Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Xochipilli hat geschrieben: Anzeige beim Ordnungsamt angezeigt. Handyphoto machen. Uhrzeit notieren, Auf der online-Seite des Ordnungsamtes deiner Stadt Anzeige erstellen und Photo hochladen. Das Ordnungsamt hat damit auch nicht viel Arbeit und schickt den Bussgeldbescheid raus.
Das mit der Online-Annahme oder überhaupt Annahme von "beweiskräftigen" Fotos dürften allerdings nur wenige Ordnungsämter so handhaben ( :arrow: Umfrage ).

Wichtig dürfte vielen die Offenlegung ihrer Identität an den Falschparker sein: "... muss allerdings bewusst sein, dass dem Betroffenen seine Angaben (einschl. seiner Identität) im Verfahren bekannt gegeben werden müssen ... Die Anzeige kann unterschrieben (und mit Ausweiskopie) postalisch an: Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung ... gesandt werden."
Seit 30 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read
Hier war über mindestens vier(!) Stunden ein Klischee-Tesla am Schnelllader zu besichtigen, mitten im größten Einkaufszentrum Österreichs!!
Da staunen selbst Hartgesottene. Zwar am AC-Ladeport, aber viel klüger ist das auch nicht.
Dateianhänge
SCS Sued.jpg

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
@Helfried Ist da eine Ladezeitbegrenzung ausgeschildert oder was prangerst Du da an? Dass ein BEV an einer Ladesäule lädt?

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Screemer
  • Beiträge: 1024
  • Registriert: Di 20. Okt 2020, 22:05
  • Hat sich bedankt: 298 Mal
  • Danke erhalten: 290 Mal
read
4 stunden einkaufen tun die wenigsten und du weißt doch genau was hier angeprangert wird.
Renault Zoe Z.E. 50 r110 Life + CCS
seit Nov. 2020

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Xochipilli
  • Beiträge: 541
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 600 Mal
  • Danke erhalten: 342 Mal
read
Offengesagt bin ich gerade ein bisschen verwirrt, denn ich weiss nicht mehr, was hier angeprangert wird:

Es wird angeprangert, dass ein Verbrenner eine Ladesäule blockiert! Richtig!
Es wird angeprangert, dass ein E-KFZ vor der Ladesäule parkt ohne zu laden! Richtig!
Es wird angeprangert, dass ein E-KFZ das Ladekabel angesteckt hat und lädt ???? Ja, gut, 4 Stunden, aber na und?!?! Einkaufsbummel im grössten Einkaufszentrum weit und breit. Da kennst du meine Frau nicht. 4 Stunden Einkaufsbummel sind da kurz!!

Sorry, wenn meine Ladezeit 3h 45 Minuten beträgt, werde ich nicht mein Mittagessen unterbrechen um nach 3h 46 Minuten zum Auto rennen, abstöpseln und umparken ... Ihr könnt mich ja schon mal vorsorglich hier veröffentlichen!

Was bitte ist ein Klischee-Tesla?
Besitze ich eine Klischee-Zoe und meine Frau eine Klischee-Smart?
Wir pflegen unsere Vorurteile!
Zuletzt geändert von Xochipilli am Mo 17. Mai 2021, 14:58, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

keyfob
  • Beiträge: 1099
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 212 Mal
read
.@Helfried was ist den das problem?

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read
Naja, wenn einer vier Stunden den Schnelllader mit AC blockiert, können die anderen User in der Zeit nur 35 kW DC beziehen. Das kann für Durchreisende schon etwas zäh sein. Mich hingegen freut es, bin ja Akkuschoner. Dabei könnte der Mann seinen Tesla ja mit DC schnell voll laden oder einen der vielen AC-Destination Charger nutzen. So blockiert er in höchst unnötiger Weise die Ladestation.

Zugegeben, manche kennen sich auch nicht so aus, es ist teilweise haarsträubend, wie wenig die Leute über ihr Auto oder das Laden wissen, wenn man mit ihnen ins Gespräch kommt.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
@Helfried Sind da in unmittelbarer Umgebung andere AC Lader? Wenn nein finde ich absolut nichts Verwerfliches daran, den Tesla dort zu laden.

Szenario: Der Fahrer hat in unmittelbarer Umgebung einen längeren Termin, kann den nicht unterbrechen zum Umparken und muss aber wieder "so voll als möglich" da wieder weg. So gesehen finde ich das Verhalten sogar ausgesprochen löblich.

Du hast keinen Anspruch auf gröstmögliche Ladeleistung an einem Shared Lader.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Szenario: Der Fahrer hat in unmittelbarer Umgebung einen längeren Termin, kann den nicht unterbrechen zum Umparken und muss aber wieder "so voll als möglich" da wieder weg
Ja, klar, und dazu kommt das Risiko, dass seine Großmutter schon recht alt ist und jederzeit krank werden könnte und er plötzlich unbedingt mit vollem Akku nach Bielefeld aufbrechen muss. Wo is'n das überhaupt? ;)

Wenn ich mir für jeden blockierenden Tesla in Wien so ein Szenario ausdenken müsste, bekäme ich echt Phantasielöcher.

Ich tipp vielmehr drauf, er wollte genauso Strom schnorren wie ich. Bloß, dass ich die Säule fairerweise in 20 Minuten frei gegeben hätte und nicht nach über vier Stunden.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
@Helfried Sieht für mich eher nach "Meckern um des Meckerns Willen." aus. Ich kann kein Fehlverhalten des Teslafahrers erkennen.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag