Kabel - Tauschring?

Kabel - Tauschring?

Planetenauswanderer
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Do 22. Okt 2020, 15:45
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo in die Runde,

ich hab mich mal erkundigt nach der Möglichkeit, den Plugin, den ich mir kaufen will, öffentlich zu laden. Aber die Kabel sind unabhängig vom Steckersystem so teuer, dass ich mich frage, ob sich das lohnt - da müsste ich schon echt oft die kostenfreien öfftl. Punkte nutzen, bis ich das - in 15kWh-Häppchen - reingespart hätte ...
Praktisch wär es schon - meine Eltern am Starnberger See wohnen in einem alten Haus, da kann ich nicht laden - es gibt ein paar Ladesäulen im Ort. Wäre halt schon echt praktisch, wenn wir in den Ferien dort sind, wenn wir Ausflüge dann wiederum elektrisch machen könnten, da die Plugins halt nicht für niedrigen Benzinverbrauch optimiert sind.
Dafür extra so ein Kabel zu kaufen, lohnt sich wie gesagt nur bedingt - deshalb frag ich mich grad, ob es nicht vieleicht irgendwie schon so Foren oder sonstige Gruppierungen gibt, wo man solche Kabel gemeinschaftlich nutzen kann - ich bräuchte das ja bspw. nicht 24/7, sondern max. 2h/ Tag, bis meine Batterie wieder voll ist - da ich mit der App dann prinzupil auch nachts laden könnte, wär ich da zeitlich ziemlich flexibel.
Gibt's da vieleicht schon so was?
Anzeige

Re: Kabel - Tauschring?

Jupp78
  • Beiträge: 2257
  • Registriert: Di 2. Jun 2020, 11:43
  • Hat sich bedankt: 88 Mal
  • Danke erhalten: 503 Mal
read
Ich würde das Geld dafür in die Hand nehmen. Wahrscheinlich hätte ich ähnliche Gedankengänge bei der Anschaffung gehabt, wenn es nicht eh schon dabei gewesen wäre. Heute bin ich klar beim ersten Satz. Und vergiss eines nicht, wahrscheinlich ist es nicht das letzte Fahrzeug, welches aufladen kann. Ein Kabel kann wahrscheinlich mitwandern.

Re: Kabel - Tauschring?

Hannes1971
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:01
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 122 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Ist beim PHEV serienmäßig kein Kabel dabei? Auch haben doch die meisten Ladesäulen ein fest montiertes Kabel...

Re: Kabel - Tauschring?

Planetenauswanderer
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Do 22. Okt 2020, 15:45
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo Hannes,

ein Kabel für die normale Steckdose ist halt dabei. Nicht für öffentliche Ladepunkte. Da hängt wohl meistens eins - ich hab das immer noch nicht so wirklich verstanden, wo eins hängt und wo nicht und wofür man dann ein eigenes kaufen soll ...

Re: Kabel - Tauschring?

USER_AVATAR
read
Verstehe ich das richtig, du hast das Auto noch nicht bestellt ?
Um welche Marke geht es ?
Und was kostet das Kabel im Verhältnis zum Anschaffungspreis ?
Wie willst du denn zu Hause laden und warum soll das in einem alten Haus nicht funktionieren ?
Warum bestellst du das Kabel nicht als Zubehör mit ?
Ich schätze das wären so ungefähr 0,5% vom PKW Anschaffungspreis, eher aber weniger.
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Kabel - Tauschring?

Planetenauswanderer
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Do 22. Okt 2020, 15:45
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo prophyta,

mal von hinten angefangen: Ja, kommt hin - der Wagen kostet um die 30.000, das Kabel etwas über 200 - verschwindend eigtl. (aber es gibt ja verschiedene Kabel, mit CHAdeMO oder Typ1-Dose) ...
Ich hab noch nicht gekauft, bin aber kurz davor.
Ein Kabel ist dabei, aber wie gesagt das für die normale Steckdose.
Das Kabel könnte ich natrlich dazubestellen, aber das würde am Preis des Kabels ja nichts ändern ;-)
Zuhause (neues Haus) haben wir eine steckdose in der Garage, da ist das gar kein Problem.
In einem (sehr) alten Haus funktioniert das nicht, weil a) die Leitungen die Dauerbelastung (vermutlich) nicht aushalten und b) es technisch gar nicht ohne Verlängerungskabel ginge, wovon uns der Typ vom Autohaus dringend abgeraten hat, das müsste denn ein spezielles sein, das die Hitzeentwicklung aushält.

Re: Kabel - Tauschring?

USER_AVATAR
  • Roland M.
  • Beiträge: 358
  • Registriert: Mi 12. Feb 2020, 13:03
  • Wohnort: Graz, Österreich
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 112 Mal
read
Hallo!
Hannes1971 hat geschrieben: Auch haben doch die meisten Ladesäulen ein fest montiertes Kabel...
Nein, nur die Schnelllader. Und da werden die PHEV ja nicht gerne gesehen.
Die "normalen" 11kW- und 22kW-Ladesäulen haben üblicherweise eine Typ2-Buchse.

Aber wenn man sich ein Fahrzeug um 30.000 Euro aufwärts kauft, sollten 150 Euro für ein zusätzliches Kabel auch noch möglich sein. Den Kaufpreis über kostenlose Ladungen aufrechnen zu wollen finde ich, nun ja, etwas übertrieben...


Roland
Volvo XC40 T5 Recharge PHEV (seit 07.2020)

Re: Kabel - Tauschring?

Optimus
  • Beiträge: 1109
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 195 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
Planetenauswanderer hat geschrieben: es gibt ja verschiedene Kabel, mit CHAdeMO oder Typ1-Dose) ...
Chademo ist ein DC-Standard. Da ist das Kabel immer an der Ladesäule. Typ-1 wird meines wissens nicht mehr an neuen Fahrzeugen verbaut.
Daher kommt nur ein Typ2-Kabekl in betracht. Sowas kostet im Versand weniger als 150€ (falls das vom Hersteller teurer sein sollte) und ist 5 m lang. Das kann man dann sehr lange nutzen (auch für Folge-BEV).
An dem "alten" Haus (definiere mal alt) sollte der PHEV aus der Schuko mit 10A bzw 2,3 kW auch in 8 h voll sein.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
Referral: https://ts.la/erik66594 für 1500 km freies Supercharging

Re: Kabel - Tauschring?

Hannes1971
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:01
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 122 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Roland M. hat geschrieben: Hallo!
Hannes1971 hat geschrieben: Auch haben doch die meisten Ladesäulen ein fest montiertes Kabel...
Nein, nur die Schnelllader. Und da werden die PHEV ja nicht gerne gesehen.
Die "normalen" 11kW- und 22kW-Ladesäulen haben üblicherweise eine Typ2-Buchse.
Ups, stimmt...

Wenn ich mir die auf dem goingeletric-Routenplaner verzeichneten 22kW-Ladesäulen ansehe, haben ca. 1/4 ein Kabel und 3/4 nur eine Dose.

Ich habe mich wohl irritieren lassen, da die beiden 22kW-Lader, die ich regelmäßig sehe (1x direkt unter meinem Bürofenster, 1x beim EDEKA auf dem Parkplatz) ein Kabel haben.

Re: Kabel - Tauschring?

Hannes1971
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:01
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 122 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Optimus hat geschrieben:
Planetenauswanderer hat geschrieben: es gibt ja verschiedene Kabel, mit CHAdeMO oder Typ1-Dose) ...
Sowas kostet im Versand weniger als 150€ (falls das vom Hersteller teurer sein sollte) und ist 5 m lang. Das kann man dann sehr lange nutzen (auch für Folge-BEV).
Beim Folge-BEV sollte das Kabel aber tatsächlich im Kofferraum liegen. Daür hat z.B. der Enyaq kein mitgeliefertes Schuko-Ladegerät mehr. Kostet ca. 600 Euro extra.

Das wäre doch noch eine nette Verhandlungsposition mit dem Händler. Sozusagen die Fußmatten von heute...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag