Umfrage: wie haltet ihr es mit (dreisten) Ladesäulenfalschparkern?

Re: Umfrage: wie haltet ihr es mit (dreisten) Ladesäulenfalschparkern?

Dan
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Di 12. Sep 2017, 11:11
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
petro88 hat geschrieben: da gibt es nur eines: Entsprechendes Schreiben mit Datum und Uhrzeit an die übergeordnete Dienststelle, das Polizeipräsidium Unterfranken. Nur dann wird sich etwas ändern. Schau dir mal § 53 Ordnungswidrigkeitengesetz an.
Dann kommen die einfach mit „Nach pflichtgemäßem Ermessen”...
Anzeige

Re: Umfrage: wie haltet ihr es mit (dreisten) Ladesäulenfalschparkern?

USER_AVATAR
  • petro88
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Di 15. Okt 2019, 11:03
  • Wohnort: Radolzell
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Das ist schon richtig. Es geht ja nicht darum die Beamten disziplinarrechtlich zu belangen. Dennoch werden sie sich gegenüber der vorgesetzten Dieststelle rechtfertigen und begründen müssen, weshalb sie den ordnungswidrigen Zustand nicht beseitigt haben. Grundsätzlich sind sie ja dazu verpflichtet. Im Antwortschreiben sollte dann die Begründung für das "Nichteinschreiten" stehen. Und die wäre dann interessant.
Gruß
Ioniq EV 08/2019

Re: Umfrage: wie haltet ihr es mit (dreisten) Ladesäulenfalschparkern?

Afaik
  • Beiträge: 674
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 353 Mal
  • Danke erhalten: 263 Mal
read
petro88 hat geschrieben: Im Antwortschreiben sollte dann die Begründung für das "Nichteinschreiten" stehen.
In der Zeit, wo sie sich erklären müssen, ist für die nächste Ordnungswidrigkeit dann erneut keine Zeit. Wer weiß schon wozu die Beamten an dem Tag eingeteilt waren. Es wird schon seinen Grund haben, dass Sie sich nicht sofort um die zugeparkte Säule gekümmert haben. Es soll tatsächlich Dinge geben, die wichtiger sind.

Re: Umfrage: wie haltet ihr es mit (dreisten) Ladesäulenfalschparkern?

MTZO
read
München: ich rufe immer die Polizei. Spätestens nach 45 Minuten ist das Auto abgeschleppt. Besser fände ich die amerikanische Lösung: fixe Verträge mit Abschleppern, die per Provision die Autos abschleppen, ohne dass man Polizei & Co. beschäftigen muss.

Re: Umfrage: wie haltet ihr es mit (dreisten) Ladesäulenfalschparkern?

leupster
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Do 26. Mär 2020, 07:22
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Wartest du dann da 45 Minuten? Ernstgemeinte Frage. Oder musst du zumindest warten bis Polizei da ist?
seit 11/20: ID.3 Max Makena-Türkis

Re: Umfrage: wie haltet ihr es mit (dreisten) Ladesäulenfalschparkern?

MTZO
read
leupster hat geschrieben: Wartest du dann da 45 Minuten? Ernstgemeinte Frage. Oder musst du zumindest warten bis Polizei da ist?
In den meisten Fällen ja, schließlich muss ich ja selbst laden.

Re: Umfrage: wie haltet ihr es mit (dreisten) Ladesäulenfalschparkern?

dr_big
  • Beiträge: 847
  • Registriert: Sa 15. Jan 2022, 09:14
  • Hat sich bedankt: 119 Mal
  • Danke erhalten: 271 Mal
read
Heute kam ich an eine Ladesäule wo schon ein Fahrzeug lud, aber die Parkraumüberwacherin war schon fleissig am Zettel schreiben. Beim aussteigen frage ich sie "was hat der denn falsch gemacht?" Schnauzt mich die unfreundliche Dame gleich an "steht alles auf den Schildern, muss man nur lesen". :wand:
Der arme Tropf hatte nur die Parkscheibe vergessen, aber was muss die Dame gleich so unfreundlich zu mir sein? Sowas nervt genauso wie Falschparker. :x
Mit etwas gutem Willen hätte man an der Ladesäule sogar feststellen können wie lange das Fahrzeug schon angeschlossen ist.

Re: Umfrage: wie haltet ihr es mit (dreisten) Ladesäulenfalschparkern?

USER_AVATAR
  • city_lion
  • Beiträge: 801
  • Registriert: Sa 23. Mai 2020, 11:03
  • Wohnort: Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 720 Mal
  • Danke erhalten: 489 Mal
read
dorfjunge hat geschrieben: Andere Kommunen haben - wie hier in Stuttgart - eine Parkraumüberwachung für den ruhenden Verkehr, die Montag bis Sonntag 06-22 Uhr erreichbar ist. Dann eben entsprechend dort anrufen.
Meine Erfahrung mit dieser Nummer ist, dass sie nur Mo-Fr 8 bis 18 Uhr, Sa bis 16 Uhr besetzt ist. Zu anderen Zeiten ist sie auf die Polizei umgeleitet und dann darfst dir anhören, dass sie für Ladesäulen nicht zuständig fühlt und nur "echte Gefährdungen" bearbeitet, sie sei für "ruhenden Verkehr" nicht zuständig.

Daher kann man in Stuttgart nach 18 Uhr oder am Sonntag ganztags kostenlos auf Ladeplätzen, Radwegen, Parkverbotszonen, Fußgängerzonen, Sperrflächen parken wie du lustig bist. Solltest halt spätestens Montag um 8 Uhr wegfahren, weil dann gilt wieder Recht und Gesetz - dann wirst durchaus auch vom Ladeplatz abgeschleppt.

Re: Umfrage: wie haltet ihr es mit (dreisten) Ladesäulenfalschparkern?

USER_AVATAR
read
MTZO hat geschrieben: München: ich rufe immer die Polizei. Spätestens nach 45 Minuten ist das Auto abgeschleppt.
München ist ein gutes Beispiel. Denn an allen anderen Orten in Bayern, schleppt die Polizei nicht ab (z.B. auch nicht bei zugeparkten Feuerwehrzufahrten). Das Ordnungsamt schleppt schon dreimal nicht ab ("darf nur die Polizei").

Tickets verteilt die Pozelei übrigens auschließlich an Feuerwehrzufahrtsparker (siehe das Miltenberger Beispiel), sonst wird auf das Ordnungsamt verwiesen (das am Freitag um 11:45 ins Wochenende fährt).

In Bayern sei das nicht üblich, sagen die dann. München leuchtet.
Seit 30 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Umfrage: wie haltet ihr es mit (dreisten) Ladesäulenfalschparkern?

USER_AVATAR
read
Es gibt doch die tollen "Parkaffe" Aufkleber. Mitten auf die Windschutzscheibe beim Ladesäulenblockierer.
https://www.parkaffe.de/falschparker-vo ... ektroautos
Ich habe immer einen 10er-Pack im Handschuhfach.
Achim
Bild
Citigo iV Style Sunflower-Gelb 02/2020 - 08/2022
CUPRA Born 58KW Rayleigh Red 09/2022
https://ph-crj.eu
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag