Nutzt ihr die TESLA Supercharger?

Re: Nutzt ihr die TESLA Supercharger?

USER_AVATAR
read
App Steuerung hat seine Vorzüge, aber meines Erachtens ist die generell Problematischer als einfach eine Ladekarte dran zu halten, daher habe ich für jede App auch eine Karte, wenn eine angeboten wurde. Manche Säulen im Roaming (z.B. bei Freshmiles) lassen sich auch nicht mit jeder App aktivieren, da muss man eine Karte haben.

Tesla wiederum lässt sich aktuell nur über die App starten, ob sich das ändert wird sich zeigen.
Modell: Hyundai Kona EV FL21 64kWh Prime (Mehr geht nicht rein)
Farbe: Dark Knight
EZ: 04/21
Ø 15,3kWh/100km (All-time)

Infotainment Ver.: 220211
Wallbox: Vestel EVC04-AC22-T2P

Bonnet Code: R7DPMZ (15£ geschenkt für beide)
Anzeige

Re: Nutzt ihr die TESLA Supercharger?

sheridan
  • Beiträge: 2048
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 91 Mal
  • Danke erhalten: 428 Mal
read
Das Problem ist primär der abschreckende Preis, weniger der fehlende RFID-Leser. Wenn der super interessant wäre, dann würden Leute alle möglichen Verrenkungen machen, um zu laden. Und wenn es die einzige Option im Notfall wäre, dann lädst du dir halt auch noch die App runter, anstatt irgendwo liegenzubleiben und den Pannendienst anzurufen.

Re: Nutzt ihr die TESLA Supercharger?

USER_AVATAR
read
sheridan hat geschrieben: Das Problem ist primär der abschreckende Preis, weniger der fehlende RFID-Leser. Wenn der super interessant wäre, dann würden Leute alle möglichen Verrenkungen machen, um zu laden. Und wenn es die einzige Option im Notfall wäre, dann lädst du dir halt auch noch die App runter, anstatt irgendwo liegenzubleiben und den Pannendienst anzurufen.
Der Preis ist echt hoch. Der ändert auch nicht den Weg. Ich mache mitterweile eigentlich alles Per Smartphone. Weiß gar nicht, wann ich das letzte mal eine Kredit- oder EC-Karte physisch in der Hand hatte. Meine Geldbörse habe ich auch schon auf das absolute Minimum reduziert. Ist eigentlich nur noch ein Kartenetui. Aber selbst das hole ich nur raus, wenn ich Ausweis oder Führerschein brauche :-D

Aber beim Laden, greife ich Komischerweise doch lieber auf Ladekarten zurück. Weil ich mit den jeweiligen Apps häufiger Kommunikationsprobleme hatte - nicht weil ich irgendwelche Datenschutzbedenken hätte.
Modell: Hyundai Kona EV FL21 64kWh Prime (Mehr geht nicht rein)
Farbe: Dark Knight
EZ: 04/21
Ø 15,3kWh/100km (All-time)

Infotainment Ver.: 220211
Wallbox: Vestel EVC04-AC22-T2P

Bonnet Code: R7DPMZ (15£ geschenkt für beide)

Re: Nutzt ihr die TESLA Supercharger?

Callo
  • Beiträge: 133
  • Registriert: Di 5. Okt 2021, 23:55
  • Hat sich bedankt: 38 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Da wärs halt schön, wenn die Lade-Apps auch den NFC-Chip im Handy bedienen könnten, da wäre man auch unabhängig vom Mobilfunkempfang. Aber so weit sind wir noch nicht.

Re: Nutzt ihr die TESLA Supercharger?

USER_AVATAR
read
Hat eigentlich jemand schon praktische Erfahrungen gesammelt, ob das Laden mit nicht Teslas problemlos möglich ist oder ob es was zu beachten gibt? Bei den Normalen (AC) Tesla-Ladern habe ich mal gelesen, dass z.B. der Kona erst eine Fehlermeldung ausgibt und nach etwa 30 Sec. dann doch lädt.

Das Laden an SC ist ja u.a. schon in BeNeLux und Frankreich möglich.
Modell: Hyundai Kona EV FL21 64kWh Prime (Mehr geht nicht rein)
Farbe: Dark Knight
EZ: 04/21
Ø 15,3kWh/100km (All-time)

Infotainment Ver.: 220211
Wallbox: Vestel EVC04-AC22-T2P

Bonnet Code: R7DPMZ (15£ geschenkt für beide)

Re: Nutzt ihr die TESLA Supercharger?

USER_AVATAR
read
E-Clean hat geschrieben: Wer von euch wird die TESLA Supercharger nutzen, wenn diese für alle Marken frei gegeben werden?
...
Es müsste so günstig sein, dass Tesla durch mein Laden ärmer wird. Zumindest solange Musk an Tesla verdient.
Künstliche Intelligenz ist allemal besser als natürliche Dummheit!

E-Up United ohne E-Sound am 11.07.20 bestellt, abgeholt wurde E-Up Active mit E-Sound am 17.08.21

Re: Nutzt ihr die TESLA Supercharger?

USER_AVATAR
read
Wenn Shellrecharge, oder eon Ladekarten akzeptiert würden, dann würde ich dort durchaus laden, denn damit zahle ich nichts. So werde ich Tesla wohl eher vermeiden. Zudem funktioniert Ionity und Enbw problemfrei, so dass der Leidensdruck gering ist. Mal sehen, ob das am SC mit Fremdfabrikaten auch so ist.

Zudem liegen die Alternativen zum SC oft günstiger und Tesla hat zwar viele Säulen, aber wenig Standorte.
Ich fürchte aber auch, dass zukünftig in manchen Situationen ggf nur Teslas SC frei sind.

Im Ausland muss ich hingegen sowieso selber zahlen. Da ich auf längeren Reisen jeden stopp genau plane, werde ich dann sehen, ob die SCs ggf günstiger liegen (oder überhaupt vorhanden sind).
05/2021 VW ID.3 Pro Business: Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, sowie Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist

Re: Nutzt ihr die TESLA Supercharger?

150kW
  • Beiträge: 5939
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 298 Mal
  • Danke erhalten: 768 Mal
read
Mal sehen:
Für Tesla brauch ich eine extra App, die Tesla App ist nur für Tesla SC, kein Roaming, Preis ist hoch, (in Deutschland) sehr viele gute Alternativen zu den SC.
Für meinen Fall werde ich es nicht nutzen. Mehr Alternativen wären zwar schön, aber die Hürde ist für mich da noch zu hoch.

Re: Nutzt ihr die TESLA Supercharger?

USER_AVATAR
read
Warum nicht, aber solange 800v made in Korea nicht läuft…taugt es nicht mal als Plan Z.
LEAF 72000 km 15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 RunawayRot AWD LR AHK P1+2 WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D

Re: Nutzt ihr die TESLA Supercharger?

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Schön wäre es wenn sie die endlich mal alle Freischalten würden. Mein älteres 400V Autos hat ja kein problem damit.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag