Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Tom7
  • Beiträge: 2345
  • Registriert: Sa 9. Okt 2021, 21:25
  • Hat sich bedankt: 399 Mal
  • Danke erhalten: 576 Mal
read
Buschfunk hat geschrieben: Dagegen ist die Art zu parken vom Bus vollkommen okay und wie man sehen kann, war der Parkplatz auch sonst recht leer.
Nein, ist es nicht, weil es so nicht erlaubt ist. Oder zieht bei euch die Ausrede, dass es ok ist, wenn Verbrenner vor einer Ladesäule parken, wenn die doch alle frei sind und er nur kurz zum pinkeln will?
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Screemer
  • Beiträge: 1352
  • Registriert: Di 20. Okt 2020, 22:05
  • Hat sich bedankt: 495 Mal
  • Danke erhalten: 391 Mal
read
wilson139 hat geschrieben: Ich finde, mal wieder ein Beispiel für das Ich-denken mancher. Unabhängig ob Verbrenner- oder E-Autofahrer/-innen.
20230121_124149.jpg
Der ist wahrscheinlich grad beim Schlüsseldienst und lässt sich den kopieren... Mir fallen da ganz viele Beleidigungen ein bei so einem Verhalten.
Renault Zoe Z.E. 50 r110 Life + CCS
seit Nov. 2020

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Oldy62
  • Beiträge: 2150
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 652 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Tom7 hat geschrieben:
Buschfunk hat geschrieben: Dagegen ist die Art zu parken vom Bus vollkommen okay und wie man sehen kann, war der Parkplatz auch sonst recht leer.
Nein, ist es nicht, weil es so nicht erlaubt ist. Oder zieht bei euch die Ausrede, dass es ok ist, wenn Verbrenner vor einer Ladesäule parken, wenn die doch alle frei sind und er nur kurz zum pinkeln will?
Der Bus steht doch hinter den Ladesäulen und nicht davor.
Wie soll er da Ladeplätze blockieren?
Jeep Avenger 1st Edition Sun Yellow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read
Sind eigentlich solche Basteladapter erlaubt an Typ-2-Ladesäulen?

Bild

Manch SUV-Fahrer verwendet diese, um den Ladestrom zu drosseln zwecks längerer Parkmöglichkeit.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntiGravEinheit
  • Beiträge: 836
  • Registriert: Fr 18. Mär 2016, 18:46
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 191 Mal
read
Wieso Bastellösung?
Gibt noch genug Fahrzeuge, die gar nicht anders können.
Mache ich mit unserem alten i-MiEV auch zuweilen, wenn die Ladesäule gar nicht mit ihm mag. Mechanischer Adapter (manuelle Ansteuerung via Reed-Kontakten) auf CEE blau, und dann mit dem ICCB ans Auto.

Oder wenn man zu mehreren unterwegs ist.
Auf eine CEE32 rot gehen (man muß da aber schon wissen, was man macht) und dann via ordentlichem Baustromverteiler bis zu 6 Fahrzeuge mit je 3,7kW versorgen. Schon vielfach praktiziert ...

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read
Aber erlaubt ist so etwas nicht, oder? Speziell in Wien (mit Hinblick auf BMW-Schummler).

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Doch ist erlaubt und kann man auch kaufen:

https://evalbo.de/Ladekabel-mit-Typ-2-S ... -16A-gruen
https://www.cablesoolutions.shop/de/marken/metron/

Ist auch ideal mit dem Wohnmobil. Und wenn jetzt ein Schlaumeier meint, man darf mit dem WoMo nicht an der Ladesäule parken, dann hier schauen:
http://www.vzkat.de/2018/Elektrofahrzeu ... tionen.htm

ist aber auch nicht nötig, denn mit einer Schuko-Verlängerung reicht ein normaler Parkplatz. In der StVO ist nicht geregelt man an der Ladesäule anschließen darf.
Koexistenz ist ein Fremdwort im menschlichen Sprachschatz ideologisch verblendeter Irrlichter
https://youtu.be/DzcEkdApqWw?si=_JnExjBh2MJn6KeY

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntiGravEinheit
  • Beiträge: 836
  • Registriert: Fr 18. Mär 2016, 18:46
  • Hat sich bedankt: 100 Mal
  • Danke erhalten: 191 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Aber erlaubt ist so etwas nicht, oder? Speziell in Wien (mit Hinblick auf BMW-Schummler).
Und wie wollte man von außen feststellen, daß ein Tesla oder ein anderes Fahrzeug, bei dem man im Infotainment den Ladestrom einstellen kann, schummelt?
Kann man nicht ...
Von daher finde ich Regeln, die sowas regeln wollen, sehr sinnbefreit. Und denen, die sie aufstellen, unterstelle ich wenig Ahnung von der Technik.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • reini1305
  • Beiträge: 85
  • Registriert: So 29. Dez 2019, 21:29
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Sind eigentlich solche Basteladapter erlaubt an Typ-2-Ladesäulen?

Bild

Manch SUV-Fahrer verwendet diese, um den Ladestrom zu drosseln zwecks längerer Parkmöglichkeit.
Bei dem speziellen Motorrad lädt man über das EVSE genau schnell wie mit Typ2 Kabel (13A, 3kW). Gar keine schlechte Idee um sich ein zweites Kabel zu sparen und flexibel zu bleiben. Bei Energica kann man den Ladestrom in Ampere Schritten einstellen und bis auf 1A runterregeln wenn man muss.
Energica Esseesse9+

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Helfried
read
lädt man über das EVSE genau schnell wie mit Typ2 Kabel (13A, 3kW)
Eben, die 3 kW sind das Problem. Bei mir im Dorf schummeln sich fette BMW-Besitzer mit 70 kWh-Akkus parkkostenfrei durch die ganze Arbeits-Woche, weil sie mit dem Basteladapter den fetten Ladestrom auf rund 2 kW reduzieren und so praktisch immer pseudo-laden können, wodurch das Parken gratis ist.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile