Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
read
@Nuvirus

In deinem Fall würde ich am Wochenende den Akku voll laden und die Zeit mit ohnehin geplanten Aktivitäten füllen wie z.B. Einkaufen, Joggen, Radfahren, Wandern u.v.m. Wenn du dann noch während der Woche einmal 2 Stunden AC lädst, kommst du gut über die Pendelwoche.
Beim Kona Elektro und bei anderen Fahrzeugen mit großem Akku ist das kein Problem.

Stromkosten liegen mit Hyundai/ADAC/EnBW bei 29/39 Cent AC/DC. Ladebegrenzung ab der 5. Stunde.

Wenn das für dich nicht praktikabel ist, solltest du tatsächlich erst einmal von dem Vorhaben E-Auto absehen und warten, bis die öffentliche Ladesituation in deiner Gegend sich bessert.
Hyunday Kona EV 64 Premium, 05/2020, Tschechien
Anzeige

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

Misterdublex
  • Beiträge: 5665
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 270 Mal
  • Danke erhalten: 1022 Mal
read
Ja, der e-Golf mit Wärmepumpe:
Ist eines der effizientesten E-Autos.

Kurzstrecke oder Mittelstrecke ist bei dem mit Wärmepumpe nicht sonderlich Verbrauchsrelevant. Im ECO-Modus schaltet der den Fön (PTC-Element) zum heizen meist nicht zu und läuft allein mit Wärmepumpe. Dann hat er einen Verbrauch im Stand von 0,8 bis 1,5 kW. Der ohne Wärmepumpe ab Beginn über 4 kW (das gleicht sich auf Mittelstrecke dann aber auch auf 1-2 kW an).

Die Fahrzeuge von Renault, Opel, Peugeot sind alle nicht sehr effizient.

Effizienzsieger dürften:

- BMW i3, Hyundai IONIQ und VW e-Golf sein.

- Aber auch der VW ID.3 soll jetzt nicht so schlecht sein, aber wohl noch Softwareprobleme bzgl. Wärmepumpe haben.


Ladezeitbegrenzung ergibt sich aus:

- Beschilderung (habe bei AC oft gesehen 2 Stunden, 3 Stunden und 4 Stunden oder einfach gar keine Begrenzung). Diese Begrenzung gilt aber fast immer nur z.B. von 8-18h. Davor und danach kann man über Nacht durchladen.

Das ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. In Düsseldorf z.B. keine Begrenzung nach fixer Zeit, sondern Beschränkung auf „Ladezeit“. Das Ordnungsamt prüft das anhand des Zählerstands an der Ladesäule.

- Stromanbieter, einige nehmen ab der 5. Stunde zu der man angesteckt ist eine Gebühr, die es extrem unattraktiv macht, ab der 5. Stunde zu laden. Das sind z.B. EinfachStromLaden oder EnBW.

Es gibt aber auch genug, die diese Standgebühr nicht nehmen und dafür einen höheren Arbeitspreis verlangen. Das sind z.B. Plugsurfing oder Shell.

Alternativ gibt es auch noch ein paar Flatrattarife für Innogy oder Ladenetz. Da musst du dann nur die Beschilderung bzgl. Standzeit beachten, da du z.B. monatlich pauschal 5 €/Monat für so viel Strom, wie du willst bezahlst. (z.B. ELE StromFixMobil)


Ich würde sagen, dein Fahrprofil ist ideal für ein E-Auto. Entweder ein sehr effizientes mit mittelgroßen Akku, wie BMW i3 (42 kWh), Hyundai IONIQ (38 kWh) oder VW e-Golf (36 kWh). Von Letzteren gibt es neu noch wenige Fahrzeuge bei den Händlern (z.B. Moll in Düsseldorf).

Oder ein eher ineffizienteres Fahrzeug wie Opel/Renault/Peugeot mit Akkus um 50 kWh.
VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet
VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug

6,785 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
read
SamEye hat geschrieben: @kub0815: regelmäßiges Außer-Haus AC-Laden dürfte vermutlich mehr oder weniger immer an den gleichen Ladesäulen stattfinden, von denen dann auch die Konditionen bekannt sind. Ich habe seit Juli 2020 - zu dem Zeitpunkt wurden die Ladesäulen bei uns kostenpflichtig - etwa 570kWh an praktisch nur zwei der bei uns aufgestellten Säulen geladen; der Preis ist sowohl bei EnBW und auch bei NEW e-laden absolut transparent, obwohl wir bei uns die "Besonderheit" haben, dass unser Energieversorger die Säulen durch Last Mile Solutions verwalten lässt und sie daher in D eine NL-Kennung haben...
Bei mir war bisher die Get Charge Ladekarte am günstigsten mit 0,29 Euro seit 1.1 sollte sie nicht mehr gehen tut sie aber der Preis ist 0,89 Euro.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

SamEye
read
ja, das hab ich in dem Alpiq-Thread auch schon gelesen; ziemlich starkes Stück aber passt irgendwie zu meinem Eindruck von dem Verein seit der Übernahme im Sommer.

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
read
Im Sommer soll man sein Auto zur Akkupflege nicht über 80% rumstehen lassen und im Winter nicht unter 40%. Wie handhabt man das mit öffentlicher Ladungen?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
read
Wieso 80 % - was ist da der Grund für - sagt das irgendein Hersteller? Irgendwelche Erfahrungen mit Modellbauakkus? Hier grassieren leider viele homöopathische Akkupflegetipps...

Soweit ich weiß gibt es lediglich die Empfehlung bei manchen Herstellern das eAuto nicht mit 100 % lange rumstehen zu lassen... Und genau diese 100 % erreichen Leute ohne eigene Ladestation eher selten - selbst wenn das eAuto mal auf 100 % aufgeladen ist, nach 35 km Heimfahrt ist das Problem wieder erledigt...

Grüazi, MaXx

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
read
Wurde hier aufgebracht. viewtopic.php?p=1471039#p1471039
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
read
Tja, dann diskutiere es auch bitte dort und nicht hier als OffTopic!

Grüazi, MaXx

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
read
Da ist es aber Off-Topic meine Frage da es um die Reichweite geht! Da mich ja interresiert wie mit diese Limitierung umgegangen wird bei öffentlicher AC Ladung passt das hier meiner Meinung nach besser.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2980
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 443 Mal
  • Danke erhalten: 387 Mal
read
Misterdublex hat geschrieben:
- BMW i3, Hyundai IONIQ und VW e-Golf sein.
Naja, Model 3 Allrad LR ist bei 90 und 120 in Björns Test effizienter als der i3 und auf eGolf Niveau.

Das Model 3 SR+ 2021 ist nochmal ne Ecke sparsamer.

An der Stelle fällt mir noch ein, dass gute Connectivity etwas Strom kosten mag. Finde ich aber gerade wenn man oft oder ausschließlich öffentlich lädt nicht unerheblich.

Im Vergleich zur Renault App zB ist die Tesla App eine andere Welt. Bei der Renault App ging alles hakelig. Es gab gern Fehler. Man konnte nur sehen "lädt" oder "lädt nicht". Und es gab nur ein Knopf zum Vorklimatisieren. Und Daten konnten nur alle 20 min aktualisiert werden.
Die aktuelle App bietet vllt mehr.

In der Tesla App kannst du Vorklimatisierung an und ausschalten. Du kannst die Sitzheizung an/ausschalten. Du kannst die Ladung starten/stoppen und den Anschluss öffnen und schließen. Du siehst Akkustand, Ladeleistung, Stromstärke und auf Langstrecke wann du weiter kannst. Mal vom Wächtermodus usw abgesehen.
Twizy, Zoe, Leaf 1/2, eUp/Golf/Trans, Ampera-e, i3, ID3/4, Ioniq1/5, Model S/3/X/Y, eNV200
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag