Faustschlag für gezogenes Kabel

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

USER_AVATAR
read
e-Golf_70794 hat geschrieben: Die Fakten scheinen zu stimmen, zumindest decken sie sich mit der Presseinformation der Polizei in Münchberg:
http://www.einsatz-live.de/index.php/pi ... 16-48.html
Diese Presseinformation dürfte halt in erster Linie auf den Aussagen des 39jährigen beruhen.
Solange der "60-65jährige" nicht seine Version zu Protokoll geben kann, ergibt sich da nicht zwingend ein neutrales Bild.

Hier in 80Sekunden The Simpsons gut veranschaulicht ;-)
https://youtu.be/_2h23xworH0?t=85
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Anzeige

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

USER_AVATAR
read
Jetzt sind wir doch zumindest wieder soweit dass diese Geschichte wohl doch nicht frei erfunden durch irgendwelche Medien war, das ist ja schonmal ein Fortschritt, denn die Meinung, ich glaube den Medien nichts wo ich nicht selbst auch dabei war ist in der heutigen Zeit auch etwas extrem.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

USER_AVATAR
read
e-Golf_70794 hat geschrieben: Die Fakten scheinen zu stimmen, zumindest decken sie sich mit der Presseinformation der Polizei in Münchberg:
http://www.einsatz-live.de/index.php/pi ... 16-48.html
Das ist der Sachstand, aber der ist halt arg dünn. Das wird der Geschlagene zu Protokoll gegeben haben. Beim Schläger heißt es dann halt, es war nicht voll geladen, er hat ihn angesprochen und nachdem er körperlich angegangen wurde, hat er sich nur gewehrt. Ist doch immer das Gleiche!

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

voon
  • Beiträge: 274
  • Registriert: Do 15. Apr 2021, 14:52
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Wenn wir unsicher sind, obs wahr oder falsch ist, leben wir offenbar in einer Gessellschaft, in der das durchaus möglich ist. Insofern spielts gar keine Rolle.

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

USER_AVATAR
read
Hallo,

die einzige Frage die ich mir immer wieder stelle ist,
warum hat er sich nicht das Nummernschild gemerkt.
War er zu Benommen?
Würde er damit Gefahr laufen das dann der Fahrer ausfindig
gemacht werden kann, und der dann seine Version darstellt?

Oder hab ich was Überlesen.

Gruss
64er eNiro + 28er Ioniq = 100% Elektrisch
eNiro Spirit , ABT, 3P :prost: 04/20 Zugelassen, Ende einer Odyssee
https://www.netzwerk-datenschutzexperti ... mes-fahren

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

USER_AVATAR
read
voon hat geschrieben: Wenn wir unsicher sind, obs wahr oder falsch ist, leben wir offenbar in einer Gessellschaft, in der das durchaus möglich ist. Insofern spielts gar keine Rolle.
Stimmt und die Nummer ist nicht die erste.

E-Autofahrer sind keine besseren Menschen, sie sind nur der Querschnitt der Gesellschaft und wenn es was für lau gibt, dann wird mancher zum Tier. Und wenn zwei der Sorte aufeinander treffen, dann gehts rund.

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

EV_one
read
Wundert mich nicht, wenn sich wie hier z.B. im Ladepranger einige gegenseitig in Selbstgerechtigkeit und selbst aufgestellten Pseudo-Regeln suhlen und dann in der realen Welt auf jemand treffen, der diese Blasenmeinung hier nicht kennt und ggf. wenig verständnisvoll reagiert

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

fluegelfischer
  • Beiträge: 877
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 242 Mal
  • Danke erhalten: 411 Mal
read
happyV hat geschrieben: @fluegelfischer im ernst? Eine Waffe zum Laden mitnehmen? Man sieht doch schon, wie viel angerichtet wird nur mit bloßen Händen!
Und wo lernt man dann wie man mit sowas richtig umgeht? Ich halte (Schuss-)Waffen zur Verteidigung für eine falsche Sicherheit und im Zweifel für den/die Besitzende/n gefährlicher als für den Angreifer.
Dieses Gerät ist für Menschen gedacht, die keine andere Möglichkeit einer wirksamen Verteidigung haben. Es ist nicht optimal, aber besser als die Pfeffersprays, da es durch den pyrotechnischen Treibsatz die Pfefferladung auf 4m auch gegen den Wind in das Gesicht eines Angreifers bringt. In jedem Fall ist es grundsätzlich sinnvoll etwas derartiges dabei zu haben, denn das verhindert mit gewisser Wahrscheinlichkeit die Faust des Angreifers im eigenen Gesicht. Größter Nachteil ist das Problem des "dabeihabens". Wenn es im Handschufach liegt, nützt es nichts.

Sinnvoller (weil immer dabei) ist Basiswissen im Bereich Selbstverteidigung. Das ist ein Punkt, der heutzutage viel zu gerne an die Polizei (und das nachgelagerte Jammern an die Presse) ausgelagert wird. Gegner ablenken (z.B. Packung Taschentücher oder einen Schlüsselbund in Richtung Gesicht schleudern), eine flache Hand hinterher auf den Kiefer und das gestreckte Bein oder das Knie in die Weichteile - das reicht meist. Das muss man aber üben - und zwar regelmäßig.

Sucht es euch aus. Der Piezon aus dem Link ist eher eine sichere Version eines Pfeffersprays für Ungeübte.
Zuletzt geändert von fluegelfischer am Di 27. Jul 2021, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

Electrohead
  • Beiträge: 1821
  • Registriert: Mo 29. Mär 2021, 10:32
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 619 Mal
read
EV_one hat geschrieben: Wundert mich nicht, wenn sich wie hier z.B. im Ladepranger einige gegenseitig in Selbstgerechtigkeit und selbst aufgestellten Pseudo-Regeln suhlen und dann in der realen Welt auf jemand treffen, der diese Blasenmeinung hier nicht kennt und ggf. wenig verständnisvoll reagiert
Wenn das Auto voll ist, fährt man weg = Blasenmeinung?
Ich meine das kennen wir doch alle vom Verbrenner schon oder?
Da bleibt keiner stehen wenn das Auto voll ist, man zahlt und fährt weiter.
Nur bei Elektro ist es jetzt usus länger stehen zu bleiben weil, was kümmern mich die anderen, ICH bin ja schon dran.

Alles darauf aufbauend natürlich dass das Auto wirklich voll war!
Außerdem, Schlag ins Gesicht würde ich nicht als "wenig verständnisvoll" bezeichnen, das geht halt 0.
Alt: BMW i3, Audi eTron55
Derzeit: ̶S̶m̶a̶r̶t̶ ̶E̶Q̶ ̶F̶o̶r̶f̶o̶u̶r̶ (Nicht lieferbar), dafür Renault Twingo ab Feb., Kia eSoul (64kWh)

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

fluegelfischer
  • Beiträge: 877
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 242 Mal
  • Danke erhalten: 411 Mal
read
Du versuchst logisch zu argumentieren. Wenn dein Gegenüber aber sich entschieden hat das handgreiflich zu regeln, dann musst du reagieren. Zu dem Zeitpunkt ist das Ende der Diskussionen erreicht.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag