Faustschlag für gezogenes Kabel

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

sheridan
  • Beiträge: 2045
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 91 Mal
  • Danke erhalten: 428 Mal
read
Ich hätte kein Problem damit, wenn jemand mir bei SoC 100% das Kabel abzieht. Selbst bei einem mitgebrachten AC-Kabel bleibt ja die Autoseite verriegelt. Während der Ladung ein fremdes Auto abzuklemmen ist aber ein absolutes No-Go. Bei Mercedes bleibt übrigens auch das DC-Kabel verriegelt, wenn man an der Ladesäule stoppt oder 100% SoC erreicht.
Anzeige

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

USER_AVATAR
read
Selbstverständlich bedarf es meiner Meinung nach keiner Diskussion ob man ein vollgeladens Fahrzeug ausstecken darf, das sollte selbstverständlich sein, falls die Technik das mit macht.
Was ich bewundere ist denjenigen, den es getroffen hat, ich glaube nicht, das ich nicht so reagiert hätte, das es danach nicht erhebliche Diskussionen mit der Staatsanwaltschaft gegeben hätte. Der Schläger wäre mit viel Glück im Krankenhaus aufgewacht.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi 125.500km, Kangoo ZE 98.000km, E-UP 16.500km, C180TD 43.000km , max G30d 1100km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 28.500km, Prophete Pedelek 200km, Zündapp Pedelec 50km

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

ngier
read
Mein Auto hatte schon einmal Faustschläge bekommen, weil ich auf einer Autobahnausfahrt beim Stau, den rechts von mir auf dem Standstreifen fahrenden, nicht reinlassen wollte.

Die vor mir fahrenden sind auch nicht ganz frei von ....

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

Helfried
read

ngier hat geschrieben:Mein Auto hatte schon einmal Faustschläge bekommen, weil ich auf einer Autobahnausfahrt beim Stau, den rechts von mir auf dem Standstreifen fahrenden, nicht reinlassen wollte.
Hatte er die Rettungsgasse gebildet und wollte dann wieder auf den normalen Fahrstreifen, um die Ausfahrt nicht zu blockieren?

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 203 Mal
read
Beide Verhaltensweisen sind gleich inakzeptabel. Doch wer die Ereigniskette durch Manipulation am Eigentum Anderer auslöst, den trifft die größere Schuld.
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

happyV
  • Beiträge: 239
  • Registriert: Sa 7. Okt 2017, 10:03
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 51 Mal
read
Eigentum Anderer? Das DC-Kabel gehört nicht demjenigen, in dessen Auto es steckt...
Honda e Advance 16" weiß

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

USER_AVATAR
read
Manipulation an welchem Eigentum, am Eigentum des Ladestellenbetreibers ? Dem gehört doch höchstwahrscheinlich das CCS-Ladekabel mit Stecker, die Ladestelle, das Grundstück, der Strom auf dem Grundstück...? Den Beiden gehört jeweils nichts davon.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 203 Mal
read
Am Fahrzeug, dessen Ladeklappe und ggf. Der Verriegelung des Steckers und der Klappe.
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

TorstenW
read
Moin,

an der Verriegelung kann man nicht manipulieren.
Wenn der/mein Akku voll ist, die Ladung wurde beendet und jemand würde sich das Kabel/den Stecker nehmen, dann ist das doch ok!!!
Wenn der Akku noch nicht voll ist, dann natürlich nicht.
Aber egal wie, jemandem deshalb eine aufs Maul zu hauen, das ist absolut inakzeptabel und demjenigen gehört von "anwaltlicher Seite" erklärt, was er alles falsch gemacht hat.

Grüße
Torsten

Re: Faustschlag für gezogenes Kabel

Hannes1971
  • Beiträge: 594
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:01
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 1230 Mal
  • Danke erhalten: 389 Mal
read
catoderjuengere hat geschrieben: Beide Verhaltensweisen sind gleich inakzeptabel. Doch wer die Ereigniskette durch Manipulation am Eigentum Anderer auslöst, den trifft die größere Schuld.
Zur MPU muss nur einer von den beiden. Und zwar der richtige...

...und einen nach Beendigung des Ladevorfangs entriegelten CCS-Stecker ziehe ich sogar ganz ohne Berührung Deines heiligen Blechs. Interessant, welchen Wert so mancher einem simplen Gebrauchsgegenstand zumisst.
Skoda Enyaq iV 80
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag