Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

Nuvirus
  • Beiträge: 157
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 18:06
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
bei mir wäre der Verbrauch wohl höher, fange jetzt am 04.01 nen neuen Job an, sofern der Verkehr normal ist wäre ca. 1/2 bis 2/3 Autobahn wobei nen Teil der Autobahn auf 80 beschränkt ist was ja ziemlich ideal für Elektro wäre.

was ich natürlich auch machen könnte in der Früh ganz normal parken und dann Mittags umparken zur Ladesäule - je nachdem wie lang man halt arbeitet.
Aktuell hätte ich wohl zumindest mit erheblichen finanziellen Aufwand trotz der Förderung für die Wallbox die Möglichkeit daheim zu Laden, aber falls ich umziehe ist das Geld halt weg da es wohl nur von mir genutzt werden würde und da es ja aktuell eher selten Parkplatz mit Lademöglichkeit gibt wäre das bei der neuen Wohnung wohl nicht mehr der Fall.

Aber besser wäre es einfach wenn man nicht nochmal extra Aufwand hätte sondern es einfach ermöglicht wird das man 12h stehen kann bzw. von Früh bis Arbeit Ende erst dann wäre es wirklich für die Masse eine Alternative die eben keine Lademöglichkeit daheim hat.
Das man zusätzlich noch mal unterwegs lädt beim einkaufen oä. wenn es sich ergibt muss ja die andere Möglichkeit nicht ausschließen, von mir aus vll auch mit kleiner extra Gebühr sofern es sich im Rahmen hält - muss sich natürlich Gesamt schon rechnen und darf nicht zu teuer werden.

Wie gesagt bin schon Elektro gefahren und hat Spaß gemacht, aber es muss halt für den Alltag gut funktionieren mit geringem Mehraufwand - mir persönlich ist meine Freizeit sehr wichtig da soll das Auto möglichst wenig verbrauchen davon ist mit langer Anfahrt im Berufsverkehr schon kurz genug der Feierabend.
Anzeige

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
read
kub0815 hat geschrieben: Was ist plan b wenn die eine Ladestation kaputt ist und der Betreiber sich Zeit läßt mit der Reparatur?
Dann wäre z.B die nächste DC-Station in 1000 m Entfernung eine Alternative.
Dieses Jahr rechne ich außerdem mit der Eröffnung einer weiteren DC- Station in.gleicher Entfernung. Kabel liegt schon. Lidl in 200 m Entfernung hat immerhin schon mal den Förderantrag gestellt. Es tut sich was.
Hyunday Kona EV 64 Premium, 05/2020, Tschechien

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

SamEye
read
kub0815 hat geschrieben: Was ist plan b wenn die eine Ladestation kaputt ist und der Betreiber sich Zeit läßt mit der Reparatur?
guckst Du hier, inkl. Plan C, D, E & F...

(die Ladesäulen mit Fragezeichen werden nur in der EnBW-App so angezeigt, sind aber normal nutzbar; nur, falls mal wieder jemand fragt...)
Dateianhänge
D789A96C-AD36-45F4-B3FA-42890202B5BA.jpeg

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
read
Und wenn man nur eine AC Ladesäule hat? Zur Schnellladesäule auf der Autobahn 5km und da die 40min verdaddeln fände ich nicht so prickelnd.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
read
An "unserer" Autobahn-Raststätte war ich schon ewig nicht mehr. Ich glaube da kann man Kaffee trinken und sogar Shoppen. Die Autobahnkirche soll auch sehenswert sein.
Die in 5 km Umkreis gelegenen DC-Stationen sind am Rande von zwei großen Einkaufszentren, auf einem Parkplatz am Rande der Fußgängerzone und eine kostenlose gibt es bei Aldi (ständig belegt). Die fünfte ist in einem Industriegebiet, da ist nicht viel los. Man kann aber in 5-10 min zu Fuß zum Schnellimbiss, Baumarkt oder zu einem großen Park laufen.
Für die AC-Lader habe ich ggf. ein Faltrad im Kofferraum.
Im Sommer auch eine nette Lösung.
Hyunday Kona EV 64 Premium, 05/2020, Tschechien

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

Nuvirus
  • Beiträge: 157
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 18:06
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
würde mir evtl auch nen E-Scooter oder eben Klapprad oä holen, aber deshalb will man natürlich trotzdem möglichst wenig Zusatzaufwand haben da die Arbeit schon genug Zeit pro Woche frisst - E-Scooter ist auch ganz praktisch wenn man nach Corona/Impfung wieder vernünftig Bahn fahren kann - hatte ich letztes Jahr mal für 1 Monat geliehen aber das Modell war zu groß für jeden Tag damit im Zug und umsteigen mitschleppen.
Zuletzt geändert von Nuvirus am Sa 2. Jan 2021, 08:50, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

Misterdublex
  • Beiträge: 5681
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 274 Mal
  • Danke erhalten: 1028 Mal
read
Nuvirus hat geschrieben: bei mir wäre der Verbrauch wohl höher, fange jetzt am 04.01 nen neuen Job an, sofern der Verkehr normal ist wäre ca. 1/2 bis 2/3 Autobahn wobei nen Teil der Autobahn auf 80 beschränkt ist was ja ziemlich ideal für Elektro wäre.
Meine 35 km einfache Strecke sind 90% Ruhrgebietsautobahn (60-100 km/h) 5% Stadt und 5% Land.

Also 15 kWh/100 km sind da im e-Golf mit Wärmepumpe auch bei um die 0 Grad Celsius drin.

Ein E-Scooter ist übrigens eine ideale Kombination mit dem E-Auto! Straßenverkehrszugelassene bekommt man ja schon für deutlich unter 300 €.
VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet
VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug

6,785 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

USER_AVATAR
read
Was mir noch beim AC laden ausser Haus aufgefallen ist das die Preise extrem sein können von 0 Euro bis 0,90 Euro ist alles drin. Wenn man komfortabel mit der Karte lädt kann man sich oft nicht sicher sein mit den Kosten. Da diese nicht an der Ladesäule angezeigt werden. Am besten man lädt immer mit der App da wird der Preis wenigsten angezeigt.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

Nuvirus
  • Beiträge: 157
  • Registriert: So 21. Jun 2020, 18:06
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Gut bei mir wäre nen kleiner Teil sofern frei auch 130-140 aber das dürfte auf die Gesamtstrecke kaum was ausmachen, 15 kommt mir im Winter aber recht wenig vor meinst du auch wirklich bei Kurzstrecke oder wenn man größere Entfernungen fährt und mit Heizung oder ohne?
Hab jetzt aber schön öfter gehört das der Golf wohl recht sparsam ist und nur halt eher kleinen Akku sowie sehr schlechte Ladeleistung hat.
e-208, id3 oä. wohl ne Ecke ineffizienter zumindest im Winter.


Mal was anderes, wie oft gibt es denn sei es über Ladekarten und/oder Schilder ne Ladebegrenzung von der Zeit her?

Gibt ja z.B. Model 3 bei dem man die Ladeleistung auch im Auto runter regeln kann wenn er dann 9h lädt oder man nen Auto nimmt ohne 3-Phasen Lader würde er ja auch entsprechend lange Laden wobei ich nicht weiß wie weit runter man es regeln kann.

Re: Erfahrungen Öffentlich AC Laden im Alltag - tagsüber nähe Arbeit oder Abends über Nacht

SamEye
read
@kub0815: regelmäßiges Außer-Haus AC-Laden dürfte vermutlich mehr oder weniger immer an den gleichen Ladesäulen stattfinden, von denen dann auch die Konditionen bekannt sind. Ich habe seit Juli 2020 - zu dem Zeitpunkt wurden die Ladesäulen bei uns kostenpflichtig - etwa 570kWh an praktisch nur zwei der bei uns aufgestellten Säulen geladen; der Preis ist sowohl bei EnBW und auch bei NEW e-laden absolut transparent, obwohl wir bei uns die "Besonderheit" haben, dass unser Energieversorger die Säulen durch Last Mile Solutions verwalten lässt und sie daher in D eine NL-Kennung haben...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag