Trend städtische HPC Ladestationen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
read
Da stimm ich voll zu, aber einen Baumarkt hab ich noch nicht wirklich in der Stadt gesehen - womit diese Diskussion ja eigentlich eher weniger mit dem Thema zu tun hat...

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Bei joinbonnet.com mit meinem Ref-Code 15 £ sparen und im erstem Monat für umgerechnet 21 ct/kWh laden: RZ9RB
Anzeige

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 2932
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 751 Mal
read
Auch die die zuhause laden Können fahren gerne mal zum Laden an eine HPC.

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 2932
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 751 Mal
read
MaXx.Grr hat geschrieben: Da stimm ich voll zu, aber einen Baumarkt hab ich noch nicht wirklich in der Stadt gesehen - womit diese Diskussion ja eigentlich eher weniger mit dem Thema zu tun hat...
Das ist eher eine Sache der Perspektive. Ich muss zum nächsten Baumarkt in eine andere Stadt fahren. Aus meiner Warte aus gesehen gehören sie zum Thema.

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
read
Also bei uns sind die Baumärkte in der Stadt, aber natürlich meist am Rand der Stadt in Gewerbegebieten. Genau das sehe ich als städtische Station, im Gegensatz zu Stationen an Autobahnraststätten, Autohöfen oder Tankstellen an Autobahnabfahrten.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

LeakMunde
  • Beiträge: 1502
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 73 Mal
  • Danke erhalten: 531 Mal
read
iOnier hat geschrieben: Derzeit müsste das am Baumarkt mit 50-100 kW locker abzubilden sein, bei HPC reden wir aber über Leistungen von 150-300 kW und darüber.
Hmm, hier gibt es wohl keine eindeutige Definition. Für mich zählt ein z.B. ein HYC-150 klar zu den HPC und der kann im Zweifelsfall nur 75 kW.
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 2932
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 751 Mal
read
iOnier hat geschrieben: Schätze, 1-2 50 kW Triple-Charger wären hier die bessere Wahl gewesen
Vor 1 bis 2 Jahren wurde das noch so gemacht heute kommen da jetzt 4 HPC Ladepunkte hin.

viewtopic.php?p=1884287#p1884287

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
read
env20040 hat geschrieben: Was muss man schnell an der Installation verändern wenn man eine AC Station tauscht wenn die Leistung gleich bleibt?
Warum sollte man was tauschen, wenn alles gleich bleibt? Nein, man sieht heute schon häufig ein tauschen, weil sich was verändert hat und wie viele von denen waren schon 60 Jahre alt?

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3298
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 556 Mal
  • Danke erhalten: 727 Mal
read
Was soll sich an einer AC ändern?
Da gibt es nur Verschleiß, im wesentlichen ein Schütz, eine Platine und, leider, eine Messeinrichtung also Teile, welche nicht mehr erhältlich sind.
Also tausht man die Säule nach vermutlich 15 Jahren und es ist wieder Ruhe.
Beim DC?
Messeinrichtung, Gleichrichter, Kabel, Oft Speicher davor zur Spitzenlastabdeckung, allerdings vor allem: Erheblich höhere Errichungskosten, warum AC Kostengüstiger ist.
Tauscht man dort nach 15 Jahren die Säule, sind die Kosten wiederum das X Fache, von teils Notwendigen Speicheranlagen zur Spitzenlastglättung mal abgesehen.
Ja, die Gewinne sind bei DC höher.
Die Kosten auch.
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 2932
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 751 Mal
read
>Was soll sich an einer AC ändern?
Die Auto-Hersteller beschließen. das es günstiger für alle ist wenn man diese Bauteil im Auto nicht mehr verbaut bzw. gibt nur noch ein 2kw für Zuhause.

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3298
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 556 Mal
  • Danke erhalten: 727 Mal
read
Ja, sie können auch beschliessen dass an ein Auto wieder zwei Steinwalzen kommen sollen wie bei Fred Feuerstein.
Es könnte auch sein dass in 60 Jahren keiner mehr ein Auto hat und wir gebeamt werden.
Dann wären alle Ladestationen unnötig.
Nichts für ungut tommywp, ließ mal was ein Mod in diesem Threat, über diesennThreatgeschrieben hat und jage nix ewig eine Sau durch das Dorf.
Ob es Dir passt oder nicht, es wird beides nebeneinander geben.
Friedlich und nebeneinander.
Was man irgendwann mal akzeptieren sollte.

Weiters wird es Ecken in Versorgungsnetzen geben, wo HPC nur mit zusätzlichen Speichern errichtet werden können, was interessanterweise sogar teils in Luftlinie von 1000 Metern von 110 kV Umspannern erfolgt.
Was mal schnell ein Plus von 50 bis 200.000 € an Investition ist und, das Leben ist kein Wünsch Dir was, wieder verdient werden muss.
Was der Verbraucher zahlen wird.
Ist an hierzu bereit, soll alles auf DC laufen.
Ich bin es jedenfalls nicht.
Auch den Smarts reicht ein AC Anschluss, die können gar nichts anderes.
Also ging das Sparen der Hersteller vielleicht auch in eine andere Richtung?
Was dem Menschen schon schwerfällt, zu koexistieren sollte bei Ladepunkte möglich sein.
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag