Keine Plugin-Hybride

Re: Keine Plugin-Hybride

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 13178
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 497 Mal
  • Danke erhalten: 3832 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben: Schnellladen über AC war eine kurzzeitige Fehlkonstruktion, die heute niemand mehr, aus guten Gründen verfolgt.
Weil es vielleicht 2013 so gut wie keine CCS in Europa gegeben hat und man sein Fahrzeug nicht bei jedem neuen Trend wegwirft. Warum kann man die Tripl nicht einfach als das sehen was es damals war, als sich keiner festlegen wollte welcher Standard es werden soll? War Chademo auch eine Fehlentwicklung? Niemand will neue Tripl bauen, aber auf den Bestand einer funktionierenden Infrastruktur für Fahrzeuge aus der Zeit herum zu hacken macht doch 0 Sinn. Aber das ist hier nicht das Thema.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 131.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: Keine Plugin-Hybride

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Circo hat geschrieben: Der Plug-In Fahrer freut sich drüber, der Fahrer eines rein elektrisch betriebenen Fahrzeugs ist darauf angewiesen.
Finde schon das der PHEV darauf genauso angewiesen ist wie der BEV Fahrer. Sehe da kein Unterschied.

Re: Keine Plugin-Hybride

USER_AVATAR
  • Circo
  • Beiträge: 276
  • Registriert: Mi 1. Dez 2021, 07:36
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 218 Mal
read
tommywp hat geschrieben:
Circo hat geschrieben: Der Plug-In Fahrer freut sich drüber, der Fahrer eines rein elektrisch betriebenen Fahrzeugs ist darauf angewiesen.
Finde schon das der PHEV darauf genauso angewiesen ist wie der BEV Fahrer. Sehe da kein Unterschied.
Ernsthaft?
Das PHEV kommt auch ohne Strom nach Hause, das BEV nicht.
Doch, es IST ein Unterschied, ob man elektrisch fahren als (bevorzugte) Möglichkeit hat oder als alleinige Antriebsart.
Renault ZOE Experience R135/Z.E. 50
Fiat 500 L Bj. 1971

Re: Keine Plugin-Hybride

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Daraus leitet sich aber kein anspruch einer Priorität ab. Ich kann ja als BEV Fahrer an jeder Steckdose laden.

Re: Keine Plugin-Hybride

Jupp78
read
AbRiNgOi hat geschrieben: aber auf den Bestand einer funktionierenden Infrastruktur für Fahrzeuge aus der Zeit herum zu hacken macht doch 0 Sinn. Aber das ist hier nicht das Thema.
Ja, das macht 0 Sinn! Ausnahmsweise habe ich aber einfach mal zurück gehackt, in einem Thread, wo nur herum gehackt wird, immer nach dem Motto "Ich darf, der andere aber nicht!" Ein Egomanen-Thread vom Allerfeinsten. Wer am meisten kann, der hat das Vorrecht an der Dose. Auch wenn es den Meisten hier nicht auffällt, sie sind selbst mit der Logik recht bald raus, weil es andere gibt, die können mehr. Das kann und darf aber nicht Schule machen. Viel wichtiger ist gegenseitige Rücksichtnahme und dazu gehört, auch wenn es nicht immer auf die Minute möglich ist, den Ladeplatz wieder frei zu machen, wenn denn fertig geladen ist.

Re: Keine Plugin-Hybride

Helfried
read
Jupp78 hat geschrieben: Ein Egomanen-Thread vom Allerfeinsten.
Für mich ist Egomanie, wenn man in der Stadt gratis parkt und auf der Autobahn Abgase rauspresst bis zum Verglühen.

Re: Keine Plugin-Hybride

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 4511
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 797 Mal
  • Danke erhalten: 972 Mal
read
Hat Jupp78 jetzt Recht und Helfried Rechter?

PHEV sind als Übergangstechnologie aus vielen Studien heraus definiert.

Da diese Übergangsfrist längstens vorbei ist, sollte auch deren Verkauf vorbei dein.
Am Markt gibt es diese Krücken ja noch die nächsten 15 Jahre, also braucht man keine Sorge zu haben, keinen zu bekommen.

Laden sollte jeder dürfen, mich nerven allerdings diese unnötigen Kisten an den Ladesäulen trotzdem genauso, da das gesamte Konzept nicht schlüssig war und nun Ladepunkte blockiert.

Am meisten dann die beschönigenden Aussagen: Die ganze Woche über fahre ich elektrisch, und am Wochenende, wenn ich nach xy fahre(ca. 350km),
Nutze ich halt den Verbrenner...

Eine Strecke, welche ich vollelektrisch, ohne Probleme durchfahre, nicht am Wochenende, sondern als Erwerbstätiger.

Wo man sich auf die Lippen beissen muss, da das dafür gekaufte Dickschiff das gleiche kostete wie ein BEV.
Statussymbol halt.
Geleast, weil zum kaufen fehlt das Kapital....

Dieses schönreden, das nervt, wenn man dann keine frei Säule findet, nur Dickschiffe mit Kabel dran und Verbrenner drin.

Schönreden von Seiten der "Ich will, traue mich aber nicht umzusteigen Fraktion..."

Ist Wahrheit Bashing?
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Keine Plugin-Hybride

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Für mich ist Egomanie, wenn man in der Stadt gratis parkt und auf der Autobahn Abgase rauspresst bis zum Verglühen.
Dann sollte man mal das gratis parken abschaffen dann zeigt sich wer laden muss und wer nur so tut...

Re: Keine Plugin-Hybride

USER_AVATAR
  • Circo
  • Beiträge: 276
  • Registriert: Mi 1. Dez 2021, 07:36
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 218 Mal
read
tommywp hat geschrieben:
Helfried hat geschrieben: Für mich ist Egomanie, wenn man in der Stadt gratis parkt und auf der Autobahn Abgase rauspresst bis zum Verglühen.
Dann sollte man mal das gratis parken abschaffen dann zeigt sich wer laden muss und wer nur so tut...
Ich bin dafür.
Wobei ich nicht glaube, dass das eingangs erwähnte Parkhaus für BEV gratis ist.
Renault ZOE Experience R135/Z.E. 50
Fiat 500 L Bj. 1971

Re: Keine Plugin-Hybride

USER_AVATAR
read

Jupp78 hat geschrieben: Das ist doch Unsinn. PHEV haben in aller Regel sogar ein besseres Lade-/Akkuverhältnis als BEV, sprich die sind schneller voll als BEVs.
Wenn denn die PHEV Fahrer ihr Fahrzeug weg fahren würden, wenn der Akku voll ist. Die Blockiergebühren sind für die schnarchladenden Miniakkus anscheinend noch viel zu gering.
Ein BEV mit großem Akku lädt deutlich länger.
DC ladende PHEV gibt es zwar, sind aber im aller Regel die absolute Ausnahme.
Öffentliches AC ist Sammelbecken für alle und ganz oft spielt nicht einmal das Laden des Autos die erste Geige.
Was denn dann?
BEVs haben, wenn es schnell gehen muss, eine DC-Lademöglichkeit.
Aha, wo denn? Warum sollte man vor oder nach dem Besuch des Freizeitparks einen extra Stopp in der Nähe einlegen, um da weg zu kommen, wenn man auch nebenher, beim Besuch, das Fahrzeug laden könnte?

Das ist doch grandioser Unfug.

SüdSchwabe.
P.S.: 1.000x editiert, weil Tapatalk das Quoting verbaselt hat.




Zuletzt geändert von SüdSchwabe am Mo 27. Jun 2022, 08:52, insgesamt 4-mal geändert.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag