Keine Plugin-Hybride

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Keine Plugin-Hybride

Jupp78
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Nur halte ich es für ein Gerücht, dass die Majorität der PHEV Fahrer im Sinn hat, so viel wie möglich elektrisch zu fahren
Dir ist aber schon klar, dass es diese Personen zwar geben wird, aber du mit diesen an der Ladesäule mal genau gar kein Problem hast?
Mit nicht ladenden PHEV zu argumentieren, dass diese bitte nicht laden sollen, ist nun wirklich an den Haaren herbei gezogen. Irgendwo muss man sich mal entscheiden, ist das ladende oder nicht ladende PHEV gewünscht? Bei dir soll doch bitte das nicht ladende PHEV laden und das ladende PHEV bitte nicht laden. Das ist schlicht schizophren.
Anzeige

Re: Keine Plugin-Hybride

USER_AVATAR
read
Nein, es ist nur so, dass das grundlegende Problem die viel zu geringe Anzahl an Lademöglichkeiten ist. Gäbe es die in sehr großer Zahl, würde sich diese Diskussion erübrigen.

Da die Zahl aber gering ist, sollen die da laden können, die zwingend darauf angewiesen sind - und das sind PHEV nun mal nicht.

Natürlich ist jeder elektrisch gefahrene Kilometer besser, als den knatternd zurück zu legen.

Die Situation ist aber die, dass man die knappe Ressource Ladeplatz denen zur Verfügung stellen sollte, die darauf angewiesen sind.

Das ist nicht schizophren, sondern sogenannte Realpolitik.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21

Re: Keine Plugin-Hybride

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Sehe ich total anders PHEV sollen soviel laden wie sie können auch öffentlich. Weil zum Laden sind öffentliche Ladesäulen gemacht worden.

Re: Keine Plugin-Hybride

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13140
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 3809 Mal
read
Wie oben schon beschrieben, die BEV von heute brauchen diese Stromspende gar nicht mehr. Wie war das mit dem Outlander und dem ID.3? Der Id.3 kann noch locker nach Hause Fahren mit dem Strom im Akku, der Outlander hat aber eine leere Batterie. Trotzdem hätte dort nur der ID.3 laden dürfen, nicht aber der Outlander

Die Zeiten haben sich geändert. Der BEV ist durch die großen Batterien absolut nicht mehr auf die Ladung Vorort angewiesen. Das ist die Denke aus der 20kWh BEV Zeit, wo man von Ladesäule zu Ladesäule gezittert hat. Aber heute?

Heute sind es die PHEV die andauernd und überall den Akku anstecken müssen.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Keine Plugin-Hybride

USER_AVATAR
  • Circo
  • Beiträge: 272
  • Registriert: Mi 1. Dez 2021, 07:36
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 215 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Wie oben schon beschrieben, die BEV von heute brauchen diese Stromspende gar nicht mehr. Wie war das mit dem Outlander und dem ID.3? Der Id.3 kann noch locker nach Hause Fahren mit dem Strom im Akku, der Outlander hat aber eine leere Batterie. Trotzdem hätte dort nur der ID.3 laden dürfen, nicht aber der Outlander

Die Zeiten haben sich geändert. Der BEV ist durch die großen Batterien absolut nicht mehr auf die Ladung Vorort angewiesen. Das ist die Denke aus der 20kWh BEV Zeit, wo man von Ladesäule zu Ladesäule gezittert hat. Aber heute?

Heute sind es die PHEV die andauernd und überall den Akku anstecken müssen.
Das es Menschen gibt, die BEV fahren und ausschließlich auf öffentliche Lademöglichkeiten angewiesen sind, weil sie nämlich kein schmuckes Eigenheim mit Photovoltaik auf dem Dach haben, sondern zur Miete auf Etage wohnen und Straßenparker sind, wird bei dem Statement aber mal dezent ausgeblendet.
Oder anders:
So groß kann mein Akku, kann meine Reichweite, gar nicht sein, dass ich NICHT auf die öffentlichen "Stromspender" angewiesen bin.
Und ja, deshalb finde ich es nervig, wenn Ladesäulen von PHEV besetzt sind (womöglich noch MIT eigener Möglichkeit zuhause, also quasi doppelt nicht drauf angewiesen im Gegensatz zu mir).
Renault ZOE Experience R135/Z.E. 50
Fiat 500 L Bj. 1971

Re: Keine Plugin-Hybride

USER_AVATAR
  • FranzXaver
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Mo 28. Feb 2022, 14:18
  • Wohnort: Frankfurt am Main
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Circo hat geschrieben: Das es Menschen gibt, die BEV fahren und ausschließlich auf öffentliche Lademöglichkeiten angewiesen sind, weil sie nämlich kein schmuckes Eigenheim mit Photovoltaik auf dem Dach haben, sondern zur Miete auf Etage wohnen und Straßenparker sind, wird bei dem Statement aber mal dezent ausgeblendet.
Oder anders:
So groß kann mein Akku, kann meine Reichweite, gar nicht sein, dass ich NICHT auf die öffentlichen "Stromspender" angewiesen bin.
Und ja, deshalb finde ich es nervig, wenn Ladesäulen von PHEV besetzt sind (womöglich noch MIT eigener Möglichkeit zuhause, also quasi doppelt nicht drauf angewiesen im Gegensatz zu mir).
"Das es Menschen gibt, die PHEV fahren und ausschließlich auf öffentliche Lademöglichkeiten angewiesen sind, weil sie nämlich kein schmuckes Eigenheim mit Photovoltaik auf dem Dach haben, sondern zur Miete auf Etage wohnen und Straßenparker sind, wird bei dem Statement aber mal dezent ausgeblendet.
Oder anders:
So groß kann mein Akku, kann meine Reichweite, gar nicht sein, dass ich NICHT auf die öffentlichen "Stromspender" angewiesen bin.
Und ja, deshalb finde ich es nervig, wenn Ladesäulen von BEV besetzt sind (womöglich noch MIT eigener Möglichkeit zuhause, also quasi doppelt nicht drauf angewiesen im Gegensatz zu mir)."


Trifft auch mich vollkommen so zu und man sieht schön wie man solche Aussagen drehen und wenden kann bis es für einen selbst passt. Und genau das war für mich übrigens der Grund einen PHEV zu bestellen statt einem BEV: keine Lademöglichkeit daheim und keine öffentliche in unmittelbarer Laufnähe.
SüdSchwabe hat geschrieben: Nein, es ist nur so, dass das grundlegende Problem die viel zu geringe Anzahl an Lademöglichkeiten ist. Gäbe es die in sehr großer Zahl, würde sich diese Diskussion erübrigen.
100%
seit 02/2021
BMW 330e G21 Touring 2021

Re: Keine Plugin-Hybride

USER_AVATAR
read
AbRiNgOi hat geschrieben: Das ist die Denke aus der 20kWh BEV Zeit, wo man von Ladesäule zu Ladesäule gezittert hat. Aber heute?
... sind diese BEV fünf Jahre alt und würden noch 10-15 Jahre weiterfahren.
Das geht aber nicht, wenn die Ladeinfrastruktur alle paar Monate ausschließlich auf die heute aktuell verkauften BEVs ausgerichtet wird.
Seit 30 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Keine Plugin-Hybride

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13140
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 496 Mal
  • Danke erhalten: 3809 Mal
read
Circo hat geschrieben: Das es Menschen gibt, die BEV fahren und ausschließlich auf öffentliche Lademöglichkeiten angewiesen sind, weil sie nämlich kein schmuckes Eigenheim mit Photovoltaik auf dem Dach haben, sondern zur Miete auf Etage wohnen und Straßenparker sind, wird bei dem Statement aber mal dezent ausgeblendet.
Wir reden hier von einem Destination Lader. Wenn du dort dein 80kWh BEV aufladen willst und dort 9 Stunden stehst wird das auch keiner verstehen.
Für die gibt es entweder Laternenparkplätze um über Nacht zu laden oder HPC. Aber an der Destination den Strom für die nächste Woche zu ziehen kann es nicht sein. Tut mir Leid, aber das ist absoluter Missbrauch.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Keine Plugin-Hybride

Helfried
read
FranzXaver hat geschrieben: genau das war für mich übrigens der Grund einen PHEV zu bestellen statt einem BEV: keine Lademöglichkeit daheim und keine öffentliche in unmittelbarer Laufnähe.
Das ist eigentlich genau die falscheste Voraussetzung für einen Plugin.

Re: Keine Plugin-Hybride

Hannes1971
  • Beiträge: 594
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:01
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 1234 Mal
  • Danke erhalten: 389 Mal
read
..auch hier kristallisiert sich mal wieder der Hintergrund der fanatischsten Ladeetikette-Verfechter: alle anderen haben ihr Ladeverhalten so zu gestalten, dass ich ungehindert laden kann.
Skoda Enyaq iV 80
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag