Trend städtische HPC Ladestationen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
1a) Am Supermarkt lungern die wenigsten stundenlang herum das man mit AC genug herein bekommt bis zum nächsten einkauf.
1b) Glaube kaum das die Supermärkte ihre Parkplätze für Type2 dauerlader freigeben werden.
2. Die HPC Lader werden alle kostenpflichtig früher oder später.
3. Das AC billiger sein soll auf lange sicht glaube ich nicht ausser man kann viele Ladeplätze aufbauen in Parkhäusern könnte das klappen.
Anzeige

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

UliK-51
  • Beiträge: 1941
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 671 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Ich sehe schon: Die 11kW AC Enthusiasten (Zoe 22 kW) und die HPC Fans stehen sich unversöhnlich gegenüber.
Innerörtliche 22er Säulen gibt es schon viele; hoffentlich mittelfristig auch dann viele HPC Säulen. Dann kann jeder nach seiner Fasson seelig werden.

Ich wiederhole nur nochmal: Lt. Betreiber EWV im 58.000 Ew. Stolberg/Rhld. beträgt die Auslastung der neun 22 kW Säulen zwischen zwei und 49 Ladevorgängen pro Monat (!). Abgesehen von einem Kaufland Triple Chargen (43 kW AC und 38 kW DC) gibt es praktisch keine anderen Ladestationen anderer Betreiber.

Da mag sich jeder seinen Reim drauf machen (über die Beliebtheit von Schnarchladern :roll: )
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

Helfried
read
UliK-51 hat geschrieben: Da mag sich jeder seinen Reim drauf machen (über die Beliebtheit von Schnarchladern )
In hoch entwickelten Städten sind die AC-Lader im Zentrum schon zu fast hundert Prozent ausgelastet (tagsüber). Dort möchte niemand schnell laden, weil die meisten Tätigkeiten während des Ladens viel zu lange dauern.

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

sloth
  • Beiträge: 697
  • Registriert: So 15. Jan 2017, 09:47
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 238 Mal
read
Helfried hat geschrieben: In hoch entwickelten Städten sind die AC-Lader im Zentrum schon zu fast hundert Prozent ausgelastet (tagsüber).
Weil die Zentrumsladesäulen einfach als Parkplätze missbraucht werden.
Ioniq 28 Style 2019

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

Guglhupf
  • Beiträge: 1015
  • Registriert: Do 28. Okt 2021, 03:15
  • Hat sich bedankt: 420 Mal
  • Danke erhalten: 222 Mal
read
Für viele würde über den Arbeitstag auch 1x16A reichen ohne umparken zu müssen. Die Realität sieht eben anders aus.
Im Dornstadt hat bspw. der Lidl einen kostenfreien Triple Charger. Der ist zu 95% der Zeit besetzt und auch gerne von Leuten die nicht einkaufen. Mir fehlt die Zeit und Lust mit denen zu diskutieren. Die vier DC Anschlüsse von EnBW sind währenddessen in 95% der Fälle alle frei.
Also stehe ich, wenn ich mal dort einkaufe an den EnBW Säulen.
Die Lösung wäre natürlich statt 1x22kw für wenige Stunden freizugeben, 6x3.7kw mit unbegrenzter Standzeit zu schaffen. Die Rede ist jetzt beim Arbeitgeber oder auch in Gemeinschaftsgaragen

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Kannst du den Bussinescase erklären von Leuten die kostenlos laden aber nicht einkaufen? Sie blockieren nur Parkplätze von zahlenden Kunden.

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

UliK-51
  • Beiträge: 1941
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 671 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Helfried hat geschrieben: In hoch entwickelten Städten sind die AC-Lader im Zentrum schon zu fast hundert Prozent ausgelastet (tagsüber).
Ja, ich weiß schon.
Deine Aussage "50 kW reichen aber in den Dörfern locker - und dienen auch der ökologischen Erziehung. " ist ja noch nicht so lange her. :evil:
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
read
Und wenn ich "ökologische Erziehung" will, schicke ich meine Kinder in eine linksgrün-versiffte Privatschule ;)
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

kutscher_tom
  • Beiträge: 638
  • Registriert: Sa 8. Jun 2019, 06:32
  • Hat sich bedankt: 104 Mal
  • Danke erhalten: 306 Mal
read
UliK-51 hat geschrieben: Lt. Betreiber EWV im 58.000 Ew. Stolberg/Rhld. beträgt die Auslastung der neun 22 kW Säulen zwischen zwei und 49 Ladevorgängen pro Monat (!).
Dann liegt das aber nicht an "die wollen kein AC" sondern schlicht weg daran, dass es dort keine / wenige E-Autos gibt. In München musst du schon suchen, um ne freie kostenpflichtige AC Säule zu finden. Und das, obwohl hier wirklich massiv gebaut wurde und an jedem Standort 4 oder mehr Anschlüsse verfügbar sind.
Zoe Phase 1 R110 EZ 6/2019

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

Guglhupf
  • Beiträge: 1015
  • Registriert: Do 28. Okt 2021, 03:15
  • Hat sich bedankt: 420 Mal
  • Danke erhalten: 222 Mal
read
tommywp hat geschrieben: Kannst du den Bussinescase erklären von Leuten die kostenlos laden aber nicht einkaufen? Sie blockieren nur Parkplätze von zahlenden Kunden.
habe ich irgendwo geschrieben, dass ich das fordere?
Nein! Lesen verstehen. Mich stört es. Stattdessen steuer ich dann pauschal die kostenpflichtige Säule an und laufe die paar Meter zum Supermarkt.

Denken. Drücken. Sprechen ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag