das, mit keinenm Strom verkaufen dürfen ja auch mittlerweile erledigt zu haben, da es bereits Betreiber gibt die nach KWH abrechnen, zB Feistritzwerke Gleisdorf!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

me68
  • Beiträge: 531
  • Registriert: So 5. Mai 2013, 11:54
  • Wohnort: Burgenland/Österreich
  • Danke erhalten: 38 Mal
  • Website
read
axlk69 hat geschrieben: Wenn Du Dir aber den Netzausbau und die Anzahl der Langsamlader vor Augen hältst, wird Dir klar werden, dass öffentliches Laden hauptsächlich für Zoe und Tesla Fahrer sowie für Laternderlparker in Frage kommt!
ZB mit meinem Fluence täglich 7 Stunden an einer Smatricssäule zu stehen, wird wenig Sinn machen!
Neben Zoe und Tesla gibt es noch beschleunigtes AC-Laden für den Smart ED3 als Option und ein paar Fahrzeuge, die DC-Schnellladen können: Drillinge, Leaf, e-NV200, e-Up!, e-Golf, i3, Berlingo 2.Gen, Partner 2. Gen

Martin
... unterwegs mit einem Hyundai Ioniq electric, Bj. 8/2018

Bild

... unsere Vereinsseite: facebook.com/emobility.at

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

USER_AVATAR
read
Hinundher hat geschrieben:beim Wechsel zu Smatrixs bei diesem Einkaufszentrum ... Sind diese nur Schuko Suportlader schon mal wegen der Technik Ausgeschlossen :o :evil:
Nein sind sie nicht. Die Lösung heißt Typ2 auf Schuko Adapter - oder für den Saxo die ganz elegante Variante: Typ2 / Marechal Kabel. Ich würde aber lügen wenn ich sage, dass man letzteres in hoher Qualität für unter 300 Euro anfertigen kann, es sei denn man bekommt den Marechal Stecker geschenkt (unwahrscheinlich). ;)
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Anbieter Österreich:SMATRICS

axlk69
  • Beiträge: 1459
  • Registriert: Fr 21. Sep 2012, 13:37
  • Wohnort: Sinabelkirchen
read
me68 hat geschrieben:
axlk69 hat geschrieben: Wenn Du Dir aber den Netzausbau und die Anzahl der Langsamlader vor Augen hältst, wird Dir klar werden, dass öffentliches Laden hauptsächlich für Zoe und Tesla Fahrer sowie für Laternderlparker in Frage kommt!
ZB mit meinem Fluence täglich 7 Stunden an einer Smatricssäule zu stehen, wird wenig Sinn machen!
Neben Zoe und Tesla gibt es noch beschleunigtes AC-Laden für den Smart ED3 als Option und ein paar Fahrzeuge, die DC-Schnellladen können: Drillinge, Leaf, e-NV200, e-Up!, e-Golf, i3, Berlingo 2.Gen, Partner 2. Gen

Martin
Und wieviele DC Schnelllader gibt es in Österreich außerhalb von Wien und "Speckgürtel Wien"?
Und bitte wieviel DC Schnelllader stellt Smatrics zur Verfügung?
Bitte sei so nett und laß gut sein!
In Österreich waren Ende Juni 2727 Elektroautos unterwegs!
Was denkst Du, wieviel davon mit Smatrics glücklich werden können!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Betreiber, Roaming und Abrechnung“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag