Spitzenglättung

Referentenentwurf SteuVerG

13bf13
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Sa 29. Aug 2020, 06:56
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Gibt es hier schon einen Thread dazu?
Wenn ich das richtig sehe, sollen für alle Entnahmeounkte über 3,5 KW Smartmeter verpflichtend werden?!
BMWI ist gerade offline, vllt später wieder on:
https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artike ... netze.html

Stellungnahme bne:
https://www.bne-online.de/de/news/detai ... -steuverg/

Können ja hier mal bissel zusammentragen und diskutieren :)
E-Up Teal Blue, WInterpaket und CCS bestellt am 07.09.20
(Händler)AB am 9.9. via Mail unverb. LT 3.Q 2021
Am 14.12. Lounge 4. Qu. 2021
Netzwerkanalyse sagt 01.11.2021, Status Planning_Production
Anzeige

Re: Referentenentwurf SteuVerG

USER_AVATAR
read
Na das ist ja mal eine coole, konkrete Stellungnahme vom bne:
Es ist geradezu ein „Steuerungs-Verhinderungs-Gesetz“. Der Gesetzentwurf

schädigt die Verbraucher, indem er die Strompreise für den sicheren unterbrechungsfreien Strombezug zum Teil verfünffacht
schädigt die Energiewende, indem er die wettbewerbliche Flexibilisierung abwürgt
schädigt die Verkehrswende, indem er den ladewilligen Autofahrern ein „Ja - nein – vielleicht“ entgegenhält.
Wo kommt der Referentenentwurf eigentlich her? Wer hat das veranlasst?

Auf jedenfall Danke für den Hinweis!

marxx
Ladestation mit Raspberry Pi, eigene Open Source Software
OVMS Leaf/e-Up, AHK Leaf, GE Android App, SteVe OCPP Raspi Image
http://www.arachnon.de/wb

VW e-Up! Style 07/2020, Renault Twizy Life (mit Kaufakku) 06/2016,.

Spitzenglättung

arnoldrimmer
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Sa 15. Aug 2020, 19:29
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Sowas find ich nicht Lustig auf der einen Seite werden die Autos gefördert und nun diese Nachrichten:

https://www.welt.de/wirtschaft/article2 ... autos.html

Also bloß kein Smartmeter einbauen lassen

Re: Spitzenglättung

Ronny89
  • Beiträge: 682
  • Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:43
  • Hat sich bedankt: 248 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Meint ihr nicht dass das eher im Promillebereich sein wird wie häufig so etwas auftritt? Gibt es dazu Statistiken?

Außerdem ist der Entwurf wohl noch in der Diskussion

Re: Spitzenglättung

Elektroautomieter
  • Beiträge: 516
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Wichtig wäre, dass es auch einen Anreiz gäbe das Fahrzeug dann laden zu lassen, wenn zu viel Strom im Netz ist. Aber jetzt haben alle Gegner der Elektromobilität wieder genug neues Pulver erhalten. Unglücklich.


PS: Lustig ist der Kommentarbereich der Welt. Diese Mischung aus Klimawandelleugnern, Elektroautofeinden, Putinfans und Coronaverharmlosern ist einmalig.
Ich lasse die Umfrage auch nach meiner Abschlussarbeit weiter offen. Wenn wer die Daten haben möchte: PN an mich.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48

Re: Spitzenglättung

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3738
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 585 Mal
read
Wie soll es eine Statistik zu etwas geben, das nicht existiert? Die geförderten Ladesäulen, die so etwas technisch können sind noch recht selten. Wer sich so einen Mist kauft, weil Förderung Gail ist verdient auch kaum Mitleid. Andererseits bringen zwei Stunden Mittags an Windstillen Tagen ohne Sonne auch selten jemanden in Schwierigkeiten, wenn man seine Ladestrategie nicht total auf Kante genäht hat.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 116000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 87000km, E-UP seit 2020, 2000km, C180TD seit 2019 23000km , max G30d seit 2020 240km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013

Re: Spitzenglättung

USER_AVATAR
read
Haben wir schon wieder April? Wer sagt denn, dass alle gleichzeitig ihr E-Auto anschließen. Und technisch sehe ich da gar keine Chance das sowas bereits flächendeckend funktioniert. Ob man jemandem einfach so den Strom abdrehen kann halte ich für sehr fragwürdig. Man müsste Mal in Erfahrung bringen ob die Energieversorger nicht eine ganz andere Sicht der Dinge haben.

So viel Elektroautos sind noch nicht da, das man gesicherte Erkenntnisse haben kann. Wenn ich dran denke wie viele tagsüber unterwegs irgendwo laden und Zuhause gar keine Möglichkeit haben. Ich sehe das entspannt. Ich lade übrigens mit max 10A. XD

Grüße

Hardy

Gesendet von meinem Nokia 6.2 mit Tapatalk

Re: Spitzenglättung

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1281
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 700 Mal
  • Danke erhalten: 743 Mal
read
Falls sich jemand etwas differenzierter damit auseinander setzen möchte:
https://ecomento.de/2019/10/28/modellve ... ve-bilanz/
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Referentenentwurf SteuVerG

USER_AVATAR
read
Ich hatte dazu heute ebenfalls einen Artikel gelesen und war zunächst verdutzt, wie unbedacht das BMWi hier anscheinend wieder agiert. Ich frage mich, ob der Referentenentwurf auch folgende Problemstellungen irgendwie adressiert:

- Verbraucher werden ihr Fahrzeug prinzipiell mit maximaler Leistung zu laden versuchen, um auch trotz Abschaltzeiten ausreichend Reichweite für die nächste Fahrt zu erlangen. Wie wird in solchen Fällen entschieden, welche Verbraucher abgeschaltet werden und welche weiterhin laufen dürfen, um die kolportierte Überlastung der Verteilnetze zu verhindern?
- Mit einer rein binären Steuerung werden, außer der Reichweitenangst, keine konkreten Anreize geschaffen, in Zeiten mit niedriger Netzlast bevorzugt zu laden. Warum wird also nicht mit marktwirtschaftlichen Mitteln versucht, die Nachfrage zum Überangebot hin zu steuern anstatt nur das Unterangebot zu verwalten?
- Welche Wirkung will man mit diesem Entwurf bei internationalen Beobachtern erzielen? Das reichste Land der EU schafft eine gesetzliche Grundlage, seinen Bürgern den Strom zu rationieren, weil es nicht in der Lage ist, eine sichere Energieversorgung und -verteilung zu schaffen?

Wenn diese Fragen nicht zufriedenstellend für Verbraucher und bne geklärt werden, dann muss man sich wohl (mal wieder) eingestehen, dass die Union die Interessen mächtiger Lobbyverbände vor die Interessen seiner Bürger stellt.

Re: Spitzenglättung

USER_AVATAR
read
VWEV hat geschrieben:Falls sich jemand etwas differenzierter damit auseinander setzen möchte:
https://ecomento.de/2019/10/28/modellve ... ve-bilanz/
Bestätigt meine Einschätzung. Die aktuellen und zukünftigen E-Autos müssen nicht mehr jeden Abend laden. Dann verteilt sich das eh zufällig.

Gesendet von meinem Nokia 6.2 mit Tapatalk

Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile