Müllproblem an Ladesäulen?

Müllproblem an Ladesäulen?

nk337
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Sa 19. Jun 2021, 09:36
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hi zusammen,

Ich möchte mal eure Erfahrung hören. Vorweg, nein ich bin normal nicht so pingelig.

Ist es nicht irgendwie absurd das in Deutschland mit der E-Mobilität für Nachhaltigkeit, CO2 neutral etc geworben wird und auf der anderen Seite der Müll an den Ladestationen sich häuft ?

Nach über 1 Jahr e Auto Fahrer gab es bisher keine Säule die nicht komplett verdreckt war, kippen überall und im Winter nicht geräumt. So nach dem Motto „wirf das Essen in den Käfig, der Rest regelt sich von alleine“.

Letztlich fahr ich nach erfolgreichen Laden weiter aber es ist irgendwie nicht zu Ende gedacht. Ladestationen schön und gut aber Müllentsorgung/räumdienst Fehlanzeige.

Wie empfindet ihr das ? Lg
Zuletzt geändert von MaXx.Grr am Sa 4. Jun 2022, 08:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Überschrift geändert
Anzeige

Re: Müll around the World

MicxeR
read
Diese pauschale Aussage kann ich nach 1 Jahr elektrisch fahren in D mit rund 150 öffentlichen Ladevorgängen an rund 30 Ladepunkten quer durchs Land nicht bestätigen. Vielleicht hatte ich aber ja auch nur Glück und zufällig nur die Ausnahmen erwischt.

Re: Müll around the World

USER_AVATAR
read
Mir ist da auch noch nichts dergleichen aufgefallen.
Hyunday Kona EV 64 Premium, 05/2020, Tschechien

Re: Müll around the World

USER_AVATAR
  • Circo
  • Beiträge: 274
  • Registriert: Mi 1. Dez 2021, 07:36
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 217 Mal
read
Mir auch nicht, aber tatsächlich habe ich mir schon öfter mal einen Mülleimer an den Säulen gewünscht - wenn man eh hält, könnte man da ja seine Brötchentüte oder anderen Kleinmüll aus dem Auto entsorgen.
Da nicht vorhanden, belasse ich sowas dann aber im Auto, auf die Idee, das dann dort einfach so hinzuschmeißen, käme ich nicht.
Renault ZOE Experience R135/Z.E. 50
Fiat 500 L Bj. 1971

Re: Müll around the World

USER_AVATAR
read
An einem der wenigen Tage mit Schnee habe ich es tatsächlich auch erlebt, dass die Parkplätze vor der Ladesäule nicht geräumt waren, obwohl esdie Plätze daneben waren.

Ich dachte, es wäre nicht sinnvoll, die extra aus zu lassen - aber es war so.

Zum Glück war der Schnee nicht soooo hoch und ich konnte trotzdem hin fahren und laden.

Der kostenpflichtige Lader steht auf dem Parkplatz eines großen lokalen Einkaufscenters mit vielen Geschäften (Mall) und der Parkplatz wird von der Betreibergesellschaft der Mall geräumt.

Da ich laden konnte und das Wetter Besserung versprach, bin ich dem nicht weiter nachgegangen.

Das war allerdings nur ein einziges Mal, also überschaubar. Eine Vermüllung habe ich allerdings auch nicht erlebt. Da sind wohl die Leute etwas vernünftiger.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21

Re: Müllproblem an Ladesäulen?

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 4175
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: bei Unterlüß
  • Hat sich bedankt: 1847 Mal
  • Danke erhalten: 385 Mal
read
Das kommt wohl immer drauf an. Es gibt Ladesäulen, die sind komplett Müllfrei, auch durch "Eh da"-Bewirtschaftung, z.B. die Aral Tankstelle in Celle. Da wären ja auch Mülleimer verfügbar.
Dann gibt es eine an der Rückseite eines jetzt dauerhaft geschlossenen Euronixxmarktes, da lag in den Büschen immer Müll drin. Wahrscheinlich wurde "Kaffee zum Wegrennen" vom Netto gegenüber gekauft und im Auto war bei denjenigen schon soviel Müll gestapelt, dass die Becher, Brötchentüten usw nicht mehr mit reingepasst haben, um den Mist zu Hause zu entsorgen.

Ich würde aber sagen, dass die Ladesäulen in den meisten Fällen eher müllfrei waren, von den einzelnen Drogensüchtigen, die Ihre Zigarette nicht einfach mal in den Aschenbecher im Auto packen konnten, mal abgesehen. Könnten aber auch Passanten gewesen sein.

Da ich sowieso aus Bequemlichkeit einen kleinen Restmülleimer und gelben Sack im Auto habe (für Snacks wie Nuss-Waffel-Riegel unterwegs und ausserdem sind z.B. Patchkabel immer einzeln eingepackt, anstatt zu 10er oder 100er Packs, da kommt alleine bei 150 Stück 0,25m Patchis etliches an Tütchen zusammen), nutze ich die Zeit, um mir kurz Handschuhe anzuziehen und den gröbsten Müll einzusammeln und mitzunehmen. Dauert keine 3 Minuten, bis die Büsche wieder müllfrei sind.

Ich habe keine Langzeiterhebungen, aber ich würde sagen, die "durchschnittliche Vermüllung pro Nutzer" ist gleich gebleiben, es gibt halt jetzt die tausendfache Anzahl an Nutzern.
Die Zeiten wie 2012, wo ich monatelang der einzige Nutzer einer Ladesäule war sind vorbei, jetzt laden eben viel mehr und alle Bevölkerungsschichten.
350 Mm elektrisch ab 2012.
Nicht alles glauben, was irgendeiner bei Whatsapp als News verbreitet.
Niels Bohr sagte schliesslich schon als Student: "Zitaten aus dem Internet sollte man nicht unbesehen glauben!"

Re: Müll around the World

USER_AVATAR
read
Circo hat geschrieben: Mir auch nicht, aber tatsächlich habe ich mir schon öfter mal einen Mülleimer an den Säulen gewünscht - wenn man eh hält, könnte man da ja seine Brötchentüte oder anderen Kleinmüll aus dem Auto entsorgen.
Da nicht vorhanden, belasse ich sowas dann aber im Auto, auf die Idee, das dann dort einfach so hinzuschmeißen, käme ich nicht.
Genau _das_ ist der Grund, warum es überall _weniger_ Mülleimer gibt: die Leute verklappen dann ihren Hausmüll darin. Das merke ich als Hundehalter ebenfalls: man hat manchmal echte Mühe, sein "kleines Säckchen" loszuwerden...

Ist leider so.

Kleine Anekdote: als ich damals noch in einer Wohnanlage wohnte, konnte man hin und wieder einen pensionierten Chefarzt (und Miteigentümer - aber nicht Mit-Bewohner) beobachten, der seinen Hausmüll in kleinen Tüten in den Anlagencontainern verklappte. Ich habe den sogar dabei erlebt, wie er das in den Mülleimern in den öffentlichen Parks erledigte... Schaut Euch mal die Mülleimer an den Fz-Waschstrassen und Tankstellen an - da liegt oft auch mehr als nur ein wenig "Automüll" drin...

Nicht, dass ich jetzt falsch verstanden werde: ich hätte auch gerne überall nen Eimer hängen (spätestens für die o.g. Tütchen) es werden aber wohl nicht mehr werden.
Seit dem 09.03.21: eUP!
Stand 26.01.23: bereits 39300km in der geilsten Stromkiste aller Zeiten gefahren!

Re: Müllproblem an Ladesäulen?

DARK-THREAT
  • Beiträge: 197
  • Registriert: So 27. Feb 2022, 12:01
  • Wohnort: Sachsen
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Kann ich so eigentlich nicht bestätigen, und ich war bisher in der Nord-Süd-Achse und Ost-West-Achse ab Mitteldeutschland unterwegs... aber evtl schaut es in Niedersachsen oder BaWü anders aus?
Eher werden die Parkplätze und Raststätten sowie Autohöfe an den Autobahnen immer sauberer als noch vor einigen Jahren und das finde ich super.
Hyundai IONIQ FL Style "Johnny" - 03/2022

Re: Müllproblem an Ladesäulen?

USER_AVATAR
read
Bin selber Raucher, rauche aber nicht im Auto. Bei Ladestopps wird sich aber schon mal eine reingezogen. Aber die Stummel landen bei mir nicht inner Umwelt. Dafür liegt bei mir in der Seitentür so ein langer Aluzylinder von einer großen Zigarre. Perfekter mobiler Aschenbecher, geht einiges an Kippen rein und schließt luftdicht. Mich stören die Stummel in der Umwelt selber und an Ladestationen sieht man da einige rumligen.
Fahre Opel Corsa-e seit September 2020

Re: Müllproblem an Ladesäulen?

USER_AVATAR
read
Müllprobleme gibt es meiner Meinung nach oft im Umfeld von Systemgastronomie, dann aber auch ohne Ladesäule.
MS75D, Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag