Trend städtische HPC Ladestationen

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 4461
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 777 Mal
  • Danke erhalten: 961 Mal
read
MaXx.Grr hat geschrieben: Noch dazu sehe ich nicht wirklich viele tatsächlich städtischen Ladestationen, geschweige denn -parks aus dem Boden hüpfen. Ab und an aber AC-Säulen im eh schon nicht ganz schlecht versorgten Münchner Bereich. DC-Lader sind allermeist am Stadtrand wo vor einiger Zeit auch die Supermärkte hingezogen sind.

Wegen mir kann das gerne so weiter gehen - AC-Lader im Innenstadt- und Wohnbereich DC am Rand wenn AC voll war oder es sonst gerade nicht geklappt hat zu laden... So ergänzen sie sich auch optimal 👍

Grüazi MaXx
Manch Gemeinde ist gerade dabei "Stabstellen" E Mobilität aufzubauen.
Zu Glück Gemeinden, nicht Privatunternehmen.
Es ist immer wieder interessant mit deren Mitarbeitern, welche teils noch nie ein E Auto gefahren haben, und diese teils verteufeln, zu kommunizieren.
Daher werden dort nun teils unvoreingenommene Mitarbeiter hinzugezogen.
Nur, Gemeinen, Pläne, Budgets, Besprechungen, Sitzungen, Genehmigungsverfahren... Und alles durchzogen von "wofür braucht man den Schei...".
Diese wollen teils weitermachen wie immer, nur nichts anders machen müssen oder lernen...
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.
Anzeige

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

SnowyZoe
  • Beiträge: 671
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 136 Mal
  • Danke erhalten: 234 Mal
read
env20040 hat geschrieben: Manch Gemeinde ist gerade dabei "Stabstellen" E Mobilität aufzubauen.
Zu Glück Gemeinden, nicht Privatunternehmen.
"Gemeinden"? Ich dachte es geht um Städte.
Städte haben sich die Finger mit defizitärer AC-Ladeinfrastruktur nämlich schon verbrannt und versuchen das ganze wieder loszuwerden, an Privatunternehmen (siehe München).
Wo @MaXx.Grr neue AC Ladestationen in München aus dem Boden hüpfen sieht ist mir nicht klar, in meiner Gegend wird nichts mehr gebaut. Und die laufende Ausschreibung, naja, läuft halt noch...(viewtopic.php?p=1906710#p1906710).

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 4461
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 777 Mal
  • Danke erhalten: 961 Mal
read
https://wirtschaftslexikon.gabler.de/de ... inde-34664
Ist die Definition einer Gemeinde im Politische Sinne, vom Weiler bis zur Millionenstadt leben dort "Gemeinschaften".

Es ist wohl immer (leider) die Frage des politischen Willens wie eine Gemeinde Sachen angeht.
Die einen wollen loswerden, die anderen nehmen die Verantwortung und die Folgen des "Easy Birds" ernst.
Wiewohl, z. B. Wien auf den Schwachsinn der geeichten Messung verzichtet und Einfach Stundentarife verlangt... bis zur Energiekostenexplosion in der Höhe des Tageskurzparktarifes, mit Parkerlaubnis ohne Parkschein.

Was ist "uns als Gemeinde" also bessere Luft "Wert"?
Dies, da wir alle Teile von Gemeinden sind.

München scheint es.. Nichts.
Die einen sehen eine Chance, ich vermute auch am zukünftigen Kuchen mitzunaschen, andere haben Konzernzentralen von Unternehmen, welche noch immer dem Verbrenner mit 6, oder mehr Zylindern nachhängen und, Firmen beeinflussen nicht selten die Politik....

Wenn man nimmt wofür Gemeinden Geld Verbrennen, lächerlich Ladenetze als defizitär zu bezeichnen ist man eine Großstadt.

Luftmesstationen, Stickoxyddebatte und nicht die E Mobilität forcieren.
Aber eine Umfahrung wollen wir haben, da der Verkehr so die Luft verpestet....
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

SnowyZoe
  • Beiträge: 671
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 136 Mal
  • Danke erhalten: 234 Mal
read
"...größere Gemeinden werden als Städte bezeichnet. Die Gemeinden unterscheiden sich nach dem Grad ihrer Unabhängigkeit und Größe in kreisangehörige Gemeinden, kreisangehörige Städte, kreisfreie Städte und in Verwaltungsgemeinschaften eingegliederte Gemeinden."
https://www.arl-net.de/de/lexica/de/gemeinde-kommune

Also, welche größeren Städte (um die es in diesem Thread geht) bauen denn jetzt (erst) "Stabsstellen" E-Mobilität auf? Ich finde das etwas spät, aber eine Stabsstelle kann man natürlich jederzeit einrichten. Ich beharre nicht auf einer kompletten Liste, aber wenn du schreibst es werden gerade Stabsstellen eingerichtet, dann musst du das ja irgendwo gehört oder gelesen haben.

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Bei unsere Stadt gab/gibt es auch eine Masterplan zur Aufstellung von AC/DC Ladesäulen der wurde erstmal verschoben da Aldi und Lidl versprochen haben demnächst Ladesäulen aufzustellen und ein Energieversorger aus dem Süden mehrer Schnellader auf zentralen Plätzen aufstellen will.

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
In Ratingen Breitscheid wird auch ein grosser Ladepark in der Stadt entstehen.
Aktuell laufen die konkreten Planungen zur Errichtung eines Ladeparks in Breitscheid an. Als Standort wurde der Parkplatz vor der St. Christophorus-Kirche gewählt – in unmittelbarer Nähe zum Autobahnkreuz Breitscheid. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir in Breitscheid einen idealen Standort für unseren Ladepark gefunden haben. Angedacht ist zum jetzigen Stand, dass bis zu zwölf Fahrzeuge zeitgleich an vier Hyperchargern mit jeweils zwei Ladepunkten und einer maximalen Leistung von bis zu 300kW
Quelle: https://rp-online.de/nrw/staedte/rating ... d-75657683

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

Ioniq1234
  • Beiträge: 1409
  • Registriert: Di 31. Aug 2021, 09:55
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 391 Mal
read
tommywp hat geschrieben: Angedacht ist zum jetzigen Stand, dass bis zu zwölf Fahrzeuge zeitgleich an vier Hyperchargern mit jeweils zwei Ladepunkten und einer maximalen Leistung von
Moooment. 4 x 2 = 12?

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
read
Das Zitat ist hier nicht komplett: "Angedacht ist zum jetzigen Stand, dass bis zu zwölf Fahrzeuge zeitgleich an vier Hyperchargern mit jeweils zwei Ladepunkten und einer maximalen Leistung von bis zu 300kW je Ladepunkt und zwei Normalladern mit jeweils zwei Ladepunkten von 22kW je Ladepunkt aufgeladen werden können."
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

USER_AVATAR
read
Du wirst doch keinen Werbetreibenden hinterfragen wollen!

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi 125.500km, Kangoo ZE 98.000km, E-UP 16.500km, C180TD 43.000km , max G30d 1100km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 28.500km, Prophete Pedelek 200km, Zündapp Pedelec 50km

Re: Trend städtische HPC Ladestationen

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
https://www.electrive.net/2021/12/10/bo ... teiligung/

Die 10 HPC Ladeplätze stehen schon. Sollen noch ein paar 16 AC Plätze folgen. Stand nirgends wer die bauen soll.

https://www.electrive.net/2022/03/04/bo ... stationen/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag