Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

ankien
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Do 3. Dez 2020, 09:17
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
@Werner: da du dich ja in München offenbar extrem gut auskennst, wüsste ich gerne wie ich bei den Ladesäulen der SWM (Stadtwerke München = 100% Tochter der Stadt München) umsonst laden kann!

Über diesen Tipp wären sicherlich viele Nutzer in München dankbar - und ich habe in meinem Post ausdrücklich von München geschrieben, also keine Ausreden!
Sorry, aber das musste jetzt sein!
Das ist genau die Art von Besserwisserei, die mich aufregt!
Anzeige

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

Oldy62
  • Beiträge: 2150
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 652 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
mobafan hat geschrieben:
Oldy62 hat geschrieben: Beim Benz könnte auch ein netter Zeitgenosse schlicht den Stecker gezogen haben.
Wie wir alle wissen, werden Typ2-Kabel sowohl im Fahrzeug, als auch in der Ladesäule bei Ladebeginn verriegelt (bei manchen Säulen sogar schon nach dem Einstecken). Nix also mit abziehen durch Dritte, eindeutig "Betrug" des Benz-Fahrers.
Und der Zoe belegt nur einen Ladeplatz, denn auf dem zweiten Ladeplatz steht der Benz. Hinter dem Zoe ist ein normaler Parkplatz.
Selbst wenn das dahinter kein Ladeplatz ist, so ist die Nutzung zweier Buchten bei so einem kleinen Auto unnötig. (Und auch eine Owi).
Drück mal die Stopptaste an der Säule. Schon ist der Stecker frei.
Es ging nur darum, dass behauptet wurde, das er Zoe zwei Ladeplätze belegt. Das tut er nun mal nicht.
Jeep Avenger 1st Edition Sun Yellow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Oldy62
  • Beiträge: 2150
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 652 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
ankien hat geschrieben: Jetzt mal ganz ehrlich:
Offenbar wird mir unterstellt, ich hätte den Stecker für das Foto gezogen - geht es eigentlich noch!?
Ganz abgesehen davon: mein Vorredner kennt offenbar genau die Münchner Ladesäulen!

Bitte einfach mal nachdenken, ehe man schreibt!

Das ist dann der Grund, warum man/ich nichts mehr posten will!

Einen schönen Abend!
Wer tut das hier?
Komm mal wieder runter.

Davon abgesehen. Vier Ladeplatze hintereinander mit einer Säule in der Mitte. Wie lang sollen da die Kabel sein?
Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Fotografiert das mal einer?
Jeep Avenger 1st Edition Sun Yellow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • FloB
  • Beiträge: 664
  • Registriert: Mi 30. Jan 2019, 12:47
  • Wohnort: Benztown
  • Hat sich bedankt: 282 Mal
  • Danke erhalten: 294 Mal
read
in München werden üblicherweise 4 Ladeplätze über 2 Säulen versorgt
2019: u.a. e-Golf, Nissan Leaf, Kia E-Niro zum Testen über nextmove
Seit 03/2020: Kia E-Soul
Seit 12/2022: Polestar 2

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

ankien
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Do 3. Dez 2020, 09:17
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Hier das „offizielle „ Foto aus der Übersicht von goingelectric. Es sind deutlich zwei Schilder für zwei Säulen zu sehen.
und eine „stop-Taste“ habe ich dort noch nie gesehen - alles kontaktlos. Wie soll die bitte aussehen und ist wo?
Dateianhänge
273B6167-AC15-4976-9B3B-868461B0242C.jpeg

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

Benutzeravatar
read
mobafan hat geschrieben: Wie wir alle wissen, werden Typ2-Kabel sowohl im Fahrzeug, als auch in der Ladesäule bei Ladebeginn verriegelt (bei manchen Säulen sogar schon nach dem Einstecken). Nix also mit abziehen durch Dritte
Wie wir alle wissen, kann eine evtl. mangelhafte Ladesäulen-Firmware (z.B. ABL) den Stecker an der Säule einfach mal so entriegeln (und nebenbei den Ladevorgang abbrechen). Dann weißt du nicht, ob das Kabel entweder a) nie eingesteckt oder b) irgendwann zwischendurch von der Säule "ausgeworfen" wurde.
*325ppm. Seit 32 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

Walther
  • Beiträge: 123
  • Registriert: Mi 10. Apr 2019, 07:26
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Irgendwann Fotografiert ihr mal einen Falschen.
Ob ihr im Recht seit oder es nur meint wird dann egal sein, ich habe ein sehr interessantes Gespräch hier in Osnabrück miterlebt, plötzlich stand es 5 gegen 1, na ja Unterhaltungswert hat das schon.
Toyota Prado seit 01.1990 (den fahre ich bis ins Grab)

Re: Ladesäulenpranger ohne große Diskussion (Falschparker, sonstige Mißstände) aber mit Foto

Jupp78
read
mobafan hat geschrieben: Wie wir alle wissen, werden Typ2-Kabel sowohl im Fahrzeug, als auch in der Ladesäule bei Ladebeginn verriegelt (bei manchen Säulen sogar schon nach dem Einstecken). Nix also mit abziehen durch Dritte, eindeutig "Betrug" des Benz-Fahrers.
Sorry, aber ernsthaft, da will jemand "betrügen", holt dafür das Ladekabel raus, steckt es am Fahrzeug ein und statt es in die Säule zu stecken, legt er es so daneben? Nein, da halte ich ein entriegeltes Kabel und jemand der meinte er kann ein Kabel klauen für wahrscheinlicher.

Und die Nummer mit der Zoe ist auch einfach typisch für eine gewachsene Struktur. Erst steht jemand vor dem Parkplatz, wo jetzt der Benz steht, ragt aber etwas auf diesen hinein und das setzt sich fort. Nun wechselt vor der Zoe alles und die Zoe steht bescheuert da.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Die Ladesäule hat eine mechanische Abdeckung die erst öffnet, wenn man sich authentifiziert. Reinstecken ohne Laden geht also nicht. Sie hat auch keinen Stoptaster und verriegelt das Ladekabel nach einstecken. Rausziehen geht dann auch nicht.

Also entweder hat der Benz nen kostenlosen Parkplatz gesucht oder er hatte keine Ladekarte. Da SWM so ziemlich mit allen roamt, tippe ich auf ersteres.
Dass das Kabel wer ausgesteckt hat, ist absolut unrealistisch.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
ankien hat geschrieben:Jetzt mal ganz ehrlich:
Offenbar wird mir unterstellt, ich hätte den Stecker für das Foto gezogen - geht es eigentlich noch!?
.
Von mir ganz sicher nicht - ich unterstelle nichts weiter als die Möglichkeit, das unter bestimmten Umständen irgend jemand den Stecker gezogen haben könnte und dass dies nicht unter allen Umständen der Fahrer des Fahrzeugs in betrügerischer Absicht gewesen sein muss.

Verstehendes Lesen hilft ungemein.
Ganz abgesehen davon: mein Vorredner kennt offenbar genau die Münchner Ladesäulen!
.
Nochmals: verstehendes Lesen hilft. Ich schrieb, dass ich genau diese Säule nicht kenne. Von "den Münchener Ladesäulen" war darüber hinaus eh nie die Rede.
Bitte einfach mal nachdenken, ehe man schreibt!
.
Au ja, mach' mal, wäre nicht schlecht.
Das ist dann der Grund, warum man/ich nichts mehr posten will!
.
Dann lass' es halt, niemand ist gezwungen, hier zu posten.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile