Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Halte- und Parkverbotsschilder (Zeichen 283 bzw. Zeichen 286) sind im Bereich der StVO nur auf Fahrbahnen bzw. mit Zusatzschild auf Fahrbahnen mit Seitenstreifen wirksam. Werden die auf Parkplätzen angebracht, haben sie keine Wirkung.

Das EMoG Schild (Symbolbild Steckerauto, Zusatzzeichen 1010-66) impliziert keine Ladepflicht (da dürfen beispielsweise auch H₂ Brennstoffzellen Fahrzeuge wie der Hyundai Nexo oder Toyota Mirai mit E-Kennzeichen parken). Die Idee dieses Zeichens ist, mit E-Kennzeichen gekennzeichnete Fahrzeuge zu bevorzugen.

Soll eine Ladepflicht erzwungen werden, muss zum Parkplatz Schild (Zeichen 314) und dem textuellen Zusatzschild „Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs“ (ohne „frei“!) angebracht sein. Dann dürfen da auch Elektrofahrzeuge ohne E-Kennzeichen (gibt ja auch genug davon) dort laden - aber es muss geladen werden.

Der hier schon verlinkte VZKAT Beitrag erklärt das ziemlich ausführlich.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni '20 gefahren bis 27. Oktober '23
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21 - abgeholt am 27.Oktober '23
Anzeige

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

NeoElectric
  • Beiträge: 466
  • Registriert: Fr 4. Feb 2022, 00:31
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Pascalin2705 hat geschrieben: Ich war gestern abend bei Ikea, war fast verleitet mir einen Glühwein zu holen und mir das Treiben mal in Ruhe anzusehen. Was da abgeht für ein paar mickrige kWh ist echt ein Schauspiel...
Ich hatte bei IKEA zweimal das Glück, mit 20 kW CCS laden zu können. Beim letzten Mal waren scheinbar alles Ladesäulen belegt. Allerdings hantierten gerade zwei Frauen an einem i3 mit dem CCS Anschlußkabel herum. An der Säule angekommen sah ich, dass Sie das Kabel nicht am i3 eingesteckt hatte. Stattdessen haftete an der Seitenscheibe ein Zettel der sinngemäß lautete: Wollte laden. Hat nicht funktioniert.
Nebendran waren genug normale Parkplätze frei. Anscheinend empfand sie es als weniger lästig einen Zettel zu schreiben, statt durch Umparken die Ladesäule freizugeben :roll: Ich konnte mich neben ihren i3 stellen und von einem normalen Parkplatz aus das CCS Kabel anstecken. An meinem i3 hat es problemlos funktioniert. Ich vermute, sie hat nicht begriffen, dass der Ladevorgang erst beim veriegeltem i3 anläuft.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

agoebel
  • Beiträge: 250
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 19:15
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
Was da bei IKEA am kostenlosen Lader abgeht ist wirklich sehenswert. Am besten eignet sich dafür ein Fensterplatz im Restaurant, während die Familie auf der Verkaufsfläche unterwegs ist. Ein paar Tagen zuvor hatte ich bei IKEA eine Begegnung mit einem Fahrer eines BEV eines amerikanischen Herstellers. An den beiden Tripplechargern gab es ein wenig Durcheinander mit den Kabeln, diese waren kreuz und quer auf die insgesamt sechs erreichbaren Stellplätze verteilt. Die zwei CSS steckten jeweils in einem dieser amerikanischen BEV, ich wollte an den TYP2, der war leider ohne Funktion. Es schlich dann die ganze Zeit dann auch besagter Kollege um die Säulen und ich hatte den Eindruck, dass er die beiden CSS „bewachte“. Konkret darauf angesprochen bestätigte er auch, dass die beiden T**** seine seien. Ach nein, der eine war natürlich seiner Ehefrau. Warum beide mit jeweils einem Auto zu IKEA zum Einkaufen fahren, konnte er nicht schlüssig erklären. Nach einer Weile waren sie dann beide mit einem Auto weggefahren, dass andere lud bis zu dessen spätere Abholung weiter.

Da der Typ2 laut Display eine Störung hatte, habe ich dann auch umgeparkt und den Stellplatz freigegeben. Währenddessen wurde dann ein anders Fahrzeug mit E-Kennzeichen (nein, diesmal nicht besagte Marke) auf einem anderen inzwischen freien Platz in Stellung gebracht und der Fahrer mit einem Verbrenner eingesammelt.

Das dürfte nun, nachdem die meisten Stromanbieter zum Jahreswechsel die Preise erhöht haben nur noch schlimmer werden an den wenigen kostenlosen Ladern.

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read
Konkret darauf angesprochen bestätigte er auch, dass die beiden T**** seine seien
waren die zufällig weiß...?
sorry musste sein 😅

Ja, die Zeiten des kostenlosen Ladens sind zuende, jedoch sind ab und an noch Säulen kostenlos, wie vor paar Wochen in Kelsterbach beim Aldi (HYC 150kW)
Während des Einkaufens standen draussen zwei (weiße) amerikanische BEV, welche geladen haben.
Allein in der Zeit des Anstehens an der Kasse bis zum Bezahlvorgang fuhren folgende Fahrzeuge vor und begaben sich in Lauerstellung auf den Lader:
ID3, 2 x ID4, Kona, amerikanisches BEV mit Flügeltüren, amerikanisches BEV mit nem Y im Modellnamen.
Seit 2 Wochen ist der Lader kostenpflichtig und verweist... 🤫
Kia e-Niro MJ21 Spirit - 64kWh - (B4U) - 12/2020 - 07/2023
Kia EV6 MJ23 RWD P1-P7 - 77kWh - (AGT) - 08/2023 -

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Fotowolf
  • Beiträge: 918
  • Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
  • Wohnort: Schörfling am Attersee, Österreich
  • Hat sich bedankt: 594 Mal
  • Danke erhalten: 397 Mal
read
SüdSchwabe hat geschrieben: Halte- und Parkverbotsschilder (Zeichen 283 bzw. Zeichen 286) sind im Bereich der StVO nur auf Fahrbahnen bzw. mit Zusatzschild auf Fahrbahnen mit Seitenstreifen wirksam. Werden die auf Parkplätzen angebracht, haben sie keine Wirkung.

Das EMoG Schild (Symbolbild Steckerauto, Zusatzzeichen 1010-66) impliziert keine Ladepflicht (da dürfen beispielsweise auch H₂ Brennstoffzellen Fahrzeuge wie der Hyundai Nexo oder Toyota Mirai mit E-Kennzeichen parken). Die Idee dieses Zeichens ist, mit E-Kennzeichen gekennzeichnete Fahrzeuge zu bevorzugen.

Soll eine Ladepflicht erzwungen werden, muss zum Parkplatz Schild (Zeichen 314) und dem textuellen Zusatzschild „Elektrofahrzeuge während des Ladevorgangs“ (ohne „frei“!) angebracht sein. Dann dürfen da auch Elektrofahrzeuge ohne E-Kennzeichen (gibt ja auch genug davon) dort laden - aber es muss geladen werden.

Der hier schon verlinkte VZKAT Beitrag erklärt das ziemlich ausführlich.

SüdSchwabe.
Das ist mir im Großen und Ganzen bekannt. Ohne jemand nahetreten zu wollen, wollte ich darstellen, wie einfach die Beschilderung sein könnte, wenn man die deutsche StVO entrümpeln würde. Ich bin kein Verkehrsrechtsexperte, aber offenbar gelingt es in Österreich mit nur einem einzigen Verkehrszeichen und einer Zusatztafel. Die Gegenüberstellung im verlinkten Beitrag zeigt das plakativ: links der Schilderwald und rechts ein einziges Verkehrszeichen.
Aber natürlich ist mir auch klar, dass eine gewachsene StVO praktisch nie geändert werden wird. Und Schilderhersteller wollen ja auch etwas verdienen :-)
Megane EV60 Techno Dezir-Rot, März 2024 (7.000 km) | ZOE ZE40 Q90 Intens Atacama-Rot, 2017 (123.000 km) | ZOE Intens Q210 2015-2016 (33.500 km)

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • FranzXaver
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Mo 28. Feb 2022, 14:18
  • Wohnort: Frankfurt am Main
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Ist das ein Insider-Witz oder wieso darf hier der Name Tesla nicht mehr erwähnt werden?

Und ich stimme zu, die Beschilderungssituation in Deutschland ist extrem reformierungsbedürftig.
seit 02/2024
BMW iX1 xDrive30

bis 01/2024
BMW 330e G21 Touring 2021

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

fly
  • Beiträge: 398
  • Registriert: Fr 26. Mai 2017, 15:45
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
StVO hat geschrieben: Nein, das ist die aktuelle Beschilderung. Künftig wird dem Vernehmen nach das neu eingeführte Zusatzzeichen "während des Ladevorgangs" eingesetzt. Es wird daher bei der Pflicht zum E-Kennzeichen bleiben, die zulässige Höchstparkdauer wird auf drei Stunden erhöht und der Ladevorgang wird vorgeschrieben.
In der Charlie-Mills-Straße sind seit bestimmt 6 Wochen 2 neue Ladepunkte. Seitdem ohne Beschilderung und quasi dauerhaft zugeparkt. Aber funktionsfähig.

Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

agoebel
  • Beiträge: 250
  • Registriert: Mi 30. Jun 2021, 19:15
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
Natürlich darf der Markenname hier noch genannt werden. Für den beschriebenen Sachverhalt trägt es nur nichts zur Sache bei, um welche Fahrzeuge es sich handelte.

Oder doch und sie waren beide blau. ;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 15449
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 564 Mal
  • Danke erhalten: 4773 Mal
read
Sollte das nicht besser ein Thema der EU sein? Wie soll man da im Urlaub noch durchblicken?

Wusstet Ihr, das das Steckersymbol in Österreich für "Elektrofahrzeug/Hybrid während des Ladevorganges" steht, in Deutschland aber vom Ladevorgang unabhängig dafür abhängig vom Kennzeichen ist?

Wusstet ihr, dass eine Geschwindigkeitsbegrenzung wenn diese am Ortsschild montiert ist in Österreich für die gesamte Ortschaft gilt in Deutschland nur für den jeweiligen Straßenzug?

Das ein Italiener der die Lichthupe verwendet nicht wie ein deutscher Autofahrer damit signalisiert auf die Vorfahrt zu verzichten sondern anzeigt nun los zu fahren?

In der Schweiz kann es schon ohne Schild nur mit Bodenmarkierung an der Ladesäule teuer werden, weil:
«Parkieren eines Fahrzeugs auf einem Parkfeld, wenn dieses aufgrund der Signalisation oder der Markierung nicht für diese Fahrzeugart oder Benutzergruppe bestimmt ist»
Oder ist dies dazu da, damit man von den Urlaubern mehr Geld aus den Taschen ziehen kann?

Das Problem an dieser Stelle des Forums ist aber, dass hier im Ladesäulen Pranger sehr oft Verhalten angeprangert wird, welches in Deutschland durchaus erlaubt ist. (Parken an einer Ladesäule mit einem E-Kennzeichen).
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 150.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Diskussionsthread zum Ladesäulenpranger

Benutzeravatar
read

AbRiNgOi hat geschrieben:Sollte das nicht besser ein Thema der EU sein?

).
die EU muss weg, ÖXIT, jetzt!

Gesendet von meinem KOB2-W09 mit Tapatalk

Bild

Model Y LR MIC
PV 11,6kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladesäulen / Status“

Gehe zu Profile