Trend städtische HPC Ladestationen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

Optimus
  • Beiträge: 2370
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 365 Mal
  • Danke erhalten: 546 Mal
read
Silberreiher hat geschrieben: Ich fahre in die Stadt um etwas zu erledigen und suche mir einen Parkplatz mit Ladesäule, stecke ihn an (dauert weniger als eine Minute) und mach meine Erledigungen usw. Ob das nun 30 Minuten oder mehrere Stunden sind ist mir egal. Jede kWh die ich nachladen kann ist gut und nützt mir.
Genauso. Einfach in den Tagesablauf integrieren. Das muss man aber erst lernen und verinnerlichen und für sich als Vorteil erkennen. :)
Silberreiher hat geschrieben: Ich nutze innerstädtisch gerne AC-Säulen und lass meinen Ioniq ein wenig Strom nuckeln wenn ich dort etwas mache oder besuche/besichtige usw. Einziger Nervfaktor ist die Blockiergebühr, da nutze ich eben Anbieter, die diese nicht erheben.
Gerade wenn man eine Stadt mit Sehenswürdigkeiten erkunden will oder der Kinofilm Überlänge hat etc., wird das oft knapp. Gott sei Dank gibt es noch Anbieter o. Blockiergebühr.
Silberreiher hat geschrieben: Für mich machen beide Varianten durchaus Sinn, nur fehlt es eben an der Anzahl.
Denn auf die Mischung/Menge kommt es an... ;)
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
15,2 kWh/100 km (netto) bei 50 Tkm
Anzeige

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

A&M-Smart
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Sa 16. Jan 2021, 15:31
read
Mein erster Beitrag; seit 2019 BEV fahrend „glücklicherweise" zu >90% zuhause ladend und GE lesend - seit 2021 in GE registiert.
Ich war kurz davor viel zu schreiben, belasse es aber bei dem Verweis auf Oslo in Norwegen mit vielen „Ladesäulen“ (lange Nutzung und kleine Leistung). Zeigt die Idee von "laden beim Parken"; jeden „Arbeitstag“.
Weiter oben hatte jemand bereits gesagt: Bekanntlich ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.
Ja, in Abwandlung gegen mich selbst: „Et tu Michael“

Gruß
Michael

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

Id3_firstmover
  • Beiträge: 364
  • Registriert: So 13. Sep 2020, 07:08
  • Hat sich bedankt: 591 Mal
  • Danke erhalten: 187 Mal
read
Optimus hat geschrieben: Gott sei Dank gibt es noch Anbieter o. Blockiergebühr.
Aber bei innerstädtischen DC Säulen braucht man die Blockiergebühr dann umso dringender. Ansonsten geht der Schuss nach hinten los.

Und ehrlich gesagt - auch bei AC Säulen finde ich, solange die Anzahl noch nicht ausreichend ist, eine Blockiergebühr wichtig und richtig zur Erziehung! Und eigentlich gehört das lokal gesteuert, also durch den Säulenbetreiber erhoben und dann durch den MSP durchgereicht. Aber das gehört nicht in diesen Thread, mea culpa.

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

Casamatteo
read
Zwei Kilometer Umweg kosten mind. 0,1 Liter Sprit und 15 Cent, dazu mehrere Minuten Zeit, die schon bei Mindestlohn ca. 50 Cent Wert haben. Man muss dafür mind. 65 Liter einen Cent günstiger tanken, oder über 30 Liter zu zwei Cent Vorteil, damit das finanziell einen Sinn ergeben kann, wenn überhaupt. Wertvollere Lebenszeit, die üblichen 30 Cent Kilometerpauschale oder unnützes Herumfahren zu Lasten anderer gar nicht erst berücksichtigt.
(STVO § 30 Umweltschutz, Sonn- und Feiertagsfahrverbot (1) ... Unnützes Hin- und Herfahren ist innerhalb geschlossener Ortschaften verboten)

Es gibt eine Jet-Tanke die immer einen Cent billiger ist als die Esso gegenüber. Irgendwann war es mir zu blöde mich bei Jet in die Warteschlange zu stellen, und bin an die stets freie Esso. Mit Autogas-Auto wurde es dann etwas komplizierter, mit E-Auto einfacher, da steht die Tankstelle in der Garage neben dem Auto.

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
  • city_lion
  • Beiträge: 803
  • Registriert: Sa 23. Mai 2020, 11:03
  • Wohnort: Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 720 Mal
  • Danke erhalten: 489 Mal
read
DHM hat geschrieben: Wie sollte Schnellladen im urbanen Alltag für Nutzerinnen und Nutzer von Elektroautos aussehen?

Antworten auf diese und weitere Fragen suchen wir, ... Seit Anfang Dezember bis zum 14. Januar 2022 steht eine Schnellladestation (100 kW) allen E-Auto-Nutzerinnen und -Nutzern als zusätzliche Lademöglichkeit zur Verfügung.
Wirkt irgendwie aus der Zeit gefallen - wie wenn es das nicht schon in viel größerem Maßstab längst gäbe.
Erste Erkenntnis die ich voraussage: Nicht Eine sondern 10 Stück müssten es sein, damit das überhaupt positiv angenommen wird.
Nächste Erkenntnis: im urbanen Umfeld muss man viel mehr auf die Lärmentwicklung und damit die Positionierung der Ladestationen achten.
Letzte Erkenntnis: Wie bei Wohnungen zählt: Lage-Lage-Lage.

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

UliK-51
  • Beiträge: 1942
  • Registriert: Mo 25. Sep 2017, 11:19
  • Hat sich bedankt: 672 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Nicht eine, sondern KEINE HPC Säule gibt es in Stolberg und Umgebung.

Weiß auch nicht, warum EnBW die Stolberger nicht mag?

Nachdem die nicht sehr schnelle Kaufland DC Säule (35 kW) vor über einem halben Jahr abgesoffen ist und offensichtlich wohl nicht mehr wieder in Betrieb genommen wird, gibt es hier in akzeptabler Reichweite überhaupt keine Schnelllademöglichkeit mehr.

Eine Aldi Säule in der Nähe der Belgischen Grenze, eine EnBW in Aachen Rothe Erde, eine EnBW an der Autobahn bei Jülich...das wars.
Ioniq28
Der Mensch. Die Krone der Schöpfung, des Denkens nicht fähig, zum handeln geboren.

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Es wird sich wohl eher an der anzahl der innerstätischen Tankstellen orientieren.
Capture.PNG

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
read
UliK-51 hat geschrieben: Nicht eine, sondern KEINE HPC Säule gibt es in Stolberg und Umgebung.

Weiß auch nicht, warum EnBW die Stolberger nicht mag?

Nachdem die nicht sehr schnelle Kaufland DC Säule (35 kW) vor über einem halben Jahr abgesoffen ist und offensichtlich wohl nicht mehr wieder in Betrieb genommen wird, gibt es hier in akzeptabler Reichweite überhaupt keine Schnelllademöglichkeit mehr.

Eine Aldi Säule in der Nähe der Belgischen Grenze, eine EnBW in Aachen Rothe Erde, eine EnBW an der Autobahn bei Jülich...das wars.
In der Regel liegt es daran dass ein Stromnetz im gewünschten Gebiet nicht ausstreichend Versorgt ist.
Diese Gebiete werden zuletzt ausgebaut. Spätestens wenn der erste Betreiber eine DC-Säule hinstellt, wird auch EnBW nachziehen.
Auch dass die Kaufland Säule "nur" 35kW hatte, wird einen Grund gehabt haben.

Spätestens im Deutschlandnetz werdet ihr 12 Ladepunkte bekommen ;-)
Bild_2021-12-29_104220.png

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Sehr hübscher Ladepark aus UK eine umgebaute Tankstelle.
An der Tankstelle Shell Fulham sind neun 175-kW-Ladepunkte installiert worden. Für die Fahrerinnen und Fahrer gibt es zum Aufenthalt während des Ladevorgangs einen Sitzbereich, kostenloses WLAN, ein Café und einen Shop.
https://www.electrive.net/2022/01/14/sh ... ankstelle/

Re: Trend innerstädtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Auch die Denkfabrik Agora sieht Schnellader was die Rentabilität angeht klar im Vorteil.
An viel besuchten Orten schneller rentabel
Laut Studie sollen Fördermittel zunächst am besten Schnellladepunkten an viel besuchten Orten wie Supermärkten und Einkaufszentren zugutekommen. Also Orte, an denen Autos für die Dauer von Erledigungen ohnehin abgestellt werden. Damit könnten die Stationen am schnellsten rentabel werden. Normalladen im öffentlichen Raum, also das Laden mit Wechselstrom und einer Leistung von bis zu 22 kW, sollte hingegen nur noch für bestimmte Anwendungen wie elektrisches Carsharing gefördert werden. Staatliche Subventionen seien in der Phase des Markthochlaufs aber weiterhin erforderlich.
https://www.heise.de/amp/hintergrund/E- ... 70242.html
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag