Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Optimus
  • Beiträge: 1214
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 205 Mal
  • Danke erhalten: 245 Mal
read
Hat sich wohl noch nicht bei allen rumgesprochen. ;)
Ärgern lohnt sich da eigentlich nicht. Ist verschwendete Lebenszeit.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
Referral: https://ts.la/erik66594 für 1500 km freies Supercharging
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

TomDi
  • Beiträge: 54
  • Registriert: Sa 19. Sep 2020, 13:04
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
isolar hat geschrieben: In Corona Zeiten ist das mit dem „zurück zum Auto“ nicht so einfach. Der Flaschenhals ist die Kasse. Das kann schnell gehen - weil das Kassensystem schnell ist, wie z.B. bei LIDL- aber auch ewig dauern. In einem riesigen Einkaufszentrum in meiner Nähe sind neuerdings oft 8 oder mehr Personen in einer Schlange an den Kassen. Von den 20 Kassen sind maximal 6 besetzt. Da wartet man nun schon 15 Minuten und der Kassiervorgang ist dann auch langsam. Oft wird nach dem Handscanner gegriffen. Reduzierte Ware muss umständlich eingetippt werden.
Wenn man da am CCS hängt, ist der Akku voll und man blockiert. Mal eben zum Auto gehen, ist aber auch keine Option.
Die Ladenot eines BEV Fahrers rechtfertig es durchaus kommentarlos an der Kasse die Warteschlange rechts liegen zu lassen und den gerade laufenden Kassiervorgang abzubrechen. </SCNR>

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

TomDi
  • Beiträge: 54
  • Registriert: Sa 19. Sep 2020, 13:04
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
backblech hat geschrieben: Es gibt in beiden Parteien kooperative Meschen, auch bei den Stinkerfahrern. Die machen BEVlern sogar unreservierte Plätze frei damit man ans Kabel kommt. Das Problem sind die kostenlosen Ladestationen, da kommen manche nicht weg. Nicht mal auf AC würden die Gierlinge wechseln, wo genau soviel reintröpfelt und den CCS an den nächsten BEV Fahrer abgeben, siehe oben. Wahrscheinlich wissen viele auch die Zusammenhänge nicht. Ich stöpsle bei 95% oder mehr solche Autos ab. Der Fahrer eines Leaf hat mich auf so eine Aktion angesprochen warum ich sein Auto abstecke. Ich habe ihm das dann erklärt, er hat mir dann rotzfrech ins Gesicht gelogen, daß da noch 10 kWh reinpassen und er den Stecker behalten wolle. Ob er eine 200 kWh Batterie drin hat wollte ich wissen. Ne, aber 80. Nochmal gelogen. Hab ihm dann meine Meinung gesagt und bin weiter auf einen anderen Parkplatz gefahren.
Ich würde aus Haftungsgründen nie auf die Idee kommen mich an fremden Fhzg. zu schaffen machen. Wenn ich beim abstöpseln abrutsche und einen Kratzer oder Delle, oder was schlimmeres, verursache bin ich der gelackmeierte. Selbst wenn irgendwo ein Zettel ausliegt das man darf wäre ich immer noch zurückhaltend.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

backblech
  • Beiträge: 837
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Jupp78 hat geschrieben:
backblech hat geschrieben: Das Problem sind die kostenlosen Ladestationen, da kommen manche nicht weg.
Sehe ich nicht als "Problem". Ein Problem ist es nur für die, die den Hals nicht voll bekommen. Und das sind eben auch die, die meinen sie müssten jetzt am Gratislader zum Zug kommen. Wer zum Einkaufen mit der Einstellung fährt, dass wenn er Glück ist frei und man nimmt den Gratisstrom mit und wenn nicht, dann halt nicht … der hat kein Problem.
Das meinte ich mit "nicht wegkommen", loslassen können, abgeben, teilen.
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

backblech
  • Beiträge: 837
  • Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
TomDi hat geschrieben: Ich würde aus Haftungsgründen nie auf die Idee kommen mich an fremden Fhzg. zu schaffen machen. Wenn ich beim abstöpseln abrutsche und einen Kratzer oder Delle, oder was schlimmeres, verursache bin ich der gelackmeierte. Selbst wenn irgendwo ein Zettel ausliegt das man darf wäre ich immer noch zurückhaltend.
Ist Dir das beim eigenen Auto auch schon passiert? Nein? Warum dann beim Fremden, der Stecker und die Buchse dazu ist an allen Modellen gleich.
Parkst Du auch nie in engen Parklücken, weil beim Öffnen der Nachbar beschädigt werden könnte?
Kaufst Du lieber alles selber, auch wenn Dir Deine Kumpels das Gerät kurz ausleihen würden, Beschädigungsgefahr bei Benutzung.
Sägst Du Bäume vorsorglich um, es könnte ja ein Ästchen auf einen Fußgänger fallen?

Ich setze immer einen aufmerksamen Umgang mit eigenen und vorallem mit und an fremden Dingen voraus. Das sollte ausreichen, sonst bleibt vom Leben nix übrig.
BMW i3 60Ah 03/17-01/19
BMW i3 94Ah seit 02/19

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
@backblech, was machst du bei Fahrzeugseitiger Verrigelung des Steckers?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Odanez
  • Beiträge: 5032
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 181 Mal
  • Danke erhalten: 689 Mal
read
ganz klar: Brecheisen ran :lol:
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

SamEye
read
kub0815 hat geschrieben: @backblech, was machst du bei Fahrzeugseitiger Verrigelung des Steckers?
feststellen, dass es nicht rausgeht?

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

USER_AVATAR
read
Wie ausgiebig ist diese Prüfen der Verriegelung den erlaubt?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

TomDi
  • Beiträge: 54
  • Registriert: Sa 19. Sep 2020, 13:04
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
backblech hat geschrieben:
TomDi hat geschrieben: Ich würde aus Haftungsgründen nie auf die Idee kommen mich an fremden Fhzg. zu schaffen machen. Wenn ich beim abstöpseln abrutsche und einen Kratzer oder Delle, oder was schlimmeres, verursache bin ich der gelackmeierte. Selbst wenn irgendwo ein Zettel ausliegt das man darf wäre ich immer noch zurückhaltend.
Ist Dir das beim eigenen Auto auch schon passiert? Nein? Warum dann beim Fremden, der Stecker und die Buchse dazu ist an allen Modellen gleich.
Weil ich noch nie Frontal in eine Mauer geknallt bin heisst es nicht das es nicht anderen schon passiert ist und es mit Morgen auch passieren kann.
backblech hat geschrieben: Parkst Du auch nie in engen Parklücken, weil beim Öffnen der Nachbar beschädigt werden könnte?
Kaufst Du lieber alles selber, auch wenn Dir Deine Kumpels das Gerät kurz ausleihen würden, Beschädigungsgefahr bei Benutzung.
Sägst Du Bäume vorsorglich um, es könnte ja ein Ästchen auf einen Fußgänger fallen?

Ich setze immer einen aufmerksamen Umgang mit eigenen und vorallem mit und an fremden Dingen voraus. Das sollte ausreichen, sonst bleibt vom Leben nix übrig.
Offensichtlich kennst du den Unterschied einer vorsätzlichen Handlung nicht. Und wenn ich bei Freunden mir etwas ausleihe ist das etwas anderes als wenn ich es ohne Absprache bei einer mir fremden Person tue. Was meinst Du wenn ich mir beim Fremden einfach den Bohrer "ausleihe" ohne das er etwas davon weiss?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag