Wie mit professionellen Säulen Blockierern umgehen? Gibt es Argumente für das Blockieren?

Re: Wie mit professionellen Säulen Blockierern umgehen? Gibt es Argumente für das Blockieren?

USER_AVATAR
read
@Udomann Es hilft mal zu klären, um was man sich kümmern muss:

Muss man via NOW GmbH heraus finden, in welchem Förder-Los die in Frage kommenden Ladepunkte waren und ob da seitens der NOW GmbH eine Handlungsmöglichkeit besteht.

Je nachdem wie die Antwort der NOW GmbH ausfällt wäre von "meiner" Seite aus nichts zu tun - und die NOW GmbH kümmert sich um den Fall. Oder man sucht zunächst mal auf freundliche Art und Weise das Gespräch mit dem Autohaus, wie sie es denn so mit der Lademöglichkeit haben. Wenn das Autohaus nicht der Betreiber der Säule(n) ist, dann auch mal das Gespräch mit dem Betreiber suchen, da durch das Autohaus ganz offensichtlich aktiv Umsatz am Ladepunkt behindert wird.

Wenn das alles Nichts bringt kann man auch mal einen netten Plausch mit der Lokalpresse machen. Die helfen oft, solchem Unsinn ein Ende zu setzen - denn schlechte PR braucht kein Autohaus.

Das wären ganz konkret meine Schritte raus aus dem Empörungsmodus vermengt mit Quatschjura.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21
Anzeige

Re: Wie mit professionellen Säulen Blockierern umgehen? Gibt es Argumente für das Blockieren?

heidanei
  • Beiträge: 188
  • Registriert: Fr 25. Jun 2021, 19:01
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
tommywp hat geschrieben: Bei unserem BMW Händler im Ort ist der DC und AC Ladeplatz immer freigeräumt und es steht auch ab und zu jemand da um zu laden.
Hier auch. Und wenn der gesamte Hof der BMW-Werkstatt hoffnungslos zugeparkt ist, der - bestens markierte und beschilderte - Ladepunkt war bis jetzt _immer_ frei, wenn ich im Fitness-Center gegenüber zum Trainieren war und das Auto bei der Gelegenheit auch nuckeln ließ. Vorbildlich! :)

Genau das Gegenteil aber der Mercedes-Händler im Nachbarort! Hatte mich schon gefreut als die da vor ein paar Monaten einen 300kW Alpitronic aufgestellt hatten (genau daneben ist der Lidl, an dem sich die Fahrer der weißen Teslas den CCS-Stecker in die Hand geben, ist wie ein 6er im Lotto wenn der mal frei ist...), aber der ist permanent von Verbrennern des Autohauses zugeparkt... :evil:

heidanei
BMW i3s (120Ah) 04/22 in "Blue Ridge Mountain"

Re: Wie mit professionellen Säulen Blockierern umgehen? Gibt es Argumente für das Blockieren?

skippa
  • Beiträge: 269
  • Registriert: Mi 29. Mai 2019, 03:48
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
GrillSgt hat geschrieben: Ich sage mal wie es ist:Es ist aber sicher nicht der Sinn der Sache, sich für persönliche Zwecke eine öffentliche Ladesäule (finanziert durch Steuergeld) auf sein Grundstück zu stellen und dann stets und auf Dauer diese zu blockieren.
Moin,

dann lass doch auch mal andere mit Deinem staatlich geförderten E-Auto fahren.

skippa
seit 03/2020:

-Skoda Citigo Style Tungsten silber / schwarzes Dach
-Tempomat
-Komfort-Plus
-Schwarzglas hinten

Re: Wie mit professionellen Säulen Blockierern umgehen? Gibt es Argumente für das Blockieren?

USER_AVATAR
read
Die Verpflichtung dazu steht nochmal wo genau in den Förderbedingungen?
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Wie mit professionellen Säulen Blockierern umgehen? Gibt es Argumente für das Blockieren?

USER_AVATAR
read
Eigentlich sollte die in der Förderung genannte notwendige Beschriftung der Stellfläche durch die Piktogramme sehr eindeutig klar machen, dass dies nicht zum Abstellen von Verbrennern gedacht ist. Und das diese obligatorisch ist, ist nachlesbar in den Förderrichtlinien.

Beim BMW Autohaus, ein paar Meter weiter, ist die Ladestation im Gegensatz dazu immer frei zugänglich. Dort werden zu Ende geladene Fahrzeuge sogar umgesetzt.

Re: Wie mit professionellen Säulen Blockierern umgehen? Gibt es Argumente für das Blockieren?

USER_AVATAR
read
Danke GrillSgt für das Dokument.

Sehr interessant.
Wäre es nicht mal interessant eine entsprechende Linksammlung zu solchen Dokumenten zu erstellen oder gibt es die und ich hab se bloß nicht gefunden (sorry gesucht :-( )

Für die von mir geschilderte Situation ist dieser Fördertopf aber nicht relevant, weil auf max 50 kW DC Ladeleistung limitiert.
Die Liste der Fördertöpfe is wohl unergründlich.

Zwischenstand: Ich warte auf Antwort von NOW, danach, suche ich mit den gesammelten Infos das Gespräch mit der GL.

Re: Wie mit professionellen Säulen Blockierern umgehen? Gibt es Argumente für das Blockieren?

USER_AVATAR
read
Da ich auch selber geförderte Ladestationen betreibe, weiß ich daß in Bayern der Fördergeber darüber wacht, daß die in den Förderbedingungen notwendige Zugänglichkeit (7/24 oder 6/12) eingehalten wird.
Sollte diese nicht gegeben sein, so wird ein Teil oder die ganze Förderung zurückgefordert.
In dem Rahmen wird ein Zuparken der Stellplätze als Schädlich angesehen.

Hatte vor längerem das Erlebnis, als ich bei einem Autohaus mich neben die zugeparkte Ladesäule stellte, um aufgrund der Kabellänge doch noch laden zu können.
Da schallte es mit einmal aus der Werkstatt, ich möge doch warten, die Kollegen aus dem Vertrieb würden schnell die Ladesäule frei machen. Kurz darauf kamen sie dann auch angespritzt.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. inzwischen auch ein i3s in der Familie; 80 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07

Re: Wie mit professionellen Säulen Blockierern umgehen? Gibt es Argumente für das Blockieren?

USER_AVATAR
read
Danke für die Erinnerung, dass ich hier noch Rückmeldung geben wollte.

Einzig, ich schaffe es nicht, auch nur auf's Grundstück des Autohauses zu fahren ohne sofort alle Nackenhaare im 90° Winkel wie ein Stachelhalsband im Hemdkragen zu spüren. :evil:
So ist natürlich keine zielführende Kommunikation möglich. :oops:

letze Meldung von NOW:
an der Adresse xxx wurden lediglich Normalladepunkte (22 kW) vom Bund gefördert.

Zu der zweiten Frage Ihrer Ursprungsmail:

Für Nutzerinnen und Nutzer soll eine erfolgte Förderung durch die bereits angeführten Aufkleber an den entsprechenden Ladesäulen ersichtlich gemacht werden. Daneben bestehen die Möglichkeiten des StandortTOOLs, auf die Sie bereits zurückgegriffen haben.

Mit freundlichen Grüßen
Die Daten im StandortTOOL sind aber in mehreren Fällen falsch bzw. veraltet, dass sie schlicht nicht zu einer Beurteilung taugen.
An anderer Stelle sollte z.B. eine Schnellladestation stehen, ist aber bloß 2x 22kW etc.

Die Normalladepunkte am Autohaus sind beinahe dauernd zugeparkt, ob ladend oder nicht kann und will ich nicht mehr beurteilen.
Ich hab zwischenzeitlich meine Fahrtroute geändert um das Elend nicht mehr täglich sehen zu müssen.

Mir ist schlicht meine Lebenszeit zu schade für so einen Sumpf.

Wenn sich jemand engagieren will, hier wurde ja schon mal treffend getippt.

In der Moovility App kann man auch "schön" die angestöpselte Belegung und vor allem den Zeitpunkt sehen.
Real sind leider meist deutlich mehr Plätze belegt. :evil:


Edit: Tippfehler
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag